Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 04:14 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Nichts genaues weiss man nicht...

Hier finden Sie die Diskussion Nichts genaues weiss man nicht... im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Nachdem die erste Wut fast vollständig verflogen ist, gilt es das Dilemma der Schwarz-Gelben einigermaßen sachlich aufzuarbeiten... Bei einem Blick ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2005, 11:31   #1
The boss keeps rockin´
 
Benutzerbild von AIRwin
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Dortmund
Icon27 Nichts genaues weiss man nicht...

Nachdem die erste Wut fast vollständig verflogen ist, gilt es das Dilemma der Schwarz-Gelben einigermaßen sachlich aufzuarbeiten...

Bei einem Blick auf die Tabelle nach neun Spieltagen weiss ich nicht so wirklich wo ich unsere Borussen einordnen soll. Vier Punkte sinds auf die UEFA-Cup Plätze... deren fünf führen Richtung Abstiegskampf (vor den heutigen Spielen).
Jedoch:
Der Blick Richtung Europa verbietet sich mir derzeit. Dann gilt es schon eher sich nach unten zu orientieren. Allerdings tummeln sich in der zweiten Tabellenhälfte schon einige Mannschaften denen der BVB überlegen ist bzw. sein sollte. Also...?! Wo stehen wir? Da, wo es viele vermutet hatten. Im grauen Mittelfeld der Bundesliga... Hinter den falschen Borussen und der grauesten Maus der Liga... Jedoch vor grausam spielenden Schwaben und dem Harakiri-Retorten-Club aus Leverkusen.

Wie sieht es also perspektivisch in dieser Saison aus?
Nach dem gestrigen Spiel bin ich endgültig geneigt zu sagen, dass die derzeitige Platzierung wie die berühmte Faust aufs Auge passt. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, sollte sich der BVB in den kommenden Wochen/Monaten als heißer Europacup-Anwärter präsentieren. Dafür fehlt es dem Kader definitiv an Qualität.

Dies wird relativ deutlich wenn man sich das gestrige Spiel nochmal vor Augen führt. Wer gegen derart schwache und biedere Teufel sich in 90 Minuten nicht eine Torchance herausspielt, der ist nicht für höhere Weihen berufen. Wesentlich schlimmer wiegt für mich allerdings, dass man es gestern nicht ein einziges Mal geschafft hat einen vernünftigen Spielzug vorzutragen. Dies hätte allerdings vorausgesetzt, dass der Ball bereits aus der Abwehr nach vorne gespielt wird. Vier nach vorne gezogene Spieler der Lauterer reichten jedoch voll und ganz das Konstrukt "Aufbauspiel" im Keim zu ersticken. Zum einen weil Brzenska und Wörns fußballerisch arg limitiert sind und zum anderen im Mittelfeld kaum Bewegung herrschte, sich niemand anbot. So war es dann mehr als folgerichtig, dass jeder "Angriff" über einen Abstoß von Weidenfeller lief...
Die Abwehr... die Achillesferse bei der Borussia. Selten habe ich eine Hintermannschaft derart ungelenk, unbeholfen und unkoordiniert umherstolpern sehen wie die des BVB in der jetzigen Saison. Sobald der Ball sich über die Mittellinie Richtung Dortmunder Tor bewegt, wird in der Verteidigung schon fleißig mit dem weissen Fähnchen gewedelt.
Wörns ist, wenn man sich exemplarisch das 2:3 anschaut, mehr mit Halten und Ziehen beschäftigt, sodaß er völlig vergisst zum Kopfball mit hochzugehen (O-Ton eines Reporters gestern. Weiss nicht mehr wer es war...). Brzenska ist für meine Begriffe sowieso der größte Anti-Fußballer der im Kader rumläuft. Von daher spare ich mir an dieser Stelle eine Beurteilung aufgrund Befangenheit...
Metzelder scheint immer noch mehr mit sich selbst beschäftigt zu sein. Zumindest ist er der Mannschaft keine große Hilfe wenn es um Kompaktheit, Stabilität oder Mannschaftsführung geht. Dédé findet seit Wochen leider überhaupt nicht zu bekannter Form. In der Defensive steht er gewohnt sicher; im Vorwärtsgang geht bei ihm gar nicht... schade!

Im Mittelfeld mach ich es kurz.
Kringe braucht dringendst eine Verschnaufpause. Zu seinem Wohle und dem der Mannschaft. Kehl kann man zumindest nie vorwerfen, dass er sich hängen lassen würde. Allerdings muss auch von ihm mehr Entlastung kommen. Rosicky merkt man deutlich an, dass mit Koller seine Hauptanspielstation fehlt. Zudem fehlt ihm im Mittelfeld jemand mit dem er das Spiel mal schnell nach vorne antreiben kann. So blöde es klingt... aber ein Rosicky ist in der Mannschaft völlig verschenkt...

Abteilung Attacke... Ebiiiiiiiii trifft und trifft und trifft... Jedoch geht vielen dabei völlig ab, dass Ebiiiiiiiiii nicht gerade der geborene Kombinationsfußballer ist. Dennoch ist er zur Zeit eminent wichtig für das Spiel und aufgrund seiner permanenten Verbissenheit nicht zu ersetzen. Unser Urgestein Ricken bräuchte wohl auch mal ein kleines Päuschen... Das ist seit Wochen leider gaaar nix was der gute Lars abliefert. Odonkor... ich weiss nicht wirklich wie man ihn angemessen beurteilt. Im Grunde nimmt er nur am Spiel teil wenn es schnell und mit viel Platz nach vorne geht. Da das gestern eher selten der Fall war, trat er auch kaum in Erscheinung. Zudem hat er daszeit das große Glück, dass BvM auf der Position die Alternativen fehlen (einzige Möglichkeit: Smolarek recht, Buckley links). Vielleicht schafft Salvatore Gambino bald die Rückkehr zu bekannter und erhoffter Quirligkeit.

Abschließend plädiere ich dafür das Spielsystem umzustellen. Wie bereits erwähnt, brauchen zwei Spieler (Ricken, Kringe) mehr als dringend eine Pause. Es kann für die Mannschaft eigentlich nur von Vorteil sein wenn ein Stürmer für einen zusätzlichen Mittelfeldspieler opfert. Vor allem würde ich mir davon ein Mehr an Stabilität in der Rückwärtsbewegung erhoffen.
Ricken und Kringe würde ich demnach im Spiel gegen den HSV durch Kruska und Sahin ersetzen. Sahin als offensiver Spielmacher, Rosicky mit Kruska in der Zentrale und Kehl als Absicherung dahinter. Den Sturm würden dann Smolarek und ??? bekleiden. In der Abwehr hoffe ich darauf, dass Philipp Degen schnellstmäglich wieder fit wird.

C´est tout...

AIRwin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 14:00   #2
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
derart schwache und biedere Teufel

blödsinn
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 14:39   #3
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Ich weiger mich die Aussage anzuerkennen, der Mannschaft fehlt es an Qualität.

Eine Mannschaft, die bisher in allen neun Spielen um den Sieg mitgespielt hat, fehlt es nicht an Qualität, sondern an Cleverness und Reife, diese Spiele auch mit einem "Dreier" abzuschließen. In bin in dieser Saison schon tausende von Kilometern gefahren, bin nach dem Spiel meist zu Tode betrübt, aber mir macht die Entwicklung der Mannschaft dennoch Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Auch wenn es derzeit wohl hier in ist, die Qualität der Mannschaft in Frage zu stellen und bäumchen-wechsel-dich-Spiele innerhalb des Kaders durchzuführen, möchte ich mal daran erinnern, dass wir in Sachen Quantität auch ziemlich beschränkt sind.

Ich weiß nicht, ob du jemals deine eingefleischte Meinung über Brzenska ändern wirst, aber für mich war er gestern der beste BVB-Verteidiger. Mich regt viel mehr auf, dass Dede z.B. seit langem kaum konstruktiv am Spiel teilnimmt, aber durch sein Standing niemals kritisiert wird!

Ich halte herzlich wenig davon den Teufel an die Wand zu malen, da die Mannschaft in einem Lernprozess ist und nur wachsen kann. Ich hatte gestern erneut die Gelegenheit BvM bei inoffiziellen Statements im Pressebereich zuzuhören und seine Auffassung von Fußball macht einem Mut. Er sieht das positive gleichermaßen, wie das negative und weiß um das Potential der Mannschaft Bescheid.

Natürlich bin ich genauso enttäuscht gewesen, wie jeder andere Dortmunder auch, aber Reife kann man nicht erzwingen.

Uns bleibt nur Geduld...
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 14:47   #4
Die Pottwurst
 
Benutzerbild von SchalkeFalke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Herten, RE
Ich hab zwar nur die Zusammenfassung gesehen, aber so schlecht hat der BVB sicherlich nicht gespielt. Das einzige was man der Mannschaft vorwerfen kann, ist dass sie sich nach der 1:3-Führung nicht cleverer verhalten haben. Gegen Lauterer, die man eigentlich schon im Sack hat, darf man sich nicht so gehen lassen. Der Punkt für Lautern ist deshalb verdient, weil sie sich noch mal mit aller Macht gegen die Niederlage gestemmt haben - obwohl sie gestern alles andere als gut gespielt haben.

Es scheint mir als fehlt dem BVB einfach im Moment die Cleverniss, solche Spiele zu gewinnen. Denn eigentlich hat man gestern eine gute Leistung gezeigt. Da ist ein Remis natürlich doppelt ärgerlich
SchalkeFalke ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 14:54   #5
Huck Finn
 
Benutzerbild von Teddy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hörstel /NRW
Zitat von Waschbaerbauch
blödsinn

Jetzt sach mir bloss das die "Teufel" *hust* *hust* gestern gut gespielt haben?

Ich mein unsere Abwehr war schon ein Witz, aber dieser Kannickelstall bei euch war ja nur noch erbärmlich. Vom Spiel nach Vorne ganz zu schweigen.

Ist schon arg peinlich sich da drei Dinger einzufangen.
Teddy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 15:01   #6
 
Benutzerbild von Krieg_der_Knöpfe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
einzelkritik hilft wohl nicht weiter. vieles von dem, was airwin geschrieben hat, kann man so hinstellen. aber andererseits kann man zu den langen schlägen auch sagen, dass die mannschaft begriffen hatte, das lautern bei diesen bällen stark zu fehlern neigt und immerhin spielen wir auswärts. eine umstellung auf 4-4-2 wär vielleicht ein mittel gewesen. aber doch nur dann, wenn die gegnerische offensive so stark ist, dass ich den laden mit einer weiteren absicherung dicht bekäme. de facto waren die einzigen offensiven lauterer aber seitz, sanogo und altintop. das hätte auch ein dreier-mf mit hilfe der abwehr einfangen müssen. - jedenfalls nach bl-massstäben - das die defensiv-leistung gegen drei durchschnittliche angreifer nicht langt, lässt nur zwei schlüsse zu:
1. die eingesetzten spieler sind völlig ausser form.
2. die bank gibt keine verbesserung her.

angesichts dermassen knapper ressourcen das wort uefa-cup in den mund zu nehmen, ist schon etwas gewagt, oder?
Krieg_der_Knöpfe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 16:18   #7
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kurz-de-Borussia
Ich weiß nicht, ob du jemals deine eingefleischte Meinung über Brzenska ändern wirst, aber für mich war er gestern der beste BVB-Verteidiger. Mich regt viel mehr auf, dass Dede z.B. seit langem kaum konstruktiv am Spiel teilnimmt, aber durch sein Standing niemals kritisiert wird!

Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 17:26   #8
The boss keeps rockin´
 
Benutzerbild von AIRwin
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Dortmund
Zitat von Kurz-de-Borussia
Ich weiger mich die Aussage anzuerkennen, der Mannschaft fehlt es an Qualität.

Also das ist für mich nun aber ziemlich schwer nachzuvollziehen... Zumindest kommt es darauf an auf welche Tabellenregionen wir uns mit der Qualität beziehen. Mit der direkten Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb wird die vorhandene Qualität definitiv nicht reichen. Dazu fehlt es vor allem im Sturm als auch im Abwehrzentrum an der nötigen Klasse.

Eine Mannschaft, die bisher in allen neun Spielen um den Sieg mitgespielt hat, fehlt es nicht an Qualität, sondern an Cleverness und Reife, diese Spiele auch mit einem "Dreier" abzuschließen.

Also ich kann Dir auf Anhieb vier Spiele nennen wo es zu 75% der Spielzeit nicht nach einem Sieg aussah:
Derby gegen die Blau-Weißen, in Bremen, in Mainz, gegen Suttgart. Ansichtssache... um nicht zu sagen... ach nee...

Auch wenn es derzeit wohl hier in ist, die Qualität der Mannschaft in Frage zu stellen und bäumchen-wechsel-dich-Spiele innerhalb des Kaders durchzuführen, möchte ich mal daran erinnern, dass wir in Sachen Quantität auch ziemlich beschränkt sind.

...was nichts daran ändert, dass man das bißchen Quantität auch durchaus ausschöpfen könnte... und wenn man nunmal mit Ricken und Kringe seit Wochen zwei Totalausfälle mit durchzieht, sollte ein Wechsel irgendwann vorgenommen werden... einen Qualitätsverlust erwarte ich dadurch nicht.

Ich weiß nicht, ob du jemals deine eingefleischte Meinung über Brzenska ändern wirst, aber für mich war er gestern der beste BVB-Verteidiger. Mich regt viel mehr auf, dass Dede z.B. seit langem kaum konstruktiv am Spiel teilnimmt, aber durch sein Standing niemals kritisiert wird!

Dédé hat beiliebe schon bessere Spiele abgeliefert. Zumindest was die Offensive betrifft. Und letzten Endes kann/muss(?) man fast froh sein, dass er zumindest defensiv in Normalform agiert. Ansonsten würds wohl noch mehr brennen...
Zu Brzenska: Die Frage ist doch wie ich "den Besten" bewerte... bei einer glatten 5 für Wörns und Metzelder ist es wahrlich nicht schwer "der Beste" zu sein... Mir stößt es halt immer und immer wieder auf wie (größtenteils) ungeschickt er sich verhält. Zudem kommt eine katastrophale Technik seinerseits die dazu führt, dass 90% der Pässe einen Ballkontakt von Weidenfeller zur Folge haben.

Uns bleibt nur Geduld...

Gegenteiliges habe ich auch nicht behauptet. Die Frage ist nur inwiefern der Faktor Zeit zuträglich für das Gesamtkonstrukt der Borussia ist (Finanzen etc...).
AIRwin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 18:15   #9
100Jahre echte Liebe
 
Benutzerbild von BorussevM
 
Registriert seit: 26.03.2005
Zitat von AIRwin
Zu Brzenska: Die Frage ist doch wie ich "den Besten" bewerte... bei einer glatten 5 für Wörns und Metzelder ist es wahrlich nicht schwer "der Beste" zu sein... Mir stößt es halt immer und immer wieder auf wie (größtenteils) ungeschickt er sich verhält. Zudem kommt eine katastrophale Technik seinerseits die dazu führt, dass 90% der Pässe einen Ballkontakt von Weidenfeller zur Folge haben.

Also ich fand Brzenska gestern eigentlich relativ stark.Er war wirklich der beste Abwehrspieler auf dem Platz und das nicht nur weil Wörns und Metze einfach unterirdisch schlecht gekickt haben,sondern weil er mMn gut dazwischen ging und dem Gegner die Bälle meistens gut abgenommen hat.Er war,wie ich finde neben Smolarek,Weidenfeller(der nun absolut nix für die Gegentore konnte) und Odonkor(war sehr egagiert) der beste Mann auf Seiten der Dortmunder.
BorussevM ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.10.2005, 19:52   #10
Póg Mo Thoin
 
Benutzerbild von Tom Bombadil
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.09.2004
Zitat von AIRwin
Also das ist für mich nun aber ziemlich schwer nachzuvollziehen... Zumindest kommt es darauf an auf welche Tabellenregionen wir uns mit der Qualität beziehen. Mit der direkten Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb wird die vorhandene Qualität definitiv nicht reichen. Dazu fehlt es vor allem im Sturm als auch im Abwehrzentrum an der nötigen Klasse.

Es wird dich überraschen, aber ich bin der Meinung, dass uns die wirkliche Klasse im Mittelfeld fehlt. Natürlich war gestern die Abwehr der schwächste Mannschaftsteil, aber u.a. auch deshalb, weil es unserem 3er Mittelfeld einfach nicht gelingt das Spiel vom eigenen Tor fernzuhalten. Außerdem kommt von Rosicky, Kringe und Kehl viel zu wenig für die Offensive. Wobei Kringe hier und da noch gute Aktionen hat. Rosicky habe ich mittlerweile fast abgehakt. Aus dem wird nichts mehr. Ich glaube, dass er irgendwie psychisch nicht stark genug ist. Er müsste die Mannschaft langsam mal führen, aber wenn das überhaupt einer versucht, dann ist das Kehl.
Von unseren 14 Treffern haben die Mittelfeldspieler nicht einen einzigen erzielt. Das ist eine Katastrophe. Ein Spiel wie das gestrige gewinnst du, indem du das Spiel vom eigenen Tor weghältst und den vierten Treffer machst. Aber da können wir lange drauf warten. Unsere Tore waren doch auch allesam Zufallsprodukte. Da war nicht ein einziger herausgespielt. Und das liegt am Mittelfeld. Ich würde auf 4-4-2 umstellen, mit Odonkor und Smolarek vorne, dazu Rosicky, Sahi, Kehl & Kringe (Kruska).
Tom Bombadil ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.10.2005, 08:54   #11
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Wei kam es denn zu den Toren?
Doch eigentlich fast alles glückliche Abstauber, oder?
Sorry, ich muss dabei zugeben das ich krank gewesen bin und bei der Konfi geschlafen habe. Nur die Zusammenfassung gesehen.

Das Problem das Airwin oben bestreitet ist meiner Meinung nach das es in der Mannschaft schon eine gewisse Qualität gibt. Aber diese Verläuft nicht gerade horizontal sondern vielmehr quer durch die Mannschaft. Von Rumpelfussballer bis zum Genius ist alles da. Daraus eine homogene Mannschaft zu formen finde ich schon sehr schwer. Und da v. M. immer das Beste spielen lassen will und auch muss sind die Müdigkeitserscheinungen eine logische Folge. Die Qualität ist in der breite nicht vorhanden. Wie auch schon viele vor der Saison gesagt haben.
Und ich habe auch immer mehr die Meinung das ein Rosicky eigentlich fehl am Platze ist. Denn seine Qualität haben die Mitspieler leider nicht und daher kann er auch sein ganzes Spektrum nicht ausschöpfen. Leider ist das so.

Wenn ich Auswärts 1:3 vorne liege sollte man den Sack zumachen - ganz klar und darüber muss man nicht reden.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.10.2005, 21:13   #12
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Icon32

Zitat von Kurz-de-Borussia
Einer Mannschaft, die bisher in allen neun Spielen um den Sieg mitgespielt hat, fehlt es nicht an Qualität, sondern an Cleverness und Reife, diese Spiele auch mit einem "Dreier" abzuschließen.

Das ist doch mal was Nettes, der ,,gefühlte Sieg" sozusagen. Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich dir sagen, dass wir in der letzten Saison auch oft um den Sieg mitgespielt, aber dann verloren haben (unter anderem das Heimspiel gegen euch). Gerade das ist aber ein Zeichen mangelnder Qualität im Kader. Un daran hapert es im Augenblick bei euch sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld. Da aber für irgendwelche Wechselspielchen weder das gels noch das personal da ist, werdet ihr mit dem Vorhandenen weitermachen müssen und das reicht - mit Verlaub- nur zum Mittelmaß!
ammian ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.10.2005, 09:14   #13
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Zitat von ammian
Das ist doch mal was Nettes, der ,,gefühlte Sieg" sozusagen. Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich dir sagen, dass wir in der letzten Saison auch oft um den Sieg mitgespielt, aber dann verloren haben (unter anderem das Heimspiel gegen euch). Gerade das ist aber ein Zeichen mangelnder Qualität im Kader. Un daran hapert es im Augenblick bei euch sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld. Da aber für irgendwelche Wechselspielchen weder das gels noch das personal da ist, werdet ihr mit dem Vorhandenen weitermachen müssen und das reicht - mit Verlaub- nur zum Mittelmaß!


Also ich weiss nicht aber eigentlich ist für mich eine Mannschaft nur dann von minderer Qualität wenn gar nichts kommt. Wenn ich doch schon zu den angesprochenen Situationen komme und das Dingen nicht rein mache liegt es doch eigentlich nicht so sehr an der Qualität - vielmehr die fehlende Abgezocktheit. Denn ansonsten würde ich gar nicht zu den Chancen kommen, oder.

ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,099
  • Themen: 57.925
  • Beiträge: 2.891.009
Aktuell sind 65 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos