Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 02:07 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Personalkosten der Bundesliga

Hier finden Sie die Diskussion Personalkosten der Bundesliga im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Veröffentlicht am 27.07.2006 um 12:53 Uhr Quelle: dpa Bundesliga senkt Personalkosten auf 423 Millionen Euro - Bayern vorn Die Fußball-Bundesliga ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2006, 15:04   #1
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
68 Personalkosten der Bundesliga

Veröffentlicht am 27.07.2006 um 12:53 Uhr
Quelle: dpa

Bundesliga senkt Personalkosten auf 423 Millionen Euro - Bayern vorn

Die Fußball-Bundesliga setzt auch nach der
berauschenden Weltmeisterschaft den Weg der gemäßigten
Haushaltsführung fort. Mit knapp 423 Millionen Euro an Personalkosten
für die Lizenzspieler-Abteilungen kalkulieren die 18 Eliteclubs für
die in zwei Wochen beginnende Saison 2006/2007 und drücken damit
weiter auf die Preisbremse. Das ergab eine dpa-Umfrage unter den 18
Vereinen. Branchenprimus bleibt der deutsche Meister FC Bayern
München mit einem Profi-Etat von mehr als 50 Millionen Euro vor dem
«Geldranglisten-Zweiten» FC Schalke 04 (39) sowie dem VfB Stuttgart
und dem Hamburger SV (beide 30).

Im Vergleich zum Vorjahr verringerten sich die Personalausgaben
der Erstliga-Clubs trotz zu erwartender Rekordeinnahmen beim
Ticketverkauf sowie einem Anstieg der Sponsoren- und Fernsehgelder um
insgesamt rund 20 Millionen Euro. Die Reduzierung liegt auch daran,
dass die letztjährigen Aufsteiger 1. FC Köln, MSV Duisburg und
Eintracht Frankfurt gemeinsam einen höheren Etat hatten als in diesem
Jahr der VfL Bochum, Alemannia Aachen und Energie Cottbus.

Nicht nur sportlich sind Werder Bremen und Hamburg den Münchnern
auf den Fersen. Auch finanziell haben die Nordrivalen den Abstand auf
den Krösus aus dem Süden verringert. Nach großen Investitionen auf
dem Transfermarkt erhöhte der HSV den Etat für die Lizenzspieler-
Abteilung auf 30 Millionen Euro, Werder auf 28. In der Vorsaison
hatte beide Clubs noch 26 Millionen Euro angegeben.

Wie groß die Kluft zwischen Arm und Reich ist, zeigen die
Kalkulationen der Aufsteiger Aachen und Cottbus. Mit einem
Personalkosten-Etat von jeweils rund 10 Millionen Euro geben die
beiden Finanz-«Schlusslichter» gerade einmal ein Fünftel der Bayern-
Summe aus. Unter der 20-Millionen-Euro-Grenze liegen auch der FSV
Mainz 05 (12), Arminia Bielefeld, Bochum (beide 13), der 1. FC
Nürnberg (14) und Hannover 96 (18).

Nach Jahren der Kostenreduzierung, in denen der Spieleretat
halbiert wurde, greift Borussia Dortmund erstmals wieder tiefer in
die Tasche. Dank eines neuen Kreditvertrags, dem Rückkauf des Signal
Iduna Parks und dem Verkauf eines Aktienpakets kann der einzige
börsennotierte Bundesligist für die neue Spielzeit einen
Personalaufwand von 28,5 Millionen Euro (Vorjahr 26,5) veranschlagen.
«Wir können keinen Gehälter-Etat von 40 Millionen mehr aufstellen»,
schränkte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke aber ein.

Neben der Borussia gehören auch Hertha BSC (26,4), Eintracht
Frankfurt (ca. 25), der VfL Wolfsburg (25) und Borussia
Mönchengladbach (22) dem Etat-Mittelfeld an. Einzig das Finanzgebaren
von Bayer Leverkusen ist schwer einzuordnen, die Ausgaben dürften
jedoch geschätzte 28 Millionen Euro betragen. «Ich gebe keine Zahlen
bekannt», sagt Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser seit Jahren.

Auch München, Frankfurt und Cottbus scheuen sich davor, konkrete
Zahlen zu nennen. Bei der dpa-Erhebung mussten daher bekannte
Vergleichswerte aus dem Vorjahr und die Gesamtkalkulation der Clubs
für die kommenden Saison zu Hilfe gezogen werden. Die Bayern
begründeten ihre Zurückhaltung damit, dass «nicht eindeutig sei, was
alles unter Personalkosten fällt». Im vergangenen Jahr bezifferte der
Rekordmeister den Lizenzspieler-Etat auf 60 Millionen Euro.

Die Schwierigkeit einer Personalkosten-Rangliste liegt darin, dass
einige Clubs unterschiedliche Ausgangsposten haben. So sind in der
Kalkulation von Mönchengladbach die Kosten für das Regionalliga-Team
enthalten, bei Schalke können sich die realen Ausgaben durch
Prämienzahlungen verändern. Hannovers Manager Ilja Kaenzig
kritisierte, dass nicht alle Clubs mit einer «realistischen Zahl»
operieren: «Hier werden immer noch Äpfel mit Birnen verglichen.»

Sicher ist, dass die Bundesliga im Vergleich zu den anderen
europäischen Top-Ligen in England, Italien, Spanien und Frankreich
das beste Verhältnis von Lohnkosten und Umsatz hat. Die Studie
«Annual Review of Football Finance» der internationalen
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft «Deloitte» ermittelte, dass die
deutschen Clubs in der Saison 2004/2005 nur 44 Prozent ihrer Umsätze
in Löhne und Gehälter investierten und hinsichtlich dieser Kennzahl
«das beste Ergebnis in Europa» vorweisen können. Zum Vergleich: In
den anderen Ligen lag diese Quote im Durchschnitt bei 62 Prozent.

habe die Angaben mal in ne Tabelle gebracht,
ich komme zwar nur 421,9 statt 423 aber soweit ist das ja nicht auseinander:

Verein Gehaltskosten
Bayern 50
Schalke 39
Stuttgart 30
Hamburg 30
Dortmund 28,5
Bremen 28
Leverkusen 28
Berlin 26,4
Frankfurt 25
Wolfsburg 25
Gladbach 22
Hannover 18
Nürnberg 14
Bielefeld 13
Bochum 13
Mainz 12
Cottbus 10
Aachen 10
Gesamt Buli 421,9

Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.07.2006, 15:17   #2
 
Registriert seit: 05.08.2004
Was bringt so eine Auflistung, wenn noch über 4 Wochen bis zum Ende der Transferfrist sind?
Bei den wenigsten Bundesligavereinen sind die Personalplanungen abgeschlossen, einige haben noch nichtmal so richtig losgelegt.
Zahlen ohne Wert, die ich noch dazu zum Teil so nur schwer für realistisch halte (z.B. Bremen, Leverkusen, Gladbach).

Die Zahlen vom BVB sind übrigens auch aus der Luft gegriffen. Im Moment befindet man sich dort in etwa eine Million drunter, erst bei einem möglichen Tinga Transfer hätte man das beschriebene Gehaltsniveau erreicht. Soviel zu der Glaubwürdigkeit dieser Zahlen.
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.07.2006, 15:22   #3
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
es ind zum größten Teil Angaben der Vereine, und da wird das angegeben was insgesamt zur Verfügung steht bzw eingerechnet - kalkuliert worden ist.

Das bedeutet nicht das jeder Verein seinen gesamten Rahmen auch zwangsweise zu 100% ausnutzt, der ein oder andere wird sicherlich bissel was frei halten um ggf im Winter nochmal nachlegen zu können.

Zu Bremen: Die Summe dürfte ziemlich realistisch sein, wir haben im WerderForum mal durchgerechnet und kamen auch auf Werte zwischen 28 und 30 Mio.

Für einen sogenannten "nationalen Topverein" zahlt Werder relativ niedrige Gehälter.
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.07.2006, 15:30   #4
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Das ganze nennt man 'Budget' - ob man's ausgibt oder nicht ist egal.
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.07.2006, 15:57   #5
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Mattlok
Zu Bremen: Die Summe dürfte ziemlich realistisch sein, wir haben im WerderForum mal durchgerechnet und kamen auch auf Werte zwischen 28 und 30 Mio.


Demzufolge liegen dem Werder Forum also entweder die Spielerverträge oder die Gehaltsabrechnungen der Spieler vor ...

Es ist schon faszinierend, wie einfach es ist, über die Medien Halbwahrheiten als Fakt zu verkaufen. Die Mühe, Dinge ernsthaft zu hinterfragen, macht sich niemand. Mit Hinterfragen meine ich übrigens nicht die Hochrechnungen des Werder Forums ...
kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.07.2006, 16:04   #6
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Zitat von Webchiller
Zahlen ohne Wert, die ich noch dazu zum Teil so nur schwer für realistisch halte (z.B. Bremen, Leverkusen, Gladbach).

Die Gladbacher Zahlen haben mich auch ein wenig schockiert: Nur 22 Mio. inkl. Regionalligamannschaft ist ein wenig mager!
Wenn es stimmen sollte, dass bei Werder allein die Nullnummer Fahrenhorst 1,5 Mio. im Jahr verdient, scheinen mir die 28 Mio. auch recht wenig zu sein!
ammian ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.07.2006, 16:15   #7
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Zitat von ammian
Die Gladbacher Zahlen haben mich auch ein wenig schockiert: Nur 22 Mio. inkl. Regionalligamannschaft ist ein wenig mager!
Wenn es stimmen sollte, dass bei Werder allein die Nullnummer Fahrenhorst 1,5 Mio. im Jahr verdient, scheinen mir die 28 Mio. auch recht wenig zu sein!


klar sind das oft nur Mutmaßungen, allerdings gilt als richtig das Fahrenhorst unter den IVs tatsächlcihd er Topverdiener ist... warum auch immer
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.07.2006, 13:23   #8
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Mattlok
klar sind das oft nur Mutmaßungen, allerdings gilt als richtig das Fahrenhorst unter den IVs tatsächlcihd er Topverdiener ist... warum auch immer


Nochmals, woher weisst Du denn das?
Liegen dir die Gehaltsabrechnungen oder Spielerverträge vor?

Nahezu sämtliche Aussagen über Gehälter oder Ablösesummen sind rein spekulativ.


Übriges, ich bin bei uns zu Hause in der Viererkette auch der Topverdiener! Allerdings sind auch die Einkünfte der Kinder rein spekulativ...

kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.913
  • Beiträge: 2.888.253
Aktuell sind 398 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos