Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 05:35 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Pokal: Lösung mittels Sonderspiel?

Hier finden Sie die Diskussion Pokal: Lösung mittels Sonderspiel? im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; auch ausm kicker: Aufsehen erregend ein anderer Vorschlag. Das Spiel Paderborn gegen Hamburg wird wiederholt. Der Sieger dieses Spiels tritt ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2005, 13:35   #1
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Pokal: Lösung mittels Sonderspiel?

auch ausm kicker:

Aufsehen erregend ein anderer Vorschlag. Das Spiel Paderborn gegen Hamburg wird wiederholt. Der Sieger dieses Spiels tritt in einem "Sonderspiel" gegen einen der acht schon für das Viertelfinale (1./2. März) qualifizierten Vereine (Paarungen: Bielefeld - Rostock, Freiburg - Bayern München, Schalke - Hannover, Bayern München Amateure - Bremen) an, der per Losentscheid bestimmt wird. Die Zuschauer-, TV- und Werbeeinnahmen aus dem Spiel Paderborn - Hamburg und dem "Sonderspiel" werden unter den drei beteiligten Vereinen geteilt. Der Sieger des "Sonderspiels" nimmt den Platz im schon ausgelosten Viertelfinale ein, den der Teilnehmer am "Sonderspiel" räumen musste.



Hm das wäre absolut unfair dem Verein gegenüber der seinen erspielten Platz räumen müsste.
Und bei unserem "Glück" bekommen wir dann bestimmt auch noch die Bazis ...

mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 14:20   #2
 
Benutzerbild von Öhrnie
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Bremen
vor allen dingen würde dieser zugeloste verin erstmal klagen, was ja auch nur verständlich wäre
Öhrnie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 14:34   #3
Since 1887
 
Benutzerbild von Käpt´n Koma
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Icon19

Zitat von Öhrnie
vor allen dingen würde dieser zugeloste verin erstmal klagen, was ja auch nur verständlich wäre

So sieht es aus, entweder muss die komplette Runde wiederholt werden, oder der HSV bekommt Schadensersatz! Hoffe auf die zweite Lösung, denn eine Neuansetzung ist viel zu aufwendig, schadet den Vereinen die ehrlich weitergekommen sind und alle Vereine bekommen somit durch die Wiederholungen noch mehr Kohle. Das Beste Und Einfachste ist somit eine Entschädigung
Käpt´n Koma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 15:14   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Dieser Vorschlag stand letzten Sonntag schon in der BamS.
Ich habe das für reichlich kurios gehalten, da eine Forderung damit durch neue, evtl. größere Forderungen befriedigt würde.

Den HSV am grünen Tisch gleich bis ins Achtelfinale zu katapultieren fände ich ohnehin höchst fragwürdig, eine neue Auslosung unter den sportlichen qualifizierten Viertelfinalisten würde für eine Protestwelle sorgen.

Wer entschädigt denn den SC Freiburg mit dem Knaller-Los Bayern oder den SV Werder, der bei den Bayern Amas ein vergleichsweise leichtes Los erhielt.
Wie viel Schadenersatz würden Schalke und Bielefeld fordern, die in der richtigen Auslosung ein Heimspiel bekamen?
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 15:21   #5
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von mst8576
auch ausm kicker:

Aufsehen erregend ein anderer Vorschlag. Das Spiel Paderborn gegen Hamburg wird wiederholt. Der Sieger dieses Spiels tritt in einem "Sonderspiel" gegen einen der acht schon für das Viertelfinale (1./2. März) qualifizierten Vereine (Paarungen: Bielefeld - Rostock, Freiburg - Bayern München, Schalke - Hannover, Bayern München Amateure - Bremen) an, der per Losentscheid bestimmt wird. Die Zuschauer-, TV- und Werbeeinnahmen aus dem Spiel Paderborn - Hamburg und dem "Sonderspiel" werden unter den drei beteiligten Vereinen geteilt. Der Sieger des "Sonderspiels" nimmt den Platz im schon ausgelosten Viertelfinale ein, den der Teilnehmer am "Sonderspiel" räumen musste.



Hm das wäre absolut unfair dem Verein gegenüber der seinen erspielten Platz räumen müsste.
Und bei unserem "Glück" bekommen wir dann bestimmt auch noch die Bazis ...


Abgesehen von der Unsinnigkeit dieser Idee: Wer Pokalsieger werden will, muss jeden schlagen können.
Eine gerechte Lösung für euch zu finden, wird wirklich sehr sehr schwer für den DFB. Mal sehe, was da raus kommt.

Mfg
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 15:43   #6
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Zitat von Kaiserkrone90
Abgesehen von der Unsinnigkeit dieser Idee: Wer Pokalsieger werden will, muss jeden schlagen können.
Eine gerechte Lösung für euch zu finden, wird wirklich sehr sehr schwer für den DFB. Mal sehe, was da raus kommt.

Mfg

Finanzielle Entschädigung und gut ist!

Das beste für alle und der Pokal verkommt diese Saison nicht zur farce.

Nach jetztigen sportlichen Gesichtspunkten wäre eine Rückkehr für den HSV in den Pokal sogar ein Gewinn, man ist nicht mehr verunsichert und hätte größere Chancen weit zu kommen als zum Zeitpunkt der ersten Pokalrunde.

Aber es wäre halt unfair den qualifizierten Teams gegenüber.

Allerdings kann ich nicht nachvollziehen warum Freiburg immer so bemitleidet wird, auch diese haben davon profitiert. Wäre Paderborn in Runde 1 raus hätte Freiburg vielleicht ein schwereren Gegner erhalten und wäre nicht so weit gekommen.
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 15:53   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von mst8576
Allerdings kann ich nicht nachvollziehen warum Freiburg immer so bemitleidet wird, auch diese haben davon profitiert. Wäre Paderborn in Runde 1 raus hätte Freiburg vielleicht ein schwereren Gegner erhalten und wäre nicht so weit gekommen.

Das wird man nie erfahren. Genausowenig, ob der HSV auch mit einem anderen Schiri in Paderborn verloren hätte.

Freiburg spielte erst in Runde 3 bei Paderborn.
In der 2. Runde schaltete Paderborn ja immerhin noch Duisburg aus. Und das -soweit ich weiß- ohne Manipulationsvorwürfe.

Den Freiburgern kann man nun wirklich keinen Vorwurf machen, da sie alle ihre Gegner auf sportlichen Wege ausschalteten und dann Bayern zugelost bekamen.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 16:16   #8
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Das Sportgericht des Deutschen
Fußball-Bundes (DFB) will Bundesligist Hamburger SV als
Leidtragenden im Wett- und Manipulationsskandal mit der Zahlung von
500.000 Euro für entgangene Pokal-Einnahmen sowie einem Länderspiel
in der AOL-Arena entschädigen. Das bestätigte der Vorsitzende des
DFB-Sportgerichts, Rainer Koch (Poing)
, nachdem im Laufe der
Verhandlung um das vom Ex-Referee Robert Hoyzer verschobene
Pokal-Spiel zwischen dem Drittligisten SC Paderborn und dem
Hamburger SV (4:2) deutlich geworden war, dass eine Rückkehr des
HSV in den laufenden Pokalwettbewerb rechtlich kaum durchzusetzen
ist. Zumindest nicht bis zum DFB-Pokal-Finale am 28. Mai in Berlin.
Nach der Beweisaufnahme in der DFB-Zentrale in Frankfurt hatte
Koch nach einem Gespräch mit dem Geschäftsführenden DFB-Präsidenten
Theo Zwanziger den Vorschlag eines Vergleichs in der Verhandlung
öffentlich gemacht. `Wenn wir sportlich den DFB-Pokal 2005 zu einem
sachgerechten Ablauf verhelfen wollen, sollte man überlegen, ob ein
Vergleich nicht sinnvoll ist. Es wäre eine Lösung, wenn sich der
HSV damit abfindet, aus dem DFB-Pokal ausgeschieden zu sein. Manche
Konflikte lassen sich irdisch nicht lösen, weil die Zeit einfach
weiter gelaufen ist", sagte Koch und verwies damit darauf, dass der
DFB-Pokal bereits bis zum Viertelfinale fortgeschritten ist und die
immer weiter laufenden Prozesse einen dunklen Schatten auf den
Pokalsieger 2005 werfen würden.
Allerdings scheint sich der HSV nicht auf einen Vergleich
einlassen zu wollen. Hamburgs Anwalt Christoph Schickhardt sprach
`im Namen der Spieler" und forderte erneut die Wiedereingliederung
in den Pokal. `Wir wollen gegen den Sieger des Viertelfinals
Freiburg gegen Bayern um den Einzug in das Halbfinale spielen
. Wir
bevorzugen auf jeden Fall die sportliche Lösung. Das sind wir der
Mannschaft und den Fans schuldig", sagte Schickhardt.

Ein Spiel gegen den Sieger Freiburg gegen Bayern ist ja wohl ein Scherz oder?
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 16:33   #9
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Ich würde es auch als Scherz empfinden. Aber welche Lösung ist nun die Gerechte?
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 16:37   #10
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Sowie ich das eben verstanden habe gibt es die Lösung Zusatzspiel gegen Bayern\Freiburg immer noch....
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 16:52   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Aus dem Länderspiel (wohl gegen Japan) sind ja angeblich noch mal knapp 500.000 € für den HSV zu erwarten.
Insgesamt wäre es dann 1 Mio, mit der man beim HSV zufrieden sein könnte.
Die meisten Clubs, die in der 3. Runde ausschieden, sind vermutlich nicht auf 1 Mio gekommen.

Die Sache mit dem Länderspiel sehe ich allerdings auch etwas zwiespältig. Es sollte irgendwann auch ein Spiel gegen China in der AolA geben, dafür wird jetzt einfach Japan „vorgezogen“, China fällt dann vermutlich weg.



Höchst lächerlich und geradezu grotesk ist die Forderung, den HSV gegen den Sieger aus Freiburg/Bayern um den Halbfinaleinzug spielen zu lassen.

Wer weiß schon, ob der HSV mit einem anderen Schiri gegen Paderborn gewonnen hätte und ob er dann ggf. die 2. Runde überhaupt überstanden hätte.

Wenn dann müsste zunächst Wiederholungsspiel zwischen Paderborn und HSV einsetzen, der sich dann ggf. bis zum Viertelfinale "hocharbeiten" müßte.
Möglich ist dieses auch kaum, ein fader Beigeschmack bleibt auf jeden Fall.


Nur mal so die Erfolgsbilanz des HSV in den letzten Pokaljahren, die anscheinend um eine geschenkte Viertelfinalteilnahme aufgebessert werden soll:

04/05 ?
03/04 3. Runde
02/03 3. Runde
01/02 2. Runde
00/01 2. Runde
99/00 1. Runde
98/99 3. Runde
97/98 2. Runde
96/97 Halbfinale
95/96 1. Runde
94/95 2. Runde
93/94 3. Runde
92/93 2. Runde
91/92 2. Runde
90/91 3. Runde
89/90 1. Runde
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 17:14   #12
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Meiner Meinung nach macht sich der HSV gerade grandios lächerlich - wenn sie wirklich ein Entscheidungsspiel gegen den Sieger aus Freiburg-Bayern wollen und darauf beharren.

Sympahtischer werden sie dadurch bestimmt nicht.

Erst Rostock, jetzt Hamburg... Sportlichen Erfolg kann man sich nicht erklagen (wenn auch im Fall Hamburg natürlich eine Lösung gefunden werden muss)

500.000 € und aus die Maus!

wurst
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 17:42   #13
Since 1887
 
Benutzerbild von Käpt´n Koma
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Icon19

Ich bevorzuge eine angemessene Entschädigungssumme! Hoffe auf 2Millionen, denn 1Million ist unter den Umständen zu wenig, da wir nach dem Spiel gegen Paderborn total lächerlich gemacht haben, Mpenza gesperrt wurde und diese Niederlage bei allen Fans und Spielern tief saß!>Für das Image, war dieses Spiel auch nicht gerade förderlich Denke 1Millionen für verpasste Prämien und 1Millionen Entschädigung wäre angemessen! Bei einem Wiederholungsspiel oder einem Spiel gegen die Baiern, machen wir uns nur lächerlich
Käpt´n Koma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 17:43   #14
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Käpt´n Koma
Ich bevorzuge eine angemessene Entschädigungssumme! Hoffe auf 2Millionen, denn 1Million ist unter den Umständen zu wenig, da wir nach dem Spiel gegen Paderborn total lächerlich gemacht haben, Mpenza gesperrt wurde und diese Niederlage bei allen Fans und Spielern tief saß!>Für das Image, war dieses Spiel auch nicht gerade förderlich Denke 1Millionen für verpasste Prämien und 1Millionen Entschädigung wäre angemessen! Bei einem Wiederholungsspiel oder einem Spiel gegen die Baiern, machen wir uns nur lächerlich

Aber sonst haste alles im griff oder?
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 18:02   #15
Since 1887
 
Benutzerbild von Käpt´n Koma
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Icon19

Zitat von Aimar
Aber sonst haste alles im griff oder?

Aber sicher! trotzdem 1Millionen wäre zu wenig! Wir sind- und das ist Fakt- durch Betrug aus diesem Pokal geflogen! Die Häme und der Spott waren riesengroß, und alleine durch das Weiterkommen kämen wir vielleicht auf eine Millionen Euro! Doch man muss auch dazu berechnen, dass die Stimmung bei Funktionären, Spielern und Fans im Keller war, es kamen bestimmt deshalb auch weniger Fans zu nächsten Heimspielen, Mpenza war gesperrt und Toppi konnte, durrch den Druck der Medien, nicht mehr in Ruhe weiterarbeiten! Dazu ist uns die Chance genommen worden, über den Pokal in den UEFA-Cup zu kommen! Deshalb ist doch legitim, 2Millionen zu fordern!
>Ich will nicht wissen, was losgewesen wäre, wenn Schalke oder die Baiern betroffen gewesen wären!
Käpt´n Koma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 18:10   #16
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat
seinen Einspruch gegen die Wertung des von Ex-Referee Robert Hoyzer
manipulierten Pokal-Spiels beim Drittligisten SC Paderborn (2:4)
zurückgezogen. Das erklärte HSV-Anwalt Christoph Schickhardt nach
einem langen Gespräch mit dem Geschäftsführenden DFB-Präsidenten
Theo Zwanziger. Nachdem auch der Kontrollausschuss des Deutschen
Fußball-Bundes (DFB) durch seinen Vorsitzenden Horst Hilpert der
Rücknahme des Einspruchs zustimmte, ist das offizielle Verfahren
des DFB-Sportgerichtes beendet und das Thema einer denkbaren
Wiederholung der Begegnung vom Tisch. In welcher Form die Hanseaten
für das Aus im Pokal entschädigt werden, sollte am frühen
Freitagabend auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.

500.000 € + Länderspiel, wetten?
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 18:31   #17
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
das ist aber auch das höchste der Gefühle?

Entschädigung für moralische Grausamkeit?

Die Rufschädigung ist seitdem klar ist, das Hoyzer das Spiel entschieden hat,
ja wieder klargestellt.

Aber da der HSV in den eltzten 10 Jahren (nach der hie reingefügten Statistik - ein paar Beiträge vor mir) nur einmal wieter als die 3. Rudne gekommen ist,
sollte man mit der lösung sehr zufrieden sein...
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 18:36   #18
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Für eine Entschädigung hat Fußball-Bundesligist Hamburger SV
auf eine Wiederholung des von Ex-Referee Robert Hoyzer
manipulierten Pokal-Spiels beim Drittligisten SC Paderborn (2:4)
verzichtet. Nachdem die Hamburger bei der Verhandlung des
Sportgerichtes des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ihren Einspruch
zurückgezogen hatten, wurde in einer Pressekonferenz bekannt
gegeben, dass der Klub als Ausgleich eine Einmalzahlung von 500.000
Euro erhält und außerdem die deutsche Nationalmannschaft im Oktober
in der HSV-Arena ein Länderspiel gegen Japan oder China austragen
wird.


Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 18:46   #19
Grenzwertig Biertrinkend
 
Benutzerbild von Moonracker
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Brigade Rheinland
Zitat von Aimar

500.000 € + Länderspiel, wetten?

2 millionen
Moonracker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.02.2005, 18:47   #20
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Bei der Suche nach einer Entschädigungs-Lösung wiurde nun folgendes bekannt gegeben. Der HSV erhält eine Entschädigung im Gesamtvolumen von rund zwei Millionen Euro. Der Klub bekommt eine Einmalzahlung von 500.000 Euro. Zudem wird die deutsche Nationalmannschaft im Oktober 2005 in der HSV-Arena ein Länderspiel gegen Japan oder China austragen.


Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.914
  • Beiträge: 2.888.544
Aktuell sind 81 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos