Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 14:48 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Skandal um den Landesliga-Aufstieg!!

Hier finden Sie die Diskussion Skandal um den Landesliga-Aufstieg!! im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Am letzten Spieltag spielte sich in der Bezirksliga des Bezirks Kocher-Rems ein mir unerklärlicher Skandal ab und ich kann immer ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2005, 18:35   #1
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Ludwigsburg
Skandal um den Landesliga-Aufstieg!!

Am letzten Spieltag spielte sich in der Bezirksliga des Bezirks Kocher-Rems ein mir unerklärlicher Skandal ab und ich kann immer noch nicht fassen, wie das Sportgericht in diesem Fall entschieden hat.

Folgendes hat sich zugetragen: Einen Spieltag vor Schluss ist der Heidenheimer SB Punktgleich mit dem Tabellenzweiten Hofherrnweiler, hat aber eine um 13 Tore bessere Tordifferenz. Den Heidenheimern war klar, bei einem Sieg den Aufstieg in der Tasche zu haben, doch weit gefehlt. Der HSB erfüllt seine Pflicht und gewinnt Auswärts mit 1:0 . Gleichzeitig gewinnt jedoch Hofherrnweiler mit 15:0 Das wäre ja noch alles recht, wenn dieser Sieg mit sportlichen Mitteln errungen worden wäre, dem ist jedoch nicht so. Der Gegner Hofherrnweilers, Normannia Gmünd II, ist nur mit 7, in Worten SIEBEN (!) Feldspielern angereist und hat sich dort abschlachten lassen. Nachdem sich zur Halbzeit noch ein Spieler von Gmünd verletzt hat, wurde die Partie abgebrochen, da nur noch 6 Feldspieler auf Gmünder Seite auf dem Platz waren.

Also soweit ich weiß, wird nach einem Spielabbruch das Spiel mit 3:0 gewertet. Das Sportgericht hat aber anders entschieden und somit den Heidenheimern den eigentlich verdienten Aufstieg geraubt!
Ich finde jedenfalls, dass das eine riesen Sauerei ist, sowohl vom Sportgericht, als auch von der Normannia Gmünd, die in der Abschlusstabelle übrigens den 6. Rang belegen!

Was meint ihr dazu?

Tabelle
HSB-Bericht
Grüße


Geändert von Reek (08.06.2005 um 18:43 Uhr).
Reek ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.06.2005, 19:57   #2
Dunkel...
 
Benutzerbild von Scatterbrain
 
Registriert seit: 06.10.2004
Wenn es da tatsächlich eine Absprache gegeben hat, ist das natürlich eine Riesensauerei. Was mich wundert, ist dass das Sportgericht diese doch sehr seltsamen Umstände nicht berücksichtigt zu haben scheint.....
Scatterbrain ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.06.2005, 21:51   #3
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Reek
Also soweit ich weiß, wird nach einem Spielabbruch das Spiel mit 3:0 gewertet. Das Sportgericht hat aber anders entschieden und somit den Heidenheimern den eigentlich verdienten Aufstieg geraubt!
Ich finde jedenfalls, dass das eine riesen Sauerei ist, sowohl vom Sportgericht, als auch von der Normannia Gmünd, die in der Abschlusstabelle übrigens den 6. Rang belegen!

die 3:0 Wertung ist nicht zwingend. Der Fall hier ist eigentlich ein gutes Beispiel dafür. Stark vereinfacht kann man sagen, dass das tatsächliche Ergebnis gewertet wird, wenn es für den Verein, dem die Spielwertung so oder so zugesprochen werden würde, besser ist als ein 3:0, denn ansonsten würde ja der Verein auch bestraft werden.
Ansonsten ist das natürlich eine Riesensauerei, aber im Amateurfußball schon lange üblich. Man muss nur die Ergebnisse an den letzten Spieltagen jedes Jahres mal genauer anschauen und wird genügend Ergebnisse finden, die unter normalen Umständen nie im Leben zustande kommen würden.
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.06.2005, 20:58   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Ludwigsburg
Sportgeist mit Füßen getreten

Die Scheinheiligkeit ist nicht zu überbieten: Jeder weiß, was passiert ist, und trotzdem
tut jeder so, als wäre ein 15:0 in einem Fußballspiel zweier gleichklassiger Mannschaften
das Normalste von der Welt.

Der Sportsgeist wurde am Sonntag auf dem Sportplatz in Hofherrnweiler 45 Minuten
lang mit Füßen getreten. Dann hatten sieben Spieler das FC Normannia Gmünd 15 Tore
kassiert, dem ungeliebten Nachbarn aus Heidenheim eins ausgewischt und - was aus
Gmünder Sicht wohl eher nebensächlich ist - der TSG Hofherrnweiler zur Meisterschaft
und zum Aufstieg in die Landesliga verholfen. Zur zweiten Halbzeit traten die "Normannen"
gar nicht mehr an. Dass der HSB gegen die Wertung des Spieles Einspruch erheben
musste, war klar. Dass das Urteil des Bezirks-Sportgerichts nicht anders ausfallen konnte,
als das Spiel gemäß seinem Ergebnis zu werten, ebenso. Der Paragraph 19/1 der
Spielordnung sieht dies eindeutig vor, während es natürlich nicht verboten ist, in einer
Halbzeit 15 Tore zu kassieren oder zu schießen.
Erlaubt sei die - sicher hypothetische - Frage, wo da die Schmerzgrenze ist. Was, wenn in
der nächsten Saison ein Verein bei Punktgleichheit um 40 oder 100 Tore besser dasteht
als der Konkurrent? Was, wenn der dann im letzten Spiel 41 oder 101 Tore schießt?
Verschließt man dann beim Sportgericht immer noch die Augen und tut, als wäre nichts
passiert?
Verstehen wir uns richtig: Herbert Mayer und seinen Sportgerichts-Kollegen blieb
gar keine andere Wahl als sich an die Spielordnung des Württembergischen Fußball-
Verbandes zu halten. Die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs - schließlich steht heute
schon das erste Relegationsspiel in Bargau an - ist oberstes Gebot. Nur: Wenn es noch
eines Beweises bedurft hätte, dass Rechtsprechung nichts mit Gerechtigkeit zu tun hat,
dann wurde der mit diesem Fall erbracht.

Text: Klaus Dieter Haas; HZ 08.06.05

Quelle

Geändert von Reek (09.06.2005 um 21:00 Uhr).
Reek ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 12:04   #5
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Böse

Das ist doch ein Scherz, oder?
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 13:05   #6
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
skandal... und das meine ich ernst!

bei dieser konstellation hätte das spiel erst garnicht angepfiffen werden dürfen. die gmünder würde ich persönlich mit einer ganz empfindlichen strafe belegen
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 18:54   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.01.2005
was soll das denn?

das ist ne schweinerei! Die sollten doch 11 Spieler zusammenbekommen, und wenn sie irgendjemanden(trainer, betreuer etc) rehabilitieren müssten.

absoluter skandal!
vorarlberger ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 18:59   #8
Dunkel...
 
Benutzerbild von Scatterbrain
 
Registriert seit: 06.10.2004
Naja, die Regeln sagen ja, dass eine Mannschaft aus mindestens 7 Spielern bestehen muss...und das war der Fall. Trotzdem ist das Ganze natürlich eine Riesensauerei, auch wenn keine Regeln verletzt wurden...

Scatterbrain ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.918
  • Beiträge: 2.889.946
Aktuell sind 118 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos