Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 13:15 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Und die Vergangenheit holt uns wieder ein

Hier finden Sie die Diskussion Und die Vergangenheit holt uns wieder ein im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; ...und das nach den letzten sportlich so schönen und erfolgreichen Wochen Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Voraussichtliches Jahresergebnis Gegenüber ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2005, 22:48   #1
Trunkenbold
 
Benutzerbild von BOH-Boy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Bocholt
Böse Und die Vergangenheit holt uns wieder ein

...und das nach den letzten sportlich so schönen und erfolgreichen Wochen



Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Voraussichtliches Jahresergebnis
Gegenüber der über DGAP durch Ad-hoc-Meldung vom 17.02.2005 mitgeteilten Prognose (Gesamtfehlbetrag von EUR 68,8 Mio.) ergibt sich auf Basis eines heute von der Geschäftsführung verabschiedeten Forecast eine voraussichtliche Ergebnisverschlechterung i.H.v. EUR 9,4 Mio.
Diese resultiert aus geringeren operativen Erträgen, erhöhten operativen Aufwendungen im Spielbetrieb sowie im Wesentlichen aus nicht liquiditätswirksamen Zuführungen zu Rückstellungen und Wertrisiken bei der Hotelimmobilie.

Die Geschäftsführung hat durch die bereits umgesetzten sowie die weiteren beabsichtigten Sanierungsmaßnahmen die Liquidität der Gesellschaft weiterhin gesichert.

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen über zukünftige Entwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen und durch Wörter wie "erwarten", "geplant", "voraussichtlich" und ähnliche gekennzeichnet sind. Diese Aussagen sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oder andere Unwägbarkeiten eintreten oder sich den Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich von den Umständen am Tag ihrer Veröffentlichung ausgehen.


Fast 10 Mille? Wie kann das sein?

BOH-Boy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.05.2005, 23:00   #2
 
Benutzerbild von Emmas_linke_Klebe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Mittelpunkt Schleswig-Holstein
wie das sein kann? hier stehts doch...

Diese resultiert aus geringeren operativen Erträgen, erhöhten operativen Aufwendungen im Spielbetrieb sowie im Wesentlichen aus nicht liquiditätswirksamen Zuführungen zu Rückstellungen und Wertrisiken bei der Hotelimmobilie.

leider versteh ich die sprache nicht wirklich.......
Emmas_linke_Klebe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.05.2005, 23:05   #3
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
operatives Geschäft ist der Spielbetrieb und deren Einnahmen daraus und Aufwendungen wie (Eintrittspreise Tageskarten, Fanartikel auf der Einnahmenseite und Aufwendungen für Anreisen zu spielen usw)

Das andere kann ich nur vermuten, der BVb besitzt eine Hotelimmobilie,
die Immobilie ist uU zu hoch in der Bilanz bewertet, sprich der WEert ist höher als ein zu erzielender Preis bei Verkauf, somit muß die Differenz wegen Niederstwertprinzip berücksichtigt werden (abgeschrieben).
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.05.2005, 23:41   #4
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
erfolgsprämien in der rückrunde. mehr siege=mehr kohle für die spieler.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.05.2005, 00:14   #5
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Also knappe 10 Mio € mehr Miese...innerhalb eines Sanierungskonzept...und das innerhalb von einem halben Jahr.......irgendwas stimmt nicht... Der Verein wurde gerettet, weil 9 Mio aus dem Stadionfond gebraucht wurde....
Jetzt hat man zusätzlich zu dieser im März frei gewordenen Liquidität noch den gleichen Betrag als Fehlbetrag zusätzlich angehäuft... ...zwar auch aufgrund von Abschreibungen,aber zum großen Teil aus dem operativen Geschäft....
Hier wird ein Verein künstlich am Leben gehalten, der eigentlich schon seit einem halben Jahr tot ist.......
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.05.2005, 00:20   #6
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
dazu passt eine meldung der RN heute, dass der BVB das Vereinseigene Hotel Lennof verkaufen will...
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.05.2005, 00:55   #7
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Weiß einer eigentlich genau wie dieses Sanierungskonzept aussieht?

Wenn nächstes Jahr im Juni das Schuldenmoratorium ausläuft wird der Spaß noch sehr groß werden....

Ich würde mir jetzt als Fan noch mehr Sorgen machen, da ich kaum glaube, dass der BVB dann diese Mehrbelastung wieder schultern kann...... Woher soll denn das Geld kommen?

Euch hilft nur noch ein potenter Geldgeber, der Spaß hat am Fussball ........ Alleine wird es der BVB wohl nicht schaffen...
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.05.2005, 01:43   #8
 
Registriert seit: 05.08.2004
Es wurde halt vermutlich doch mit Verkäufen kalkuliert (ob nun von Spielern oder Immobilien) und die werden nun folgen müssen. 10 Millionen unter den Planungen sind jedenfalls ein dicker Brocken, auf der anderen Seite lassen sich die Verbindlichkeiten nicht einfach so innerhalb von 6 Monaten um 23 Millionen Euro reduzieren, dass das nicht von heute auf morgen geht, wird auch in dem Sanierungskonzept so festgestanden haben, weshalb ich mir nicht vorstellen kann, dass diese 10 Millionen in den nächsten Monaten nicht reingeholt werden.
Keiner stimmt einem Sanierungskonzept zu, bei dem Millionenbeträge in dieser Höhe völlig ungewiss eingeholt bzw. getilgt werden können.

Einfach mal abwarten und Tee trinken, mehr können wir Fans eh nicht tun.
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.05.2005, 12:11   #9
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Watzke legt die Karten auf den Tisch: Rekordverlust droht

--------------------------------------------------------------------------------
Mitten in die Euphorie um die glänzend verlaufene Rückrunde platzte am Mittwoch die Nachricht, dass die Borussia Dortmund Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) im Geschäftsjahr 2004/ 2005 jetzt sogar mit einem Verlust von 78,2 Millionen Euro rechnet. Das ist gegenüber einer im Februar veröffentlichten Prognose eine Ergebnisverschlechterung von weiteren 9,4 Millionen Euro.


Nicht nur ich frage mich: wie will man da auch nur annähernd auf gesunde Zahlen kommen? Das Sanierungskonzept, dass jetzt so 80MIo€ kompensiert,möchte ich sehen. Alleine durch 5Mio€ weniger Gehalt und (wenn überhaupt) ein paar Millionen im UEFA-Cup sind ja nciht mehr als Flickschuterei.

Außerdem kam da mal was von Niebaum(etwa vor einem Jahr):
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund spart zur Saison 2004/2005 nach Angaben seines Präsidenten Gerd Niebaum allein an Spielergehältern inklusive des Trainerstabes 20 Millionen Euro ein. "Wir haben gegenüber der vergangenen Saison die Personalkosten von 57 Millionen Euro auf unter 40 Millionen senken können", sagte Niebaum. Hinzu kämen "nicht unerhebliche Einsparungen in allen anderen Bereichen

Wo will man eigentlich denn noch sparen? Wo verliert denn der BVB soviel Geld, dass man selbst ohne Gehaltszahlungen einen Riesenverlust macht?

Nachdems sportlich ja in der Rückrunde richtig gut lief (beste Rückrunde ever), hatte mans ja eigentlich shcon vergessen. Und es war sogar so herrlich ruhig, dass man schon denken konnte, dass die Finazprobleme gelöst wären. War aber wohl nur Täuschung, die wegen des Erflogs total unterging.

Geändert von Blubb (26.05.2005 um 12:14 Uhr).
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.05.2005, 08:57   #10
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Zitat von drunkenbruno
...zwar auch aufgrund von Abschreibungen,aber zum großen Teil aus dem operativen Geschäft.... .


Genau falsch drunkenbruno, genau anders rum

Hier nochmal der wortlaut der Meldung:

...sowie im Wesentlichen aus nicht liquiditätswirksamen Zuführungen zu Rückstellungen und Wertrisiken bei der Hotelimmobilie.

Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.05.2005, 13:48   #11
*****
 
Benutzerbild von mucki91
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kölle
... nur mal kurz zur überschrift dieses threads... vergangenheit??? es ist gegenwart und zukunft!!!

... ich sitze zwar im glashaus, aber wollte dies trotzdem mal anmerken...

ne schöne jrooß uss kölle
mucki
mucki91 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.05.2005, 13:53   #12
Trunkenbold
 
Benutzerbild von BOH-Boy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Bocholt
Recht hast du...

Ich wollte damit nur anmerken das man nach den sportlichen Erfolgen der Rückrunde die finanziellen Sorgen schon fast vergessen hatte.
BOH-Boy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.05.2005, 14:22   #13
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Zitat von Mattlok
Genau falsch drunkenbruno, genau anders rum

Hier nochmal der wortlaut der Meldung:

Ist das micht fast egal, woher das Bilanzdefizit kommt... Ob ich nun ein Hotel abschreiben muß oder ein paar Spieler... oder ob ich zuviel anPrämien zahle, irgendwann führt genau das zur Überschuldung....

Bin wohl auch schon Pisageschädigt... Hatte das tatsächlich überlesen.... Wenn ich halt BVB und Finanzen lese, machts bei mir irgendwie Klick.....
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.05.2005, 15:31   #14
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Icon32

Zitat von BOH-Boy

Diese resultiert aus geringeren operativen Erträgen, erhöhten operativen Aufwendungen im Spielbetrieb sowie im Wesentlichen aus nicht liquiditätswirksamen Zuführungen zu Rückstellungen und Wertrisiken bei der Hotelimmobilie.

Das kann doch wohl nur ein schlechter Witz sein: Die Immobiliengeschichte ist ja schon dubios genug, aber beim Rest kann einem angst und bange werden.
Die geringeren operativen Einnahmen beziehen sich doch wahrscheinlich überwiegend auf die Ticketverkäufe: Bei etwa 79000 Zuschauern im Schnitt: Wie viele Zuschauer müssen denn kommen, damit es finanziell ertragreich wird? 100000, oder darf`s noch etwas mehr sein??
Noch unterhaltsamer finde ich die Sache mit den erhöhten operativen Aufwendungen (=Siegprämien). Stellt euch vor, ihr wärt direkt in den UEFA Cup gekommen. Hätte wahrscheinlich den Konkurs bedeutet.
ammian ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.05.2005, 15:50   #15
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Naja, eigentlich nix neues. Dortmund überlebte letztlich durch den Goodwill (nat. auch aus eigennutz) der Gläubiger, aber man operiert weiter am Abgrund. Das Sanierungskonzept ist deshalb nicht gescheitert, oder sonstwas - mit solchen Meldungen wird noch eine ganze Weile zu rechnen sein.

Wer jedenfalls glaubt dass es dem BVB in nächster Zeit wieder deutlich besser gehen wird, der sollte schonmal auf ein paar Wunder hoffen. Im Fussball ist das ja immer drin, grad wenn man in den UEFA Cup kommen sollte.

Nichtsdestotrotz gilt wohl weiter - für den BVB geht es um alles.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.05.2005, 07:13   #16
downie
Gast
 
Zitat von ammian
Das kann doch wohl nur ein schlechter Witz sein: Die Immobiliengeschichte ist ja schon dubios genug, aber beim Rest kann einem angst und bange werden.
Die geringeren operativen Einnahmen beziehen sich doch wahrscheinlich überwiegend auf die Ticketverkäufe: Bei etwa 79000 Zuschauern im Schnitt: Wie viele Zuschauer müssen denn kommen, damit es finanziell ertragreich wird? 100000, oder darf`s noch etwas mehr sein??
Noch unterhaltsamer finde ich die Sache mit den erhöhten operativen Aufwendungen (=Siegprämien). Stellt euch vor, ihr wärt direkt in den UEFA Cup gekommen. Hätte wahrscheinlich den Konkurs bedeutet.

Naja, der Schnitt der Bezahler liegt wohl eher bei 73 und ein paar Zerquetschten als bei 79000. Aber daran wirds wohl kaum liegen. Nein, ist doch klar, die Rückrunde war gut, die Prämien sind gestiegen, gleichzeitig hat der BVB aber noch genügend Sponsorenverträge die erfolgsabhängig ausgelegt sind und zu der Zeit als die gemacht wurden, war Platz 7 eben kein Erfolg....

Ergo, weniger Gelder von den Sponsoren, weniger Geld in der Kasse. Ein Prozess der sich im übrigen nach der WM 06 noch weiter verschärfen wird, wenn EON sein Engagement einstellen oder zumindest anpassen wird.

BWRG

downie

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,099
  • Themen: 57.925
  • Beiträge: 2.891.156
Aktuell sind 118 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos