Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 02:06 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Unsere Amas für die OL-Saison 2004/05 :schal:

Hier finden Sie die Diskussion Unsere Amas für die OL-Saison 2004/05 :schal: im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Kader Andreas Clauß Tor Florian Fromlowitz Tor Reiner Schwartz Tor Paul Garlinski Abwehr Sven Neumann, Abwehr Matthias Henn Abwehr Patrick ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2004, 19:22   #1
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Unsere Amas für die OL-Saison 2004/05 :schal:

Kader

Andreas Clauß Tor
Florian Fromlowitz Tor
Reiner Schwartz Tor

Paul Garlinski Abwehr
Sven Neumann, Abwehr
Matthias Henn Abwehr
Patrick Wirth Abwehr
Oliver Schäfer Abwehr/Mittelfeld

Hakan Akten Mittelfeld
Fabrizio Muzzicato Mittelfeld
Andreas Gaebler Mittelfeld
Michael Berndt Mittelfeld
José Sebastiao da Veiga
Alexander Nazarov Mittelfeld/Sturm
Eric Obinna Mittelfeld/Sturm

Volkan Kiral Sturm
Ronny König Sturm
Marcel Ziemer Sturm
Dominick Kumbela Sturm
Dylan Hughes Sturm

Zugänge:
Ziemer (TuS Neuhausen), Muzzicato (FC Oberneuland), Fromlowitz, Henn, Hughes, Nazarov, Wirth (alle eigene Jugend), Schäfer (1.FC Saarbrücken), de Vaiga (Germinal Beerschot/Belgien)

Abgänge:
Koch, Schäfer (beide nach Osnabrück), Boskovic (Rot-Weiß Essen), Bzducha (FK Pirmasens), Döring (Sportfreunde Siegen), Wischang (SC Hauenstein), Loison, Kern, Lang und Neubert (alle unbekannt)


Spielplan

1.Spieltag, Mittwoch 04.August 2004, 19:00 Uhr:
SC Halberg-Brebach - 1.FC Kaiserslautern (A) 0:1 (0:1)

2.Spieltag, Sonntag 08.August 2004, 15:00 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - SG Betzdorf 3:0 (1:0)

3.Spieltag, Freitag 13.August 2004, 19:00 Uhr:
SC Hauenstein - 1.1.FC Kaiserslautern (A) 3:2 (0:1)

4.Spieltag, Dienstag 17.August 2004, 19.30 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - FC Homburg 2:0 (1:0)

5.Spieltag, Freitag 20.August 2004, 19:00 Uhr:
Hassia Bingen - 1.FC Kaiserslautern (A) 2:4 (0:3)

6.Spieltag, Freitag 27.August 2004, 19:30 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - SC Idar-Oberstein 2:1 (0:0)

7.Spieltag, Samstag 04.September 2004, 15:30 Uhr:
FK Pirmasens - 1.FC Kaiserslautern (A) 2:2 (0:0)

8.Spieltag, Sonntag 12.September 2004, 15:00 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - TuS Mechtersheim 5:1 (3:0)

9.Spieltag, Sonntag 19.September 2004, 15:00 Uhr:
Borrusia Neunkirchen - 1.FC Kaiserslautern (A) 1:1 (1:0)

10.Spieltag, Freitag 24.September 2004, 19:30 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - SpVgg Ingelheim 2:0 (0:0)

11.Spieltag, Freitag 01.Oktober 2004, 19:30 Uhr:
Wormatia Worms - 1.FC Kaiserslautern (A) 1:3 (1:1)

12.Spieltag, Samstag 09.Oktober 2004, 15.30 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - 1.FC Saarbrücken (A) 1:1 (0:0)

13.Spieltag, Sonntag 17.Oktober 2004, 15.00 Uhr:
FV Engers - 1.FC Kaiserslautern (A) 1:1 (0:1)

14.Spieltag, Sonntag 24.Oktober 2004, 15.00 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - TuS Mayen 2:1 (1:1)

15.Spieltag, Freitag 29.Oktober 2004, 19.30 Uhr:
1.FC Kaiserslautern (A) - SG Bad Kreuznach 5:1 (3:1)

16.Spieltag, Freitag 05.November 2004, 19.00 Uhr:
SpVgg Wirges - 1.FC Kaiserslautern (A) 0:1 (0:1)

17.Spieltag, Sonntag 14. November 2004, 14.30 Uhr:
FCK(A) - SV Weingarten 2:2 (2:1)

Rückrunde
21.11.2004 OL FCK (A) - SC Halberg-Brebach 4:0 (0:0)
26.11.2004 OL SG Betzdorf - FCK (A) 0:2 (0:2)
04.12.2004 OL FCK (A) - SC Hauenstein 2:3
10.12.2004 OL FC 08 Homburg - FCK (A) 19:30 Uhr


Geändert von DEVILINRED (05.12.2004 um 11:43 Uhr).
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.09.2004, 19:26   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
FK Pirmasens - 1.FC Kaiserslautern (A) 2:2 (1:0)

Akten (87.) und Kumbela in der Nachspielzeit gleichen 2 Pirmasenser Führungen aus! Geile Schlussphase...

1 SC Hauenstein 7 6 1 0 21:7 +14 19
2 VfB Borussia Neunkirchen 7 5 1 1 17:6 +11 16
3 1. FC Kaiserslautern (A) 7 5 1 1 16:8 +8 16
4 FV Hassia Bingen 7 5 1 1 15:7 +8 16
5 FC Homburg 7 5 0 2 17:6 +11 15
6 1. FC Saarbrücken (A) 7 4 0 3 11:7 +4 12
7 Eintracht Bad Kreuznach 7 4 0 3 18:16 +2 12
8 FK Pirmasens 7 2 4 1 12:9 +3 10
9 TuS Mayen 7 3 1 3 11:9 +2 10
10 Wormatia Worms 7 3 1 3 10:9 +1 10
11 SV Weingarten 7 3 0 4 12:11 +1 9
12 SG Betzdorf 7 2 2 3 7:12 -5 8
13 SpVgg Ingelheim 7 2 1 4 9:20 -11 7
14 FV 1907 Engers 7 1 3 3 5:11 -6 6
15 TuS Mechtersheim 7 1 2 4 7:15 -8 5
16 EGC Wirges 8 1 2 5 6:18 -12 5
17 SC Halberg-Brebach 7 0 2 5 6:17 -11 2
18 SC Idar Oberstein 8 0 2 6 6:18 -12 2




Die nächsten Spiele
Datum Heim Gast
08.09.04 SG Betzdorf SC Hauenstein
10.09.04 SC Halberg-Brebach FC Homburg
10.09.04 SV Weingarten FV Hassia Bingen
11.09.04 1. FC Saarbrücken (A) SpVgg Ingelheim
12.09.04 1. FC Kaiserslautern (A) TuS Mechtersheim
12.09.04 Eintracht Bad Kreuznach FK Pirmasens
12.09.04 FV 1907 Engers VfB Borussia Neunkirchen
14.09.04 Wormatia Worms TuS Mayen
15.09.04 SpVgg Ingelheim FV 1907 Engers
17.09.04 FC Homburg SG Betzdorf
17.09.04 FK Pirmasens EGC Wirges
18.09.04 TuS Mayen SC Hauenstein
18.09.04 FV Hassia Bingen SC Halberg-Brebach
18.09.04 SC Idar Oberstein SV Weingarten
18.09.04 TuS Mechtersheim Eintracht Bad Kreuznach
18.09.04 Wormatia Worms 1. FC Saarbrücken (A)
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2004, 18:10   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004


Foto vom Spiel in Pirmasens...
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.09.2004, 18:32   #4
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
4000 Zuschauer bei 2:2 zwischen FKP und FCK-Amateuren
Drei späte Treffer

Pirmasens (peb). Wer früh ging, hat etwas verpasst: Das Westpfalz-Derby der Fußball-Oberliga zwischen dem FK Pirmasens und den Amateuren des 1. FC Kaiserslautern, in dem es nach 86 Minuten noch 1:0 gestanden hatte, endete nach drei späten Toren leistungsgerecht mit 2:2 (0:0).


Hat die außergewöhnliche Viertliga-Atmosphäre - 4000 Zuschauer erlebten das erste Spiel im schmucken neuen Stadion im Sportpark Husterhöhe - die Spieler zunächst gelähmt? Es schien so, denn die erste Halbzeit war bei sommerlichen Temperaturen ziemlich mau, phasenweise gab"s gar Standfußball zu sehen. FKP-Trainer Fritz Fuchs registrierte dagegen erfreut, dass seine Taktik aufgegangen sei, den Tabellenzweiten ¸¸nicht - wie gewohnt - ins Spiel kommen zu lassen".


Nach dem Seitenwechsel wurden die Karten neu gemischt. Fuchs brachte mit Sascha Gerhardt für Mittelfeldmann Timo Klein einen weiteren Stürmer, FCK-Coach Hans-Werner Moser stellte von Vierer- auf Dreierkette um. Die ersten 20 Minuten nach der Pause gingen klar an die Lauterer. Ronny König (47.), Daniel Damm (49.) und Hakan Akten per Freistoß (55.) besaßen beste Chancen, wobei FKP-Schlussmann Frank Steigelmann zweimal prima parierte. Überraschend gelang auf der anderen Seite Viktor Göhring, der entschlossen einen Fehler im FCK-Spielaufbau ausnutzte, das 1:0 (67.).


In der Schlussphase gewann das Match unheimlich an Fahrt. 83. Minute: Göhring erkämpft sich den Ball, spielt einen Traumpass auf Gerhardt, der legt für Halit Osmani auf, doch der vergibt die Riesenchance zum 2:0. 87. Minute: Nach einem Einwurf von der linken Seite steht der gute Akten frei und locht zum 1:1 ein. 90. Minute: Jan Berger spielt kurz zu Vitalij Roth, der flankt sofort von rechts, Osmani nimmt den Ball volley und trifft zum 2:1. Doch das war noch nicht der Sieg, da Schiedsrichter Gruse unberechtigterweise vier Minuten nachspielen ließ. Vierte Minute der Nachspielzeit: Markus Lechner köpft anstatt in die Arme seines Torhüters zur Ecke, die kommt herein und der 1,72 Meter kleine Kongolose Dominick Kumbela, in der FKP-Jugend groß geworden, springt phänomenal hoch und köpft den 2:2-Ausgleich. Gruse pfiff danach sofort ab. ¸¸Wir sind nie so ins Spiel gekommen, wie wir uns das vorgestellt hatten", bilanzierte FCK-Trainer Moser, der weiterhin davon ausgeht, am Saisonende auf Platz eins zu stehen.


So spielten sie


FK Pirmasens: Steigelmann - Lechner, Hildebrandt, Erceg, Schmitz - Roth, Träger, Bzducha, Klein (46. Gerhardt) - Göhring (87. Berger), Carvalho (72. Osmani).


1. FC Kaiserslautern Amateure: Fromlowitz - Schäfer (11. Nazarov), Henn (85. Ziemer), Neumann, Damm - Berndt, Akten, Muzzicato, da Veiga (58. Kiral) - König, Kumbela.


Tore: 1:0 Göhring (68.), 1:1 Akten (87.), 2:1 Osmani (90.), 2:2 Kumbela (90.+4) - Gelbe Karten: Hildebrandt - da Veiga - Beste Spieler: Göhring - Akten - Zuschauer: 4000 - Schiedsrichter: Gruse (Wachenheim).



ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.09.2004, 09:02   #5
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Nicht am Sonntag, wie ursprünglich vorgesehen, sondern erst am kommenden Dienstag (14. September, 19.00 Uhr) bestreitet das Amateur-Team des 1. FC Kaiserslautern das nächste Spiel in der Oberliga Südwest gegen den TuS Mechtersheim. Grund für diese Verlegung ist die Abstellung von Akteuren für das Länderpokal-Turnier der U 20-Auswahlmannschaften an diesem Wochenende in Duisburg.

Ebenfalls neu terminiert wurde das Oberliga-Spiel des 1. FCK bei Borussia Neunkirchen, das auf Antrag der Saarländer nun nicht am Sonntag, dem 19. September (15.00 Uhr), stattfindet, sondern am Montag, dem 20. September (17.30 Uhr).
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.09.2004, 09:54   #6
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Beitrag

Das Feuer brennt noch
FUSSBALL: Oliver Schäfer als FCK-Amateur

KAISERSLAUTERN (ffg). Er war Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger. Er hat knapp 140 Bundesliga- und fast ebenso viele Zweitliga-Spiele bestritten. Trotzdem ist er sich nicht zu schade, sondern hat sogar jede Menge Spaß daran, ¸¸nur" noch in der vierten deutschen Fußballklasse aufzulaufen: FCK-Amateur Oliver Schäfer.


¸¸Ich habe meine eigene Motivation, ob ich nun gegen Hamburg spiele oder gegen Mechtersheim", schildert der 35-jährige Abwehrmann sein Selbstverständnis vor der heutigen Oberliga-Partie der Amateure des 1. FC Kaiserslautern gegen den Aufsteiger TuS Mechtersheim (19 Uhr, Platz 4 des Fritz-Walter-Stadions). Deshalb will Schäfer auch unbedingt mitmischen, obwohl er durch seine im Spiel beim FK Pirmasens erlittene Sprungelenksverletzung bis gestern außer Gefecht gesetzt war. Trainer Hans-Werner Moser wird wohl erst heute Nachmittag gemeinsam mit dem Routinier entscheiden, ob ein Einsatz schon sinnvoll ist.


Was auf jeden Fall Sinn ergibt, ist Schäfers Verpflichtung an sich. Ein junges Rudel wie die Lauterer Talentruppe braucht einen Leitwolf. Einen, der es fußballerisch noch immer drauf hat. Der vom Einsatz her beispielhaft zur Sache geht. Der dank seiner Routine auch in hitzigen Situationen den Überblick behält. Und der seine Erfahrungen gerne an junge Leute weitergeben möchte. Genau so einer scheint der frühere FCK-Profi zu sein. ¸¸Deshalb habe ich mich für seine Verpflichtung ausgesprochen", betont Moser.


¸¸Fußball spielen können die Jungs alle. Es fehlt halt noch ein bisschen die Erfahrung", sagt Schäfer über seine Teamkollegen. Deshalb gibt er ihnen Tipps. Nicht nur im Training, sondern auch während der Spiele. Lautstark dirigiert der Abwehrchef da seine Vorderleute, erkennt Fehler, weist darauf hin. ¸¸Dafür bin ich geholt worden", wiegelt der gebürtige Schwarzwälder, für den die Pfalz zur zweiten Heimat geworden ist, bei Lobesreden ab. Er will seinen Job machen. Und seine sportlichen Ziele erreichen: ¸¸Das Feuer brennt noch. Ich bin hier, weil ich mit den Amateuren in die Regionalliga aufsteigen will." Zwei Jahre läuft Oliver Schäfers Vertrag. Danach könnte ein Job im FCK-Leistungszentrum folgen. ¸¸Darauf würde ich mich auch freuen. Meine Frau und ich fühlen uns mit unseren Kinder sehr wohl hier."



ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.09.2004, 20:29   #7
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Durch einen 5:1 (3:0)-Sieg gegen Neuling TuS Mechtersheim hat das Amateur-Team des 1. FC Kaiserslautern wieder den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz in der Oberliga Südwest geschafft. Zur Mannschaft von Trainer Hans-Werner Moser zählten mit Torwart Thomas Ernst, Stefan Malz, Selim Teber und Christian Timm vier Akteure aus dem Lizenzspieler-Kader.

Timm (3.) und Teber (32.) sowie Daniel Damm (36.) sorgten vor 400 Zuschauern für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung zur Halbzeit. Nach der Pause erhöhten Hakan Akten (59.) und Ronny König (83.) auf 5:0, bevor Cölsch den einzigen Treffer für die Gäste markierte (88.). In der 51. Minute parierte Keeper Ernst einen Foulelfmeter von Horix (51.).

FCK: Ernst – Henn, Neumann, Damm – Berndt, Malz – Timm, Akten (69. Muzzicato), Sebastiao (79. Ziemer) – Teber, Kumbela (61. König)
Tore: 1:0 Timm (3.), 2:0 Teber (32.), 3:0 Damm (36.), 4:0 Akten (59.), 5:0 König (83.), 5:1 Cölsch (88.)
Besonderes Vorkommnis: Ernst hält Foulelfmeter von Horix (51.)
Gelbe Karten: Neumann, Teber
Zuschauer: 400
Schiedsrichter: Kreutz (Alflen)
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2004, 15:20   #8
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Hughes rettet einen Punkt


für Amateure des 1. FCK


NEUNKIRCHEN (pkn). Der SC Hauenstein bleibt mit einem Punkt Vorsprung Tabellenführer der Fußball-Oberliga Südwest. Im Verfolgerduell trennten sich gestern Abend Borussia Neunkirchen und die Amateure des 1. FC Kaiserslautern nach einem eher mäßigen Match mit 1:1 (0:0).


Die Saarländer suchten im Ellenfeld ihr Heil in der Defensive, wären aber dennoch fast mit einer Führung in die Pause gegangen: Sekunden vor dem Halbzeitpfiff rettete FCK-Keeper Andreas Clauß gegen Ewald Bucher. Die Lauterer taten mehr fürs Spiel, besonders effektiv agierte die Truppe von Trainer Hans-Werner Moser aber auch nicht. Die beste Chance hatte zunächst Hakan Akten, der mit einem 25-Meter-Schuss an Borussen-Keeper Sascha Purket scheiterte. Nach Wiederanpfiff lief es dann für Neunkirchen perfekt: Bucher ließ Clauß keine Chance (50.). Dann zogen sich die Platzherren noch mehr zurück. Moser ersetzte die blassen Eric Obinna und Volkan Kiral durch Dylan Hughes und Alexander Nazarov, Hughes rettete mit seinem ersten Pflichtspieltor im FCK-Amateurdress einen Punkt (85.).


1. FC Kaiserslautern Amateure: Clauß - Schäfer, Henn, Neumann, Damm - Akten, Berndt, Kiral (54. Nazarov), Da Veiga - König, Obinna (54. Hughes)


Tore: 1:0 Bucher (50.), 1:1 Hughes (85.) - Gelbe Karten: Seibert, Gensch - Kiral - Beste Spieler: Schmitt, Freyer, Kerber - Akten, Schäfer, Da Veiga - Zuschauer: 1300 - Schiedsrichter: Schmitz (Laufeld).


ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.10.2004, 11:11   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
1:1 im Spiel gegen die Amas von Saarbrücken. Dazu ein Spielbericht von Saarbrückens offizieller (!) Homepage:

Zehn Malstatter schaffen 1:1 gegen Lautern's Amateure .... und den Schiri

Nico Weissmann sicherte mit seinem Tor zum 1:1 gegen die Amateure des 1. FC Kaiserslautern kurz vor Schluss seinen FCS- Amateuren einen hochverdienten Punkt. Die Lauterer waren in einem spannenden aber Zerfarenen Spiel in der zweiten Hälfte durch ein Schirigeschenk in Form eines Elfmeters in Führung gegangen, dann verloren die Malstatter Willemin noch mittels einer roten Karte, so dass niemand mehr an einem Punktgewinn glaubte. Dann aber kam Nico Weißmann und schaffte das nicht mehr für möglich gehaltene 1:1






Nico Weissmann


Beide Teams boten auf dem Platz vier des Lauterer Betzenbergs von Beginn an eine kampfbetonte Partie. Da beide Abwehrreihen an diesem Tage stark spielten, waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Der 1. FCS trat mit Rott, Roszgonyi, Willemin, Holste, Stuff und Tarillon aus dem Profikader an, bei Lautern stand der Ex- Saarbrücker Schäfer im Team.
Mit einem torlosen Remis wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause kam der 1. FCS zunächst besser ins Spiel. Dann aber kam der Auftritt des offensichtlich überforderten Schiris, der schon in Hälfte eins durch Fehlentscheidungen auf beiden Seiten für Kopfschütteln gesorgt hatte. Nico Weissmann hatte im Strafraum gegen König ganz klar den Ball gespielt, der Lauterer Mittelstürmer ging dabei zu Boden – und zum Entsetzen der Saarbrücker pfiff der Schiri Elfmeter. Die Meinung eines Lautere Anhängers, der vor dem Spiel angemerkt hatte, dass auf dem „Betze“ nie eine Gastmannschaft werde gewinnen können, weil die Lauterer ihre Schiedsrichter stets allzu gastfreundliche betreuten, schien sich in die Tat umzusetzen. Aktan ließ sich das Geschenk nicht entgehen und die Lauterer führten glücklich mit 1:0. Kurz danach die gleiche Situation wie beim Weissmann- Elfer aber diesmal pfiff der Schiri nicht, klar die Aktion war ja auch im Lauterer Strafraum…
Dann schwächten sich die Malstatter selbst, Willemin war den Provokationen seines Gegenspielers König, den er zuvor sicher beherrscht hatte, erlegen und musste nach einem Revanchefoul an König den Platz verlassen- Rote Karte. Jetzt gab keiner unter den gut 500 Zuschauern mehr einen Pfifferling für die Ferner- Truppe. Die aber kämpfte und rackerte, man merkte, die Jungs wollten nicht verlieren. Und dann, kurz vor dem Ende der verdiente Lohn der Mühe, Weissmann überlistete Lauterns Jugend-Nationalkeeper Fromlowitz und da konnte selbst der Schiri nichts mehr ändern – es stand 1:1. Hochverdient für die Ferner- Truppe, für die mit einen unparteiischen Unparteiischen sogar ein Sieg drin gewesen wäre…
In der Tat sollten sich die Lauterer Sportfreunde mal überlegen, ob sie mit ihrer professionellen Betreuung der Schiris schion vor dem Spiel, diese nicht zu sehr unter Druck setze. Erinnert sei an das vergangene Spiel auf dem Betze, als der Schiedsrichter gleich drei Spieler vom Gegner mittels Roter Karte vom Platz stellte. Wie sagte doch der Lauterer Anhänger, der es wissen müsste:“… uff’ m Betze kann und darf der Gegner nicht gewinnen!“

DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.10.2004, 12:27   #10
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Amateure 1:1 in Engers


18.10.2004

Mit einem 1:1 (1:0) beim FV Engers musste sich das Amateur-Team des 1. FCK in der Oberliga Südwest begnügen und nimmt nun mit 28 Zählern Platz zwei hinter dem punktgleichen Tabellenführer FC Homburg ein. Vor 510 Zuschauern ging die mit Mihael Mikic und Christian Timm aus dem Profi-Kader angetretene Mannschaft von Trainer Hans-Werner Moser durch ein Eigentor von Hürter zwar in Führung (17.), musste in der 67. Minute aber den Ausgleich durch Chetchouga hinnehmen.

FCK: Fromlowitz – Henn, Schäfer, Damm – Akten, Berndt – Mikic (88. Hughes), Sebastiao (73. Kiral), Timm – Ziemer (69. König), Obinna.
Tore: 0:1 Hürter (17., Eigentor), 1:1 Chetchouga (67.).
Gelbe Karten: Henn.
Schiedsrichter: Probst (Eschringen).
Zuschauer: 510.
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.11.2004, 17:18   #11
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Amateure mit Sforza 5:1 – Vier Tore durch Timm



30.10.2004

Ciraco Sforza


Mit dem lange verletzt gewesenen Ciriaco Sforza hat das Amateur-Team des 1. FC Kaiserslautern am Freitagabend in der Oberliga Südwest gegen die SG Bad Kreuznach mit 5:1 (3:1) gewonnen und damit die Tabellenführung verteidigt. Während Sforza 70 Minuten lang ohne Probleme spielte, erzielte der ebenfalls aus dem Profi-Kader eingesetzte Christian Timm vier Tore, davon einen Treffer per Foulelfmeter.

Vor 500 Zuschauern brachte Jurgen Gjasula, ein weiterer Lizenzspieler in der Mannschaft von Amateur-Trainer Hans-Werner Moser, den FCK in der dritten Minute in Führung, sah aber schon in der 8. Minute die Rote Karte. Noch vor der Pause erhielt bei den Gästen, die in der 44. Minute ihr einziges Tor durch Strohmann markierten, mit Schunk ebenfalls ein Spieler einen Platzverweis durch „Gelb-Rot“.

Chef-Trainer Kurt Jara sah in dem Einsatz von Ciriaco Sforza, der sein letztes Bundesligaspiel am 17. Mai 2003 bestritt und danach zwei Mal an der Achillessehne operiert wurde, einen wichtigen Test in Richtung eines Comebacks im Profi-Team: „Er braucht Spielpraxis. Dann kann er in einer Woche beim Bundesligaspiel in Bochum eine Alternative sein. Jemanden nur 45 Minuten zu bringen, das mache ich nicht.“ Sforza äußerte nach seinem Einsatz: „Ich habe akzeptiert, bei den Amateuren zu spielen, und es hat Spaß gemacht.“

Tabelle Oberliga-Südwest

Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Pkt.



1 FCK Amateure 15 10 4 1 36:15 +21 34



2 FC Homburg 15 10 2 3 33:14 +19 32



3 SC Hauenstein 15 9 3 3 33:15 +18 30



4 Borussia Neunkirchen 15 9 2 4 28:15 +13 29



5 SV Weingarten 15 9 0 6 31:17 +14 27



6 Hassia Bingen 15 8 2 5 22:16 +6 26



7 Eintracht Bad Kreuznach 15 8 2 5 40:36 +4 26



8 1. FC Saarbrücken Amateure 15 6 5 4 21:18 +3 23



9 SG Betzdorf 15 6 3 6 19:24 -3 21



10 Wormatia Worms 14 6 2 6 17:20 -3 20



11 FK Pirmasens 15 4 6 5 24:25 -1 18



12 TuS Mayen 15 4 5 6 19:22 -3 17



13 SpVgg Ingelheim 1923 15 4 3 8 20:35 -15 15



14 SpVgg EGC Wirges 15 2 6 7 18:30 -12 12



15 TuS Mechtersheim 15 3 3 9 18:38 -20 12



16 FV Engers 15 1 7 7 12:25 -13 10



17 SC Idar-Oberstein 15 2 4 9 15:30 -15 10



18 SC Halberg-Brebach 14 2 3 9 14:25 -11 9





Amateure im Pokal 3:0
Einen 3:0 (1:0)-Sieg landete das Amateur-Team des 1. FC Kaiserslautern am Montag in der zweiten Runde um den Pokal des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes (SWFV) beim SV Hermersberg. Gegen den Verbandsligisten trafen für die Mannschaft von Trainer Hans-Werner Moser Dominick Kumbela, Matthias Henn und Alexander Nazarov.
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.11.2004, 12:02   #12
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Die Amateure des 1.FC Kaiserslautern setzen ihren Siegeszug in der Oberliga Südwest fort. Am Abend kamen die kleinen Teufel zu einem 1:0-Auswärtserfolg bei der SpVgg Wirges. Das goldene Tor erzielte Daniel Damm in der 31.Minute. Damit konnten die "Amas" den ersten Tabellenplatz weiter festigen.

derbetzebrennt.de
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 19:55   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Fr 12.11.04 20:00 SpVgg Ingelheim 1923 - FC Homburg 2:2 (0:1)
Sa 13.11.04 14:30 Eintracht Bad Kreuznach - SpVgg EGC Wirges 3:0
1. FC Saarbrücken Am. - SG Betzdorf 5:1
Bor. Neunkirchen - Hassia Bingen 3:0
TuS Mechtersheim - SC Idar-Oberstein 1:2
FK Pirmasens - TuS Mayen 1:1
13.11.04 15:30 Wormatia Worms - SC Hauenstein 1:1
So 14.11.04 14:30 K'lautern Am. - SV Weingarten 2:2
Tore: 1:0 Drescher (18.), 1:1 Schmitt (36.), 2:1 Kumbela (45.), 2:2 Al-Mouctar (64.)
FV Engers - SC Halberg Brebach 2:0


1 K'lautern Am. 17 11 5 1 39:17 22 38
2 FC Homburg 17 11 3 3 38:17 21 36
3 SC Hauenstein 17 10 4 3 37:16 21 34
4 Bor. Neunkirchen 17 10 2 5 32:18 14 32
5 SV Weingarten 17 10 1 6 35:19 16 31
6 1. FC Saarbrücken Am. 17 8 5 4 29:19 10 29
7 Eintracht Bad Kreuznach 17 9 2 6 44:39 5 29
8 Hassia Bingen 17 8 2 7 23:22 1 26
9 Wormatia Worms 17 7 3 7 19:23 -4 24
10 SG Betzdorf 17 7 3 7 22:29 -7 24
11 TuS Mayen 17 5 6 6 23:24 -1 21
12 FK Pirmasens 17 4 7 6 26:29 -3 19
13 SC Idar-Oberstein 17 4 4 9 20:32 -12 16
14 SpVgg Ingelheim 1923 17 4 4 9 22:40 -18 16
15 TuS Mechtersheim 17 4 3 10 22:41 -19 15
16 FV Engers 17 2 7 8 14:27 -13 13
17 SpVgg EGC Wirges 17 2 6 9 18:34 -16 12
18 SC Halberg Brebach 17 2 3 12 14:31 -17 9
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2004, 18:40   #14
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Amateure weiter Tabellenführer - Drei Akten-Tore beim 4:0


21.11.2004 Hakan Akten traf beim 4:0-Erfolg gegen Halberg-Brebach dreimal ins Schwarze.
Nach einem 4:0 (0:0)-Erfolg gegen den SC Halberg-Brebach zum Rückrunden-Auftakt bleibt das Amateur-Team des 1. FC Kaiserslautern weiterhin Tabellenführer in der Oberliga Südwest.

Vor 400 Zuschauern konnte die Mannschaft von Trainer Hans-Werner Moser ihre klare Überlegenheit aber lange Zeit nicht in Zählbares umsetzen. Erst durch einen von Hakan Akten in der 67. Minute verwandelten Foulelfmeter gingen die "Roten Teufel" in Führung. Akten war durch zwei weitere Tore (72./85.) maßgeblich am Sieg beteiligt. Den Treffer zum 3:0 markierte der eingewechselte Eric Obinna (79.). Wie zuvor schon Fabrizio Muzzicato, so hatte auch Obinna zudem mit einem "Aluminum-Treffer" Pech.

FCK: Fromlowitz - Henn, Schäfer, Damm - Akten, Berndt, Muzzicato (84.
Garlinski), Sebastiao - Kumbela (81. Gaebler), König, Ziemer (68. Obinna)
Tore: 1:0 Akten (67., Foulelfmeter), 2:0 Akten (72.), 3:0 Obinna (79.), 4:0
Akten (85.)
Gelbe Karten: -
Schiedsrichter: Amirian (Burgschwalbach)
Zuschauer: 400
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.11.2004, 13:14   #15
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Amateure dank Kumbela 2:0 - Comeback von Lehmann

Dominick Kumbela war zweifacher Torschütze beim Erfolg in Betzdorf.


Zwei Kopfball-Tore von Dominick Kumbela in der 14. und 37. Minute haben dem Amateur-Team des 1. FC Kaiserslautern in der Oberliga Südwest einen 2:0 (2:0)-Sieg bei der SG Betzdorf beschert.

Vor 320 Zuschauern vergab Kakan Akten kurz vor Schluss einen weiteren FCK-Treffer, als er einen Strafstoß verschoss. Trainer Hans-Werner Moser zeigte sich aber sehr zufrieden mit der Leistung einer Mannschaft, die nach dem zweiten Rückrunden-Spiel weiterhin mit vier Punkten Vorsprung Tabellenführer ist. Sein Comeback über 90 Minuten feierte nach zwei Sprunggelenk-Operationen Michael Lehmann (20) aus dem Lizenzspieler-Kader.

SG Betzdorf - 1. FCK 0:2 (0:2)
FCK: Fromlowitz - Henn, Schäfer, Damm (64. Muzzicato) - Lehmann, Berndt (84.
Gaebler) - Kumbela, Akten Sebastiao (90. Garlinski) - König, Obinna
Tore: 0:1 Kumbela (14.), 0:2 Kumbela (37.)
Besonderes Vorkommnis: Akten verschießt Strafstoß (89.)
Gelbe Karten: -
Schiedsrichter: Probst (Saarbrücken)
Zuschauer: 320
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.12.2004, 11:44   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Fr 03.12.04 20:00 SV Weingarten - TuS Mayen 1:0 (0:0)
Sa 04.12.04 14:30 1. FC Saarbrücken Am. - Hassia Bingen 1:0
SpVgg EGC Wirges - SC Halberg Brebach 4:1
Bor. Neunkirchen - TuS Mechtersheim 1:2
SpVgg Ingelheim 1923 - FK Pirmasens 1:2
04.12.04 15:00 K'lautern Am. - SC Hauenstein 2:3
04.12.04 15:30 Wormatia Worms - SC Idar-Oberstein 2:1
So 05.12.04 14:30 FV Engers - FC Homburg -:-
Eintracht Bad Kreuznach - SG Betzdorf -:-
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.12.2004, 11:44   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
1 K'lautern Am. 20 13 5 2 47:20 27 44
2 FC Homburg 19 12 4 3 40:18 22 40
3 SC Hauenstein 20 12 4 4 43:22 21 40
4 Bor. Neunkirchen 20 12 2 6 39:21 18 38
5 SV Weingarten 20 11 2 7 40:26 14 35
6 1. FC Saarbrücken Am. 20 10 5 5 35:22 13 35
7 Eintracht Bad Kreuznach 19 11 2 6 49:40 9 35
8 Wormatia Worms 20 9 4 7 23:24 -1 31
9 TuS Mayen 20 8 5 7 27:25 2 29
10 Hassia Bingen 20 8 2 10 24:28 -4 26
11 FK Pirmasens 20 6 6 8 31:33 -2 24
12 SG Betzdorf 19 7 3 9 22:36 -14 24
13 SpVgg Ingelheim 1923 20 6 4 10 29:43 -14 22
14 TuS Mechtersheim 20 5 3 12 24:47 -23 18
15 FV Engers 19 3 7 9 19:29 -10 16
16 SpVgg EGC Wirges 20 3 7 10 26:41 -15 16
17 SC Idar-Oberstein 20 4 4 12 22:40 -18 16
18 SC Halberg Brebach 20 2 3 15 15:40 -25 9
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.12.2004, 11:17   #18
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Mit einem 0:0-Unentschieden beim direkten Verfolger FC Homburg haben die Amateure des 1.FC Kaiserslautern das Fussballjahr 2004 abgeschlossen. 1.530 Zuschauer im Waldstadion sahen ein schlechtes Spiel auf eisigem Rasen, bei dem es nur ganz wenige Torchancen gab. Die Highlights setzten diesmal die Fans auf den Rängen, insbesondere die gut 150 mitgereisten FCK-Schlachtenbummler. Zahlreiche bengalische Feuer brachten zu Spielbeginn das Motto des Abends zum Ausdruck: "Wir brennen auf den Aufstieg!" Desweiteren gab es einige Schwenkfahnen, ein "Spitzenreiter"-Spruchband und 90 Minuten Dauersupport im Gästeblock.
Nach dem Spiel bedankten sich alle Spieler noch per Handschlag bei den Fans für die Unterstützung und die "geile Pyroshow". Die Amateure überwintern somit auf Platz 1, vier Punkte vor dem FC Homburg. Die weiteren Verfolger SC Hauenstein, Borussia Neunkirchen und Eintracht Bad Kreuznach können am Samstag noch bis auf zwei bzw. ebenfalls vier Punkte aufschliessen.
derbetzebrennt.de

mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,079
  • Themen: 57.508
  • Beiträge: 2.844.187
Aktuell sind 98 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos