Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 02:47 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Wie würdet Ihr einem Bundesliga-Double von ManCity gegenüberstehen?

Hier finden Sie die Diskussion Wie würdet Ihr einem Bundesliga-Double von ManCity gegenüberstehen? im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Ein Dietmar Hopp hat ja den Weg schon etwas geebnet, vorgelebt. Mit überschaubarem, kurzfristigen Erfolg.. Wie würde es aber aussehen, ...



Like Tree7Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2011, 13:25   #1
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
68 Wie würdet Ihr einem Bundesliga-Double von ManCity gegenüberstehen?

Ein Dietmar Hopp hat ja den Weg schon etwas geebnet, vorgelebt. Mit überschaubarem, kurzfristigen Erfolg..

Wie würde es aber aussehen, wenn es möglich und in die Tat umgesetzt würde und ein Verein nach dem Vorbild von Manchester City mit seinem milliardenschweren Investor in der Bundesliga etabliert würde!?

Der Verein richtige Stars, für richtig viel Geld kaufen und Erfolge feiern würde.

Wäre so ein Verein, abgesehen von den sich ihm schnell anschließenden Erfolgsfans, wirklich tragbar?

Könnte aus so einem "Projekt" heraus wirklich etwas erwachsen, was nicht nur Neid, Mißgunst und Häme sondern auch positive Wertungen wie Respekt und vielleicht sogar Bewunderung hervorruft?

Wäre so etwas in Deutschland möglich?

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:28   #2
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber wenn es, um die Meisterschaft zu erringen, nur noch darauf ankäme, mit möglichst viel Geld möglichst teure Spieler zu verpflichten, würde ich wohl nach und nach das Interesse an der Liga verlieren.
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:33   #3
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Da gehe ich mit Dir absolut konform, dbK. Auf der anderen Seite würde ich es natürlich geil und auch spannend finden, wenn auf einmal Spieler der Sorte Sneijder, Neymar, Eto`o und Konsorten unsere heimische Liga bereichern und beleben würden.

Und das Beispiel ManCity zeigt ja, das Geld alleine kein Selbstläufer ist. Wenngleich der Verein natürlich sportlich ungleich besser aufgestellt ist, als vor dem Einstieg des Investors aus dem Nahen Osten.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:42   #4
Qualitäts-Spätzle
 
Benutzerbild von Kronkorken
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Stuttgart
Ich denke nicht, dass dies passieren wird.
Sollte das Financial Fair Play konsequent umgesetzt werden und der maximale Zuschussbeitrag eines Privatinvestors von 45 (?) Millionen pro Jahr kontinuierlich herabgesetzt werden, wird ein Modell wie ManCity langfristig keinen Erfolg haben...
Kronkorken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:42   #5
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von die bunte Kuh Beitrag anzeigen
Ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber wenn es, um die Meisterschaft zu erringen, nur noch darauf ankäme, mit möglichst viel Geld möglichst teure Spieler zu verpflichten, würde ich wohl nach und nach das Interesse an der Liga verlieren.

Das ist aber doch genau das, was der FC Bayern seit Jahrzehnten macht, oder nicht?
Stan-Kowa and C.M.B. like this.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:43   #6
Schlaumeier
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.03.2005
Ort: Untergiesing
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen

Wäre so etwas in Deutschland möglich?

Mit den Miezekatzen wächst der kommende Riese heran.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:44   #7
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Das ist aber doch genau das, was der FC Bayern seit Jahrzehnten macht, oder nicht?

Was soll man denn mit dem aus dem Sport erwirtschafteten Geld machen außer wieder in den Sport stecken?
Alan Smithee ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:45   #8
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
bei den Miezekatzen wächst der kommende Riese heran.

Klar, Geld wäre vorhanden. Aber mehr als ein kurzes Hoppenheim-Revival, wenn überhaupt, kann ich mir definitiv nicht vorstellen.

Du etwa?
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:45   #9
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Was soll man denn mit dem aus dem Sport erwirtschafteten Geld machen außer wieder in den Sport stecken?

Mir ist da völlig wurscht, wo das Geld herkommt, das Ergebnis ist das gleiche.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:46   #10
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Das ist aber doch genau das, was der FC Bayern seit Jahrzehnten macht, oder nicht?

In der Bundesliga wird aber zum Glück nicht ausschließlich der FC Bayern Meister (wenn auch natürlich viel zu oft).
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:47   #11
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Mir ist da völlig wurscht, wo das Geld herkommt, das Ergebnis ist das gleiche.

Der Weg aber nicht.
Alan Smithee ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:47   #12
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Der Weg aber nicht.

Wie gesagt, spielt für mich keine Rolle.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:47   #13
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Kronkorken Beitrag anzeigen
Ich denke nicht, dass dies passieren wird.
Sollte das Financial Fair Play konsequent umgesetzt werden und der maximale Zuschussbeitrag eines Privatinvestors von 45 (?) Millionen pro Jahr kontinuierlich herabgesetzt werden, wird ein Modell wie ManCity langfristig keinen Erfolg haben...

Hmmm...stimmt. Wenn das FFP wirklich kommt, und das soll es ja, dürfte es ja eigentlich kaum noch möglich sein, einen Weg a la ManCity zu beschreiten. Zumindest nicht in diesem kurzen und rasanten Zeitrahmen.
Wobei sich auch unter diesen Bedingungen ganz sicher neue Möglichkeiten und Schlupfwinkel ergeben dürften.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:48   #14
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Wie gesagt, spielt für mich keine Rolle.

ok
Alan Smithee ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:49   #15
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Wie gesagt, spielt für mich keine Rolle.

Sry, aber es ist für mich schon ein gewaltiger Unterschied ob ich mich durch harte und konsequente Anstrengung und Arbeit zum Millionär hocharbeite...oder aber mal eben 10 Mios im Lotto gewinne...

Zumal das Model FC Bayern für Nachhaltigkeit steht.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 13:54   #16
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Sry, aber es ist für mich schon ein gewaltiger Unterschied ob ich mich durch harte und konsequente Anstrengung und Arbeit zum Millionär hocharbeite...oder aber mal eben 10 Mios im Lotto gewinne...

Zumal das Model FC Bayern für Nachhaltigkeit steht.

Klar, aus Sicht der Bayernfans ist das verständlich, man will halt seine Pfründe sichern. Aus Sicht von anderen könnte durchaus etwas mehr Spannung in die Liga kommen, wenn man 50+1 komplett aufgeben würde. Da wäre es halt nicht nur ab und zu mal möglich, für ein paar Jahre halbwegs mal mit einer gut zusammenpassenden Mannschaft dagegenzuhalten, bis diese wieder auseinanderbricht, sondern eben auch langfristig wirtschaftlich, ohne sich zu übernehmen. Ansonsten wäre das ja mittelfristig nie mehr realistisch, so riesig, wie die wirtschaftliche Lücke zum Rest ist. Ich wäre dafür, habe ich hier aber ja schon oft gepostet.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 14:06   #17
Schlaumeier
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.03.2005
Ort: Untergiesing
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Klar, aus Sicht der Bayernfans ist das verständlich, man will halt seine Pfründe sichern. Aus Sicht von anderen könnte durchaus etwas mehr Spannung in die Liga kommen, wenn man 50+1 komplett aufgeben würde. Da wäre es halt nicht nur ab und zu mal möglich, für ein paar Jahre halbwegs mal mit einer gut zusammenpassenden Mannschaft dagegenzuhalten, bis diese wieder auseinanderbricht, sondern eben auch langfristig wirtschaftlich, ohne sich zu übernehmen. Ansonsten wäre das ja mittelfristig nie mehr realistisch, so riesig, wie die wirtschaftliche Lücke zum Rest ist. Ich wäre dafür, habe ich hier aber ja schon oft gepostet.

wegen meiner kann man 50+1 gerne abschaffen. Aber auch Dir sollte klar sein, dass das große Geld dann erst primär zu bereits vorhandenem Geld oder namhaften Vereinen fließen wird. Vereine wie Lautern, Freiburg, Mainz oder Augsburg werden dann auch nicht mithalten können. Selbst der Kind wird da nicht mitstinken können.

btw: Das Geschäftsmodell von Bayern jetzt mit Manchester City auf eine Stufe zu stellen finde ich echt daneben.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 14:12   #18
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
wegen meiner kann man 50+1 gerne abschaffen. Aber auch Dir sollte klar sein, dass das große Geld dann erst primär zu bereits vorhandenem Geld oder namhaften Vereinen fließen wird. Vereine wie Lautern, Freiburg, Mainz oder Augsburg werden dann auch nicht mithalten können. Selbst der Kind wird da nicht mitstinken können.

Das ist klar, das ist immer so, dagegen hilft nicht mal eine CBA wirklich. Aber die Vereine in den großen Märkten wären sicherlich für Investoren interessant.


Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
btw: Das Geschäftsmodell von Bayern jetzt mit Manchester City auf eine Stufe zu stellen finde ich echt daneben.

Natürlich gibt es unterschiede, beim FC Bayern ist es über Jahrzehnte gewachsen und sie haben mittlerweile auch einen respektablen Anteil eigener Jugendspieler. Bei City will man das jetzt halt mit dem Geld aus Abu Dhabi in Rekordzeit nachholen. Die Gemeinkeit ist aber eben, dass die Dominanz des FC Bayern in der Bundesliga im Grunde ausschließlich wirtschaftliche Gründe hat, genau wie City nur wegen seiner Wirtschaftskraft an der Tabellenspitze steht. Und darum geht's doch in diesem Thread.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 14:28   #19
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Wie kommt man darauf dieses Thema jetzt wieder anzuschneiden? Nur weil bayern bei Shitty spielt? Denke die Meinung der meisten zu dem Thema ist klar. Sieht man ja an der Ablehnung von Hoffenheim,Wolfsburg oder RB Leipzig.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.12.2011, 14:28   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Hmmm...stimmt. Wenn das FFP wirklich kommt, und das soll es ja, dürfte es ja eigentlich kaum noch möglich sein, einen Weg a la ManCity zu beschreiten. Zumindest nicht in diesem kurzen und rasanten Zeitrahmen.
Wobei sich auch unter diesen Bedingungen ganz sicher neue Möglichkeiten und Schlupfwinkel ergeben dürften.

Nö wieso, wird ein Teil der Ausgaben halt ausgelagert.
adidas hat Bayern den Pizarro bezahlt. Man macht Werbeverträge mit den Spielern, die an den Vertrag mit dem Verein gekoppelt sind (gleiche Laufzeit). Oder man zahlt gleich schwarz. Leute, die genug Geld haben um heute einen Fußballverein international wettbewerbsfähig zu kriegen, wofür man mehrere hundert Millionen € anpacken muss, haben auch genügend Optionen die Tattergreise bei der DFL und UEFA auszutricksen.
Des weiteren bin ich mir nicht sicher, ob man die Regelung nicht wieder EU-rechtlich aushebeln könnte, beispielsweise übers Kartellrecht. (Die Vereine wollen sich gegen neue Konkurrenz abschotten). Die Diskussion und auch die kommende Regelung ist nichts weiter als ein Placebo für die Klubs, bei denen die Vereinsmeier dominieren (betrifft v.a. Deutschland). Geschichte wiederholt sich. Erst lehnte man in Deutschland die "englische Fußlümmelei" ab, ohne Erfolg, dann wiedersetzte man sich vehement dem Profisport (bis 1971), ebenso erfolglos, bezahlt wurde unter der Hand, dann wehrte man sich gegen Trikotwerbung (1973), dann gegen "illegale Reiterwerbung"(Bandenwerbung) Ende der 70er, dann gegen die Vergabe von TV-Rechten an Privatsender (ARD und ZDF drohten sich mit ihrem "Informationsrecht" Bildrechte zu erzwingen), dann das Pay-TV, Spieltagszerstückelung (2001) und jetzt Investoren. Letztlich kommt dann doch alles so wie in den Konkurrenzligen, wenn das Einsehen gereift ist, dass man sonst nicht konkurrenzfähig ist. Aber im Endeffekt hinkt man dadurch strukturell immer etliche Jahre hinterher...

Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.563
  • Beiträge: 2.845.215
Aktuell sind 89 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos