Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 00:56 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Wolf gefeuert

Hier finden Sie die Diskussion Wolf gefeuert im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Der FCK hat sich mit sofortiger Wirkung von Wolfgang Wolf getrennt. Wolf gefeuert Muffy hat Ruh....


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2007, 21:39   #1
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Icon31 Wolf gefeuert

Der FCK hat sich mit sofortiger Wirkung von Wolfgang Wolf getrennt.

Wolf gefeuert

Muffy hat Ruh.

neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 21:42   #2
RodalBär
 
Benutzerbild von muffy1971
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Rodalben
steter tropfen hölt den stein
muffy1971 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 21:44   #3
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Zitat von muffy1971 Beitrag anzeigen
steter tropfen hölt den stein

Nach dem Interview aus der heutigen Sport-Bild wundert mich das auch nicht, wobei man der Sport-Bild ja eigentlich nie glauben kann.

Vielleicht wird es ja jetzt doch noch was mit dem Aufstieg.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 22:10   #4
Blunaschlürfer a.D.
 
Benutzerbild von schlappe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Pirmasens/Pfalz
Schade eigentlich, der hatte das Pack doch im Griff und war die Garantie für den Nichtaufstieg. Ich bedauere diese Entlassung!
schlappe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 23:01   #5
Hamburgler
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hamburg
schlappe was soll eigentlich deine sig ausdruecken mit dem papa sohn dings? es sieht ja danach aus als ob gladbach naechste saison 2. lige spielt... und du wuerdest ja niemals davon ausgehen dass fck 1. liga spielt.... bist du etwa auch ein gladbac-feind? ;)

bin verwirrt...
Da_Chritsche ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 23:08   #6
Blunaschlürfer a.D.
 
Benutzerbild von schlappe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Pirmasens/Pfalz
Zitat von Da_Chritsche Beitrag anzeigen
schlappe was soll eigentlich deine sig ausdruecken mit dem papa sohn dings? es sieht ja danach aus als ob gladbach naechste saison 2. lige spielt... und du wuerdest ja niemals davon ausgehen dass fck 1. liga spielt.... bist du etwa auch ein gladbac-feind? ;)

bin verwirrt...

Nein, bezieht sich auf diese Saison!
Und ich bin eher ein Gladbach-Freund ...
Ich hoffe, daß meine Sig auch noch nächstes Jahr stimmt und der Fck weiter in Liga 2 spielt, Gladbach eine Etage höher.
schlappe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 23:13   #7
Hamburgler
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hamburg
ah ok verstanden. haette ich auch selber drauf kommen koennen ;)
Da_Chritsche ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 23:23   #8
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Nachfolgekandidaten?

Die üblichen Verdächtigen, also von Heesen, Magath, etc. und nicht zu vergessen, Peter Neururer?

Oder wird es zur nächsten Saison etwa Volker Finke?

Frage über Fragen.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2007, 23:34   #9
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Zitat von neo1968 Beitrag anzeigen
Die üblichen Verdächtigen, also von Heesen, Magath, etc. und nicht zu vergessen, Peter Neururer?

Oder wird es zur nächsten Saison etwa Volker Finke?

Frage über Fragen.

Magath kann man sicherlich ausschließen, von Heesen denke ich auch.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 09:14   #10
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
der verein kotzt mich langsam an... was soll diese entlassung? sicher war die rückrunde nicht so prickelnd toll, aber ist das ein wunder bei den ausfällen? das lässt sich bei dem etat nicht egalisieren.
und was erhofft man sich nun mit dem bisherigen co-trainer? das ist doch kein neuanfang...

und überhaupt hätte man wolf noch zeit geben sollen... wenns weiter stagniert, hätte man mitte nächster saison immer noch die notbremse ziehen können.

ach was reg ich mich auf...
bei den alternativen aufm markt wirds sicher jetzt viel besser...

außer röber fällt mir keiner ein, der auch nur ansatzweise geeignet wäre
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 09:33   #11
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von neo1968 Beitrag anzeigen
Nach dem Interview aus der heutigen Sport-Bild wundert mich das auch nicht, wobei man der Sport-Bild ja eigentlich nie glauben kann.

Vielleicht wird es ja jetzt doch noch was mit dem Aufstieg.

Was hat er den von sich gegeben?
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 09:36   #12
RodalBär
 
Benutzerbild von muffy1971
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Rodalben
du hättest wolf also zeit gegeben?

zeit bis wir in der regionalliga angekommen sind?

wbb, ich kanns nochmals wiederholen, wolf hat aus der mannschaft, die die ersten spiele das bällchen liefen lies, offensiv angetreten ist, und mir hoffnung auf den aufstieg gemacht hat, einen hühnerhaufen gemacht.

ok du sprichst die verletzten an, sicherlich ist das pech, aber selbst wenn die mannschaft komplett war, hat jede woche ne andere mannschaft auf dem platz gestanden, wie soll da ein spielsystem entwickelt werden, wie sollen sich die spieler aufeinander einstellen?
nimm mal den ziemer als beispiel, ich glaub der hat in der runde außer torwart alle positionen gespielt......

und kannst du mir erklären wieso wolf vom erfrischenden 2 mann sturm spiel plötzlich umgestiegen ist auf die ein stürmer taktik?

weiterhin sein gerede von es is ja noch zeit, wir haben noch x spiele, ich hab das genauso vorausgesagt, das irgendwann wenn es zu spät jeder merkt das wolf nix kann

weiterhin muss man die vetternwirtschaft im auge behalten, ich weiß nicht wieviele spieler bei wolfs bruder unter vertrag sind, aber es sind mit sicherheit einige, und auch einige der graupen die zu saisonanfang bzw saisonmitte geholt wurden....

anstatt einen simpsons, daham, karadas, müller, lexa , rihilati,demai villar usw. zu verpflichten, (für die sehr wahrscheinlich wolfs bruder einiges an provision eingesteckt hat) hätte man lembis gehalt nicht so krass kürzen sollen, dann wär der geblieben, und anstatt in nigeria und kongo spieler zu suchen, hätte man sich mal in der 2. liga oder auch in der regionalliga nach hungrigen jungen spieler umsehen sollen, ich will da als beispiel hilbert anführen, der wurde vom vfb geholt und spielt jetzt nationalmannschaft....




wie oben gesagt, hat wolf für mich spätestens dann versagt als er von seiner offensiven linie auf die angsthasen fussball taktik umgestiegen ist, und selbst gegen abstiegskanditaten mit nur einem stürmer aufgelaufen ist....
muffy1971 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 09:41   #13
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von muffy1971 Beitrag anzeigen
wie oben gesagt, hat wolf für spätestens dann versagt als er von seiner offensiven linie auf die angsthasen fussball taktik umgestiegen ist, und selbst gegen abstiegskanditaten mit nur einem stürmer aufgelaufen ist....

...und selbst als wir zwei mann mehr waren am ein Mann Sturm festhielt.

Allgemein war der Stürmerverschleiß unter Wolf etwas sehr merkwürdig. Daham, Pavlovich, Karadas, Halfar, Ziemer, Auer, Opara und Weller. Keiner hat vorne bisher richtig Fuß fassen können. Opara scheint zudem eine große Pflaume zu sein. Zusammen kommen die 8 vielleicht auf 10Tore?
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 09:45   #14
RodalBär
 
Benutzerbild von muffy1971
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Rodalben
Zitat von mars85 Beitrag anzeigen
...und selbst als wir zwei mann mehr waren am ein Mann Sturm festhielt.

Allgemein war der Stürmerverschleiß unter Wolf etwas sehr merkwürdig. Daham, Pavlovich, Karadas, Halfar, Ziemer, Auer, Opara und Weller. Keiner hat vorne bisher richtig Fuß fassen können. Opara scheint zudem eine große Pflaume zu sein. Zusammen kommen die 8 vielleicht auf 10Tore?

mir gehts net um das spiel in burghausen, da hat er komplett versagt, es geht darum das er diese taktik die ganze saison über gefahren ist
muffy1971 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 09:48   #15
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von muffy1971 Beitrag anzeigen
mir gehts net um das spiel in burghausen, da hat er komplett versagt, es geht darum das er diese taktik die ganze saison über gefahren ist

Schon klar, aber das Burhausenspiel untermauert dies ja noch mehr.

Zudem hat er wie gesagt es nicht geschaft einen Stürmer zu platzieren.
mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 10:37   #16
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Icon31

Eigentlich bin ich froh, dass es so gekommen ist.
War ich erst noch von Wolf überzeugt, hat mich dessen Angsthasentaktik in der Rückrunde zum verzweifeln gebracht.
Es kann einfach nicht sein, dass man zuhause vor 40000 Leuten im Vorentscheidenden Spiel gg Duisburg mit 7 Defensiv-Spielern auf dem Platz steht,
und hernach die frühe Rote Karte für die Niederlage verantwortlich macht.
Letzten Sonntag dann in Burghausen der negative Höhepunkt.
WW spielt beim Abstiegskandidaten wieder nur mit einer Spitze, und selbst nach dem frühen Platzverweis für den Gegner kommt Stürmer Nr. 2 erst zur 2.Hälfte...

Wolf hat fraglos gute Arbeit abgeliefert.
Das mag für einen nicht ambitionierten Verein in der 2.Liga reichen.
Für den FCK ist es nunmal zuwenig bereits 6 Spieltage vor Saisonende faktisch im Niemandsland der 2.Liga zu stehn.

Wer Nachfolger wird ?!

Wünschen würd mir, wie schon seit 3 Jahren den Toppmöller.
Ich möchte endlich wieder mutigen Angriffsfussball am "Betze" sehn.

Finke wird ein Kandidat sein.

Weietre potenzielle Kandidaten wären:
Jürgen Seeberger
Th. von Heesen
Jürgen Röber

und Milan Sasic, der in Koblenz wohl nur noch die Saison beenden wird, und dann entweder gefeuert wird, oder selbst zurücktritt.
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 10:40   #17
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Nach zerstörter Hoffnung Wolf entlassen
FUSSBALL: FCK beruft Wolfgang Funkel zum Interimstrainer - Alexander Bugera verpflichtet

KAISERSLAUTERN (zkk/osp). Blauer Brief der „Roten Teufel": Fußball-Zweit-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat gestern Abend gegen 21 Uhr seinen Trainer Wolfgang Wolf entlassen. Heute leitet Co-Trainer Wolfgang Funkel das Training.

„Das Vertrauen, die Wende mit Wolfgang Wolf noch schaffen zu können, war nicht mehr da", begründete FCK-Vorstandsvorsitzender Erwin Göbel die Entlassung des Trainers und einstigen Mannschaftskapitäns. Zusammen mit Vorstandsmitglied Arndt Jaworski hatte Göbel dem Coach den Rauswurf mitgeteilt. Göbel: „Es war eine sehr schwere Entscheidung. Besser aber so als ein langsames Sterben. Wolfgang Wolf hat die Entscheidung professionell hingenommen." Wolfgang Wolf, seit 21. November 2005 FCK-Cheftrainer, war gestern nicht erreichbar.

Der Trainer hatte gestern Vormittag engagiert wie immer das Training geleitet. Er spürte aber den Vertrauensentzug. „Ich bin Einzelkämpfer. Mich unterstützt keiner mehr im ganzen Verein", sagte Wolf, als er zum letzten Mal in den Mannschaftsbus stieg. Worte der Resignation. Der Glaube an die Wende war gestorben, die Hoffnung Wolfs, den zweiten Anlauf zu befehligen, auch.

„Wenn ich alle Fakten zusammen nehme, dann gab es nur eine Entscheidung: diese. Das ist nicht meine alleinige Entscheidung, sie wird so und in dieser Form vom kompletten Aufsichtsrat mitgetragen", sagte der FCK-Aufsichtstratsvorsitzende Dieter Buchholz. Auch bei ihm war das Vertrauen, mit Wolf die Wende erzwingen zu können, verloren gegangen.

Michael Schjönberg, seit Donnerstag Sportdirektor beim FCK, mochte die Entscheidung gestern Abend nicht kommentieren. „Für meine Person ist es besser, jetzt nichts zu sagen. Mein Kopf ist wie eine Bombe", sagte Schjönberg. Seit gestern läuft die Trainersuche. Einen Schnellschuss soll es nicht geben, sagte Göbel: „Findet sich ein Mann mit Perspektive, holen wir ihn möglichst schon jetzt."

Am Dienstag noch hatte der Vorstand des Vereins nach einer Situationsanalyse beteuert, mit Wolf zumindest bis Sonntag weiterarbeiten zu wollen. Im Aufsichtsrat aber war das Vertrauen zum Trainer aufgebraucht, nachdem von den vier Einkäufen im Winterschlussverkauf nur Silvio Meißner eingeschlagen hatte.

Seit Tagen gab es Gerüchte über Kontaktaufnahmen zu anderen Trainern. Wiederholt fiel der Name Klaus Toppmöller. Ein Mittelsmann signalisierte Ex-Präsident Hubert Keßler, dass „Toppi" eine Ausstiegsklausel als Nationaltrainer Georgiens habe. Auch diverse Spielervermittler, Berater und ehemalige Profis aus dem FCK-Umfeld meldeten sich - meist hinter vorgehaltener Hand - zu Wort.

Wolfgang Wolf hatte die Personalplanung für die neue Saison bereits vorangetrieben. Im Aufsichtsrat lagen die Personalien René Klingbeil (Hamburger SV), Ivica Banovic (1. FC Nürnberg) und Boubacar Diarra (SC Freiburg) vor. Abgesegnet wurde noch keine - wohl auch, weil kein Personaltableau des Trainers abgenickt werden sollte, dessen Kopf gefordert wurde. Als perfekt meldete der FCK gestern aber die ablösefreie Verpflichtung von Alexander Bugera vom MSV Duisburg. Der 27-Jährige, von Wolf favorisiert, ist für die linke Seite vorgesehen und bekommt einen Vertrag bis 2010. Den Transfer hatte der MSV Duisburg bereits einen Tag nach seinem 3:0-Sieg in Kaiserslautern gemeldet.

Diese Niederlage war der Anfang vom Ende für Wolf. Er war als Nachfolger von Michael Henke gekommen. Den Abstieg aber hatte der FCK auch unter Wolf nicht abwenden können. Nach einem Fehlstart - drei Niederlagen, ein Sieg - holte der FCK mit Wolf in der Rückserie auch dank des Jugendstils 22 Punkte.

Am 13. Mai 2006 aber war der Abstieg besiegelt. Als Trainer und Manager sorgte Wolf für den Neuaufbau. Bis zum Vorrunden-Ende lief es gut. Der FCK lag nur zwei Punkte hinter einem Aufstiegsplatz. Der Leistungseinbruch in der Rückrunde, der geplatzte Aufstiegstraum, kostete Wolfgang Wolf nun den Job.


Quelle:
DIE RHEINPFALZ

Geändert von kriggebächler (12.04.2007 um 10:45 Uhr).
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 10:43   #18
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
KOMMENTAR
Wolf entsorgt

Von Horst Konzok

Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende: Der FCK hat gestern Trainer Wolfgang Wolf entlassen.

Die Demontage auf Raten ist beendet. Aber die Probleme für den Verein mit schmaler Kasse und riesigen Erwartungen bleiben: Gestern hat der 1. FC Kaiserslautern Wolfgang Wolf entlassen, den Trainer zum Alleinschuldigen für die sportliche Talfahrt ausgerufen. Alle scheinheiligen Beteuerungen vom Vortag, als Vereinschef Göbel noch eine Art Ehrenkodex beschwor, waren gestern vergessen. Volkes Stimme, aber auch die Überzeugung des Aufsichtsrates, waren stärker als das Vertrauen in den Coach.

Wolfgang Wolf war beim FCK schon in der letztlich unheilvollen Ära Jäggi zum starken Mann geworden. Die Allmacht des Neuen, das Vakuum in der sportlichen Führung, waren falsch - aber bequem für den Vereinschef auf Abruf. Der Abstieg wäre vielleicht vermieden worden, hätte der Trainer den von Vorgänger Henke (und Jäggi) verbannten Sforza zurückgeholt.

Der 49-jährige Wolf ist ein FCK"ler mit Herz. Er machte viel richtig - aber er floppte mit seinen Scouts vor allem in der Sturmbesetzung. Und auch im Winterschlussverkauf, als es darum ging, die Sturmflaute zu beheben. Das kostete ihn Ansehen - und den Job.

Wolfs Mission scheiterte aber vor allem am unglaublichen Verletzungspech, das den FCK seit Januar brutal beutelt. Das trug zum Anti-Fußball des FCK bei, dem Wolf bei allem Eifer kein wirkliches System zu geben vermochte. Die Doppel-Sechs und ein Ein-Mann-Sturm passen nicht wirklich auf den Betzenberg. Wolfs großer Traum wurde zum Albtraum.


Quelle:
DIE RHEINPFALZ
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 10:50   #19
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Zitat von mars85 Beitrag anzeigen
Was hat er den von sich gegeben?


Nun, er hat ein Haufen Geld für neue Spieler gefordert und vielen der jetzigen Kräfte die Bundesligatauglichkeit abgesprochen.
Aber für die Kaderzusammenstellung war er letztendlich selbst verantwortlich.

Sowas zeugt in meinen Augen nicht gerade von Kompetenz. Und wenn ich mir so ansehe wen Wolf da alles auf der Wunschliste hatte, dann glaube ich der FCK hat richtig gehandelt als er jetzt die Reißleine gezogen hat.

Greez
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2007, 10:54   #20
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von neo1968 Beitrag anzeigen
Nun, er hat ein Haufen Geld für neue Spieler gefordert und vielen der jetzigen Kräfte die Bundesligatauglichkeit abgesprochen.
Aber für die Kaderzusammenstellung war er letztendlich selbst verantwortlich.

Sowas zeugt in meinen Augen nicht gerade von Kompetenz. Und wenn ich mir so ansehe wen Wolf da alles auf der Wunschliste hatte, dann glaube ich der FCK hat richtig gehandelt als er jetzt die Reißleine gezogen hat.

Greez

René Klingbeil (Hamburger SV), Ivica Banovic (1. FC Nürnberg) und Boubacar Diarra (SC Freiburg) sprichste von diesen Namen und der erste Neuzugang, wieso wurde der eigentlich geholt wenn man Wolf entlässt?

mars85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.582
  • Beiträge: 2.847.705
Aktuell sind 104 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos