Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 13:58 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Die WM-Teams! Gruppe A: Ecuador

Hier finden Sie die Diskussion Die WM-Teams! Gruppe A: Ecuador im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; So, heute steht unser Gegner im letzten WM-Gruppenspiel auf dem Programm. Ecuador konnte sich dank seiner Heimstärke in der Höhenlage ...


Umfrageergebnis anzeigen: Was erreicht Ecuador bei der WM in Deutschland?
Sie werden Weltmeister! 2 12,50%
Finale 0 0%
Halbfinale 0 0%
Viertelfinale 0 0%
Aus im Achtelfinale, nach Qualifikation als Gruppenerster 0 0%
Aus im Achtelfinale, nach Qualifikation als Gruppenzweiter 2 12,50%
Knappes Ausscheiden als Gruppendritter 6 37,50%
Gruppenletzter 6 37,50%
Teilnehmer: 16. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2006, 15:33   #1
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Die WM-Teams! Gruppe A: Ecuador

So, heute steht unser Gegner im letzten WM-Gruppenspiel auf dem Programm. Ecuador konnte sich dank seiner Heimstärke in der Höhenlage von Quito als dritte Kraft Südamerikas qualifizieren, auswärts gelang jedoch nur ein einziger Sieg gegen Bolivien. Dass Ecuador jedoch auch fern der Heimat gegen einen europäischen Gegner gewinnen kann, zeigten sie bei der letzten WM als ihnen ihr erster WM-Sieg gegen Kroatien gelang, auch wenn ihnen dieser freilich nichts mehr brachte.

In Deutschland wartet bekanntermaßen das folgende Programm:

Datum Paarung Spielort
09.06., 18h (ZDF) Deutschland - Costa Rica München
09.06., 21h (ZDF) Polen - Ecuador Gelsenkirchen
14.06., 21h (ARD) Deutschland - Polen Dortmund
15.06., 15h (ZDF) Ecuador - Costa Rica Hamburg
20.06., 16h (ARD*) Ecuador - Deutschland Berlin
20.06., 16h (ARD*) Costa Rica - Polen Hannover

Ecuador hat bisher nur wenige Spiele auf europäischem Boden absolviert und hat auch nur wenige Spieler mit Ligaerfahrung in Europa in ihren Reihen, wobei Spieler wie Rechtsverteidiger Ulises de la Cruz (Aston Villa) oder das im linken Mittelfeld beheimate Talent Luis Antonio Valencia (Villareal) diese Saison bisher auch fast gänzlich ohne Spielpraxis auskommen mussten.

Ansonsten setzt Ecuador auf eine ausgewogene Mischung aus Jung und Alt, wobei Altstars wie Abwehr-Chef Hurtado (Al-Arabi, Katar) und Rekord-Stürmer Agustín Delgado (29 Treffer in 65 Länderspielen) möglicherweise nach der WM ihre Karriere beenden werden.
Ein weiterer Leistungsträger ist Mittelfeld-Allrounder Edison Mendez, der den Siegtreffer gegen Brasilien schoss. Als großes Talent im Mittelfeld gilt auch Christian Lara: beim 2:0 Quali-Heimsieg gegen Argentinien schoss er als Einwechselspieler ein Tor und bereite ein zweites vor.

So ist denn auch das technisch starke Mittelfeld, das aus einem kontrolliertem ballsicheren Kombinationsspiel Angriffe auch gerne über die Flügel einleitet eine besondere Stärke der Mannschaft, die normalerweise im 4-4-2-System spielt, aber gegen starke Gegner meistens auf Delgado als Alleinunterhalter im Sturm setzt um stattdessen zusätzlich die Defensive zu stärken. Da Delgado als vielseitiger, kopfballstarker, aber mittlerweile relativ langsamer Spieler gilt, könnte das Spiel gegen Deutschland also ein recht langweiliger Kick werden, falls unseren Jungs im Offensivspiel die zündenden Ideen ausgehen.

Als Randnotiz machte Trainer Suarez zuletzt mit martialischen Sprüchen auf sich aufmerksam: "Ich habe Deutschland noch nie brillant gesehen. Sie spielen realistisch, effizient. Sie sind Zerstörer, wie im Krieg. Die Deutschen spielen wie Panzer, die alles, was sich ihnen in den Weg stellt, überrollen."

Wenn in diesem Sinne die Auslandsregenbogenpresse nach dem Spiel "The German panzers strike again" vemeldet, hätte ich natürlich nichts dagegen.


Geändert von GuybrushThreepwood (22.01.2006 um 16:46 Uhr).
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 15:48   #2
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Der Kader laut diesem Profil:

Tor: Edwin Villafuerte (Barcelona De Guayaquil), Cristian Mora (Macara Ambato), Francisco Jose Cevallos (Once Caldas), Jacinto Espinoza (LDU Quito)

Abwehr: Ulises de La Cruz (Aston Villa), Ivan Hurtado (Al-Arabi,Pachuca), Giovanny Espinoza (LDU Quito), Neicer Reasco (LDU Quito), Hugo Raul Guerron (Deportivo Quito), Kleber Corozo (El Nacional Quito), Jorge Guagua

Mittelfeld: Marlon Ayovi (Deportivo Quito), Edwin Tenorio (Barcelona De Guayaquil), Antonio Valencia (FC Villareal), Christian Lara, Paul Ambrossi, Alfonso Obregon, Edison Mendez (LDU Quito), Kleber Chala (Deportivo Quito), Walter Ayovi (Barcelona De Guayaquil), Segundo Castillo, Luis Saritama, Erick de Jesus, Jose Cortez

Sturm: Carlos Tenorio (Al-Sadd Doha), Ivan Kaviedes, Augustin Delgado (bd.Barcelona De Guayaquil), Franklin Salas (LDU Quito), Johnny Baldeon (Deportivo Quito), Luis Caicedo, Roberto Mina, Felix Borja

Trainer: Luis Suárez (Kolumbien)

GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 16:06   #3
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Und noch ein paar Klopper aus der Blöd (der Artikel zum Panzer-Spruch ist bei einer Google-Suche nach dem Trainer relativ weit oben, das hat mich dann natürlich neugierig gemacht )

Skandal-Buhu-Wie-kann-der-blos-sowas-sagen?

Wer ist dieser Suarez überhaupt?

Im Oktober 2003 ließ er als Vereinstrainer beim SD Auctas die komplette Mannschaft rausschmeißen. Innerhalb weniger Wochen

baute Suarez eine neue Truppe zusammen – aus alten Kumpels (u.a. Torwart Higuita). Dazu ließ er Anzeigen schalten und suchte die stärksten Bewerber aus.

Und zu den Spielern:

Edison Mendez: Ich verdiene als Superstar 10000 Dollar im Monat

Wie Stürmer Delgado ist Mendez in Ecuador ein Star.

Er verrät sein Dribbel-Geheimnis: „Das Salsa-Tanzen macht die Hüften geschmeidig. Ein Vorteil, besonders auf meiner Position.“ Er bewundert zwei Europäer: „Michael Ballack ist mein Idol. Er und Chelseas Lampard sind die einzigen Europäer, die spielen wie Südamerikaner.“

Ballack, der Südamerikaner!

Franklin Salas: Ich bin ein Neuville-Fan

Ein kleiner Traum von ihm ist es, in Deutschland sein Vorbild zu treffen.
Salas: „Oliver Neuville. Der ist so wuselig wie ich.“



Ecuador schlagt ihr locker, Klinsi!

Nach 30 Minuten ging da oben bei uns nichts mehr.

Na dann!
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 16:14   #4
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Passend dazu: Calli-Calmund analysiert die WM-Gegner

Lediglich ein Spiel wurde in der Fremde gewonnen, natürlich gegen Kolumbien, natürlich in La Paz – das liegt noch knapp 1000 Meter höher als Quito.

In Kolumbien hat man 3:0 verloren, aber egal: immerhin stimmt die Höhenlage der Bolivianischen Hauptstadt halbwegs...
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 16:23   #5
Die Pottwurst
 
Benutzerbild von SchalkeFalke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Herten, RE
Ecuador hat in dieser Gruppe denke ich keine Chance. Vielleicht werden sie knapp vor Costa Rica landen, aber das bleibt abzuwarten.

Gegen Polen wirds gleich zu Beginn mal eine Niederlage geben. Costa Rica könnten sie vielleicht besiegen, glaube aber an ein Remis. Und - so kritisch man der DFB-Elf gegenüber auch sein mag - gegen die Klinsi-Elf wirds am Ende auch eine Niederlage setzen. Hier denke ich an ein knappes Ergebnis, da wir uns mit Südamerikanern relativ schwer tun.

Platz 3 für Ecuador. Wäre die WM in Quito könnte es allerdings für den Weltmeistertitel langen
SchalkeFalke ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 16:37   #6
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Ansonsten noch ein paar mehr Links bzw. Quotes

Die Könige von Südamerika (IV): Ecuador auf dem Weg zu einer neuen Heldentat

Stärken und Schwächen: eine anfällige Abwehr

Betrachtet man die Namen der einzelnen Defensivspieler Ecuadors, so käme man nicht auf den Gedanken, dass dieser Teil der Mannschaft ein Schwachpunkt in der bisherigen Qualifikation war. Doch trotz der erfahrenen Ulises de La Cruz und Iván Hurtado im Abwehrzentrum hat die Mannschaft hinten immer "gewackelt" und in acht von elf Begegnungen Gegentreffer hinnehmen müssen. Im Tor kamen bisher, einschließlich der Amtszeit von Hernán Darío Gómez, drei Keeper zum Einsatz, wenngleich es nun den Anschein hat, dass sich Edwin Villafuerte einen Stammplatz gesichert hat.

Luis Suárez: "Ecuador ist da, wo es hingehört"

Was die ecuadorianischen Fussballer angeht, so scheint Franklin Salas das größte Talent des Landes zu sein. Dennoch kommt er recht wenig zum Einsatz. Warum?
Franklin ist anders. Er ist ein trickreicher Spieler, aber es fehlt ihm noch an physischer Stärke. Es ist nicht so, dass ernicht die Kraft für neunzig Minuten hätte. Aber der heutige Fussball ist ein Sport mit dauerndem Körperkontakt. Die Spieler, die früher langsame Bullen waren sind heute schnelle Bullen. Er muss also noch härter werden. Es ist das einzige, was ihm noch fehlt

Suarez zu Auslosung

Wenn Deutschland aufs Feld läuft und denkt, daß sie uns leicht schlagen können, dann haben sie sich total geirrt. Meine Mannschaft ist technisch begabt, wechselt ständig den Rhythmus. Das liegt den Europäern gar nicht. Außerdem ist es das letzte Gruppenspiel, wir haben dann schon zwei Spiele WM-Erfahrung gesammelt. Das wird uns gewaltig helfen. Deutschland muß sich vor uns in Acht nehmen.

Christian Lara und das flexible Spiel

Er hat im richtigen Moment seine Chance genutzt: Beim sensationellen 2:0-Erfolg in der Quali über Argentinien wurde Christian Rolando Lara Anangonó zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt. Prompt schoss er die Führung und bereitete später den anderen Treffer vor. Er wurde zum besten Spieler der Partie gewählt und spielt seitdem im Team der „Tricolor“ eine bedeutende Rolle. „Mit ihm wurde unser Spiel flexibler, hatten wir mehr Varianten“, weiß Trainer Suárez um die Stärke seines Schützlings. Trotz seiner nur 1,62 Meter ist der junge Mittelfeldregisseur einer der herausragenden Spieler bei seinem Verein El Nacional. Er ist schnell, ballfertig - und immer bescheiden geblieben. Christian Lara ist ein Hoffnungsträger für die WM-Endrunde. „Larita“ gehört zu einer neuen Generation ecuadorianischer Spieler, die alles dafür tun wollen, bei der zweien WM-Chance nach 2002 ein wenig besser zu sein, als ihre großen Vorbilder.

Die Mischung macht’s

Für das WM-Abenteuer in Deutschland hat sich Coach Luis Suárez einiges vorgenommen. Mit einer gelungenen Mischung aus jung und alt will der Kolumbianer Ecuador zum ersten Mal ins WM-Achtelfinale führen. Dabei kann er auf eine Mannschaft zurückgreifen, die sich besonders durch ihre Spielintelligenz auszeichnet. Neben den erfahrenen Ulises de La Cruz, Iván Hurtado und Agustín Delgado, die allesamt ihr Geld in Europa verdienen, sind es vor allem die jungen Wilden, die dem Coach Freude machen. Sollten die Ecuadorianer aus ihren Fehlern 2002 gelernt haben und weiter so erfolgshungrig sein wie in der Qualifikation, ist dem Team in Deutschland 2006 einiges zuzutrauen.

Ecuador profitiert vom Trainerwechsel

Lebt Ecuador einerseits von seiner taktischen Disziplin, bringen sie auf der anderen Seite einen brandgefährlichen Stürmer mit. Fünf Tore erzielte Agustin Delgado in der Vorbereitung.

WM-Extra: Ecuador liegt aussichtsreich im Rennen (womit die Quali gemeint war)

In der Abwehr der "Tri" ist neben Hurtado der in England erprobte Haudegen Ulises de la Cruz (Aston Villa/31 Jahre/78 Länderspiele) eine Bank, davor räumt Staubsauger Edwin Tenorio (29/62) ab und im vorderen Mittelfeld sorgen der schussgewaltige Edison Mendez (26/56) sowie zuletzt immer mehr auch die Jungstars Christian Lara (25/3) und Antonio Valencia (20/12) für die Musik. Letzterer wurde eben erst vom spanischen Champions-League-Qualifikanten FC Villarreal verpflichtet. Und vorne schreckt Rekordtorschütze Agustin Delgado (27 Treffer in 64 Länderspielen), einst bei Southampton in der Premier League aktiv, die Gegner.

Die Trainer-Importe schafften es sogar, die sportpolitische Rivalität zwischen den so unterschiedlichen Charakteren der Menschen aus der Küstenregion und der Sierra zu überwinden: Wenn es um die Nationalelf geht, ziehen die rivalisierenden Vereine und Interessengruppen in Guayaquil und Quito – vorher undenkbar – nach dem Motto "Ein Land, ein Ziel" mittlerweile bereitwillig an einem Strang. "Ein wesentlicher Aspekt des Aufschwungs", sagt Aguinaga, der nach der Copa America 2004 in Peru zurücktrat.

Zu denken gibt nur die momentane Auwärtsschwäche: Sechs der sieben Gastspiele gingen verloren. Zu defensiv, zu schüchern tritt die "Tri" – anders als vor der WM 2002 – derzeit auswärts auf. Warum man jenseits der Landesgrenzen von der Überholspur abkommt, wissen weder Delgado, Hurtado oder der Coach. Altstar Aguinaga hat jedoch einen Rat: "Häufiger in der Militärschule anmelden, um Kraft zu sammeln."

Ecuador - auch ohne Höhenluft mit Höhenflügen?

Vor allem die Heimspiele in der 2.850 Meter hohen Hauptstadt Quito wurden zum Erfolgsgarant. Im eigenen Land blieb Ecuador unbesiegt, auswärts offenbarte das Team dagegen bisweilen eklatante Schwächen. Suárez’ Mannen sind in ihrer Leistung selten konstant, dafür aber auch unberechenbar.

Das Team ist eine gelungene Mischung aus Jung und Alt. Hoffnungsvolle Talente wie Christian Lara, Luis Valencia und Franklin Salas, denen eine große Zukunft in Europa bescheinigt wird, werden von den routinierten Ulises de La Cruz, Iván Hurtado, Edison Méndez und Agustin Delgado geführt.

Das Fehlen eines echten Top-Spielers macht Ecuador durch seine Ausgeglichenheit und taktische Spielintelligenz wett. Gerade hier liegt der Verdienst des Trainers. Suárez ist ein Mann der Schule seines Landsmannes Francisco Maturana. In Ecuador verehren sie den Kolumbianer seit der erfolgreichen Qualifikation. Suárez bekam den Präsidialorden verliehen, und die fanatischen Fans sind hoffnungsfroh für die Endrunde in Deutschland.

Ecuador - die dritte Kraft Südamerikas

Alte und Neue = tolle Mischung

Beim erhofften WM-Höhenflug kann Suárez auf eine Mannschaft zurückgreifen, die sich durch Ausgeglichenheit auszeichnet. Neu dabei sind Spieler wie Christian Lara, Luis Valencia und Franklin Salas, denen eine große Zukunft im europäischen Fußball vorausgesagt wird. Dazu kommen die erfahrenen Ulises de La Cruz, Edison Méndez, Agustín Delgado sowie Rekord-Nationalspieler und Kapitän Ivan Hurtado, der in Ägypten bei Al Arabi Kairo sein Geld verdient.

Öhm, wie jetzt? Ägypten oder Katar? Noja, egal...

Ecuador - Dünne Luft als Erfolgsrezept

Schließlich hat der 45-Jährige den Großteil seines Teams stets in Reichweite. Von den Leistungsträgern verdienen lediglich Ulises de la Cruz (Aston Villa/England) und Antonio Valencia (FC Villarreal/Spanien) sowie die Katar-Legionre Ivan Hurtado (Al-Arabi) und Carlos Tenorio (Al-Saad) ihr Geld im Ausland. Stars wie Torjäger Augustin Delgado (Barcelona Guayaquil) und Edison Mendez (LDU Quito), die mit je fnf Toren La Tricolor zur WM geschossen haben, kicken in der Heimat.

Hm, hatten wir schon, oder?

Ecuador: Dritte Kraft in Südamerika hinter Brasilien und Argentinien

Es wird das letzte große Turnier der so genannten Goldenen Generation sein, der unter anderen Delgado angehört, der sein Geld bis 2004 in der englischen Premier League beim FC Southampton verdiente. Der Generationswechsel hat aber schon unter Suárez eingesetzt. Jüngere Spieler wie Christian Lara, Luis Valencia oder Stürmer Franklin Salas wurden in ein eingespieltes Gerippe eingefügt. Das gesamte Team will nun beweisen, dass der Aufschwung des ecuadorianischen Fußballs auch anhält, wenn die Luft nicht ganz so dünn ist.

So! Keine Angst, das nächste mal wieder ohne umfangreiche Linkorgien, die eh keinen interessieren!
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 16:44   #7
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von SchalkeFalke
Ecuador hat in dieser Gruppe denke ich keine Chance. Vielleicht werden sie knapp vor Costa Rica landen, aber das bleibt abzuwarten.

Gegen Polen wirds gleich zu Beginn mal eine Niederlage geben. Costa Rica könnten sie vielleicht besiegen, glaube aber an ein Remis. Und - so kritisch man der DFB-Elf gegenüber auch sein mag - gegen die Klinsi-Elf wirds am Ende auch eine Niederlage setzen. Hier denke ich an ein knappes Ergebnis, da wir uns mit Südamerikanern relativ schwer tun.

Platz 3 für Ecuador. Wäre die WM in Quito könnte es allerdings für den Weltmeistertitel langen

Jau, ich sach' auch mal dass sie nicht für allzu großes Aufsehen sorgen werden. Bei einem Remis gegen Costa Rica könnte ich mir vorstellen, dass CR mit Punktgleichheit und besserem Torverhältnis Dritter wird. Beim Auftaktspiel kann aber natürlich fast alles rauskommen, von einem 5:0 Deutschland bis zu einem 0:1 Costa Rica. Falls Deutschland nach den ersten beiden Spielen 6 Punkte auf dem Konto hat, könnte ich mir auch gut vorstellen, dass unsere Jungs das Spiel gegen Ecuador zu locker nehmen. Trotzdem kann ich mir eine Niederlage schwer vorstellen.
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 16:44   #8
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
@RealSyria:
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.01.2006, 17:01   #9
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Ok, noch was aktuelles:

Ekuador geht mit zwei Niederlagen in das WM-Jahr

Vorsicht ist dennoch geboten. Ekuadors Nationaltrainer Luis Fernando Suárez verzichtete auf alle Legionäre wie Ivan Hurtado (Al Arabi/Katar), Ulises de la Cruz (Aston Villa), Luis Valencia (Villarreal) oder Roberto Mina (FC Dallas/USA) und hatte im Vorfeld angekündigt, das Turnier nutzen zu wollen "den ein oder anderen jungen Spieler" auszuprobieren, selbst auf die Gefahr hin, daß das schief gehen könnte. Es ging. Und so blieb Luis Fernando Suárez nur die Flucht nach vorn: "Wer uns unterschätzt, macht sich selber schwach und uns stark."

GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 31.05.2006, 15:54   #10
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Das anhaltend schlechte Wetter in Deutschland hat erste Auswirkungen auf die WM-Teilnehmer. Deutschlands Gruppengegner Ecuador ist von einer Erkältungswelle erfasst worden.
Neben Trainer Luis Suarez habe es auch einen Großteil der Mannschaft erwischt, teilte Teamsprecher Victor Mestanza mit.

Alles Taktik der deutschen
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.06.2006, 12:51   #11
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
DFB-GEGNER ECUADOR: Fußball als Planwirtschaft
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.06.2006, 14:57   #12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
In diesem zusammenhang stellt sich mal wieder die Frage warum meine Abstimmungsergebnisse nicht gewertet wurden
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.06.2006, 17:40   #13
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von jokie
In diesem zusammenhang stellt sich mal wieder die Frage warum meine Abstimmungsergebnisse nicht gewertet wurden

Na, weil sie nicht Weltmeister werden - darum!
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.06.2006, 17:41   #14
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von GuybrushThreepwood
Na, weil sie nicht Weltmeister werden - darum!

Wer sagt das
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.06.2006, 17:42   #15
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
In diesem Zusammenhang kann man Bremoli und Libuda als die wahren Experten bezeichnen!
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.06.2006, 09:45   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von GuybrushThreepwood
Na, weil sie nicht Weltmeister werden - darum!

Warum wertest Du dann Ergebnisse von den 75% die jetzt schon falsch liegen??

Wenns ein Witz sein soll schreibs dazu
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.06.2006, 13:27   #17
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von jokie
Warum wertest Du dann Ergebnisse von den 75% die jetzt schon falsch liegen??

Wenns ein Witz sein soll schreibs dazu

Mensch, da ist aber einer schwer beleidigt. Du hättest ja...

1.) hier im vorhinein begründen können warum Team X gute Chancen hat Weltmeister zu werden

oder auch

2.) mein Ranking mit den in Klammern angegebenen Werten neu ordnen können.

Außerdem war das Ranking eh nur eine Spielerei (die Umfragen liefen zu diesem Zeitpunkt ja auch noch) und Du könntest auch ruhig zugeben, dass Du bei den Abstimmungen besonderen Wert auf den Spaßfaktor gelegt hast.
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.06.2006, 13:34   #18
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von GuybrushThreepwood
Mensch, da ist aber einer schwer beleidigt. Du hättest ja...

1.) hier im vorhinein begründen können warum Team X gute Chancen hat Weltmeister zu werden

oder auch

2.) mein Ranking mit den in Klammern angegebenen Werten neu ordnen können.

Außerdem war das Ranking eh nur eine Spielerei (die Umfragen liefen zu diesem Zeitpunkt ja auch noch) und Du könntest auch ruhig zugeben, dass Du bei den Abstimmungen besonderen Wert auf den Spaßfaktor gelegt hast.

Quatsch, ich will Dich doch bloß ein bisschen ärgern

zu 1.)Und wie soll ich denn das begründen? Ich hab doch keine Ahnung wer Weltmeister wird

zu2.) zu faul

Stimmt


Edit: Nur bei Argentinien lag ich knapp daneben
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.06.2006, 20:23   #19
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von jokie
Edit: Nur bei Argentinien lag ich knapp daneben

Ich auch!

Scheißegal, solange meine schon lang angekündigte Final-Prognose (hoffentlich Finalsieger ) weiterhin möglich ist. Ich glaube, mittlerweile erklärt mich auch keiner mehr für verrückt!

GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.660
  • Beiträge: 2.859.550
Aktuell sind 140 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos