Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 06:19 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Doping? FIFA ermittelt gegen Russlands Nationalmannschaft!

Hier finden Sie die Diskussion Doping? FIFA ermittelt gegen Russlands Nationalmannschaft! im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Die gesamte russische Nationalmannschaft soll bei der WM 2014 in Brasilien möglicherweise gedopt gewesen sein. Diesen Vorwurf erhebt die englische ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2017, 10:10   #1
Mutter Teresa
 
Benutzerbild von Troubadour
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.05.2009
Doping? FIFA ermittelt gegen Russlands Nationalmannschaft!

Die gesamte russische Nationalmannschaft soll bei der WM 2014 in Brasilien möglicherweise gedopt gewesen sein. Diesen Vorwurf erhebt die englische Zeitung Daily Mail on Sunday.

Das gesamte WM-Team Russlands steht wohl unter Doping-Verdacht

Troubadour ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2017, 10:11   #2
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
schade, dass sie trotzdem nichts gerissen haben
FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2017, 10:54   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von FCK-Fan-Simone Beitrag anzeigen
schade, dass sie trotzdem nichts gerissen haben

na ja, die tatsache, dass man dopt, heißt ja nicht, dass andere das nicht besser machen
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2017, 11:50   #4
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Doping im Fußball? Fake news!
Alan Smithee ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2017, 13:58   #5
 
Benutzerbild von Forza Italia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.06.2010
Russen von der WM 2018 aussperren!!!
Forza Italia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2017, 15:19   #6
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Doping im Fußball? Fake news!

so ist es
"Im Fußball gab es nie Doping und wird es nie Doping geben", sagte Mutko der Agentur Tass in Moskau.

Medienberichte: Russlands Fußball-WM-Kader von 2014 unter Doping-Verdacht - SPIEGEL ONLINE
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2017, 19:29   #7
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Im Prinzip wäre Russland ja ein gutes Beispiel dafür, dass Doping im Fußball nix bringt. Aber ich fürchte das ist längst wiederlegt, trotz dieser nicht besonders überzeugenden Leistung.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2017, 06:06   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Wenn die langsamste Mannschaft der WM, welche zudem konditionsschwach war, komplett gedopt gewesen sein soll, wäre das tatsächlich ein Argument mehr, die Finger von Drogen zu lassen.

Oder wie die NZZ mehr oder weniger spaßig fragt:

....
Und so bringen die neuen Enthüllungen für den Fussball eine weitere unangenehme Grundsatzfrage mit sich: Wenn die erfolglosen Russen gedopt gewesen sein sollen – wie verhält es sich dann erst mit Mannschaften, die wirklich Spiele gewinnen?

https://www.nzz.ch/sport/fussball/do...ler-ld.1302757

Alle Fifa-überwachten Dopingtests vor der WM und nach den Spielen waren auch bei Russen negativ. Dass es rein gar nichts bedeuten muss, ist bekannt. Aber das ist zunächst einmal der Fakt. Auf den auch den unsägliche Mutko mit seiner vielzitierten flapsigen Bemerkung anspielte.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2017, 10:27   #9
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Im Prinzip wäre Russland ja ein gutes Beispiel dafür, dass Doping im Fußball nix bringt. Aber ich fürchte das ist längst wiederlegt, trotz dieser nicht besonders überzeugenden Leistung.

So wie die Russen sich erwischen lassen ist das wahrscheinlich wirklich kein Argument dafür.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2017, 11:35   #10
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von gary Beitrag anzeigen
Wenn die langsamste Mannschaft der WM, welche zudem konditionsschwach war, komplett gedopt gewesen sein soll, wäre das tatsächlich ein Argument mehr, die Finger von Drogen zu lassen.

Oder wie die NZZ mehr oder weniger spaßig fragt:



Alle Fifa-überwachten Dopingtests vor der WM und nach den Spielen waren auch bei Russen negativ. Dass es rein gar nichts bedeuten muss, ist bekannt. Aber das ist zunächst einmal der Fakt. Auf den auch den unsägliche Mutko mit seiner vielzitierten flapsigen Bemerkung anspielte.

So ungefähr hatte ich das auch in Erinnerung. Dachte mir nur "Die haben da doch gar nix gerissen". Die Gerüchte 2008 hab ich ja noch verstanden weil sie da hervorragend gespielt haben und gelaufen sind wie die Hasen.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.06.2017, 01:17   #11
downie
Gast
 
Das ist der Witz schlechthin. Als Russe hast du derzeit im Sport nix zu lachen, während der vollgedröhnte Spanier weiter sein Unwesen in ganz Europa treiben darf. Spanien, eine Nation, die über Jahrzehnte ein jämmerliches und unbedeutendes Dasein im Weltfussball fristete, bis Colonell Fuentes und seine Brüder die Szene aufmischten... Beim Russen kann man höchstens einen kontinuierlichen Leistungsabfall konstatieren, wohingegen der Spanockel, früher eher lauffaul und bräsig, plötzlich sogar 120 Minuten höchstes Tempo durchzieht, ganz gegen sein natürliches Wesen...

Sorry Amadeus
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.06.2017, 05:17   #12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Vatreni Beitrag anzeigen
Die Gerüchte 2008 hab ich ja noch verstanden weil sie da hervorragend gespielt haben und gelaufen sind wie die Hasen.

Hiddink-Team halt
Das Dauerrennen wie die Hasen können heutzutage ja alle Klasseteams bis zum letzten Mann und wie auch Downie geschrieben ggf. auch über 120 Minuten. Da sieht man oft kaum noch Ermüdungserscheinungen/Konzentrationsabfall.
Bei den Russen 2008 gab es sehr starke, verdächtige Leistungsschwankungen. Z.b. 2 völlige Einbrüche gegen Spanien.
Sowas ist heutzutage auch eher ungewöhnlich. Z.b. der Weltmeister 2014 konnte in der brasilianischen Schwüle problemlos das gesamte Turnier durchpowern, wie die 2008er ansatzweise in 1 oder 2 Spielen. Was keine Dopinganschuldigung sein soll, es ist schlicht eine Feststellung.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.06.2017, 16:09   #13
 
Benutzerbild von Krauter
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.06.2017
Ort: Düsseldorf
Ich stelle mal die These auf, dass Doping im Fußball nicht nur ein russisches Problem ist. Wer weiß welche Spieler aus allen möglichen Nationen noch darin verwickelt sind. Eventuell können sie es cleverer verbergen oder haben andere Mittel und Wege, dass es nicht ans Tageslicht kommt. Aber schaut euch nur mal als Vergleich die Radsport-Szene an, dort sind laut bewertungen.com auch viele Doping-Fälle nach Jahren bekannt geworden, querbeet durch alle Nationen.

Geändert von Krauter (01.07.2017 um 11:24 Uhr).
Krauter ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.06.2017, 16:20   #14
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Krauter Beitrag anzeigen
Ich stelle mal die These auf, dass Doping im Fußball nicht nur ein russisches Problem ist. Wer weiß welche Spieler aus allen möglichen Nationen noch darin verwickelt sind. Eventuell können sie es cleverer verbergen oder haben andere Mittel und Wege, dass es nicht ans Tageslicht kommt. Aber schaut euch nur mal als Vergleich die Radsport-Szene an, dort sind auch viele Doping-Fälle nach Jahren bekannt geworden, querbeet durch alle Nationen.

Erst einmal im FL!

Zum Thema: ich denke Radsport und Profifußball sind, was Doping anbelangt, recht schwer miteinander vergleichbar. Der direkte Nutzen und Vorteil im Radsport dürfte um ein vielfaches höher sein. Trotzdem hast Du natürlich Recht. Auch ich gehe davon aus, dass im Bereich Profifußball, im Rahmen aller Möglichkeiten, "Leistungsoptimierungen" angestrebt werden...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.06.2017, 19:17   #15
 
Registriert seit: 31.10.2014
Zitat von Krauter Beitrag anzeigen
Ich stelle mal die These auf, dass Doping im Fußball nicht nur ein russisches Problem ist. Wer weiß welche Spieler aus allen möglichen Nationen noch darin verwickelt sind. Eventuell können sie es cleverer verbergen oder haben andere Mittel und Wege, dass es nicht ans Tageslicht kommt. Aber schaut euch nur mal als Vergleich die Radsport-Szene an, dort sind auch viele Doping-Fälle nach Jahren bekannt geworden, querbeet durch alle Nationen.

Da hast du bestimmt recht. Staatlich verordnetes Doping aber schon.
Das gibt es nicht mehr in vielen Ländern.
Dosamma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.06.2017, 22:22   #16
downie
Gast
 
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Erst einmal im FL!

Zum Thema: ich denke Radsport und Profifußball sind, was Doping anbelangt, recht schwer miteinander vergleichbar. Der direkte Nutzen und Vorteil im Radsport dürfte um ein vielfaches höher sein. Trotzdem hast Du natürlich Recht. Auch ich gehe davon aus, dass im Bereich Profifußball, im Rahmen aller Möglichkeiten, "Leistungsoptimierungen" angestrebt werden...

Epo: Wenn Doping doch nicht wirkt |*ZEIT ONLINE

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,079
  • Themen: 57.508
  • Beiträge: 2.844.187
Aktuell sind 73 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos