Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 06:40 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Hat der deutsche EM Kader ein Mentalitäts- und Kritikproblem?

Hier finden Sie die Diskussion Hat der deutsche EM Kader ein Mentalitäts- und Kritikproblem? im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Es läuft bislang nicht wie erwartet. Sowohl gegen die Ukraine als auch gegen Polen offenbarte die deutsche Nationalmannschaft ungewohnte Schwächen. ...



Like Tree10Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2016, 12:15   #1
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Germany Hat der deutsche EM Kader ein Mentalitäts- und Kritikproblem?

Es läuft bislang nicht wie erwartet. Sowohl gegen die Ukraine als auch gegen Polen offenbarte die deutsche Nationalmannschaft ungewohnte Schwächen.
Neben fehlender, gezeigter spielerischer Qualität sind es vor allem die "deutschen Tugenden" (Einsatz, Leidenschaft, Kampf- und Laufbereitschaft), welche dem Team derzeit abhandengekommen sind. So scheint es zumindest. So stellt sich die Situation für den Fan und Kritiker dar.

Exakt dieser Eindruck scheint, wenn auch ungewollt, durch Spieler und Verantwortliche bestätigt zu werden.

Ein Jerome Boateng, der, als einer der ganz wenigen, wirklich in Topform ist und auf dem Platz Leistung liefert, hat sich nach dem Polen-Spiel doch tatsächlich erdreistet einige seiner Mitspieler zu kritisieren.
Namentlich waren es, unter anderem, die Herrschaften Özil, Schürrle und Müller.

Die Reaktionen besagter Profis sind nun wiederum Wasser auf die Mühlen der Kritiker und Vertreter oben genannter Theorie.
Man könnte auch von Kritikresistenz und Abgehobenheit sprechen. Spieler die bislang 0...in Worten NULL Leistung abgeliefert haben, sehen sich, anscheinend, völlig ungerechtfertigt an den "Pranger" gestellt.
Und das auch noch von einem Mitspieler der bislang in zwei Spielen zweimal am Limit spielte. DAS kann ja wohl nicht sein und angehen. So eine Frechheit aber auch! Was fällt dem nur ein?

Schluß mit Sarkasmus.

Ich denke ein M. Ballack hat mit seiner Aussage, betreffend eines möglichen Charakterproblemes, durchaus in ein Wespennest gegriffen.
Dass er jetzt gestochen wird war absehbar. Aber die Stiche klingen ab und die Kritik, die Intention und Kernaussage bleibt bestehen.

Die Mannschaft...oder Vive La Mannschaft, wie sie in Marketingkreisen auch gerne genannt wird...scheint wirklich ein Mentalitätsproblem zu haben.
Ohne den früheren Leader (Schweinsteiger) und Kopf der Mannschaft (Lahm) scheint das Team auf und neben dem Platz orientierungs- und teilweise sogar hilf- und planlos.

Ein Müller könnte Verantwortung übernehmen. Spielt aber seit Monaten weit unter Normalform, um es noch harmlos zu formulieren.
Der Rest, bis auf den Defensivverbund um Hummels, Boateng und Neuer, ist schlichtweg charakterlich und spieltechnisch nicht in der Lage in solche Rollen reinzuwachsen, sie zu übernehmen. Auch kein Toni Kroos, der zwar ein ausgezeichneter Spielmacher sein KANN...aber definitiv niemand der Verantwortung auf und neben dem Platz übernimmt, wenn es einmal nicht so läuf und angebracht und nötig wäre.

Davon sind auch ein Özil, Draxler, Götze und Khedira meilenweit entfernt. Keine Chance. So etwas hat man oder nicht.
Nicht umsonst hat Löw einen Schweinsteiger, wenn er schon nicht fit ist, wenigstens in den Kader berufen und mitgenommen...das alleine sollte zu denken geben...

Ballacks Einschätzung ist, meiner Meinung nach, richtig. Auch wenn sie viele nicht gerne lesen werden. Ich sehe die Kritik auch unabhängig von seiner Person. Als reine, objektive Bestandsaufnahme.
Je eher das erkannt wird, umso besser. Löw selber hat nach dem Spiel gegen die Polen ja schon Andeutungen in dieser Richtung verlautbaren lassen. Ihm wird diese Problematik ergo nicht neu und fremd sein.

Wenn "Die Mannschaft" sich nicht bald findet und einspielt...jeder zumindest wieder halbwegs sein Potential abruft und zumindest physisch bereit ist ans Limit zu gehen, dann wird das Turnier ganz sicher nicht den Verlauf nehmen, den sich die Sympathiesanten der deutschen Nationalmannschaft und deren Akteure selbst davon versprechen.

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 12:18   #2
 
Registriert seit: 03.09.2004
Wo fehlen denn bitte Einsatz oder Kampf?
Glavovic, whiteman and g.P. like this.
Wuschel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 12:19   #3
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von MSGKnicks Beitrag anzeigen
Wo fehlen denn bitte Einsatz oder Kampf?

Überall. Ich weiß ja nicht was Du für zwei Partien gesehen hast, MSG!? (selbst Löw hat das mehr oder weniger kritisiert)
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 12:24   #4
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Noch wichtiger als der Vorwurf nicht am Limit zu spielen, sich nicht für das Team und die Nationalelf aufzuopfern, ist mir aber ganz klar das Problem betreffend "Fehlender Selbstkritik". Den nur wer sich selber wirklich reflektiert, sich ehrlich und kritisch hinterfragt, Kritik auch annimmt...der wird schnell in der Lage und dazu bereit sein, daran zu arbeiten. Besserung herbeizuführen.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 12:25   #5
Karpfen
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 13.04.2010
Icon74

Die Mentalität ist nicht das Problem. Es mangelt hier und da an Struktur, und vielleicht ist der eine oder andere Spieler auch nach der langen Saison nicht ganz frisch. Der sture Schnüffler auf der Bank ist denen auch keine große Hilfe.
Iwan Lokomofeilowitsch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 13:37   #6
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Wenn man Italien aus dem Weg geht sollte der Einzug ins Finale ein Klacks sein
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 13:46   #7
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich sehe die Mentalität auch nicht als eigentliches Problem an. Das sind alles erfahrene Führungsspieler. Was sie aktuell aber nicht sind ist ein Team. Das Zusammenspiel und die Abstimmung funktioniert nicht.

Und ich halte Boatengs Kritik nach dem Spiel inhaltlich für falsch. Er sagt dort man spiele gut bis ins letzte Drittel, doch da würden die 1:1 Duelle verloren. Ich sehe da den Spielaufbau viel kritischer, die Bälle vorne werden verloren weil es keine guten Spielzüge sind, undurchdachte Vertikalpässe bei denen man anschließend zwar behaupten kann man habe den Ball schnell weitergeleitet, der Stürmer aber anschließend allein gegen zwei Gegenspieler steht. Die Angriffe müssten viel strukturierter eingeleitet werden, die Stürmer wirklich in sinnvolle Positionen gebracht.

Aber das sind Abstimmungsprobleme, Mentalitätsprobleme wären es nur, wenn Löw andere Vorgaben macht und keiner hält sich dran.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 13:50   #8
g.P.
Gast
 
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Noch wichtiger als der Vorwurf nicht am Limit zu spielen, sich nicht für das Team und die Nationalelf aufzuopfern, ist mir aber ganz klar das Problem betreffend "Fehlender Selbstkritik". .

Kannst du das mit einem Beispiel belegen?
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 13:53   #9
g.P.
Gast
 
Weiß jemand, wo es ne Datenbank über die gelaufenen Kilometer der einzelnen Spieler gibt?
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:09   #10
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Die tun halt noch das nötigste. Bin sicher man word sich nach und nach steigern. Ob es dann zum Titel reicht wird keine Frage der Mentalität sein...
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:14   #11
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Ich bin ehrlich geschrieben schon ein wenig verwundert. Euere Meinung und Sicht der Dinge sei Euch unbenommen. Aber habt Ihr tatsächlich den Eindruck, unsere Elf hätte sich in den zwei Spielen am Limit bewegt, den Arsch aufgerissen? (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:15   #12
***axis of evil***
 
Benutzerbild von RealSyria
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Damaskus/Köln/Ashmore&Cartier Islands
Muhahahaha....gleiche Diskussion wie bei der WM 2014...so ein Käse...
Und am Ende wird Deutschland Europameister.
RealSyria ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:21   #13
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Ich bin ehrlich geschrieben schon ein wenig verwundert. Euere Meinung und Sicht der Dinge sei Euch unbenommen. Aber habt Ihr tatsächlich den Eindruck, unsere Elf hätte sich in den zwei Spielen am Limit bewegt, den Arsch aufgerissen? (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Mehr geht immer. Aber es lag zumindest nicht an kämpferischen oder läuferischen Defiziten, sondern an taktischen und spielerischen.

Mit mehr Einsatz könnte man diese übertünchen, sinnvoller wäre aber die eigentlichen Probleme anzugehen. Zumal "mehr Einsatz" doch auch nichts ist was man auf Knopfdruck bekommt, dafür müssen die einzelnen Spieler darauf vertrauen können was ihre Mitspieler tun.

Deutschland braucht einfach eine bessere Spielstruktur, erst darin bringt der Einsatz dann auch etwas.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:34   #14
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von g.P. Beitrag anzeigen
Kannst du das mit einem Beispiel belegen?

Ja. Sonst würde ich mir ja keine Gedanken darüber machen. Die Frage erst gar nicht stellen.

Özil bspw. antwortete auf die Kritik Boatengs wie folgt: "Er weiß ja, wie man vorne spielt…“.
Müller kommentierte es nur mit einem Lächeln und "Was soll ich dazu sagen?"
Schürrle hat unserem Abwehrchef sogar die Meinung gegeigt: "So lasse ich nicht mit mir reden."

Götze hält sich kommentartechnisch fein raus...er wird ja von "Papa" Löw nach jedem Spiel in den Arm genommen und getröstet...(wer Löw und Götze, nach dessen erneut sehr durchwachsenen und uneffektiven Spiels, nach Spielende in die Katakomben hat laufen sehen, weiß was ich meine)

Diese Einstellung und Haltung signalisiert mir, dass da was mit der Selbstreflexion...womöglich...im argen liegt. Eine Art Selbstzufriedenheit herrscht. Man sich noch immer allzu gerne auf den Weltmeisterbonus beruft und darauf ausruht.

Das muss nicht zwingend so sein. Aber ich persönlich kann mich dieses Eindrucks immer weniger erwehren.
Und das ist dann, zumindest für mich, durchaus eine Frage der Mentalität und des Charakters. Man bezeichnet solche Spielertypen auch gerne einmal als "satt".

Natürlich gilt es anzumerken dass wir eine Turniermannschaft sind und es spielerisch bislang leider alles andere als rund läuft.
Aber gerade dann erwarte ich von einem (deutschen) Weltmeister, dass er versucht über den (unbedingten) Willen ins Spiel zu kommen und die aktuell fehlenden, spielerischen Mittel durch besagte Tugenden wenigstens halbwegs zu kompensieren.

Aber gut, ich scheine mit dieser Sichtweise im Fanlager mal wieder auf keine breite Zustimmung zu stoßen. Sei es drum. Das ist und muss auch nicht mein Ansinnen und Ziel sein.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:42   #15
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Das Problem ist halt: Boatengs Kritik ist durchaus hinterfragbar. Sie enthält ein paar Aspekte bei denen die Offensivspieler ganz naturgemäß sagen müssen: Moment mal, so passt das ja nicht.

Zurecht.

Insofern würde ich diese Antworten (welche du ja auch etwas verfälschend darstellst, ganz so haben die das nicht gesagt) nicht zu hoch hängen.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 14:56   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Ich sehe eigentlich kein "Mentalitätsproblem", der Einsatz und Wille stimmt in meinen Augen. Was aber fehlt, ist der nötige Zug zum Tor, die dazu gehörige Galligkeit. Da turnen vorn 4 außergewöhnlich gute Fußballer herum, aber der einzige von denen, der auf internationalem Parkett nennenswerte Torgefahr austrahlt (Müller) befindet sich in einem absoluten Formtief. Erinnert mich so ein bisschen an Spanien 2012 mit Fabregas im Sturm. Was dieser Mannschaft fehlt ist ein mitspielender, zweikampfstarker und torgefählicher(!) Mittelstürmer. In diesen Tagen merkt man wie wichtig Miroslav Klose in diesem ganzen Gefüge eigentlich all die Jahre war.
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 15:41   #17
 
Benutzerbild von Adi Preißler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.12.2011
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Ich bin ehrlich geschrieben schon ein wenig verwundert. Euere Meinung und Sicht der Dinge sei Euch unbenommen. Aber habt Ihr tatsächlich den Eindruck, unsere Elf hätte sich in den zwei Spielen am Limit bewegt, den Arsch aufgerissen? (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Ich hoffe doch sehr, dass sich die Mannschaft nicht am Limit bewegt hat, die haben bis zum Titelgewinn noch genug Spiele vor der Nase und sollten nicht schon in der Vorrunde ihr ganzes Pulver verschießen.
Adi Preißler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 15:58   #18
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Ich war ja einer derjenigen die bis zur WM 2014,und zwar in meinem Fall exakt bis zum Viertelfinale gegen Frankreich,die Mentalität dieser Truppe kritisiert hat.

Seit diesem Spiel bin ich aber der Ansicht das sich eine Handvoll Spieler zu Führungspersönlichkeiten,die auch mal ein sogenanntes Zeichen setzen (auch innerhalb der eigenen Mannschaft) entwickelt haben...namentlich seien hier Neuer,Boateng,Hummels,Müller,Schweinsteiger und Khedira genannt.
Hochbegabte Luftpumpen wie Özil und/oder Götze hat es in deutschen Nationalteams auch schon immer gegeben....die beiden WM Möller und Hässler fallen mir z.B. in diesem Zusammenhang ein.
Von der Sorte kann man aber immer ein paar mitschleppen,vor allem wenn sie fussballerisch derart beschlagen sind wie die genannten.
Das Problem liegt meines Erachtens bei Löw der nicht in der Lage,und/oder Willens ist zu erkennen oder zu akzeptieren das dieses kleinklein,das Tikki Takka für Arme ebenso wenig ein Garant für Erfolg ist,wie Spieler ohne wirkliche Spielpraxis und Selbstvertrauen aufzustellen oder welche die nicht zusammen passen bzw auf falschen Positionen spielen.
Das mag was die AV Situation ja noch angehen weil die Alternativen fehlen...aber die ständigen Versuche Götze zu einer halben,dreiviertel oder falschen Neun zu installieren gehen mir auf den Keks.
Ich finde das man der Mannschaft ,was die Einstellung anbelangt, keinen Vorwurf machen kann..aber sie wirkt hilf und planlos.
Der polnische Trainer hat es treffend ausgedrückt wenn er sagt das er wusste was gegen die Deutschen zu tun war und es infolge dessen auch nicht schwer war sie so gut wie nicht zum Spiel kommen zu lassen.
Mangels Alternativen an tatsächlichen Stürmern sollte man meines Erachtens häufiger den Abschluss aus der zweiten Reihe suchen und Standardsituationen einüben. Fällt dann ein Tor kann man gegen einen dann "aufmachenden" Gegner dieses z.T. übertriebene Kombinationsspiel aufziehen.
Wenn ich mir vorstelle das Deutschland gegen ein spielerischauch nur einigermassen fähiges Team in Rückstand gerät sehe ich schwarz.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.06.2016, 17:23   #19
Weltmeister
 
Benutzerbild von Loddar
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 18.06.2016
ich sehe auch kein problem in der mentalität und auch nicht im charakter. wir haben eine sehr homogene, junge und trotzdem erfahrene truppe beinander. es sollte auch nicht vergessen werden das deutschland das jüngste team des ganzen turniers stellt.
fussballerisch lief es bis jetzt noch so das es verbesserungswürdig ist, aber das ist doch in jedem turnier so. wann ist deutschland denn mal von null auf hundert in eine em oder wm gestartet? das kommt alle paar lichtjahre mal vor.

wir haben eine super mannschaft die mit topspielern nur so garniert ist. aber wir haben auch ein klares defizit im bereich der aussenbahnen. auf beiden seiten haben wir keinen aussenverteidiger der die notwendige qualität für schnelles umschaltspiel und technisch anspruchsvollere offensivaktionen mitbringt. das war schon lange nicht mehr der fall. seitdem lahm zurückgetreten ist hat löw zwar viel probiert und getestet, aber eine echte alternative zum ehemaligen kapitän hat er bis heute nicht zur verfügung.
links fehlt uns schon ewig ein mann der hohen ansprüchen genügt. trotzdem hat es bis jetzt immer gereicht, weil unser spiel mit lahm oft sehr rechtslastig war und es ausgeglichen werden konnte.
jetzt fehlt uns auf beiden aussenverteidigerpositionen ein topmann. keiner von beiden kann dieses tikitaka mitspielen. dafür sind höwedes und hector zu sehr limitiert, auch wenn sie unserer defensive noch mehr stabilität geben. das geht aber zu lasten unseres offensivspiels.
und genau der ausfall dieser zwei spieler macht dem gesamten team sehr zu schaffen wenn wir in ballbesitz sind und angreifen. da fehlen dann die anspielstationen und die spieler die räume aufreissen.
das geht zu lasten der kompletten offensivabteilung, was dann natürlich am meisten unsere falsche neun götze und müller zu spüren bekommen. die hängen dann oft förmlich in der luft und wirken wie auf verlorenem posten.

wenn ich so sehe wen die spanier da alles zur verfügung haben und auch andere mannschaften, da kann man schon neidisch werden.
aber das ist ja auch die einzige echte schwachstelle unserer mannschaft. ich hoffe mal jogi bringt am dienstag kimmich für höwedes. der wird offensiv ganz klar mehr akzente setzen können. eine ideallösung ist zwar auch er nicht, aber wesentlich geeigneter als der schalker kapitän.
nordirland muss auch klar geschlagen werden. da muss es scheppern, die sind wirklich nicht sehr stark. die belgier haben es heute vorgemacht.
Loddar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.06.2016, 21:55   #20
Fuck Your Ethnicity
 
Benutzerbild von Crazyyyy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.05.2006

jokie and Glavovic like this.
Crazyyyy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,079
  • Themen: 57.508
  • Beiträge: 2.844.187
Aktuell sind 80 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos