Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 14:37 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Hiddink neuer Trainer Russlands nach der WM ?

Hier finden Sie die Diskussion Hiddink neuer Trainer Russlands nach der WM ? im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Wenn jemand für die Globalisierung des Fußballs steht, dann Guus Hiddink. Bei der WM 2002 betreute der Holländer Südkorea, Australien ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2006, 20:01   #1
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Hiddink neuer Trainer Russlands nach der WM ?

Wenn jemand für die Globalisierung des Fußballs steht, dann Guus Hiddink. Bei der WM 2002 betreute der Holländer Südkorea, Australien führte der zur Endrunde 2006. Nebenbei ist er Vereinstrainer in Eindhoven. Jetzt lockt ihn ein osteuropäischer Verband.

Moskau - Hiddink soll nach der Fußball-WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) neuer Trainer der russischen Nationalmannschaft werden. Dies berichtet die russische Zeitung "Sport-Express". Demnach soll der Präsident des russischen Fußball-Verbandes (RFU), Witali Mutko, die Mannschaft bereits informiert haben. Die RFU war zu keiner Stellungnahme bereit. Heute spielte Russland in Moskau gegen Weltmeister Brasilien.

Trainer Hiddink: Trainer in Australien und Eindhoven

Die Russen suchen seit dem Rücktritt von Juri Sjomin, der seinen Job nach der verpassten Qualifikation für die Endrunde in Deutschland im vergangenen November abgegeben hatte, nach einem neuen Trainer.

Der 59-jährige Hiddink trainiert derzeit den niederländischen Tabellenführer PSV Eindhoven und betreut die australische Nationalmannschaft, die sich erstmals seit 1974 für eine WM-Endrunde qualifiziert hat.

Hiddink führte 2002 Gastgeber Südkorea ebenso ins WM-Halbfinale wie die Niederländer 1998 in Frankreich. Zuletzt war er auch als Nachfolger von Sven-Göran Eriksson als englischer Nationalcoach im Gespräch.

www.spiegel.de

Das wäre aber MIST

Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.03.2006, 20:19   #2
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Entweder scheut Hiddink, seit seinem kurzen, mißglückten Trainer-Gastspiel bei Real Madrid (1. Juli 1998 - 30. Juni 1999), den Kontakt mit Superstars und Topmannschaften, oder aber es reizt ihn schlichtweg mehr, mit sogenannten "Underdogs" beachtliche Erfolge zu feiern, als mit großen Nationen Titel zu gewinnen.
Andere Möglichkeit: Südkorea, Australien und Rußland wußten/wissen finanztechnisch zu überzeugen.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.03.2006, 20:26   #3
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ich tendiere eher zu der zweiten möglichkeit. Auerdem sollte der russische Verband nicht gerade gegeizt haben, denke ich mal.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 09:15   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Aimar
Das wäre aber MIST

Ich würde es gut finden

Meldungen über das russische Interesse an Hiddink gab es ja schon lange. Da Hiddink aber nahezu überall im Gespräch ist, habe ich das erst mal nicht so Ernst genommen.
Abramovic soll ja angeblich mit zu einem attraktiven finanziellen Angebot beigetragen haben.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 10:12   #5
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von garylineker
Ich würde es gut finden

Meldungen über das russische Interesse an Hiddink gab es ja schon lange. Da Hiddink aber nahezu überall im Gespräch ist, habe ich das erst mal nicht so Ernst genommen.
Abramovic soll ja angeblich mit zu einem attraktiven finanziellen Angebot beigetragen haben.

Kann er nebenbei auch schalke trainieren? Dann hätte ich damit kein problem
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 10:38   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Aimar
Kann er nebenbei auch schalke trainieren?

Schalke braucht den doch gar nicht mehr
Slomka führt die noch in die CL und ist dann am Saisonende unantastbar.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 11:20   #7
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von garylineker
Schalke braucht den doch gar nicht mehr
Slomka führt die noch in die CL und ist dann am Saisonende unantastbar.

Wir reden hier von Schalke. Wer glaubt das es so weitergeht ?
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 17:17   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Nichts genaues weiß man nicht gilt weiterhin

Gestern Abend hatte der russische Verbandsvize angeblich die Verpflichtung von Hiddink (in Vollzeit, d.h. Hiddink dürfte keinen Verein mehr trainieren) bekannt gegeben.

Heute erklärte der Vize Simonjan, er sei von den Journalisten falsch verstanden worden und es sei noch nichts sicher.
Auch Hiddink hat heute in einer Pressekonferenz erklärt, dass er zwar mit Russland verhandelt habe, alles andere aber nur Spekulationen seien.

Dick Advocaat bleibt wohl auch weiterhin einer der zahlreichen Kandidaten.

Geändert von gary (03.03.2006 um 17:31 Uhr).
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.03.2006, 16:58   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Guus Hiddink hat heute bekannt gegeben, dass er den PSV Eindhoven zum Saisonende auf jeden Fall verlässt, jedoch (noch) nicht, wo er nächste Saison tätig sein wird.

Hoch gehandelt wird er weiterhin in Russland, aber auch in England soll er unter den letzten beiden verbliebenen Kandidaten als NM-Trainer sein. Daneben ist er noch bei ca. 150 Vereinen einer der möglichen Kandidaten.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.03.2006, 20:12   #10
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von garylineker
Guus Hiddink hat heute bekannt gegeben, dass er den PSV Eindhoven zum Saisonende auf jeden Fall verlässt, jedoch (noch) nicht, wo er nächste Saison tätig sein wird.

Hoch gehandelt wird er weiterhin in Russland, aber auch in England soll er unter den letzten beiden verbliebenen Kandidaten als NM-Trainer sein. Daneben ist er noch bei ca. 150 Vereinen einer der möglichen Kandidaten.


150 ist gut. Schade für den PSV das er geht. Bin mal gespannt wo er hingeht.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2006, 18:01   #11
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Erfolgstrainer Guus Hiddink vom niederländischen Fußballmeister PSV Eindhoven soll die russische Nationalmannschaft wieder auf Weltniveau bringen.

„Es laufen noch die Beratungen über die letzten Details und wenn das geklärt ist, dann werde ich Rußlands Trainer”, erklärte der 59-Jährige am Montagabend dem niederländischen TV-Sender Holland Sport: „Ich bin schon dort gewesen und habe mir alles angesehen. Ich weiß, daß die Arbeit dort großen Spaß machen wird.”

Wie Hiddinks Manager Cees van Nieuwenhuizen in einem Telefongespräch am späten Abend in der TV-Sendung 'Studio Sport” erklärte, gehe es um einen Vertrag bis zur EM-Endrunde 2008 in der Schweiz und Österreich mit der Option auf eine Erweiterung bis zur WM 2010 in Südafrika. „Er wird nicht nur Nationaltrainer, sondern auch Technischer Direktor.”

Laut van Nieuwenhuizen hatte Hiddink Angebote aus vier Nationen vorliegen, wobei neben Rußland auch England in der engeren Wahl stand. An der Entscheidung für Rußland habe auch der russische Besitzer von Chelsea London, der Milliardär Roman Abramowitsch, mitgewirkt.

„Berufspendler” Hiddink hatte 2002 mit Südkorea und 1998 mit seinem Heimatland jeweils das WM-Halbfinale erreicht. Internationales Profil bewies Hiddink auch als Trainer von Fenerbahce Istanbul, Real Madrid und anderen spanischen Vereinen. Bei der WM in Deutschland tritt er noch als Nationaltrainer Australiens an. Dieses Amt übt er derzeit in Personalunion mit seinem Job in Eindhoven aus.

Dort gilt Hiddink als bester Trainer, den der Club jemals hatte. Als Landesmeister steht der Verein bereits fest, und mit einem Sieg im Pokalfinale am 7. Mai gegen Ajax Amsterdam kann sogar der Doppelerfolg vom vergangenen Jahr wiederholt werden. Hiddink hatte dennoch Mitte März seinen Abschied von PSV Eindhoven zum Saisonende erklärt.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.08.2006, 19:48   #12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Das erste Spiel unter Hiddink gewann Russland gegen Lettland mit 1:0. Das Tor fiel durch Pogrebniak mit dem Schlusspfiff in der dritten Minute der Nachspielzeit. Pavel Progrebniak von Tom Tomsk war der einzige Feldspieler im gesamten Kader, der nicht aus Moskau oder St. Petersburg kommt.
Vom Spiel habe ich die letzten 20 Minuten gesehen, Hiddink wirkte verständlicherweise ziemlich unzufrieden und hat noch sehr viel Arbeit vor sich.
In einem Interview äußerte er sich kritisch über die nähere Zukunft des russischen Fußballs, da in den Topclubs derzeit zu wenig Russen zum Einsatz kommen und regelmäßig 8-9 Ausländer spielen. Derzeit gäbe es in ganz Russland nur etwa 30 Spieler, die für den Nationalkader in Frage kommen. Die Ausländerquote soll wieder etwas runtergefahren werden.
Hiddink hat neben der A-Elf auch die Oberaufsicht über Ausbildungsstrategien der 5 Nachwuchsteams des Verbandes.

Dick Advocaat wurde zwischenzeitlich übrigens vom Verband mit einer Geldstrafe von umgerechnet rund 7.100 € belegt, da er nach dem Spiel Tom Tomsk vs. Zenit St. Petersburg an Ausschreitungen beteiligt war und Schiedsrichter Ivanov attackierte.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.08.2006, 19:52   #13
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von garylineker
Das erste Spiel unter Hiddink gewann Russland gegen Lettland mit 1:0. Das Tor fiel durch Pogrebniak mit dem Schlusspfiff in der dritten Minute der Nachspielzeit. Pavel Progrebniak von Tom Tomsk war der einzige Feldspieler im gesamten Kader, der nicht aus Moskau oder St. Petersburg kommt.
Vom Spiel habe ich die letzten 20 Minuten gesehen, Hiddink wirkte verständlicherweise ziemlich unzufrieden und hat noch sehr viel Arbeit vor sich.
In einem Interview äußerte er sich kritisch über die nähere Zukunft des russischen Fußballs, da in den Topclubs derzeit zu wenig Russen zum Einsatz kommen und regelmäßig 8-9 Ausländer spielen. Derzeit gäbe es in ganz Russland nur etwa 30 Spieler, die für den Nationalkader in Frage kommen. Die Ausländerquote soll wieder etwas runtergefahren werden.
Hiddink hat neben der A-Elf auch die Oberaufsicht über Ausbildungsstrategien der 5 Nachwuchsteams des Verbandes.

Dick Advocaat wurde zwischenzeitlich übrigens vom Verband mit einer Geldstrafe von umgerechnet rund 7.100 € belegt, da er nach dem Spiel Tom Tomsk vs. Zenit St. Petersburg an Ausschreitungen beteiligt war und Schiedsrichter Ivanov attackierte.

Na, viel mehr Australier kamen auch nicht in Frage. Ich denke Hiddink weiß das er da noch viel Arbeit vor sich hat. Das mit den Nachwuchsteams finde ich sehr gut

Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.660
  • Beiträge: 2.859.578
Aktuell sind 209 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos