Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 16:03 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Letzter Thread zum Spiel Türkei - Schweiz

Hier finden Sie die Diskussion Letzter Thread zum Spiel Türkei - Schweiz im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Ich habe mich aus den Diskussionen bewußt rausgehalten, da diese sehr "emotional" unter dem Eindruck der sehr hitzigen Szenen geführt ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2005, 13:30   #1
 
Benutzerbild von Bushaltestelle
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.02.2005
Ort: Shanghai
Letzter Thread zum Spiel Türkei - Schweiz

Ich habe mich aus den Diskussionen bewußt rausgehalten, da diese sehr "emotional" unter dem Eindruck der sehr hitzigen Szenen geführt wurden.

Was in den Katakomben passiert ist, hat kein Journalist genau gesehen. Schweizer Zeitungen erwähnten die kompromittierende Aufnahme Huggels nicht. Trotz dieser Unkenntnis nehmen sämtliche Schweizer Journalisten bewußt Partei, als hätten sie alles gesehen

Bemerkenswert auch, dass immer wieder der türkische Nationalspieler Altintop als positives Beispiel von den "westlichen" Medien herausgestellt wird. Altintop versuchte die erhitzten Gemüter zu beruhigen und entschuldigte sich danach bei den Schweizer Spielern. Fast in keiner Zeitung fehlt der Hinweis, dieser Altintop sei ja eigentlich eher Deutscher, er sei in Deutschland aufgewachsen und verdiene sein Geld bei Schalke 04 - ein unterschwelliger Hinweis darauf, dass der "westlich" erzogene Altintop im Gegensatz zu seinen Teamkollegen Manieren und anstand besitze, da er ja gar kein "Türke" sei.

Hinsichtlich der türkischen Meiden fehlt mir einfach die kritische Auseinandersetzung mit den Vorfällen. Mehrfach wird diese Thema unter den Teppich gekehrt, bestenfalls wird darauf hingewiesen, dieser Skandal könne bittere Folgen für den türkischen Fussball haben. Was man daraus lernen sollte, wird weitgehend verschwiegen.
Bleibt festzuhalten, dass die Medien ihre Leser mehr manipulieren, als man annehmen kann.
Sowohl auf türkischer wie auch auf Schweizer Seite.

Das Werfen von Gegenständen der türkischen Fans, die "Uhrensohn" - Plakate sind natürlich zu kritisieren, aber auch anderswo nicht ungewöhnlich. Die eigentliche Verfehlung von türkischer Seite ist jedoch das mangelnde Verantwortungsbewußtsein jener Akteure, die beruhigenden Einfluß auf das Geschehen nehmen sollten, ja müssen.
Der türkische Stadionsprecher forderte die Zuschauer in der zweiten Halbzeit mehrfach zum Pfeifen auf, was in anderen Stadien undenkbar ist.
Ebenso haben Ordner, die nach dem Spiel offensichtlich ausrasten, nichts in ihrem Job verloren. Ihre Aufgabe, die Gastmanschaft zu schützen, wird somit ad absurdum geführt.

Zum Trainer Terim. Bereits in der zweiten Halbzeit gebärdete sich der türkische Coach, welcher übrigens den Eintritt in eine rechtsextreme türkische Partei erwogen hatte, wie ein Berserker und forderte seine Spieler zum "bedingungslosen Kampf mit allem Mitteln" auf, was sich dann auch auf einige seiner Spieler übertrug. Absolut inkonsequent auch die Aussage, Terim wolle trotz der verpassten Qualifiaktion im Amt bleiben. Zuvor hatte er im Falle eines Scheiterns den Rücktritt angekündigt.
Bereits vor dem Spiel wurde das Schweizer Spielerpersonal geschubst und mit unflätigen Bemerkungen überhäuft.

Offensichtlich liegt bei einigen türkischen Staatsbürgern hinsichtlich der Identifikation mit Ihrem Staat und der damit einhergehenden Reflexion auf das "westliche" Europa doch etwas im Argen, was sich leider auch in einer politisch-psychologischen Komponente äußert. Nachdem die Türkei 1918 von den Aliierten aufgeteilt wurde, mußte Atatürk retten, was noch zu retten war. Trotz der laizistischen Ausrichtugn seiner Politik rief Atatürk in sewiner rhetorik oft zu "Wachsamkeit gegenüber äußeren Feinden" auf.

Ähnlich wie 1871-1914 in Deutschland scheint die türkische Gesellschaft "militarisiert", es bildet sich keine zivilgesellschaftliche Mehrheit heraus, die Nationalismus und Militarismus zum Schutz den "hier" geltenden Werten unterordnet.
Der türkische Schriftsteller Orhan Pamuk schreibt: "Wo jemand stolz und selbstbewußt auftritt, steht bekanntlich oft ein 'anderer' im Schatten von Scham und Erniedrigung. (...) Und wer sich erniedrigt fühlt, bei dem macht sich gern stolzer Nationalismus bemerkbar."
Wobei man hier den Begriff "Nationalismus nicht mit "Rassismus" verwechseln sollte.

Insgesamt fehlt beiden Seiten der Wille sich näher mit der anderen auseinanderzusetzen.
Als sich die Türkei gemeinsam mit Griechenland für eine gemeinsame WM bewarb, titelte eine schweizer Sportzeitung: "Keine WM im Land der Messerstecher".
Sorry, bei einigen Usern habe ich den Eindruck, die Ausschreitungen interessieren nur am Rande und dienen als Steilvorlage dafür, gegen türkische User zu hetzen. Vor allem gilt das für deutsche User, die als "Nicht-Schweizer" gar nicht so sehr in die Sache involviert sind. Da wird dann wieder auf die Ghettobildung und die mangelnde Integrationsbereitschaft türkischer Mitbürger hingewiesen. Was aber hat das mit dem Spiel vom vergangenen Mittwoch zu tun ? Wenig.

Bushaltestelle ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 13:38   #2
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Icon32

Zitat von Rinchinlhumbe
Das Werfen von Gegenständen der türkischen Fans, die "Uhrensohn" - Plakate sind natürlich zu kritisieren, aber auch anderswo nicht ungewöhnlich.

Ist das ein Tippfehler oder haben die wirklich ,,Uhrensohn" geschrieben. Das wäre in Bezug auf die Schweizer ja doch mal ein nettes Wortspiel!

@topic: Wollen wir nicht hoffen, dass du mit diesem dritten (?) Thread wieder schlafende Hunde weckst und das Gezeter von vorne losgeht!
ammian ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 13:42   #3
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
der altinflophinweis kam von wicky höchstpersönlich.

im sportstudio kam ein kleiner bericht zu den vorkommnissen... und da haben sich die istanbuler anwohner zu 99% beschämt und mit forderung "rollender köpfe (alpay, terim, co-trainer)" geäußert.


Als sich die Türkei gemeinsam mit Griechenland für eine gemeinsame WM bewarb, titelte eine schweizer Sportzeitung: "Keine WM im Land der Messerstecher".

mal davon abgesehen, dass eigene interessen im hintergrund standen... außerdem wäre es das wohl größte gewesen, wie z.b. sport ein land heranführen und politisch noch besser integrieren kann... aber die lobby ist halt zu klein, wenn überhaupt vorhanden.
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 13:55   #4
 
Benutzerbild von JimGrimm
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.11.2005
Ort: Frankfurt
Bitte nicht schon wieder das Theater... Fussball ist zu kurzlebig als das wir das jetzt wieder aufwärmen müssten.
JimGrimm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:10   #5
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
ok... dann diskutieren wir halt nix bzw. nur noch das was anderen passt

wen diese diskussion nicht mehr interessiert, der braucht hier weder lesen noch antworten!
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:15   #6
 
Benutzerbild von JimGrimm
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.11.2005
Ort: Frankfurt
Is ja schon gut, diskutiert ihr das mal zum 13945745 Mal und kaut es durch...
Ich geb hier meinen Senf nicht mehr dazu...
Viel Spaß noch.
JimGrimm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:18   #7
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von JimGrimm
Is ja schon gut, diskutiert ihr das mal zum 13945745 Mal und kaut es durch...
Ich geb hier meinen Senf nicht mehr dazu...
Viel Spaß noch.

danke und
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:23   #8
 
Benutzerbild von Bushaltestelle
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.02.2005
Ort: Shanghai
Zitat von JimGrimm
Is ja schon gut, diskutiert ihr das mal zum 13945745 Mal und kaut es durch...
Ich geb hier meinen Senf nicht mehr dazu...
Viel Spaß noch.

Na ja, nachdem der Wirt jetzt den Stammtisch leergeräumt hat, kann man das Ganze mal auf höherem Niveau ausdiskutieren.

Ich wollte niemanden überfordern.
Bushaltestelle ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:24   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von zariz


mal davon abgesehen, dass eigene interessen im hintergrund standen... außerdem wäre es das wohl größte gewesen, wie z.b. sport ein land heranführen und politisch noch besser integrieren kann... aber die lobby ist halt zu klein, wenn überhaupt vorhanden.

Und ich dachte die Griechen sind schon ganz gut integriert


Und im Ernst: Warum ist das eigentlich nicht nochmal versucht worden?
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:30   #10
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von jokie
Und im Ernst: Warum ist das eigentlich nicht nochmal versucht worden?

ist es... schweiz/österreich bekamen die em2008 ... und die erneute bewerbung zum em2012 ist schon wieder gleich zu beginn gescheitert...
ich bin dafür, das meine hellenen sich entweder mal ganz alleine bewerben, oder es zusammen mit z.b. bulgarien oder serbien & montenegro tun.

hat jetzt aber eigentlich in diesem thread nix zu suchen, odda!?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:32   #11
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von zariz
ist es... schweiz/österreich bekamen die em2008 ... und die erneute bewerbung zum em2012 ist schon wieder gleich zu beginn gescheitert...
ich bin dafür, das meine hellenen sich entweder mal ganz alleine bewerben, oder es zusammen mit z.b. bulgarien oder serbien & montenegro tun.

hat jetzt aber eigentlich in diesem thread nix zu suchen, odda!?

Hä? Die Türkei und Griechenland hatten für die EM 2012 doch seperate Bewerbungen!?
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:33   #12
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Rinchinlhumbe
Na ja, nachdem der Wirt jetzt den Stammtisch leergeräumt hat, kann man das Ganze mal auf höherem Niveau ausdiskutieren.

bzw. es zumindest mal versuchen
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:34   #13
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Vatreni
Hä? Die Türkei und Griechenland hatten für die EM 2012 doch seperate Bewerbungen!?

bist du dir sicher?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:35   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von Vatreni
Hä? Die Türkei und Griechenland hatten für die EM 2012 doch seperate Bewerbungen!?

Ja, hatten sie
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:36   #15
 
Benutzerbild von JimGrimm
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.11.2005
Ort: Frankfurt
Na ich drücke euch die Daumen, dass das funktioniert.
Aber bei so einem heiklen Thema ist das nahezu unmöglich.
Viel Glück.
JimGrimm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:37   #16
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von zariz
bist du dir sicher?

100%ig. Schau noch mal im "EM 2012"-Thread nach, da hab ich sogar die Abstimmungsergebnisse drin und GRE und TÜR waren seperat.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:38   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von zariz

hat jetzt aber eigentlich in diesem thread nix zu suchen, odda!?

Doch, wir sprachen über "Integration". In dem Zusammenhang stellt sich die Frage warum nicht erneut eine gemeinsame Bewerbung versucht wurde und den Deiner Meinung nach integrativen Charakter nochmals herauszustreichen.
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:42   #18
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von jokie
In dem Zusammenhang stellt sich die Frage warum nicht erneut eine gemeinsame Bewerbung versucht wurde und den Deiner Meinung nach integrativen Charakter nochmals herauszustreichen.

da es mir erst jetzt bekannt wurde, dass es zwei separate bewerbungen zur em2012 gab, bin ich ganz ehrlich überfragt
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:43   #19
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Um wenigstens etwas zum Thema zu sagen...

Huggel bekam ueber 4000 Drohungen auf seiner Homepage seit dem Spiel letzte Woche.


mfg Werdna
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.11.2005, 14:45   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Offensichtlich liegt bei einigen türkischen Staatsbürgern hinsichtlich der Identifikation mit Ihrem Staat und der damit einhergehenden Reflexion auf das "westliche" Europa doch etwas im Argen, was sich leider auch in einer politisch-psychologischen Komponente äußert. Nachdem die Türkei 1918 von den Aliierten aufgeteilt wurde, mußte Atatürk retten, was noch zu retten war. Trotz der laizistischen Ausrichtugn seiner Politik rief Atatürk in sewiner rhetorik oft zu "Wachsamkeit gegenüber äußeren Feinden" auf.

@Rinch: Meinst Du nicht das das 90 Jahre später etwas weit hergeholt ist, so als Begründung?

jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.660
  • Beiträge: 2.859.633
Aktuell sind 170 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos