Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 22:37 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Spanien vs. England

Hier finden Sie die Diskussion Spanien vs. England im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Das Spiel beginnt recht flüssig!! Del Horno hat gerade das 1:0 für die Spanier geschossen!!! Spanien bisher klar besser als ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2004, 21:59   #1
beribert
Gast
 
Spanien vs. England

Das Spiel beginnt recht flüssig!!

Del Horno hat gerade das 1:0 für die Spanier geschossen!!!
Spanien bisher klar besser als die Männer von der Insel....

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.11.2004, 22:12   #2
beribert
Gast
 
Elfmeter für Spanien!!

Ein ganz klarer mal sehen ob er trifft!! Foul vom Torwart Robinson!

England ganz schwach heute!!!

Raul schiesst Robinson an......... KEIN TOR!!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.11.2004, 22:33   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Wo läuft denn das Spiel?
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.11.2004, 22:37   #4
beribert
Gast
 
Auf TVE2!!!

Zur Halbzeit steht es übrigens 1:0

Spanien führt verdient. Die letzten Minuten war es allerdings nicht mehr so toll, weil beide Mannschaften sehr hart eingestiegen sind.
In der Form sicher kein Freundschaftsspiel!!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.11.2004, 22:45   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
TVE2?
Über Satellit?
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.11.2004, 22:47   #6
beribert
Gast
 
Zitat von WestfalenFCB
TVE2?
Über Satellit?

Neee, über Antenne!!!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.11.2004, 21:49   #7
Europas Thron!!!
 
Benutzerbild von Sandmann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Berlin
http://www.spiegel.de/sport/fussball...328548,00.html

Gruß
Sandmann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 09:03   #8
 
Benutzerbild von DisasterArea
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004

"Gratulation" auch an den Spiegel....

Einseitiger DUMM...kann man dieses Thema net anpacken....jedenfalls für mich...(der als ehemaliger "Ausländer" alles andere als ein Hetzer gegen andere Rassen ist...)....

Fakten, Fakten, Fakten:
- Im Vorfeld des Spiels, taucht das (eigentlich schon geklärte Thema) um den Thierry Henry-Fall auf.
- Damit es ja nicht in Vergessenheit gerät...oder wohl gerade damit es zum Thema wird..trainieren die "diplomatischen" Engländer in "Agains Racism"-Shirts...
- In der Pressekonferenz vor dem Spiel (NM-Trainer Aragonés) richten sich alle Fragen der englishen "Presse" nur um das eine Thema (das Spiel an sich, scheint egal zu sein)....der Fall Henry...
Aragonés bekundet mehrmals, daß das Thema für ihn abgeschlossen sei und daß Henry verstanden hätte wie das Thema mit Reyes gemeint war (Reyes hat angeblich vermittelt) und seine Entschuldigung angenommen hätte...daß er kein Rassist sei, etc.. Trotzdem, richten sich alle Fragen der Presse nur zu diesem Thema. Aragonés beendet die Pressekonferenz und ist bei Rausgehen, als einer der "Presse-Pfutzis" zu ihm geht und meint...
"Aragonés...sie müssen verstehen....wir mussten ihnen diese Fragen stellen...", worauf ein sichtbar erregter und erboster Aragonés antwortet..."Du...Du bist noch jung... und ich bin fast 70 Jahre alt...und als ich so alt war wie Du...hat man mir erzählt wer in den Kolonien ein Rassist war...und die Schwarzen verfolgte..."....
...und dat wars...Ein gefundenes Fressen für die Sensations-Presse der Insel...

Zum Spiel:
- Das Spiel war nicht ausverkauft...und somit wurden in der 20. Minute der 1. Hz die Rolltore geöffnet Gratis-Einlass gewÄhrt. Somit gelangten auch die (für mich verhassten) Rechtsradikalen Ultrasur ins Stadion
- Vor dem Spiel gab es Auschreitungen der englischen Holligans (die anscheinend überall hinreisen dürfen...16 Verletzte)
- Ja...Es gab die unrühmlichen UH-UH-Rufe gegen Schwarze Spieler
Übrigens wurde Rooney...nach 3 sehr harten und unnötigen Fouls...ebenso ausgebuht...¿ist er Schwarz?...(er wurde noch in der 1. Hz ausgewechselt)...
- Die Spielweise der Engländer...war zeitweise...brutal...und trug auch nicht gerade zu einem freundschaftlichem Spektakel bei.


Anderweitig:
- Wie aus dem Nichts, klagten am Folgetag (Donnerstag)...ebenso die englischen U-21-Spieler über rasistische "Auswüchse" gegen ihre schwarzen Teamkollegen....
...sowohl in TV-Bildern/-Ton konnte man zwar nix erkennen...doch egal...hauptsache man sagt es...und doppelt gemoppelt hält besser...

Aber den wohl wichtigsten Punkt hinter dem "Drama" sollte man in keinem Fall übersehen....

IN DIESER WOCHE WURDEN BEIM IOC DIE DOSSIERS FÜR DIE OLYMPIAKANDIDATUREN 2012 EINGEREICHT....
¿UND WELCHE 2 STÄDTE LÄNDER/LÄNDER KANDIDIEREN DA?


ICh jedenfalls, verurteile die Schreie....und damit hat sich's....
Die Presse aus der Inzucht-Insel hat das Thema schon so sehr überdreht...daß sogar der spanische Außenminister eine formelle Entschuldigung abgegeben hat...

Ich gratuliere hier noch mal dem Spiegel für diesen wahrlich "gut" recherchierten Bericht...ist ja egal..."Hauptsache es passt ins eigene Licht.."....und muss leider bekennen, daß die Spielansetzung in Madrid (seitens des spanischen Verbands) ein Schuss in den Ofen war...vor allem wenn man das vorher angegebene Thema "Olympia" berücksichtigt...und daß die London-Kandidatur Punkte aufholen muss (nach dem eigenen Korruptions-skandal)

Sorry...aber ich krieg bei so etwas....das Kotzen....(sowohl beim Rassismus wie bei diesen "edlen Verteidigern" der Menschenrechte)...

...Saludos...
DisasterArea ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 09:17   #9
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
- Die Spielweise der Engländer...war zeitweise...brutal...und trug auch nicht gerade zu einem freundschaftlichem Spektakel bei.

Das soll hoffentlich nicht als Erklärung gelten

Und nartürlich recherchiert der Spiegel schlecht. Nur du weiß alles besser.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 09:34   #10
 
Benutzerbild von DisasterArea
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Aimar
Das soll hoffentlich nicht als Erklärung gelten

Und nartürlich recherchiert der Spiegel schlecht. Nur du weiß alles besser.

"Hauptsache es passt ins eigene Licht.."....dies ist das oftmalige Lema des Spiegels....mag ja recht seriös sein...doch auch nicht frei von "dummen" Fehlern...und unvollständigkeiten....

HÄtten sie zB das "Uneigennützige Vorgehen der englischen PResse" (Aufbauschen eines schon gekauten Themas) aufgeführt....tja...

Wenn Du Dich in den Verhaltensmustern der Ultras auskennst (und diese Ultras sind Rechts)....dann weist Du ja wohl, daß man nur sehr viele "gutgemeinte" Aktionen...wie das "Anti-Racism"-Shirt braucht...dann noch ein ständiges herumreiten auf dem Henry-Thema...und schon sind diese Idioten...wie der Stier beim roten Tuch....bei der Sache....
...Es war eine Minderheit im Stadion (gerade diese besagten Ultrasur)...die UH-UH schrien...

...ich jedenfalls...sehe dieses Aufbauschen...einzig und alleine als Negativ-Werbung gegen Madrid 2012 an....und die Medien die sich auf dieses "englische Schundpresse-Niveau" begeben...halt für nicht besonders ausgewogen....

...¿und warum sage ich dies?...
Ganz einfach...weil ich vieles davon....selbst gesehen habe....

...Und nochmals...interpretiere es wie Du willst....Ich werde dem thema aber nicht die Zeit widmen die es nicht verdient...da es sich um künstliche Polemik handelt...welche das Rassismus-Thema nur ausnutzt...

...Saludos...und Thema für mich abgeschlossen...
DisasterArea ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 11:09   #11
***axis of evil***
 
Benutzerbild von RealSyria
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Damaskus/Köln/Ashmore&Cartier Islands
Zitat von DisasterArea
"Hauptsache es passt ins eigene Licht.."....dies ist das oftmalige Lema des Spiegels....mag ja recht seriös sein...doch auch nicht frei von "dummen" Fehlern...und unvollständigkeiten....

HÄtten sie zB das "Uneigennützige Vorgehen der englischen PResse" (Aufbauschen eines schon gekauten Themas) aufgeführt....tja...

Wenn Du Dich in den Verhaltensmustern der Ultras auskennst (und diese Ultras sind Rechts)....dann weist Du ja wohl, daß man nur sehr viele "gutgemeinte" Aktionen...wie das "Anti-Racism"-Shirt braucht...dann noch ein ständiges herumreiten auf dem Henry-Thema...und schon sind diese Idioten...wie der Stier beim roten Tuch....bei der Sache....
...Es war eine Minderheit im Stadion (gerade diese besagten Ultrasur)...die UH-UH schrien...

...ich jedenfalls...sehe dieses Aufbauschen...einzig und alleine als Negativ-Werbung gegen Madrid 2012 an....und die Medien die sich auf dieses "englische Schundpresse-Niveau" begeben...halt für nicht besonders ausgewogen....

...¿und warum sage ich dies?...
Ganz einfach...weil ich vieles davon....selbst gesehen habe....

...Und nochmals...interpretiere es wie Du willst....Ich werde dem thema aber nicht die Zeit widmen die es nicht verdient...da es sich um künstliche Polemik handelt...welche das Rassismus-Thema nur ausnutzt...

...Saludos...und Thema für mich abgeschlossen...

Viel Rauch um Nichts!

Das Spiegelbild unseren kranken Gesellschaft

Spiegel Leser wissen mehr.... genau! NÄMLICH NICHTS!

Für mich unbegreiflich, wie leicht doch heutzutage die Menschen zu manipulieren sind!

Da buhen ein paar Idioten im Stadion und schon soll ein ganz Land im Dilemma des Rassismus stecken! KOTZEN könnte man....das ist traurig!
RealSyria ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 20:10   #12
beribert
Gast
 
Das waren wirklich üble Szenen im Stadion!!!
Habe es im Fernsehen gesehen, dafür gibt es wirklich keine Rechtfertigung, selbst wenn die englische Presse vorher Wirbel macht.......das hat sich der Herr Aragones nämlich wirllich selbst zuzuschreiben. Sollte schon aufpassen was für Äusserungen er macht!!!

Disaster hat übrigens die Ultras Sur erwähnt........ Am Dienstag bin ich ja gegen Leverkusen im Stadion. Jetzt ratet mal für welche Kurve mein Kollege in der Firma KARTEN besorgt hat????

Ja, natürlich FONDO SUR UNTEN direkt hinter dem Tor!!!! Wenn ich ab Mittwoch hier nicht mehr schreiben kann, wisst ihr warum!!!

Geändert von beribert (19.11.2004 um 20:18 Uhr).
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 20:47   #13
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von DisasterArea
Anderweitig:
- Wie aus dem Nichts, klagten am Folgetag (Donnerstag)...ebenso die englischen U-21-Spieler über rasistische "Auswüchse" gegen ihre schwarzen Teamkollegen....
...sowohl in TV-Bildern/-Ton konnte man zwar nix erkennen...doch egal...hauptsache man sagt es...und doppelt gemoppelt hält besser...

Blödsinn.

Hier nur einmal der Bericht des Independent (alles in allem eine seriöse Zeitung), vom Mittwoch, also bevor das A-Länderspiel stattgefunden hat. http://sport.independent.co.uk/footb...p?story=583698

Mit Sicherheit haben diverse englische Presseerzeugnisse, die das Papier nicht wert sind, auf dem sie stehen, dazu beigetragen die Atmosphäre im Vorfeld zu vergiften. Trotzdem ist diese Form der verächtlichen Zuschauerbekundungen in keinster Weise akzeptabel.

Und meiner Meinung nach sind die krankhaften Versuche der Rechtfertigung beinahe perverser als das rassistische Verhalten der Minderheit.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 21:52   #14
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Derlei verbale Ausfälligkeiten sind im Bernabeu ja inzwischen nichts Neues mehr. Mich würde einmal interessieren, ob so ein Verhalten in ganz Spanien möglich wäre, oder ein eher "Madrid-typisches" Problem darstellt?

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 22:06   #15
beribert
Gast
 
Zitat von Kerpinho
Derlei verbale Ausfälligkeiten sind im Bernabeu ja inzwischen nichts Neues mehr. Mich würde einmal interessieren, ob so ein Verhalten in ganz Spanien möglich wäre, oder ein eher "Madrid-typisches" Problem darstellt?

MFG!


Ich würde dieses Problem nicht an REAL MADRID festmachen, schliesslich werden deren dunkelhäutige Spieler Roberto Carlos oder Ronaldo auch nicht beschimpft!!!
So ein Verhalten ist wohl überall auf der Welt möglich, sicherlich nicht nur in Spanien!!!!!
Das kann man so nicht an einem Land festmachen. Gut in der Bundesliga ist es weniger geworden, aber das Problem hat sich sicherlich noch lange nicht erledigt...........

Geändert von beribert (19.11.2004 um 22:48 Uhr).
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 22:14   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 19.11.2004
Zitat von Baldrick
Und meiner Meinung nach sind die krankhaften Versuche der Rechtfertigung beinahe perverser als das rassistische Verhalten der Minderheit.

Keiner rechtfertigt oder verteidigt diese Idioten....doch was tatsächlich mehr als pervers ist, das ist die Art und Weise wie oportunistische und scheinheilige Medien das Thema Rassismus ausnützen um nicht nur die Schuldigen sondern eine ganze Stadt, sogar ein ganzes Land in den Dreck zu ziehen.
Dabei vergaß man offensichtlich die Strafe von Seiten der FIFA gegen den britischen Verband nachdem englische Fans im EM 2004 Quali Match gegen die Türkei die waren die mit rassistischen Beschimpfungen glänzten.
Rassismus im Fußball ist ein Problem, aber kein spanisches, wie es uns versucht wurde in den letzten 2 Tagen klarzumachen.

The Independent:

Spain in another racist football row...It was disgraceful. That is what we had on the terraces 20 or 30 years ago in England

Daily Telegraph:

England lost a football match on Wednesday night but Spain shamefully lost something more important - their right to be considered a civilised football nation.

The Scotsman (hier wird sogar (wieder einmal) Real Madrid verantwortlich gemacht...anm. der Klub war in keinster Weise für die Veranstaltung verantwortlich, auch nicht für die zugelassenen Fans, denn Veranstalter war die RFEF (Spanischer Fußballbund) und die AFE (Spielervereinigung)):

It’s more complicated than that, of course, and isn’t entirely divorced from history. Perhaps we shouldn’t be surprised that bigotry should crop up in a stadium named after a fascist. Santiago Bernabeu barely escaped Madrid with his life when the Civil War broke out, because of his fascist sympathies. He had the last laugh by joining up with Franco’s rebel forces and helping with the conquest of Catalunya. After the war, when he was appointed president of Real Madrid, Bernabeu gave the contract for the construction of the stadium that bears his name to the Huarte company, who had built the staggeringly oppressive monument to the fascist war dead, the Valle De Los Caidos.

That doesn’t mean that Real is a bastion of liberalism. Ask Claude Makelele and Samuel Eto’o (anm. ???? was soll mit denen sein? erfindet da wer Ammenmärchen?) if, when it came down to contract negotiations, they were ever given the same respect as that accorded to Guti or Raul Bravo. It is a club riddled with cliques and power-bases (with Raul at the epicentre), and, unless they are untouchable galacticos, black players have tended to be on the fringes (WAAAS????). Not that they will ever get any sympathy from the press. The casual racism in the Spanish sporting media can be gauged by a piece in one daily early this year commending Beckham’s work-rate by suggesting he might just be Makelele painted white.


Solchen und Ähnlichen Unsinn muß man ununterbrochen Lesen seit dem Match.
Und nun frag ich mich...worin unterscheidet sich ein Journalist der derart unverantwortungsvoll und dämlich pauschalisiert, ja ein ganzes Land für den Vorfall verantwortlich macht, von den Idioten die im Stadion schwarze Spieler beschimpfen? In rein gar nichts!

Geändert von Guille (19.11.2004 um 22:17 Uhr).
Guille ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 22:35   #17
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
das ist die Art und Weise wie oportunistische und scheinheilige Medien das Thema Rassismus ausnützen um nicht nur die Schuldigen sondern eine ganze Stadt, sogar ein ganzes Land in den Dreck zu ziehen.

Das derlei Vorfälle für die Medienlandschaft, ganz besonders natürlich die britische, ein gefundenes Fressen sind, ist selbstredend.
Allerdings ist es auch unstrittig, dass gerade in Madrid immer wieder solche rassistischen Idioten auf sich aufmerksam machen. Natürlich sind diese in der Minderheit - keine Frage. Aber sie sind nun einmal da. Ein Pauschalurteil, und somit eine Vorverurteilung aller spanischen Fußballanhänger würde ich mir jedoch niemals anmaßen. Das wäre schlichtweg ungerechtfertigt.
Dennoch hoffe ich einmal, dass einige spanische und auch italienische Fans sich zukünftig etwas vernünftiger, zeitgemäßer, intelligenter und vor allem humaner verhalten werden.


MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.11.2004, 23:33   #18
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Guille
Keiner rechtfertigt oder verteidigt diese Idioten....doch was tatsächlich mehr als pervers ist, das ist die Art und Weise wie oportunistische und scheinheilige Medien das Thema Rassismus ausnützen um nicht nur die Schuldigen sondern eine ganze Stadt, sogar ein ganzes Land in den Dreck zu ziehen.
Dabei vergaß man offensichtlich die Strafe von Seiten der FIFA gegen den britischen Verband nachdem englische Fans im EM 2004 Quali Match gegen die Türkei die waren die mit rassistischen Beschimpfungen glänzten.
Rassismus im Fußball ist ein Problem, aber kein spanisches, wie es uns versucht wurde in den letzten 2 Tagen klarzumachen.

Nun, das sehe ich etwas anders. Rassismus ist wohl AUCH ein spanisches Problem. Damit ist man nicht schlechter als andere, aber leider auch nicht besser.

Der Vergleich mit dem Umgang der Engländer zu dem was im Umfeld des Spieles gegen die Türken passiert ist, trifft im übrigen sehr gut die Problematik. Es ist die Vogel-Strauß-Methode, die immer an den Tag gelegt wird. So wenig, wie die Krawallmacher in Sunderland geleugnet werden können, oder die unseligen "rather a Paki, than a Turk" Sprechchöre, kann man in Spanien die Affengeräusche leugnen. Sie waren da. Fakt. Nun kann man sich mit Sicherheit darüber unterhalten, was der Anlaß war. Letztlich wird das ganze aber zur Frage, wer zuerst da war. Die Henne oder das Ei?
Das Verhalten einiger Zuschauer war eine grobe Beleidigung der englischen Spieler und da sie sich an deren Hautfarbe anknüpfte, kein Wunder war der farbigste, nämlich Shaun Wright-Philipps, am meisten ausgesetzt, eindeutig rassistisch. Von demher ist es das gute Recht, daß man sich in England darüber aufregt. So wie man sich in Deutschland mit Recht über die fremdenfeindliche Berichterstattung englischer Tageszeitungen aufregt, wenn von Deutschland die Rede ist.

Zitat von Guille
Solchen und Ähnlichen Unsinn muß man ununterbrochen Lesen seit dem Match.
Und nun frag ich mich...worin unterscheidet sich ein Journalist der derart unverantwortungsvoll und dämlich pauschalisiert, ja ein ganzes Land für den Vorfall verantwortlich macht, von den Idioten die im Stadion schwarze Spieler beschimpfen? In rein gar nichts!

Ja, wird denn in allen Medien wirklich so pauschalisiert?

Independent: The abuse on Wednesday - aimed mainly at Shaun Wright-Phillips and Ashley Cole - came from a substantial minority of the 55,000 crowd at the Bernabeu. Monkey noises and chants of "if you are not fucking black, jump up and down" rang around the stadium.

Guardian: http://football.guardian.co.uk/comme...354894,00.html

Hair-trigger racists

Before we get carried away deploring monkey-chanting Spanish football fans, we should look closer to home
[..]
Many of these "hair-trigger" racists will join the criticism of the despicable Spanish fans today. But let us hope they have the decency to indulge in a little self analysis too.


Ich bleibe dabei, es kotzt mich an, wenn versucht wird, derartige Vorfälle im Nachhinein herunterzuspielen und die Schuld der Gegenseite in die Schuhe zu schieben. Damit unterstützt man die Täter und nicht die Opfer. Für mich kommt das einer Rechtfertigung gleich.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.11.2004, 00:09   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 19.11.2004
Zitat von Baldrick
Nun, das sehe ich etwas anders. Rassismus ist wohl AUCH ein spanisches Problem. Damit ist man nicht schlechter als andere, aber leider auch nicht besser.

Vollkommen meine Meinung....keiner hier stellt sich als besser dar...tatsache ist aber das man sehr wohl als "schlechter" angeprangert wurde.

Von demher ist es das gute Recht, daß man sich in England darüber aufregt.

Richtig, wenn man sich "darüber" (über Tat und Täter) aufregt ist das ihr Recht, doch leider schoß man weit über das Ziel weit hinaus woraufhin es wieder das gute Recht eines Spaniers ist, der mit Rassismus nichts am Hut hat und die Ausrufe aufs schärfste verurteilt, sich über diese pauschale Verunglimpfung aufzuregen! Erst recht wenn der der Steine wirft offensichtlich selbst im Glashaus sitzt.

Guardian:One thing to come out of the disgraceful scenes at the Bernabéu is that the Spanish bid to host the 2012 Olympic games should now become an impossibility.

Und solche Kommentare sind es z.B. die über jegliches Ziel hinausschießen (da fragt man sich, wo kann man denn dann eine Olympiade veranstalten, in London etwa?)
Solche Seitenhiebe demaskieren dann auch schon recht schnell die "Aufregung" und den Grund warum man sich bewußt und von Anfang an nicht auf Tat und Täter beschränkte!

Ich bleibe dabei, es kotzt mich an, wenn versucht wird, derartige Vorfälle im Nachhinein herunterzuspielen und die Schuld der Gegenseite in die Schuhe zu schieben. Damit unterstützt man die Täter und nicht die Opfer. Für mich kommt das einer Rechtfertigung gleich.

Ich bezeichne die englische Sensationspresse nicht als die "Gegenseite". Hätte hier wer behauptet das Cole selber schuld ist würde ich dieses Statement von dir verstehen. Doch was hier zu Tage trat ist reißerischer und zu tiefst scheinheiliger oportunismus, und das ist genauso verabscheuungswürdig wie die rassistischen Darbietzungen dieser überflüssigen "Fans".

Geändert von Guille (20.11.2004 um 00:24 Uhr).
Guille ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.11.2004, 10:14   #20
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Trotzdem war es nicht die englische Presse (egal ob Boulevard- oder seriös), sonderen eine Anzahl spanischer Zuschauer, die Affengeräusche von sich gegeben haben.

Und wenn auch die englische Presse im Vorfeld und Nachhinein mit Sicherheit teilweise sehr reißerisch an die Sache gegangen ist, so ist es eine Verkehrung der Handelnden, diese jetzt als Verantwortliche herauszustellen.

Aber wie gesagt, daß ist kein spanisches Problem, das findet man überall. Immer sind es nur wenige, die von der Gegenseite provoziert wurde. Damit macht man nichts anderes, als die Vorfälle herunterzuspielen. Und wenn alles nichts mehr hilft, dann hilft immer noch eine Verschwörungstheorie. In diesem Fall mußt dann halt die Olympiabewerbung herhalten. Und auf einmal werden dann die Vorfälle bei dem U21 geleugnet etc. pp.

Naja, vielleicht hat ja auch irgendwo der FC Bayern seine Finger im Spiel gehabt...

Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,083
  • Themen: 57.645
  • Beiträge: 2.857.787
Aktuell sind 149 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos