Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 16:03 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Zurück zum Libero??

Hier finden Sie die Diskussion Zurück zum Libero?? im Nationalmannschaften - Fußball EM 2020 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Das mit dieser Abwehr nix zu holen ist,sollte mittlerweile jedem klar sein. Eine Abwehr die aus Fast-Sportinvaliden und Hüt(h)chenaufstellern besteht. ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2006, 21:50   #1
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zurück zum Libero??

Das mit dieser Abwehr nix zu holen ist,sollte mittlerweile jedem klar sein.
Eine Abwehr die aus Fast-Sportinvaliden und Hüt(h)chenaufstellern besteht.
Aus blutjungen Greenhorns,ohne jegliche internationale Erfahrung und Grobmotorikern ohne jegliche Spielpraxis.
Auch der Rest der Mannschaft genügt nicht internationalen Ansprüchen und ist im Konzert der Großen augenscheinlich nicht Konkurrenzfähig.
Außer auf der Torwartposition und einer Position im Mittelfeld verdient kein deutscher Spieler das Prädikat "Internationale Klasse" geschweige denn "Weltklasse".

Klinsi,Jogi und Oli erreichen mittlerweile den Peinlichkeitsgrad der "Three Stooges" und der Kalifornier ist meines Erachtens nach dieser Pressekonferenz nun endgültig nicht mehr ernst zunehmen.
Ein anständiger Trainer,der vielleicht in der Lage wäre das Optimum aus dieser Wurst-Truppe rauszuholen (denn das sowas geht hat Rehhagel ja bei der letzten EM bewiesen),wird sich auf die Schnelle nicht finden lassen.
Bessere Spieler gibbet nicht,denn auch der nach eigener Aussage "Einäugige unter den Blinden" Christian Wörns,würde wohl nicht weiterhelfen.

Also warum nicht mit ner Art Libero spielen?



--------------------------Kahn------------------

-------------------------Hamann-----------------

Friedrich------Metzelder--------Mertesacker----------Lahm(Jansen)

---------------Frings--------------Ernst(Kehl)--------------

-----------------------Ballack---------------

-----------Klose-------------------Podolski----------

Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 21:52   #2
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
ist bei dir der Antwort-Button kaputt und es funktioniert nur noch "neues Thema"?

zum Thema: wenns denn jemand geben würde, dem es zuzutrauen ist Libero zu spielen
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 22:01   #3
 
Benutzerbild von Emmas_linke_Klebe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Mittelpunkt Schleswig-Holstein
Zitat von derMoralapostel
ist bei dir der Antwort-Button kaputt und es funktioniert nur noch "neues Thema"?

angst nicht gehört zu werden...



zum thema: man sollte jetzt nicht total durchdrehn wegen dem spiel...
Emmas_linke_Klebe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 22:02   #4
beribert
Gast
 
Das meinst du doch jetzt nicht wirklich ERNST, oder???

Sollen wir Erich Ribbeck wieder zum Bundestrainer machen und den Loddar aus Brasilien zur WM nachnominieren, damit er uns dann als Libero zum Titel führt???

Tut mir Leid wenn ich das sagen muß, aber manchmal bekomme ich hier wirklich den Eindruck, dass manche immer noch in der Vergangenheit leben.

Vielleicht können wir ja gleich auch noch das WM System von 1954 mit Mittelläufer kopieren, immerhin sind wir in dem Jahr auch Weltmeister geworden..............
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 22:08   #5
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von beribert
Das meinst du doch jetzt nicht wirklich ERNST, oder???

Sollen wir Erich Ribbeck wieder zum Bundestrainer machen und den Loddar aus Brasilien zur WM nachnominieren, damit er uns dann als Libero zum Titel führt???

Tut mir Leid wenn ich das sagen muß, aber manchmal bekomme ich hier wirklich den Eindruck, dass manche immer noch in der Vergangenheit leben.



Hauptsache Kliensmann lebt in der Gegenwart...ach was sag ich...in der Zukunft.

Ich zitiere gerne nochmal Otto Rehhagel
"Bevor ich kam machte jeder was er wollte,jetzt macht jeder was er kann"

So...was kann DIESE deutsche Mannschaft?
Einem Spiel nen Stempel aufdrücken?
Den Gegner beherrschen oder ihm ihr Spiel aufzwingen?
Schnell und flüssig kombinieren?
Vorne mehr Tore schießen als hinten reinkriegen??

Was nützt ein modernes System wenn man es nicht beherrscht?

Bei dieser WM im eigenen Land geht es um Schadensbegrenzung...um mehr nicht.
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 22:21   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Wie heisst es doch so schön:
Die Verteidigung fängt im Sturm an.

Ich finde es sollte egal sein, ob wir 4 oder 5 Gegentore kassieren. Wichtig ist, dass wir dann immer eins mehr erzielt haben!
Nur, wenn man sogar schlechte Stürmer hat, die aus 10 Chancen nur einen Pfostenschuss rausholen... na dann gute Nacht!
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 22:23   #7
beribert
Gast
 
Zitat von Stan-Kowa
Bei dieser WM im eigenen Land geht es um Schadensbegrenzung...um mehr nicht.

Wenn es darum gehen sollte, dann bräuchten wir gar nicht erst anzutreten, oder genauer gesagt, dann sollten wir am besten unseren Platz freiwillig an ein anderes Land geben.

Ich finde bei dem Turnier geht es, für mich jedenfalls, um einen erkennbaren Fortschritt in der Spielweise der deutschen Mannschaft, ganz abgesehen davon in welcher Runde wir jetzt gerade auch ausscheiden mögen.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 22:58   #8
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von beribert
Wenn es darum gehen sollte, dann bräuchten wir gar nicht erst anzutreten, oder genauer gesagt, dann sollten wir am besten unseren Platz freiwillig an ein anderes Land geben.

Ich finde bei dem Turnier geht es, für mich jedenfalls, um einen erkennbaren Fortschritt in der Spielweise der deutschen Mannschaft, ganz abgesehen davon in welcher Runde wir jetzt gerade auch ausscheiden mögen.

Um Fortschritte zu machen,müßte man ja wenigstens in der Lage sein geradeaus zu gehen.
Bei dieser Truppe sind weder Fortschritte zu erkennen,noch Aussicht auf Erfolg.
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.03.2006, 23:15   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von beribert
Wenn es darum gehen sollte, dann bräuchten wir gar nicht erst anzutreten, oder genauer gesagt, dann sollten wir am besten unseren Platz freiwillig an ein anderes Land geben.

Ich finde bei dem Turnier geht es, für mich jedenfalls, um einen erkennbaren Fortschritt in der Spielweise der deutschen Mannschaft, ganz abgesehen davon in welcher Runde wir jetzt gerade auch ausscheiden mögen.

also,wo bei der deutschen NM die defizite liegen wissen wir doch alle......auch darüber,welche missstände im deutschen fußball kurz-mittel-oder langfristig behoben werden müssten,damit man mal wieder in die situation kommt,dass andere respekt vor uns haben,würden wir wahrscheinlich schnell einigkeit erzielen.

die frage lautet aber doch,ob ausgerechnet das endturnier einer WM die geeignete bühne ist,versuche einer systemumstellung zu präsentieren.

bei einer WM ist doch das legitime und dem sportlichen wert des ereignisses angemessene ziel jedes teilnehmers,aus dem vorhandenen spielermaterial,mit all seinen fähigkeiten und unfähigkeiten,das bestmögliche ergebnis rauszuholen.....oder nicht?

das thema mal überspitzt dargestellt:was wäre den deutschen fußballfans wohl lieber?

a)mit fliegenden fahnen und unzulänglich versuchtem offensivfußball in der vorrunde rausfliegen,oder....

b)mit einer konventionellen,defensiveren,möglicherweise auch noch unansehnlicheren spielweise bis ins ...na,sagen wir mal... 1/2-finale zu kommen?

ich gehe davon aus,dass du dich für variante a entscheiden würdest,aber ich bin mir auch ziemlich sicher,dass die meisten deutschen fußballfans(mich eingeschlossen) b bevorzugen würden.

verbesserungen am spielsystem,veränderungen an der gesamten auslegung kann man in den jahren vor und nach einer WM(speziell wenn sie im eigenen land stattfindet)vornehmen,gleiches gilt für die suche nach geeigneten spielern,die das dann auch umsetzen können.
während einer WM sollte man nur das tun,was den größten erfolg vermuten lässt,und seien die methoden auch noch so altmodisch.

ich rechne es klinsmann hoch an,dass er seit seinem amtsantritt versucht hat,frischen wind ins nationalteam zu bringen,und auch wenn der gestrige abend kein gutes beispiel dafür war,bin ich der ansicht,dass er nicht durchweg erfolglos damit war.
ich gehe sogar soweit,dass ich,im gegensatz zu vielen anderen,mir gut vorstellen kann,dass er diesen weg NACH der WM auch weitergehen soll,weil ich nämlich glaube,dass die generation der jetzt 18-22 jährigen spieler schon etwas besser für die anforderungen des modernen fußballs gerüstet ist.

nur JETZT ist WM,und wenn der einbau eines zusätzlichen defensiven elements erfolgversprechender wäre(natürlich ist das rein hypothetisch und ohne jegliche garantie),dann müsste man einen trainer sofort fristlos entlassen,wenn er`s nicht tun würde.....auch wenn`s weniger "schön" aussähe.

es muss ja nicht gleich der klassische libero sein,aber eine position,die einer jungen und noch sehr unerfahrenen abwehr zusätzlichen halt verleihen könnte(mein vorschlag wäre ja ein zusätzlicher ,defensiv denkender mittelfeldakteur,wie z.b. kehl)wäre doch keineswegs ehrenrührig.darüberhinaus wäre einem solchen akteur ja nicht verboten,sich bei ballbesitz ins spiel einzuschalten und so die von klinsmann geforderte,und natürlich wünschenswerte "dominanz" auszuüben.

in zwei oder vier jahren sind wir dann ja vielleicht soweit,darauf verzichten zu können,aber eine WM als crash-test für etwas,was man ,jedenfalls auf höherem niveau (noch) nicht kann....???

ich weiß nicht....
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 11:41   #10
beribert
Gast
 
Zitat von Glavovic
also,wo bei der deutschen NM die defizite liegen wissen wir doch alle......auch darüber,welche missstände im deutschen fußball kurz-mittel-oder langfristig behoben werden müssten,damit man mal wieder in die situation kommt,dass andere respekt vor uns haben,würden wir wahrscheinlich schnell einigkeit erzielen.

die frage lautet aber doch,ob ausgerechnet das endturnier einer WM die geeignete bühne ist,versuche einer systemumstellung zu präsentieren.

bei einer WM ist doch das legitime und dem sportlichen wert des ereignisses angemessene ziel jedes teilnehmers,aus dem vorhandenen spielermaterial,mit all seinen fähigkeiten und unfähigkeiten,das bestmögliche ergebnis rauszuholen.....oder nicht?

das thema mal überspitzt dargestellt:was wäre den deutschen fußballfans wohl lieber?

a)mit fliegenden fahnen und unzulänglich versuchtem offensivfußball in der vorrunde rausfliegen,oder....

b)mit einer konventionellen,defensiveren,möglicherweise auch noch unansehnlicheren spielweise bis ins ...na,sagen wir mal... 1/2-finale zu kommen?

ich gehe davon aus,dass du dich für variante a entscheiden würdest,aber ich bin mir auch ziemlich sicher,dass die meisten deutschen fußballfans(mich eingeschlossen) b bevorzugen würden.

verbesserungen am spielsystem,veränderungen an der gesamten auslegung kann man in den jahren vor und nach einer WM(speziell wenn sie im eigenen land stattfindet)vornehmen,gleiches gilt für die suche nach geeigneten spielern,die das dann auch umsetzen können.
während einer WM sollte man nur das tun,was den größten erfolg vermuten lässt,und seien die methoden auch noch so altmodisch.

ich rechne es klinsmann hoch an,dass er seit seinem amtsantritt versucht hat,frischen wind ins nationalteam zu bringen,und auch wenn der gestrige abend kein gutes beispiel dafür war,bin ich der ansicht,dass er nicht durchweg erfolglos damit war.
ich gehe sogar soweit,dass ich,im gegensatz zu vielen anderen,mir gut vorstellen kann,dass er diesen weg NACH der WM auch weitergehen soll,weil ich nämlich glaube,dass die generation der jetzt 18-22 jährigen spieler schon etwas besser für die anforderungen des modernen fußballs gerüstet ist.

nur JETZT ist WM,und wenn der einbau eines zusätzlichen defensiven elements erfolgversprechender wäre(natürlich ist das rein hypothetisch und ohne jegliche garantie),dann müsste man einen trainer sofort fristlos entlassen,wenn er`s nicht tun würde.....auch wenn`s weniger "schön" aussähe.

es muss ja nicht gleich der klassische libero sein,aber eine position,die einer jungen und noch sehr unerfahrenen abwehr zusätzlichen halt verleihen könnte(mein vorschlag wäre ja ein zusätzlicher ,defensiv denkender mittelfeldakteur,wie z.b. kehl)wäre doch keineswegs ehrenrührig.darüberhinaus wäre einem solchen akteur ja nicht verboten,sich bei ballbesitz ins spiel einzuschalten und so die von klinsmann geforderte,und natürlich wünschenswerte "dominanz" auszuüben.

in zwei oder vier jahren sind wir dann ja vielleicht soweit,darauf verzichten zu können,aber eine WM als crash-test für etwas,was man ,jedenfalls auf höherem niveau (noch) nicht kann....???

ich weiß nicht....

Um ehrlich zu sein würde ich auch Variante b) wählen, wenn ich wüsste dass wir damit unsere Chancen erhöhen würden weit zu kommen. Allerdings glaube ich, im Gegensatz zu den meisten anderen hier einfach nicht daran, dass wir damit besser aussehen würden, als mit der Klinsmannschen Offensivtaktik.

Eher im Gegenteil, es wird wohl genau so ausgehen wie bei der EM 2004 als dieses System schon erfolglos getestet wurde und wir sang und klanglos nach einem miserablen 0:0 gegen Lettland und einem noch miserableren 1:2 gegen die Ersatzspieler von Tschechien rausgeflogen sind.
Deshalb halte ich diese Taktik mit ihrem anachronistischen Spielsystem für noch weniger erfolgsversprechend, weil wir so nicht mal gegen "kleine Gegner" gut nach vorne spielen können und uns wohl schwerlich Torchancen herausarbeiten werden. Und ich nehme mal an, dass wir das aber in der Vorrunde mit den uns zugelosten Mannschaften tun müssen um Erfolg zu haben.

Klinsmann, jeder Trainer und ich, wir wären doch dämlich auf einem offensiven Fußballsystem zu bestehen nur des Systems wegen und nicht aufgrun der von uns erwarteten Erfolgsaussichten mit eben diesem System.
Und, ich wiederhole mich, für mich bietet dieses Offensivsystem die besseren Erfolgsaussichten bei der kommenden WM als wenn wir uns hinten reinstellen und immer auf "zu Null halten" spielen. Genau das können unsere jungen Spieler nämlich überhaupt nicht.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:12   #11
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von beribert
Um ehrlich zu sein würde ich auch Variante b) wählen, wenn ich wüsste dass wir damit unsere Chancen erhöhen würden weit zu kommen. Allerdings glaube ich, im Gegensatz zu den meisten anderen hier einfach nicht daran, dass wir damit besser aussehen würden, als mit der Klinsmannschen Offensivtaktik.

Klinsmann, jeder Trainer und ich, wir wären doch dämlich auf einem offensiven Fußballsystem zu bestehen nur des Systems wegen und nicht aufgrun der von uns erwarteten Erfolgsaussichten mit eben diesem System.
Und, ich wiederhole mich, für mich bietet dieses Offensivsystem die besseren Erfolgsaussichten bei der kommenden WM als wenn wir uns hinten reinstellen und immer auf "zu Null halten" spielen. Genau das können unsere jungen Spieler nämlich überhaupt nicht.

Und wann haben die jungen Spieler das letzte Mal nach vorne ihren Hurra-Fußball gespielt? Genau hier liegt mein Problem. Ich habe diese Offensivtaktik seit dem Confed-Cup eigentlich nicht mehr zu sehen bekommen. Wo war gegen die Holländer die Offensiv-Taktik, wo war sie gegen Frankreich? Vom Rest ganz zu schweigen.

Allerdings ist das mit dem Libero auch Käse, schon allein deswegen weil es keinen geeigneten Kandidaten für diese Position gibt. Höchstens Nowotny könnt ich mir da vorstellen. Klinsmanns Fehler war nach dem Confed-Cup mit der Rotation, vor allem in der Abwehr, weiterzumachen. Hätte er danach auch weiterhin auf Friedrich, Huth, Mertesacker und anstatt Hitzlsperger erst Jansen und dann Lahm eingesetzt würde das hinten bestimmt schon sicherer aussehen.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:23   #12
beribert
Gast
 
Zitat von Vatreni
Und wann haben die jungen Spieler das letzte Mal nach vorne ihren Hurra-Fußball gespielt? Genau hier liegt mein Problem. Ich habe diese Offensivtaktik seit dem Confed-Cup eigentlich nicht mehr zu sehen bekommen. Wo war gegen die Holländer die Offensiv-Taktik, wo war sie gegen Frankreich? Vom Rest ganz zu schweigen.

Da ist zumindest was WAHRES dran, allerdings habe ich gegen Frankreich im Offensivspiel durchaus sehr viele positive Ansätze und in der zweiten Halbzeit in Holland auch. Allerdings gebe ich auch zu bedenken, dass dies auch alles Auwärtsspiele waren und da fällt es offensichtlich nicht so leicht, immer konsequent nach vorne zu spielen. Vergleich mal die CL Spiele der Bayern zwischen Auswärts- und Heimspielen, da wirst du das selbe Phänomen feststellen.

Was ich auch nicht verstehen kann ist, wieso wir überhaupt diese vielen Auswärtsspiele bestritten haben, da die WM doch im eigenen Land stattfindet und wir so eh nur Heimspiele haben.

Jedenfalls bin ich mir sicher, dass es bei Heimspielen gegen Italien und Holland um einiges besser gelaufen und Klinsmanns Konzept einigermassen aufgegangen wäre.

Geändert von beribert (03.03.2006 um 12:37 Uhr).
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:24   #13
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Stan-Kowa

--------------------------Kahn------------------

-------------------------Hamann-----------------

Friedrich------Metzelder--------Mertesacker----------Lahm(Jansen)

---------------Frings--------------Ernst(Kehl)--------------

-----------------------Ballack---------------

-----------Klose-------------------Podolski----------


Mit Hamann, Friedrich, Metze, Merte, Lahm, Frings und Ernst spielen wir dann mit 7 defensiven Leuten? Ich glaub da geht's in Richtung Rumpelfußball zurück.

Ob das die richtige Lösung ist?
Kaiserkrone90 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:28   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von beribert
Um ehrlich zu sein würde ich auch Variante b) wählen, wenn ich wüsste dass wir damit unsere Chancen erhöhen würden weit zu kommen. Allerdings glaube ich, im Gegensatz zu den meisten anderen hier einfach nicht daran, dass wir damit besser aussehen würden, als mit der Klinsmannschen Offensivtaktik.

Eher im Gegenteil, es wird wohl genau so ausgehen wie bei der EM 2004 als dieses System schon erfolglos getestet wurde und wir sang und klanglos nach einem miserablen 0:0 gegen Lettland und einem noch miserableren 1:2 gegen die Ersatzspieler von Tschechien rausgeflogen sind.
Deshalb halte ich diese Taktik mit ihrem anachronistischen Spielsystem für noch weniger erfolgsversprechend, weil wir so nicht mal gegen "kleine Gegner" gut nach vorne spielen können und uns wohl schwerlich Torchancen herausarbeiten werden. Und ich nehme mal an, dass wir das aber in der Vorrunde mit den uns zugelosten Mannschaften tun müssen um Erfolg zu haben.

Klinsmann, jeder Trainer und ich, wir wären doch dämlich auf einem offensiven Fußballsystem zu bestehen nur des Systems wegen und nicht aufgrun der von uns erwarteten Erfolgsaussichten mit eben diesem System.
Und, ich wiederhole mich, für mich bietet dieses Offensivsystem die besseren Erfolgsaussichten bei der kommenden WM als wenn wir uns hinten reinstellen und immer auf "zu Null halten" spielen. Genau das können unsere jungen Spieler nämlich überhaupt nicht.

ist ein ähnlicher schein-gegensatz,wie bei dem thema "kämpfen ODER spielen".

wenn man,weil das totale offensivsystem noch nicht sitzt(sitzen kann),eine zusätzliche sicherung einbauen würde,dann bedeutet das ja nicht,dass man sich nur hinten reinstellen muss um auf "zu null" zu spielen,was genauso wenig beherrscht wird.

auch hier wäre eine sinnvolle KOMBINATION aus beidem doch nicht so übel.

wäre ja schön,wenn man gegen costa rica,ecuador und polen mit 4:3,3:2 und 5:4 gewinnt,aber im möglichen 1/8-finale gegen england fänd ich ein 3:7 dann trotzdem nicht lustig!

wie dem auch sei,wenn wir in florenz 4:1 gewonnen hätten,dann wären wir deswegen jetzt trotzdem noch nicht weltmeister und selbstverständlich bedeutet das 1:4(auch wenn es ziemlich erschreckend aussah)nicht notwendigerweise,dass das team auch während der WM versagt.

hoffen wir einfach (was auch sonst),dass sich die mannschft eher im stile des confed-cups letztes jahr präsentiert(denn da sah ja auch gegen die beiden vermeintlich oder tatsächlich stärksten mannschaften der welt brasilien und argentinien einiges durchaus nicht so übel aus) und dass "unsere" jungs vorgestern,nachdem sie ja am spiel schon nicht teilgenommen haben,wenigstens gelegenheit hatten,den italienern sehr gut zuzuschauen...............da konnte man nämlich viel lernen!

ich bin kein NM-miesmacher(eher das glatte gegenteil) und ich bin noch nichtmal ein klinsmann-gegner und kaum ein deutscher fußballfan würde sich mehr freuen als ich,wenn all meine bedenken und befürchtungen sich als haltlos erweisen würden.

ein sehr,sehr ungutes gefühl werd ich zur zeit trotzdem nicht los!
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:32   #15
beribert
Gast
 
Zitat von Glavovic
ist ein ähnlicher schein-gegensatz,wie bei dem thema "kämpfen ODER spielen".

wenn man,weil das totale offensivsystem noch nicht sitzt(sitzen kann),eine zusätzliche sicherung einbauen würde,dann bedeutet das ja nicht,dass man sich nur hinten reinstellen muss um auf "zu null" zu spielen,was genauso wenig beherrscht wird.

auch hier wäre eine sinnvolle KOMBINATION aus beidem doch nicht so übel.

wäre ja schön,wenn man gegen costa rica,ecuador und polen mit 4:3,3:2 und 5:4 gewinnt,aber im möglichen 1/8-finale gegen england fänd ich ein 3:7 dann trotzdem nicht lustig!

wie dem auch sei,wenn wir in florenz 4:1 gewonnen hätten,dann wären wir deswegen jetzt trotzdem noch nicht weltmeister und selbstverständlich bedeutet das 1:4(auch wenn es ziemlich erschreckend aussah)nicht notwendigerweise,dass das team auch während der WM versagt.

hoffen wir einfach (was auch sonst),dass sich die mannschft eher im stile des confed-cups letztes jahr präsentiert(denn da sah ja auch gegen die beiden vermeintlich oder tatsächlich stärksten mannschaften der welt brasilien und argentinien einiges durchaus nicht so übel aus) und dass "unsere" jungs vorgestern,nachdem sie ja am spiel schon nicht teilgenommen haben,wenigstens gelegenheit hatten,den italienern sehr gut zuzuschauen...............da konnte man nämlich viel lernen!

ich bin kein NM-miesmacher(eher das glatte gegenteil) und ich bin noch nichtmal ein klinsmann-gegner und kaum ein deutscher fußballfan würde sich mehr freuen als ich,wenn all meine bedenken und befürchtungen sich als haltlos erweisen würden.

ein sehr,sehr ungutes gefühl werd ich zur zeit trotzdem nicht los!

Ein gutes Schlußwort!!

Allerdings ist das für mich kein Scheingegensatz, sondern vielleicht schon ein Gegensatz, wenn auch nicht allzu groß.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:32   #16
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von beribert
Da ist zumindest was WAHRES dran, allerdings habe ich gegen Frankreich im Offensivspiel durchaus sehr viele positive Ansätze und in der zweiten Halbzeit in Holland auch. Allerdings gebe ich auch zu bedenken, dass dies auch alles Auwärtsspiele waren und da fällt es offensichtlich nicht so leicht, immer konsequent nach vorne zu spielen. Vergleich mal die CL Spiele der Bayern zwischen Auswärts- und Heimspielen, da wirst du das selbe Phänomen feststellen.

Da hast scho recht, aber 3-4 Chancen/Spiel empinde ich halt noch nicht als Offensiv-Fußball. Mit Sicherheit ist die Taktik gegenüber Heimspielen aber etwas zurückhaltender und vielleicht liegt ja hier der Fehler. Wenn die Mannschaft das Defensiv-Spiel nicht beherrscht, wie du sagst, dann sollte man sie halt so offensiv wie immer antreten lassen. Natürlich ist die Gefahr dann gegeben ins offene Messer zu laufen. Der Vergleich mit Bayern ist teilweise richtig, allerdings hat Bayern auch das bessere Personal und kann zur Not auch mal ein 0:0 halten und wenn's noch so grottig anzusehen ist.
Was ich auch nicht verstehen kann ist, wieso wir überhaupt diese vielen Auswärtsspiele bestritten haben, da die WM doch im eigenen Land stattfindet und wir so eh nur Heimspiele haben.

Das versteh ich allerdings auch nicht. Sogar die USA und Polen spielen in Lautern während Deutschland auswärts antritt. Allerdings glaube ich dass das mit bestehenden Verträgen zu tun hat denn soviel ich weiß hat man gegen FRA, NED und ITA das letzte Mal daheim gespielt und normalerweise wird dann festgelegt dass das nächste Aufeinandertreffen im anderen Land stattfindet. Aber ich bin mir sicher dass man da was hätte drehen könne wenn man nur gewollt hätte.
Jedenfalls bin ich mir sicher, dass es bei Heimspielen gegen Italien und Holland um einiges besser gelaufen wäre und Klinsmanns Konzept einigermassen aufgegangen wäre.

Die Einstellung wäre wohl eine andere gewesen, ob sich das im Ergebnis niedergeschlagen hätte bleibt wohl für immer ein Geheimnis.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:41   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Vatreni
Und wann haben die jungen Spieler das letzte Mal nach vorne ihren Hurra-Fußball gespielt? Genau hier liegt mein Problem. Ich habe diese Offensivtaktik seit dem Confed-Cup eigentlich nicht mehr zu sehen bekommen. Wo war gegen die Holländer die Offensiv-Taktik, wo war sie gegen Frankreich? Vom Rest ganz zu schweigen.

exakt das sehe ich als problem.
die mannschaft hat nicht die individuelle klasse gegen namhafte gegner TATSÄCHLICH offensiv,sprich dominant zu spielen und druck auszuüben.es bleibt also bei der "beabsichtigten offensive",von der im spiel dann lediglich die schwache,auch weil ofmals entblöste, defensive übrig bleibt.

um auch gegen starke gegner diese system halbwegs erfolgreich zu praktizieren müsste unser gesamtes offensiv-personal bei der WM absolut am oberen rand seiner möglichkeiten,gewissermaßen in der form des lebens spielen.......

völlig ausgeschlossen erscheint dies natürlich nicht,aber wie wahrscheinlich ist es?
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:47   #18
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Glavovic
exakt das sehe ich als problem.
die mannschaft hat nicht die individuelle klasse gegen namhafte gegner TATSÄCHLICH offensiv,sprich dominant zu spielen und druck auszuüben.es bleibt also bei der "beabsichtigten offensive",von der im spiel dann lediglich die schwache,auch weil ofmals entblöste, defensive übrig bleibt.

um auch gegen starke gegner diese system halbwegs erfolgreich zu praktizieren müsste unser gesamtes offensiv-personal bei der WM absolut am oberen rand seiner möglichkeiten,gewissermaßen in der form des lebens spielen.......

völlig ausgeschlossen erscheint dies natürlich nicht,aber wie wahrscheinlich ist es?

BINGO! Ich sehe wir verstehen uns. Sicher werden die Spieler nicht so grottig wie in Florenz spielen und man wird nochmal ein paar Prozentpunkte mehr von der Leistung rauskitzeln als bei irgendwelchen Freundschaftsspielen. Allerdings gilt das eben auch für Mannschaften wie Brasilien, Argentinien, England, Schweden usw. Ob die Leistung der deutschen Mannschaft dann reicht gegen solche Kaliber zu bestehen wird man sehen, aber es darf zum jetzigen Zeitpunkt doch in Zweifel gezogen werden.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:47   #19
beribert
Gast
 
Zitat von Glavovic
völlig ausgeschlossen erscheint dies natürlich nicht,aber wie wahrscheinlich ist es?

Beim Confederations Cup zumindest hat es meiner Meinung nach sehr sehr gut funktioniert.
Also würde ich es als gar nicht mal sooo unwahrscheinlich bezeichnen.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2006, 12:52   #20
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von beribert
Beim Confederations Cup zumindest hat es meiner Meinung nach sehr sehr gut funktioniert.
Also würde ich es als gar nicht mal sooo unwahrscheinlich bezeichnen.

Nur dumm dass man bei der WM nach der Vorrunde nicht gleich im Halbfinale steht. Ein 2:3 im Achtelfinale reicht dann leider nicht für das Spiel um Platz 3.

Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.660
  • Beiträge: 2.859.633
Aktuell sind 171 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos