Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 00:58 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Jogi bleibt ....

Hier finden Sie die Diskussion Jogi bleibt .... im Nationalmannschaften - Fußball WM 2018 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Zitat von netzGnom Ich betrachte eine Finalteilnahme durchaus als "erfolgreich" Ich ja auch, so lange man es gewinnt....


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2009, 22:10   #41
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
Ich betrachte eine Finalteilnahme durchaus als "erfolgreich"

Ich ja auch, so lange man es gewinnt.

die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2009, 23:28   #42
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
ich finde es reichlich albern ihm ne erfolgreiche em unterzujubeln

ein gutes spiel - ne vorrundengruppe, die einfacher nciht ging und ein halbfinale in dem stark ersatzgeschwächte türken sich durch ihren torwart selber geschlagen haben ist nicht wirklich erfolgreich
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2009, 23:50   #43
 
Benutzerbild von Kim Jong Il
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Palastbunker
Zitat von Principeazzuro Beitrag anzeigen
ich finde es reichlich albern ihm ne erfolgreiche em unterzujubeln

ein gutes spiel - ne vorrundengruppe, die einfacher nciht ging und ein halbfinale in dem stark ersatzgeschwächte türken sich durch ihren torwart selber geschlagen haben ist nicht wirklich erfolgreich

Womit wir wieder bei der WM 2002 wären....

Das war ein 8:0 gegen lächerliche Saudis, ein durchwachsenes 1:1 gegen Irland, ein mit 10 Mann erzittertes 2:0 gegen Kamerun, ein 1:0 gegen Paraguay, eine unterirdische Leistung beim 1:0 gegen die USA unter gütiger Mithilfe des Schiris, einem mäßigen 1:0 gegen Südkorea und einer einzige überzeugenden Leistung beim Finale gegen Brasilien.

Wo ist denn da der Unterschied!? Zumal das durchschnittliche Niveau bei einer EM deutlich höher liegt als bei einer WM, weil man da auf keine Exotengegner à la Saudi-Arabien trifft.

Im übrigen war ich mit der EM auch nicht zufrieden. Das Spiel gegen Portugal war aber trotzdem wesentlich besser und überzeugender, als z.B. alle Spiele bei der WM 2002 zusammen. Ein gutes Spiel reicht aber für ein Turnier natürlich bei weitem nicht aus....
Kim Jong Il ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2009, 23:59   #44
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Womit wir wieder bei der WM 2002 wären....

Das war ein 8:0 gegen lächerliche Saudis, ein durchwachsenes 1:1 gegen Irland, ein mit 10 Mann erzittertes 2:0 gegen Kamerun, ein 1:0 gegen Paraguay, eine unterirdische Leistung beim 1:0 gegen die USA unter gütiger Mithilfe des Schiris, einem mäßigen 1:0 gegen Südkorea und einer einzige überzeugenden Leistung beim Finale gegen Brasilien.

Wo ist denn da der Unterschied!? Zumal das durchschnittliche Niveau bei einer EM deutlich höher liegt als bei einer WM, weil man da auf keine Exotengegner à la Saudi-Arabien trifft.

Im übrigen war ich mit der EM auch nicht zufrieden. Das Spiel gegen Portugal war aber trotzdem wesentlich besser und überzeugender, als z.B. alle Spiele bei der WM 2002 zusammen. Ein gutes Spiel reicht aber für ein Turnier natürlich bei weitem nicht aus....

musst mir nicht erklären

wenn du nun noch übst ironie zu verstehen, dann darfst du mein post zu völler und derwall nochmal lesen

wir haben meiner meinung nach seit dem franz(der war zwar auch kein vernünftiger trainer, aber er ist halt der könig midas des fussballs) ein echtes trainerproblem

leider hatte der ottmar ja nicht den arsch in der hose...
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 00:01   #45
 
Benutzerbild von Kim Jong Il
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Palastbunker
Zitat von Principeazzuro Beitrag anzeigen
musst mir nicht erklären

wenn du nun noch übst ironie zu verstehen, dann darfst du mein post zu völler und derwall nochmal lesen

wir haben meiner meinung nach seit dem franz(der war zwar auch kein vernünftiger trainer, aber er ist halt der könig midas des fussballs) ein echtes trainerproblem

leider hatte der ottmar ja nicht den arsch in der hose...

Das mit dem Trainerproblem unterschreibe ich. Das sehe ich fast genauso. Es gibt in Deutschland zu wenige wirklich gute Trainer, die auch bei internationalen Topvereinen gefragt sind. Woran es liegt!? Sicherlich auch an der Ausbildung....
Kim Jong Il ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 10:23   #46
g.P.
Gast
 
Zitat von die bunte Kuh Beitrag anzeigen
"Erfolgreich" würde einen Titel beinhalten.

sehe ich nicht so, und ich meine auch, dass die deutsche NM eigentlich keinen Grund für derartige Ansprüche hat...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 10:26   #47
g.P.
Gast
 
Zitat von Principeazzuro Beitrag anzeigen
ich finde es reichlich albern ihm ne erfolgreiche em unterzujubeln

ein gutes spiel - ne vorrundengruppe, die einfacher nciht ging und ein halbfinale in dem stark ersatzgeschwächte türken sich durch ihren torwart selber geschlagen haben ist nicht wirklich erfolgreich

tja....
deutschland-syndrom eben.....

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 10:29   #48
g.P.
Gast
 
Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Womit wir wieder bei der WM 2002 wären....

Das war ein 8:0 gegen lächerliche Saudis, ein durchwachsenes 1:1 gegen Irland, ein mit 10 Mann erzittertes 2:0 gegen Kamerun, ein 1:0 gegen Paraguay, eine unterirdische Leistung beim 1:0 gegen die USA unter gütiger Mithilfe des Schiris, einem mäßigen 1:0 gegen Südkorea und einer einzige überzeugenden Leistung beim Finale gegen Brasilien.

Wo ist denn da der Unterschied!? Zumal das durchschnittliche Niveau bei einer EM deutlich höher liegt als bei einer WM, weil man da auf keine Exotengegner à la Saudi-Arabien trifft.

Im übrigen war ich mit der EM auch nicht zufrieden. Das Spiel gegen Portugal war aber trotzdem wesentlich besser und überzeugender, als z.B. alle Spiele bei der WM 2002 zusammen. Ein gutes Spiel reicht aber für ein Turnier natürlich bei weitem nicht aus....

das man 2002 vor allem wegen glück und ganz besonders auch dank einem fantastischen kahns so weit gekommen ist, dürfte jedem klar sein.
wenn man bedenkt, mit was für nem kader der völler da hingereist ist, dann muss er einiges richtig gemacht haben. Scheiße spielen und gewinnen ist halt auch ne Qualität, in Deutschland sogar eine vertraute....
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 10:43   #49
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von g.P. Beitrag anzeigen
das beste, was aus dieser mannschaft rauszuholen war, der dt. fußball war zu der zeit nicht wirklich auf einem höhepunkt...

Mhh...

2001 gewinnt Bayern die CL, 2002 steht Leverkusen im Finale...Ballack avanciert zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt...Kahn ist in überragender Form

und der deutsche Fussball ist nicht auf einem Höhepunkt?
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 10:55   #50
g.P.
Gast
 
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Mhh...

2001 gewinnt Bayern die CL, 2002 steht Leverkusen im Finale...Ballack avanciert zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt...Kahn ist in überragender Form

und der deutsche Fussball ist nicht auf einem Höhepunkt?

Tja, bei Bayern standen im CL Finale vier Deutsche in der Startelf, von denen zwei dabei waren und die anderen nicht dabei sein wollten...


Leverkusen kann nicht so gut gewesen sein, die sind nur zweiter geworden....

ich glaube, es lag nicht nur an den trainern, dass die deutschen 2000 und 2004 so mies abgeschnitten haben...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 11:03   #51
 
Benutzerbild von Kim Jong Il
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Palastbunker
Zitat von g.P. Beitrag anzeigen
das man 2002 vor allem wegen glück und ganz besonders auch dank einem fantastischen kahns so weit gekommen ist, dürfte jedem klar sein.
wenn man bedenkt, mit was für nem kader der völler da hingereist ist, dann muss er einiges richtig gemacht haben. Scheiße spielen und gewinnen ist halt auch ne Qualität, in Deutschland sogar eine vertraute....

Möglicherweise ist das eine Qualität, die uns manchmal hilft, insgesamt aber vielmehr geschadet als genützt hat, weil man so nie die richtigen Weichenstellungen für eine bessere Jugendausbildung treffen musste. Glücklicherweise hat sich dies inzwischen geändert.
Kim Jong Il ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2009, 11:20   #52
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Nicht nur, aber auch.

Die Spieler die Völler 2002 zur Verfügung hatte waren nicht schlechter als jene mit denen man ein paar Jahre später deutlich besseren Fussball gespielt hat.

Und sowohl Scholl als auch Effenberg wollten ja eigentlich dann doch noch zur WM 2002. Ich könnte auch noch Leute wie Beinlich und Kirsten nennen die zu Hause blieben. Oder auch Martin Max, seinerzeit mit 18 Toren in der Liga. Aber auch aus den Leuten die man am Ende spielen liess wäre spielerisch mehr zu machen gewesen, und das zeigte ja nicht nur das Spiel gegen Brasilien am Ende.

2000 sah es ähnlich aus. Da hatten wir ein Mittelfeld mit Scholl, Hässler, Ballack, Wosz und Deisler, (Beinlich wär auch noch da gewesen, oder Basler oder Effenberg) - dazu Jeremies und Hamann in Bestform im defensivem Mittelfeld. Hinten einen Matthäus neben Nowotny, Babbel und Ziege. Und vorne mit Kirsten den besten Stürmer der 90er, einen der besten den wir in der Liga überhaupt je hatten. Und mit Bierhoff einen der in Italien in den letzten 3 Jahren im Schnitt ca. 20 Tore gemacht hatte, Meister geworden war. Selbst Jancker war damals noch gut. Und Max und Bode (19 und 13 Tore) blieben auch zu Hause.

Und das Gesamtergebniss? Es war katastrophal.

Ich denke wir hatten in dieser Zeit immer noch einen Topkader, mit Spielern die problemlos mit Europas Spitze mithalten konnten (und zum Teil selbst Europas Spitzenspieler waren zu dieser Zeit) aber im Nationalteam ist aus diesen nie etwas geworden. An Ribbeck und später Völler lag dies sicher nicht zuletzt.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 08:45   #53
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
ich findes schon witzig, dass die statistiken zur unterstützung löws herangezogen werden nicht für kritik an ihm gelten sollen

taktische fehler hat er bei der euro einige gemacht und sein festhalten an lehmann, der ein grauenhaftes turnier gespielt hat und mehrmals patzte war ein wirklich schlechte personalentscheidung

auch die ebvorzugung von schulz vor schweinsteiger war ein witz, allerdings korrigierteer wenigstens das noch im laufe des turniers
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 09:29   #54
g.P.
Gast
 
Zitat von Principeazzuro Beitrag anzeigen
ich findes schon witzig, dass die statistiken zur unterstützung löws herangezogen werden nicht für kritik an ihm gelten sollen

welche jetzt genau?

taktische fehler hat er bei der euro einige gemacht und sein festhalten an lehmann, der ein grauenhaftes turnier gespielt hat und mehrmals patzte war ein wirklich schlechte personalentscheidung

auch die ebvorzugung von schulz vor schweinsteiger war ein witz, allerdings korrigierteer wenigstens das noch im laufe des turniers

na und? Fehler werden gemacht, wenn Entscheidungen getroffen werden... Lehmann war auch zur EM noch ein guter Keeper, das war eine nachvollziehbare Entscheidung, auch wenn ich ne andere getroffen hätte. In manchen Fällen spielt der eine plötzlich groß auf, beim anderen klappts nicht. Da kannst du als Trainer noch so spitze sein, bestimmte Sachen sind eben nicht vorhersehbar.

Letzten Endes ist Löws Bilanz gut. Wer glaubt, dass Deutschland so grandioses Spielermateria besitzt, dass alles andere als ein WM-Titel ein Versagen darstellt, der hat eben andere Ansprüche diesbezüglich. Ich sehe es nicht so, ich meine, dass Platz 2 bei der EM eine gute Leistung war (die Spanier waren einfach vom anderen Stern) und Platz 3 bei der WM ebenso sehr beeindruckend war.
Ich erinnere mich noch daran, wie vor der WM geredet wurde, von wegen Heimblamage und so...

2002 wars das gleiche. Erst mal miese Stimmung verbreiten... Kamerun, "beste derzeitige afrikanische Mannschaft". Die Iren saugefährlich, haben die Holländer geschlagen und rausgeworfen, gegen die Portugiesen standgehalten. Und Saudi-Arabien war zuvor im Finale der Asien-Meisterschaft gestanden, also nicht unbedingt Kanonenfutter. Ja, das wird schwer für Deutschland, die gerade eine ihrer größten Blamagen hinter sich haben.
Und was machen diese dusseligen Deutschen? Kommen einfach weiter, nicht schön, aber ausreichend... naja, dann waren die Gegner wohl doch scheisse...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 16:23   #55
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2007
Der Erfolg der vergangenen vier bzw. drei Jahre unter Bundestrainer Löw sprechen jedenfalls nicht gegen eine Vertragsverlängerung bis einschließlich der EM 2012. Nach den blamablen Aus bei der EM 2004 hätte jedenfalls kein Mensch eine solch tolle Entwicklung des deutschen Fußballs im internationalen Geschäft erwartet. Diese Entwicklung haben wir Jürgen Klinsmann und Joachim Löw zu verdanken. Die Leute, die seit sechs Jahren nach Lothar Matthäus, Otto Rehagel, Ottmar Hitzfeld, Bernd Schuster oder Felix Magath rufen, werden sich entweder doch noch in Geduld müssen oder sich damit abfinden müssen, das diejenigen niemals das Privileg haben werden, sich im Amt des Bundestrainers ausleben zu dürfen.
Querdenker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 19:39   #56
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Ich persönlich hätte mal die WM abgewartet, denke danach ist eh Feierabend für Löw und seine Schwaben-Connection.
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 20:47   #57
 
Benutzerbild von Kim Jong Il
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Palastbunker
Zitat von CouchCoach Beitrag anzeigen
Ich persönlich hätte mal die WM abgewartet, denke danach ist eh Feierabend für Löw und seine Schwaben-Connection.

Wenn dann "Badener-Connection".....
Kim Jong Il ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 21:56   #58
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Wenn dann "Badener-Connection".....

Ich spreche eigentlich von Tasci, Hitzelsperger und Co.
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.12.2009, 22:08   #59
 
Benutzerbild von Kim Jong Il
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Palastbunker
Zitat von CouchCoach Beitrag anzeigen
Ich spreche eigentlich von Tasci, Hitzelsperger und Co.

Dann halt die Bayern-Türken-Connection...
Kim Jong Il ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.12.2009, 09:01   #60
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von Jogi-Fan Beitrag anzeigen
Der Erfolg der vergangenen vier bzw. drei Jahre unter Bundestrainer Löw sprechen jedenfalls nicht gegen eine Vertragsverlängerung bis einschließlich der EM 2012. Nach den blamablen Aus bei der EM 2004 hätte jedenfalls kein Mensch eine solch tolle Entwicklung des deutschen Fußballs im internationalen Geschäft erwartet. Diese Entwicklung haben wir Jürgen Klinsmann und Joachim Löw zu verdanken. Die Leute, die seit sechs Jahren nach Lothar Matthäus, Otto Rehagel, Ottmar Hitzfeld, Bernd Schuster oder Felix Magath rufen, werden sich entweder doch noch in Geduld müssen oder sich damit abfinden müssen, das diejenigen niemals das Privileg haben werden, sich im Amt des Bundestrainers ausleben zu dürfen.

Daum hatte es sich selbst anhand übermäßigem Interesse an Schneepulverkonsum verbaut.
Mit Rehhagel wären wir 2004 sicher noch mit Matthäus als Sturmspitze aufgelaufen.

Ich hab schon 2006 gesagt, dass nicht Klinsmann den Erfolg brachte sondern Jogi Löw.
Er war derjenige der von Beginn an die NM nach vorn brachte!

WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,685
  • Themen: 53.649
  • Beiträge: 2.545.962
Aktuell sind 225 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos