Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 04:11 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Jupp statt Jogi- genial oder gaga?

Hier finden Sie die Diskussion Jupp statt Jogi- genial oder gaga? im Nationalmannschaften - Fußball WM 2018 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Zitat von Glavovic was wir gerade erleben ist die real madridisierung des deutschen NM-fußballpublikums! Na dann würde Heynckes ja passen....



Like Tree41Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2013, 14:21   #81
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
was wir gerade erleben ist die real madridisierung des deutschen NM-fußballpublikums!

Na dann würde Heynckes ja passen.

Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 14:28   #82
 
Registriert seit: 17.08.2010
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
die zeiten sind erstmal vorbei!

der deutsche fußballfan ist in letzter zeit heikel geworden und erwartet/fordert nix anderes, als titel.

"schön" spielen und 2. od. 3. werden (weniger wäre ohnehin eine nationale schande) ist nicht mehr genug.man hat gefälligst schön zu spielen UND den titel zu holen.der schönspiel-bonus der mannschaft und auch des trainers ist aufgebraucht, man will die ultimative titel-party.

was wir gerade erleben ist die real madridisierung des deutschen NM-fußballpublikums!

Ich könnte mich irren und will Dir nichts falsches unterstellen - aber warst Du nicht eigentlich immer ein klassischer Vertreter des "Titel sind das, was zählt - was juckt mich schönes Spiel" bei der NM?
GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 14:30   #83
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
2008 war die Mannschaft eigentlich noch nicht soweit ins Finale der EM einzuziehen und hat es trotzdem geschafft.
Dort verlor man völlig verdient gegen eine spanische NM,der man zu der Zeit zwar bescheinigen musste eine grosse Klasse zu besitzen,aber von der zu dem Zeitpunkt noch niemand glaubte,das sie den Weltfussball dominieren,wenn nicht beherrschen würde.

2010 spiele die Deutsche NM z.T. begeisternden Fussball,und kam eigentlich doch für viele überraschend, über England und Argentinien ins Halbfinale.
Dort war wiederrum Schluss gegen besagte Spanier,den späteren WM.

2012 dachten viele jetzt wäre man soweit,bis man im Halbfinale auf eine Nation traf ,gegen die Deutschland aus Tradition nicht gewinnen kann,wenn es um etwas geht.

Ich bin auch kein Jogi-Freund..im Gegenteil, ich finde den Typen eher unangenehm. Aber was genau ist ihm gross vorzuwerfen?
Das er im Halbfinale der WM 2010 der Mannschaft ihren übergrossen Respekt vor den Spaniern nicht nehmen konnte,bzw. vielleicht sogar eingeimpft hat,vielleicht?!
Oder das er im Halbfinale gegen die Italiener zu defensiv aufgestellt hat?

Er wird aber wohl kaum Kroos untersagt haben,kurz vor dem Führungstreffer der Spanier,das Tor zu treffen (2010),oder Lahm und Hummels aufgefordert haben,sich wie Anfänger zu verhalten (2012),bzw. den Schiedsrichter, den fälligen Elfmeter erst in der Nachspielzeit,anstatt in HZ 1 zu pfeifen.

Das Deutschland mit dieser "Goldenen Generation" bisher keinen Titel geholt hat,liegt meines Erachtens weit weniger an Löw,als an der Dominanz der Spanier,und,wie gesagt,der Mimimi-Mentalität der meisten Spieler im DFB Dress...und am Pech.
The_Great_VfB and g.P. like this.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 14:40   #84
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
2008 war die Mannschaft eigentlich noch nicht soweit ins Finale der EM einzuziehen und hat es trotzdem geschafft.
Dort verlor man völlig verdient gegen eine spanische NM,der man zu der Zeit zwar bescheinigen musste eine grosse Klasse zu besitzen,aber von der zu dem Zeitpunkt noch niemand glaubte,das sie den Weltfussball dominieren,wenn nicht beherrschen würde.

2010 spiele die Deutsche NM z.T. begeisternden Fussball,und kam eigentlich doch für viele überraschend, über England und Argentinien ins Halbfinale.
Dort war wiederrum Schluss gegen besagte Spanier,den späteren WM.

2012 dachten viele jetzt wäre man soweit,bis man im Halbfinale auf eine Nation traf ,gegen die Deutschland aus Tradition nicht gewinnen kann,wenn es um etwas geht.

Ich bin auch kein Jogi-Freund..im Gegenteil, ich finde den Typen eher unangenehm. Aber was genau ist ihm gross vorzuwerfen?
Das er im Halbfinale der WM 2010 der Mannschaft ihren übergrossen Respekt vor den Spaniern nicht nehmen konnte,bzw. vielleicht sogar eingeimpft hat,vielleicht?!
Oder das er im Halbfinale gegen die Italiener zu defensiv aufgestellt hat?

Er wird aber wohl kaum Kroos untersagt haben,kurz vor dem Führungstreffer der Spanier,das Tor zu treffen (2010),oder Lahm und Hummels aufgefordert haben,sich wie Anfänger zu verhalten (2012),bzw. den Schiedsrichter, den fälligen Elfmeter erst in der Nachspielzeit,anstatt in HZ 1 zu pfeifen.

Das Deutschland mit dieser "Goldenen Generation" bisher keinen Titel geholt hat,liegt meines Erachtens weit weniger an Löw,als an der Dominanz der Spanier,und,wie gesagt,der Mimimi-Mentalität der meisten Spieler im DFB Dress...und am Pech.

Naja, zu 2008 hab ich ne andere Meinung. Da war der Tenor vor dem Turnier doch eher "daheim hats nicht geklappt, aber jetzt holen wir uns den Titel" und als WM-Dritter und spätestens nach der Auslosung war das Finale bzw. der Titel das klare Ziel. Wurde bei der Mannschaftspräsentation ja auch so formuliert: DFB-Elf: Ab nach Mallorca - DFB-Elf - FOCUS Online - Nachrichten

Beim Rest seh ichs nicht viel anders als du.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 14:44   #85
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
wenn das eine Möglichkeit ist, in zum Rücktritt zu bewegen, sollte man das schleunigst tun

Du magst ihn doch nur nicht, weil er gezeigt hat das mit dem KSC einfach nichts möglich ist
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 14:53   #86
g.P.
Gast
 
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen

Das Deutschland mit dieser "Goldenen Generation" bisher keinen Titel geholt hat,liegt meines Erachtens weit weniger an Löw,als an der Dominanz der Spanier,und,wie gesagt,der Mimimi-Mentalität der meisten Spieler im DFB Dress...und am Pech.

Ich bin auf das nächste Jahr gespannt. Bisher hab ich den führungsspielern immer zu gute gehalten, dass sie doch noch sehr Jung sind und auch schon in frühen Jahren zuviel Verantwortung übernehmen mussten... Jetzt gilt diese nicht mehr...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 15:03   #87
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von zariz Beitrag anzeigen
Du magst ihn doch nur nicht, weil er gezeigt hat das mit dem KSC einfach nichts möglich ist

ich will keinen Bundestrainer, der seine Popel frisst
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 15:04   #88
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
ich will keinen Bundestrainer, der seine Popel frisst

Das hat er auch erst in Karlsruhe gelernt... Oder war es bei den Ösis?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 15:06   #89
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.01.2007
Gaga ist es, dass dieser Thread schon 5 Seiten hat .....
g.P. likes this.
atreiju ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 15:28   #90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Ich bin ja ein Verfechter der Theorie,das Deutschland mit Spanien die vielleicht beste Nationalmannschaft aller Zeiten vor der Nase hat,und das es eher ein Mentalitätsproblem der hochbegabten Bürschchen ist,das bisher kein Titel eingefahren wurde.
Aber ich erinnere an dieser Stelle an z.B. das brasilianische Team Anfang/Mitte der 80ger Jahre,das auch, trotz eines überragenden Spielerpotentials, immer relativ früh die Segel streichen musste.

Die Brasilianer scheinen in der Zeit offenbar in Schönheit gestorben oder an irgendeiner arroganten Einstellung gescheitert zu sein?!
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 15:43   #91
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von atreiju Beitrag anzeigen
Gaga ist es, dass dieser Thread schon 5 Seiten hat .....

immerhin haben wir die Kurve ganz gut gekriegt
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 16:04   #92
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von GanzEinfach Beitrag anzeigen
Ich könnte mich irren und will Dir nichts falsches unterstellen - aber warst Du nicht eigentlich immer ein klassischer Vertreter des "Titel sind das, was zählt - was juckt mich schönes Spiel" bei der NM?

nein, nein, du irrst dich natürlich nicht.

tore, gewinnen und in der konsequenz daraus titel, sind in der tat beim fußball das, worum es geht und wenn ich die wahl zwischen der am "schönsten" erspielten niederlage und dem "dreckigsten" sieg für eines der beiden teams, für die mein fuballherz schlägt, hätte...ich würde mich natürlich für zweiteres entscheiden.
"schön", "attraktiv" oder sonstwie supi spielen sind alles haltungsnoten, auf die es letztlich nicht ankommt.es gibt auch sehr "hässliche" und unattraktive arten auf top-niveau erfolgreich fußball zu spielen.

selbstverständlich sehe aber auch ich schön spielen und gewinnen als ideal an und wenn das möglich ist, dann gerne so.

die dfb-11 spielt, seit löw verantwortung trägt, einen gut anschaubaren, gelegentlich sogar richtig schönen und attraktiven fußball. das ist natürlich nicht nur löws verdienst, sondern hat etwas mit der erfreulich hohen anzahl an technisch guten bis sehr guten fußballern zu tun, die aus den leistungszentren der vereine kommen, aber so ganz unschuldig an der neuen deutschen fußballschönheit ist er auch nicht.

nun hat`s bislang noch zu keinem titel gereicht, sondern "nur" zu 3mal 1/2-finale und 1mal finale (plus jeweils sehr souverän gespielte qualis)und man merkt, dass gerade von der seite, die den "schönen" löw-stil lange zeit gefeiert haben(da war ich nie dabei) an die stelle der begeisterung darüber, wie supi tolli eine deutsche NM doch spielen kann, eine gewisse ungeduld in verbindung mit dem anspruch tritt, dass endlich wieder ein titel her muss.

nicht wenige machen mittlerweile löw dafür verantwortlich, dass es jetzt ein paar mal hintereinander nicht geklappt hat und ich frage mich halt, was man dem mann konkret vorwerfen kann.

dass man 2mal an der klar besseren mannschaft(spanien) gescheitert ist...viel deutlicher, als die beiden sehr knappen ergebnisse vermuten lassen?

oder dass man 2mal gegen ein team auf augenhöhe (italien) nicht das quäntchen glück hatte, ohne das der ganz große wurf halt nicht gelingt?

gerade nach dem 1/2-finale gegen italien letztes jahr war für viele doch klar, dass natürlich nur löws taktische und personelle umstellungen( die ich, zumindest was die taktik anbelangt, auch nicht nachvollziehen konnte) für die niederlage verantwortlich waren, aber wenn man genau hinschaut, dann waren`s meiner ansicht nach ein, zwei individuelle fehler zu viel (waren bestimmt nicht teil der taktischen anweisungen) und ein-, zweimal fehlendes ball/schussglück.
nicht weniger, aber auch nicht mehr.
auf top-level geht es eben um nuancen.

die titel wurden also jeweils aus gründen nicht gewonnen, die wenig, bis nichts mit dem trainer zu tun hatten.....kurz gesagt: ich versteh das problem nicht, dass manche mit löw haben.

die deutsche mannschaft wird nächstes jahr als einer der natürlichen favoriten nach brasilien reisen und kein mensch der internationalen fußballszene wird sich wundern, wenn sie (mit löw) den titel holt.

genauso wenig verwunderlich wäre es aber, wenn`s brasilien, spanien, italien, argentinien oder frankreich wird und die tatsache, dass es auch 2014 nur einen WM geben wird, hat nichts damit zu tun, dass alle anderen mannschaften schlechte/unfähige trainer haben...auch die deutsche nicht.
Stan-Kowa and g.P. like this.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 16:08   #93
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
nein, nein, du irrst dich natürlich nicht.

tore, gewinnen und in der konsequenz daraus titel, sind in der tat beim fußball das, worum es geht und wenn ich die wahl zwischen der am "schönsten" erspielten niederlage und dem "dreckigsten" sieg für eines der beiden teams, für die mein fuballherz schlägt, hätte...ich würde mich natürlich für zweiteres entscheiden.
"schön", "attraktiv" oder sonstwie supi spielen sind alles haltungsnoten, auf die es letztlich nicht ankommt.es gibt auch sehr "hässliche" und unattraktive arten auf top-niveau erfolgreich fußball zu spielen.

selbstverständlich sehe aber auch ich schön spielen und gewinnen als ideal an und wenn das möglich ist, dann gerne so.

die dfb-11 spielt, seit löw verantwortung trägt, einen gut anschaubaren, gelegentlich sogar richtig schönen und attraktiven fußball. das ist natürlich nicht nur löws verdienst, sondern hat etwas mit der erfreulich hohen anzahl an technisch guten bis sehr guten fußballern zu tun, die aus den leistungszentren der vereine kommen, aber so ganz unschuldig an der neuen deutschen fußballschönheit ist er auch nicht.

nun hat`s bislang noch zu keinem titel gereicht, sondern "nur" zu 3mal 1/2-finale und 1mal finale (plus jeweils sehr souverän gespielte qualis)und man merkt, dass gerade von der seite, die den "schönen" löw-stil lange zeit gefeiert haben(da war ich nie dabei) an die stelle der begeisterung darüber, wie supi tolli eine deutsche NM doch spielen kann, eine gewisse ungeduld in verbindung mit dem anspruch tritt, dass endlich wieder ein titel her muss.

nicht wenige machen mittlerweile löw dafür verantwortlich, dass es jetzt ein paar mal hintereinander nicht geklappt hat und ich frage mich halt, was man dem mann konkret vorwerfen kann.

dass man 2mal an der klar besseren mannschaft(spanien) gescheitert ist...viel deutlicher, als die beiden sehr knappen ergebnisse vermuten lassen?

oder dass man 2mal gegen ein team auf augenhöhe (italien) nicht das quäntchen glück hatte, ohne das der ganz große wurf halt nicht gelingt?

gerade nach dem 1/2-finale gegen italien letztes jahr war für viele doch klar, dass natürlich nur löws taktische und personelle umstellungen( die ich, zumindest was die taktik anbelangt, auch nicht nachvollziehen konnte) für die niederlage verantwortlich waren, aber wenn man genau hinschaut, dann waren`s meiner ansicht nach ein, zwei individuelle fehler zu viel (waren bestimmt nicht teil der taktischen anweisungen) und ein-, zweimal fehlendes ball/schussglück.
nicht weniger, aber auch nicht mehr.
auf top-level geht es eben um nuancen.

die titel wurden also jeweils aus gründen nicht gewonnen, die wenig, bis nichts mit dem trainer zu tun hatten.....kurz gesagt: ich versteh das problem nicht, dass manche mit löw haben.

die deutsche mannschaft wird nächstes jahr als einer der natürlichen favoriten nach brasilien reisen und kein mensch der internationalen fußballszene wird sich wundern, wenn sie (mit löw) den titel holt.

genauso wenig verwunderlich wäre es aber, wenn`s brasilien, spanien, italien, argentinien oder frankreich wird und die tatsache, dass es auch 2014 nur einen WM geben wird, hat nichts damit zu tun, dass alle anderen mannschaften schlechte/unfähige trainer haben...auch die deutsche nicht.

ist doch eigentlich üblich, auch schon vor Löws Engagement
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 16:20   #94
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von The_Great_VfB Beitrag anzeigen
ist doch eigentlich üblich, auch schon vor Löws Engagement

das "problem" der deutschen mannschaft ist doch, dass man solche platzierungen als selbstverständlichkeit ansieht und nur noch titel zählen.

ist auch klar, nach dem gefühlt 48. 1/2-finale verliert es an wert und auch ich hab für die deutsche mannschaft den anspruch, dass ein turnier nur im fall des titelgewinns so RICHTIG gut gewesen sein kann.

das ändert aber doch nix dran, dass es zum einen noch ein paar andere nationen gibt, die mit recht die selben ansprüche haben und man zum anderen für das ganz große ding eben im richtigen moment auch ein wenig dusel braucht.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 16:47   #95
g.P.
Gast
 
ist auch klar, nach dem gefühlt 48. 1/2-finale verliert es an wert [/QUOTE]

Trifft das auf den DFB Pokal auch zu?
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 17:12   #96
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
das "problem" der deutschen mannschaft ist doch, dass man solche platzierungen als selbstverständlichkeit ansieht und nur noch titel zählen.

ist auch klar, nach dem gefühlt 48. 1/2-finale verliert es an wert und auch ich hab für die deutsche mannschaft den anspruch, dass ein turnier nur im fall des titelgewinns so RICHTIG gut gewesen sein kann.

das ändert aber doch nix dran, dass es zum einen noch ein paar andere nationen gibt, die mit recht die selben ansprüche haben und man zum anderen für das ganz große ding eben im richtigen moment auch ein wenig dusel braucht.

als Deutscher hat man es halt schwer
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 17:26   #97
 
Benutzerbild von Travis
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.04.2012
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Ich bin auch kein Jogi-Freund..im Gegenteil, ich finde den Typen eher unangenehm. Aber was genau ist ihm gross vorzuwerfen?


Ich finde seine ganze sogenannte "Philosophie" (wobei mir das Wort im Zusammenhang mit Fußball sowieso nicht gefällt) wenig erfolgversprechend. Wann hat das letzte mal ein offensiv ausgerichtetes Team einen internationalen NM-Titel gewonnen? Könnten die Niederlande 1988 gewesen sein, also 25 Jahre her. Grundsätzlich gilt auch im Fußball: offense wins games, defense wins championships. Wer sogar in einem Heimspiel gegen ein mittelmäßiges Team wie Schweden vier Gegentore bekommt, hat da ganz schlechte Karten.

Ich finde auch, dass das ganz klar in erster Linie auf Löw geht und weniger auf die Spieler. In der NM kommt es in der Defensive viel zu oft zu 1 gegen 1 Situationen der Abwehrspieler, etwa weil die Außenverteidiger in Löws System sehr offensiv agieren müssen, und auch die defensiven Mittelfeldspieler sehr oft weit vorne rumturnen (vor allem Khedira, obwohl es nicht gerade seine Stärke ist). Da sehen die Innenverteidiger dann zwangsläufig oft ziemlich schlecht aus. Mit der Taktik übersteht man vielleicht Gruppenspiele oder Griechenland, aber gegen Italien oder Spanien wird es fast zwangsläufig sehr eng, denen spielt man mit solchem Hurra-Fußball in die Karten.

2010 war es übrigens noch sehr viel besser, da hat man aber auch noch viel mehr auf Konter gespielt. Löw hat ja auch erst danach angefangen, permanent von seiner "Philosophie" zu labern und die Offensive immer stärker in den Vordergrund zu rücken. Bis 2010 konnte man ihm wenig vorwerfen, habe ich auch kaum. Seitdem geht bei der NM meiner Meinung nach sehr vieles in die falsche Richtung.
Travis ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 17:35   #98
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Travis Beitrag anzeigen
Ich finde seine ganze sogenannte "Philosophie" (wobei mir das Wort im Zusammenhang mit Fußball sowieso nicht gefällt) wenig erfolgversprechend. Wann hat das letzte mal ein offensiv ausgerichtetes Team einen internationalen NM-Titel gewonnen? Könnten die Niederlande 1988 gewesen sein, also 25 Jahre her. Grundsätzlich gilt auch im Fußball: offense wins games, defense wins championships. Wer sogar in einem Heimspiel gegen ein mittelmäßiges Team wie Schweden vier Gegentore bekommt, hat da ganz schlechte Karten.

Das ist aber auch dem Spielermaterial geschuldet.

Das Mittelfeld,gerade das Offensive, der deutschen NM scheint mir in der Breite,das beste der Welt.
Aber Abwehrspieler von internationalem,oder gar weltklasse Format sind rar gesät.
Selbst Lahm ist meines Erachtens offensiv besser als defensiv.
Hummels hat sich im Grunde erst letztes Jahr in den Vordergrund gespielt und Boateng,Höwedes,Badstuber,Schmelzer und Mertesacker erfüllen meiner Ansicht nach nur bedingt die Anforderung ,die ich an einen Verteidiger einer Deutschen Nationalmannschaft stelle.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 17:38   #99
 
Benutzerbild von Travis
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.04.2012
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Das ist aber auch dem Spielermaterial geschuldet.

Das Mittelfeld,gerade das Offensive, der deutschen NM scheint mir in der Breite,das beste der Welt.
Aber Abwehrspieler von internationalem,oder gar weltklasse Format sind rar gesät.
Selbst Lahm ist meines Erachtens offensiv besser als defensiv.
Hummels hat sich im Grunde erst letztes Jahr in den Vordergrund gespielt und Boateng,Höwedes,Badstuber,Schmelzer und Mertesacker erfüllen meiner Ansicht nach nur bedingt die Anforderung ,die ich an einen Verteidiger einer Deutschen Nationalmannschaft stelle.


Die Defensive ist personell insgesamt schwächer, ja. Aber gerade dann kann man sich doch so eine offensive Ausrichtung eben nicht leisten. Mit lauter Weltklasseleuten, die auch im 1 gegen 1 alles abräumen, vielleicht schon, aber die hat man nicht. Da wären mehr Absicherungen halt nötig, dazu ist Löw aber aufgrund seiner Sturheit nicht bereit. Insofern geht das doch auf seine Kappe.
Travis ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.03.2013, 17:41   #100
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von The_Great_VfB Beitrag anzeigen
als Deutscher hat man es halt schwer

in sachen fußball-nationalmannschaften gibt es schlimmere schicksale, als deutscher zu sein!

Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,684
  • Themen: 53.607
  • Beiträge: 2.544.313
Aktuell sind 284 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos