Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 04:25 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Migranten und eingebürgerte Spieler in Nationalmannschaften

Hier finden Sie die Diskussion Migranten und eingebürgerte Spieler in Nationalmannschaften im Nationalmannschaften - Fußball WM 2018 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; ...



Like Tree80Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2010, 23:49   #41
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Cento X Cento (100%) deiner Meinung. Haette ich diese Aussage getaetigt wuerden gleich alle ROTBATZEN und Pseudomoralisten hier im Quartett flippen.

Nö, jeder soll da spielen, wo er spielen will. Mir steht es gar nicht zu, das zu bewerten.

Macht deine Aussagen zur deutschen NM trotzdem nicht gehaltvoller.

lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2010, 23:57   #42
ANIMA ROSSONERA
 
Benutzerbild von Diffidato 4.0
 
Registriert seit: 08.09.2010
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Wer einen deutschen Pass hat darf in der NM spielen. Beim einbürgen muss man halt drauf gucken ob jemand wirklich Deutscher sein will oder nur fürs Team eingebürgert wird.

Eine schoene Theorie, doch weit weit weg von der Realitaet. Ich schaetze das locker weit ueber 50% der Eingebuergerten sich absolut nicht mit der Gastnation identifizieren oder sich dieser in irgendeiner Weise kulturell verbunden fuehlen. Meist ist gar eher das Gegenteil der Fall.
Diffidato 4.0 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:00   #43
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Eine schoene Theorie, doch weit weit weg von der Realitaet. Ich schaetze das locker weit ueber 50% der Eingebuergerten sich absolut nicht mit der Gastnation identifizieren oder sich dieser in irgendeiner Weise kulturell verbunden fuehlen. Meist ist gar eher das Gegenteil der Fall.

Und wie hoch ist die Quote bei den Einheimischen?
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:03   #44
ANIMA ROSSONERA
 
Benutzerbild von Diffidato 4.0
 
Registriert seit: 08.09.2010
Zitat von lachi83 Beitrag anzeigen
Nö, jeder soll da spielen, wo er spielen will. Mir steht es gar nicht zu, das zu bewerten.

Jedem steht zu seine eigene Meinung aeussern zu koennen. Sei diese fuer manch einen auch noch so unbequem. Das ist das Salz in der Suppe einer Demokratie, womit hier aber leider einige Elemente ernste Schwierigkeiten haben dies zur Kenntniss zu nehmen.
Diffidato 4.0 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:09   #45
ANIMA ROSSONERA
 
Benutzerbild von Diffidato 4.0
 
Registriert seit: 08.09.2010
Zitat von lachi83 Beitrag anzeigen
Und wie hoch ist die Quote bei den Einheimischen?

Eine voellig falsch formulierte Frage, da ein Einheimischer logischerweise nicht einer Gastnation angehoeren kann.
Diffidato 4.0 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:11   #46
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
vielleicht gibts ja jetzt ne Antwort darauf
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Hat also nicht im geringsten mit der Einbuergerungstaktik der deutschen NM in den letzten Jahren zu tun. Ein voellig anderer geschichtlicher Hintergrund also.

welche Einbürgerungstaktik der deutschen NM in den letzten Jahren? Sag doch mal ein konkretes Beispiel außer Dundee und Rink.
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:13   #47
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Jedem steht zu seine eigene Meinung aeussern zu koennen. Sei diese fuer manch einen auch noch so unbequem. Das ist das Salz in der Suppe einer Demokratie, womit hier aber leider einige Elemente ernste Schwierigkeiten haben dies zur Kenntniss zu nehmen.

Natürlich darf und soll jeder seine Meinung äußern, sofern er andere damit nicht diskriminiert, verunglimpft oder beleidigt. Das hast du nicht getan und das habe ich auch nicht angeprangert. Allerdings sehe ich in deinen Aussagen immer noch einen braunen Unterton, den ich nicht gutheiße. Und das ist auch nicht mehr oder weniger als meine bloße Meinung. Zumal du deine Aussagen immer noch nicht mit Argumenten unterstrichen, sondern lediglich provokativ in den Raum geworfen hast.

Ich maße mir dennoch nicht an, jemanden anhand seiner Wahl, für dieses oder jenes Land die Fußballschuhe schnüren zu wollen, zu bewerten.
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:18   #48
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Eine voellig falsch formulierte Frage, da ein Einheimischer logischerweise nicht einer Gastnation angehoeren kann.

Korinthenkacker. ;)

Ich meine nur, dass sich heutzutage immer weniger Menschen mit ihrer bzw. einer bestimmten Nation und Kultur identifizieren. Ob nun Einheimische oder Zugewanderte. Auch unterscheidet sich das wohl von Nation zu Nation sehr.
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 00:43   #49
ANIMA ROSSONERA
 
Benutzerbild von Diffidato 4.0
 
Registriert seit: 08.09.2010
Zitat von lachi83 Beitrag anzeigen
Allerdings sehe ich in deinen Aussagen immer noch einen braunen Unterton, den ich nicht gutheiße. Und das ist auch nicht mehr oder weniger als meine bloße Meinung.

Das du in meinen Aussagen eine "braunen Unterton" ortest ist nun wirklich dein eigenes Problem, worauf ich auch nach meinen Erfahrungen hier nicht mal die Muehe aufzubringen gedenke dies zu diskutieren. Ich halte es demnach ganz nach dem Motto 'Wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil' (so sagt man doch bei euch, ne?!) Nur soviel: wenn ich tatsaechlich auch nur annaehernd der, von dir farblich betitelten Gesinnung nahestehen wuerde, waere ich ganz sicherlich kein "Milanista".
In gewissen Bereichen aber (wie eben eine Fussball-Nationalmannschaft) sollte man angesichts, der in Europa bestehenden und immer weiter fortschreitenden und wachsenden Massenimmigration aus allen Herren Laendern gewisse Grenzen ziehen, denn eine Nation welche unkontrolliert alle Tore oeffnet riskiert letzendlich seine Identitaet zu verlieren. Und gerade dieser Aspekt kann nicht im Interesse einer Nation und seiner Bewohner liegen.


Zitat von lachi83 Beitrag anzeigen
Ich maße mir dennoch nicht an, jemanden anhand seiner Wahl, für dieses oder jenes Land die Fußballschuhe schnüren zu wollen, zu bewerten.

Warum nicht? Wenn du dich mit einer Nationalmannschaft identifizierst (sei es nun Fussball oder irgend ein anderer Sport), welches auf internationaler Ebene dein Heimatland rappraesentiert und du diese bei den Begnegungen anfeuerst ist es dein gutes Recht die "Politik" des jeweiligen Verbandes zu kritisieren oder zu loben. Verstehe nicht wo das Problem der Anmaassung liegt.
Diffidato 4.0 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 01:19   #50
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Das du in meinen Aussagen eine "braunen Unterton" ortest ist nun wirklich dein eigenes Problem, worauf ich auch nach meinen Erfahrungen hier nicht mal die Muehe aufzubringen gedenke dies zu diskutieren. Ich halte es demnach ganz nach dem Motto 'Wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil' (so sagt man doch bei euch, ne?!) Nur soviel: wenn ich tatsaechlich auch nur annaehernd der, von dir farblich betitelten Gesinnung nahestehen wuerde, waere ich ganz sicherlich kein "Milanista".
In gewissen Bereichen aber (wie eben eine Fussball-Nationalmannschaft) sollte man angesichts, der in Europa bestehenden und immer weiter fortschreitenden und wachsenden Massenimmigration aus allen Herren Laendern gewisse Grenzen ziehen, denn eine Nation welche unkontrolliert alle Tore oeffnet riskiert letzendlich seine Identitaet zu verlieren. Und gerade dieser Aspekt kann nicht im Interesse einer Nation und seiner Bewohner liegen.

Also ich habe kein Problem damit, ist wie gesagt nur meine Meinung. Mir ist es letztlich auch egal, welcher politischen Richtung du dich zugehörig fühlt, hatte eben nur geäußert, wie dein Statement auf mich wirkte. Darüber müssen wir aber wirklich nicht diskutieren, hast du recht.

Ansonsten schmeißt du wohl zwei verschiedene Dinge in einen Topf. Und zwar die Einwanderungspolitik einer Nation einerseits und das Handeln des Fußballverbandes andererseits. Wer die deutsche Staatsanghörigkeit besitzt, hat ein gutes Recht, wenn er es denn will und man ihn für gut genug befindet, in der Nationalmannschaft zu spielen. Ihn deshalb nicht spielen zu lassen, weil er und seine Eltern oder deren Vorfahren irgendwann mal in unser Land immigriert sind, hielte ich für absolut falsch. Außerdem wäre es unserer Gesellschaft mit Sicherheit nicht zuträglich. Außerdem, wer sagt dir denn, dass sich z.B. ein Podolski nicht mit Deutschland identifiziert? Seine Auftritte in der NM lassen anderes vermuten. Und für welches Land dürfte/sollte er denn sonst spielen? Er ist in Deutschland aufgewachsen, zur Schule gegangen, hat hier das Fußballspielen gelernt, spricht unsere Sprache entsprechend seiner Möglichkeiten, was will man denn noch mehr? Es ist nicht die Aufgabe des Fußballverbandes, sich in politische Belange, in die Einwanderungspolitik einzumischen. Genau aus diesem Grund sehe ich Einbürgerungen wie einst bei Rink kritisch, ganz egal, ob dieser sich nun mit unserem Land identifiziert (hat) oder nicht. Ansonsten sehe ich die Nationalmannschaft sogar als Vorbild für unsere Gesellschaft. In ihr sieht man nämlich, dass die Integration in unserem Land besser funktioniert als viele denken.

Inwieweit eine Identifikation mit der eigenen Nation notwenig ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Jedenfalls gibt es aus meiner Sicht wichtigere Dinge, um ein vernünftiges Zusammenleben zu gewährleisten. Und dazu gehört neben der Identifikation über sein eigenen Handeln und Schaffen eben auch ein großes Stück Toleranz zwischen den verschiedenen Kulturen und Bevölkerungsgruppen. Abgesehen davon sehe ich zurzeit auch keine Massenimmigration, zumindest nicht in Deutschland.


Warum nicht? Wenn du dich mit einer Nationalmannschaft identifizierst (sei es nun Fussball oder irgend ein anderer Sport), welches auf internationaler Ebene dein Heimatland rappraesentiert und du diese bei den Begnegungen anfeuerst ist es dein gutes Recht die "Politik" des jeweiligen Verbandes zu kritisieren oder zu loben. Verstehe nicht wo das Problem der Anmaassung liegt.

Es gibt kein Problem. Und ich habe von Fall zu Fall natürlich auch eine eigene Meinung. Ich maße mir es lediglich nicht an, einen Menschen aufgrund seiner Nationalmannschaftspräferenz zu verurteilen.

Der DFB macht in dem Fall übrigens keine Politik, er verhält sich ausnahmsweise mal genau richtig, nämlich neutral. Sofern Spieler lediglich eingeladen werden, um sie für unsere Nationalelf zu sichern, weil sie sich ggf. noch für ein anderes Land entscheiden könnten, sehe ich das gleichwohl kritisch. Allerdings geschieht dies meines Erachtens beim DFB nicht. Vor allem, wenn man sieht, wie andere, gerade südosteuropäische und afrikanische Länder bisweilen um die Söhne ihrer ehemaligen Bürger werben. Das heiße ich auch nicht gut.

Geändert von lachi83 (04.10.2010 um 08:55 Uhr).
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 08:06   #51
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Südoldenburger Reich
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Das waren die sog. 'Oriundi', hauptsaechlich aus Argentinien und ganz klar italienischer Abstammung. Hat also nicht im geringsten mit der Einbuergerungstaktik der deutschen NM in den letzten Jahren zu tun. Ein voellig anderer geschichtlicher Hintergrund also.

Einbürgerungstaktik?
MSGKnicks ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 08:11   #52
 
Benutzerbild von Kim Jong Il
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Palastbunker
Zitat von MSGKnicks Beitrag anzeigen
Einbürgerungstaktik?

Definitiv!

Ein Vergleich mit Paolo Rink drängt sich auf. Allein der Nachname....
Kim Jong Il ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 08:22   #53
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Südoldenburger Reich
Zitat von Diffidato 4.0 Beitrag anzeigen
Cento X Cento (100%) deiner Meinung. Haette ich diese Aussage getaetigt wuerden gleich alle ROTBATZEN und Pseudomoralisten hier im Quartett flippen.

Interssant ist jedoch zu beobachten das nach der anfaenglichen, von LIBUDA losgetretenen 'Rassismus Hysterie' - als Antwort auf meinen Beitrag - und ueblichen Elementen nun eine Art Diskussion ausgeloest hat.

Dann schreibs doch auch genau so und laß nicht deine wilden Theorien vom Stapel...
MSGKnicks ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 14:02   #54
Mayor of Pussytown
 
Benutzerbild von Celtic_Championees
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
bei diffi isses wohl so wie bei eva hermann.....kein rassist sondern einfach "nur" dumm
Celtic_Championees ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 14:39   #55
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Celtic_Championees Beitrag anzeigen
bei diffi isses wohl so wie bei eva hermann.....kein rassist sondern einfach "nur" dumm

Wobei die sogar schlimmer sein können
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 14:41   #56
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Schon, aber ich bin zumindest dafür, dass die NM aus Spielern bestehen sollte, die in Deutschland aufwuchsen und ausgebildet wurden.

hmmm...wäre vielleicht wünschenswert (u. ist ja in fast allen fällen auch so),aber eigentlich bin ich der ansicht,dass jeder,der die deutsche staatsbürgerschaft auf irgendeinem "normalen" weg erlangt hat(durch geburt,durch abstammung oder auch dadurch,dass er den weg gegangen ist,den jeder nehmen kann,der eine zeit lang hier lebt und sich entschließt deutscher zu werden),auch für D spielen können sollte.

ausdrücklich NICHT meine ich damit beschleunigte einbürgerungsaktionen,die ausschließlich zum zwecke der startberechtigung durchgeführt werden.die braucht kein mensch!

nach allem,was ich vom fall cacau weiß,hat der schlicht u.einfach,nachdem er jahrelang in deutschland lebte u.arbeitete/spielte,sich entschieden,die deutsche staatsbürgerschaft anzunehmen,ohne dass dabei irgendwelche "angebote" vom dfb eine rolle spielten.sein einbürgerungsverfahren ist wohl,auch zeitmäßig,ganz normal abgelaufen.

lasse mich aber gern eines besseren belehren,wenn da jemand andere informationen haben sollte.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 20:03   #57
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von MSGKnicks Beitrag anzeigen
Einbürgerungstaktik?

keine Sorge, Nachfragen zu solchen Behauptungen ignoriert er fleißig
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2010, 21:11   #58
 
Benutzerbild von joerg2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: Potsdam/Bergen
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
vielleicht gibts ja jetzt ne Antwort darauf
welche Einbürgerungstaktik der deutschen NM in den letzten Jahren? Sag doch mal ein konkretes Beispiel außer Dundee und Rink.

Da wirst Du wohl vergeblich warten. Mit Argumenten läßt sich nicht so gut pöbeln.

Ich verstehe den Sinn der Diskussion nicht ganz. Alle sind sich doch im Prinzip einig außer dem Herren Wächter über die Reinheit der Völker und ihrer Nationalmannschaften. Und der will offenbar nicht diskutieren sondern nur pöbeln.
joerg2 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2010, 02:07   #59
ANIMA ROSSONERA
 
Benutzerbild von Diffidato 4.0
 
Registriert seit: 08.09.2010
Zitat von Celtic_Championees Beitrag anzeigen
bei diffi isses wohl so wie bei eva hermann.....kein rassist sondern einfach "nur" dumm

War das nun ein Versuch mich zu beleidigen oder einfach nur die maximale Expression deiner unterbelichteten Daseinsform, du kleiner Spinner?
Diffidato 4.0 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2010, 08:49   #60
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.02.2007
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
keine Sorge, Nachfragen zu solchen Behauptungen ignoriert er fleißig

Was man ihm allerdings auch nicht wirklich verdenken kann. Ausser lachi83 gibt sich hier nämlich keiner Mühe, seine Beiträge auch richtig zu lesen.

Cecca ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,583
  • Themen: 52.470
  • Beiträge: 2.484.318
Aktuell sind 165 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Anzeige

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos