Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 01:14 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Slaven Bilić neuer kroatischer Nationaltrainer

Hier finden Sie die Diskussion Slaven Bilić neuer kroatischer Nationaltrainer im Nationalmannschaften - Fußball WM 2018 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Aufgrund diverser Verletzungen und weil Modrić mit Fieber auf der Bank saß startete gegen Malta eine zusammengewürfelter Haufen, der so ...



Like Tree7Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2011, 11:17   #921
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Malta - Kroatien

Aufgrund diverser Verletzungen und weil Modrić mit Fieber auf der Bank saß startete gegen Malta eine zusammengewürfelter Haufen, der so noch nie zusammengespielt hat. In der IV starteten Lovren und Ćorluka, rechts Vrsaljko. Im Mittelfeld fanden sich Badelj, Vukojević und Perišić wieder. Im Sturm durfte Klasnić von Anfang an ran. Am Anfang sah das gar nicht schlecht aus. Man spielte schnell und kam durch Srna in der 5. Minute zur ersten Chance, aber er setzte den Ball neben den linken Pfosten. In der 11. Minute führte man dann auch schon mit 1:0. Eine Flanke von Strinić faustete der Torhüter weg, der Ball kam zu Vukojević, der ihn aus 16 Metern versenkte.

Aber gleich im Gegenzug hatte Malta die Chance zum Ausgleich. Ein Missverständnis zwischen Pletikosa und der Innenverteidigung ließ Mifsud alleine vor dem Tor auftauchen, aber im letzten Moment konnte der Ball noch geblockt werden. In der 23. Minute schoss Hutchinson knapp am kroatischen Tor vorbei. In der 30. Minute dann wieder ein Lebenszeichen Kroatiens. Srna verfehlte mit einem Freistoß das gegnerische Tor nur knapp. Zwei Minuten später stand es dann aber 2:0 Srna brachte den Ball flach von rechts rein, Klasnić leitete ihn per Hacke auf Badelj weiter, der frei vor dem Torhüter auftauchte und diesem keine Chance ließ. Drei Minuten später hatte Perišić die Chance zum 3:0, doch anstatt selbst zu schießen wollte er Klasnić bedienen, doch den Pass konnten die Verteidiger klären. Stattdessen kam Malta zum Anschlusstreffer als Briffa den Ball zwischen Ćorluka und Lovren durchsteckte und damit Mifsud mustergültig bediente. Dieser ließ Pletikosa keine Chance. Malta übte nach dem Tor Druck auf die kroatische Abwehr aus, kam aber bis zur Pause zu keinen gefährlichen Chancen mehr.

Gleich nach der Pause hatte Kroatien eine Riesenchance durch den eingewechselten Kalinić. Dieser fand sich nach einem Pass von Srna alleine vor dem Torhüter, doch anstatt ins Tor beförderte er den Ball genau in dessen Arme. In der 49. Minute traf Perišić nach einer Flanke von Srna lediglich die Latte per Kopfball. Danach folgte eine Auszeit von fast 20 Minuten in der das Spiel verflachte. Strinić schoss dann in der 67. Minute aus guter Position weit über das Tor. doch zwei Minuten später flankte Badelj genau auf den Kopf von Lovren der das entscheidende Tor per Kopf erzielte. Danach nahm man wieder das Tempo raus. Erst in der 84. Minute kam man wieder zu einer ernsthaften Chance. Mandžukić dribbelte sich durch die Abwehr und war alleine vor dem Torhüter, doch anstatt es flach zu versuchen wollte er den Torhüter überlupfen und verfehlte das Tor. Im Gegenzug kam Malta zu einer guten Chance. Doch die Hereingabe von rechts setzte Woods knapp neben den Pfosten. Den Schlusspunkt setzte Kalinić, der in der 93. Minute wieder frei vor dem Torhüter vergab.

Angesichts der bunt zusammengewürfelten Aufstellung muss man wohl mit dem Ergebnis zufrieden sein, mit dem Spiel an sich kann man es nicht. Die Abwehr war viel zu wackelig, insbesondere die Innenverteidigung. Vrsaljko war übermotiviert und ging sehr kopflos in die Duelle was desöfteren zu unnötigen Freistößen führte. Srna flankte wieder jenseits von Gut und Böse, von Perišić kam auch viel zu wenig. Lediglich Badelj konnte im Mittelfeld überzeugen. Im Angriff zeigte Mandžukić eine weitere gute Leistung, versäumte es aber diese mit einem Tor zu krönen. Auf jeden Fall muss sich die Mannschaft gehörig steigern um morgen Israel zu schlagen. Vor allem müssen die Flanken endlich mal auf den Mann kommen und die Chancenauswertung muss wesentlich besser werden. Zum Glück sind Modrić und Kranjčar wieder einsatzfähig. Das gibt dem Spiel nach vorne hoffentlich die nötigen Impulse. In der Innenverteidigung muss eigentlich wieder Šimunić ran. Das schaut mit ihm wesentlich besser aus. Im Angriff ist es letztlich egal wen man neben Mandžukić aufstellt. Alle Stürmer haben ihre Probleme mit der Chancenverwertung o.ä.
Meine Aufstellung wäre: Pletikosa - Srna, Lovren, Šimunić, Strinić - Badelj, Dujmović, Modrić, Kranjčar - Jelavić, Mandžukić


1 Andrew Hogg
2 Manny Muscat
13 Andre Schembri
4 Gareth Sciberras
5 Andrei Agius
6 Ryan Fenech (ab 88. 3 Carlo Mamo)
7 Clayton Failla
8 Roderick Briffa (ab 74. 18 Jamie Pace)
9 Michael Mifsud (ab 82. 14 Ivan Woods)
10 Andrew Cohen
11 John Hutchinson
Trainer: John Buttigieg


1 Stipe Pletikosa
5 Vedran Ćorluka
4 Dejan Lovren
21 Šime Vrsaljko
2 Ivan Strinić
8 Ognjen Vukojević
7 Milan Badelj (ab 82. 22 Eduardo da Silva)
11 Darijo Srna
20 Ivan Perišić (ab 67. 16 Tomislav Dujmović)
17 Mario Mandžukić
18 Ivan Klasnić (ab 46. 14 Nikola Kalinić)
Trainer: Slaven Bilić


Tore: 0:1 Vukojević (11.), 0:2 Badelj (32.), 1:2 Mifsud (38.), 1:3 Lovren (68.)

Gelbe Karten: Fenech (25.), Failla (66.) / Mandžukić (35.), Ćorluka (52.)

Rote Karten: -

Bester Spieler: Milan Badelj (Kroatien)

Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.09.2011, 13:47   #922
 
Benutzerbild von Jonah
 
Registriert seit: 15.11.2007
Zitat von Vatreni Beitrag anzeigen
Meine Aufstellung wäre: Pletikosa - Srna, Lovren, Šimunić, Strinić - Badelj, Dujmović, Modrić, Kranjčar - Jelavić, Mandžukić

Statt dem Jelavic noch mal Klasnic versuchen und dann sind wir uns einig. Kalinic’ Chancenauswertung war schon bei Hajduk eine Katastrophe und da hat sich nichts daran gebessert.
Meine eigentliche Wunsch IV Corluka - Lovren war katastrophal. Gegen Malta solche Probleme zu bekommen, grenzt schon an Amateurhaftigkeit. Da kann man jetzt noch so lange rechtfertigen, dass man nicht eingespielt ist, keine Abstimmung miteinander und nie so richtig zusammen gespielt, gegen Malta solche Chancen zuzulassen, ist einfach nur peinlich. Corluka ist seit Monaten schon total von der Rolle, macht gravierende Fehler und Fehlpässe. Wie du schon richtig sagtest, da muss Simunic wieder ran, obwohl für die Zukunft als IV-Duo wohl nur Corluka-Lovren in Frage kommt. Man sollte ihnen in diversen Testspielen die Möglichkeit geben, sich einzuspielen und nach ein paar Spielen gegen starke Gegner entscheiden, ob das was wird. Gegen Malta sah es einfach nur mies aus.

Im Mittelfeld sollte auf Grund unseres jetzigen Kaders und den Verletzungen alles klar sein, weiß nur nicht, ob Bilic Vukojevic oder Dujmovic aufstellt, aber ich würde ebenso letzteren bevorzugen. Eventuell stellt Bilic Perisic statt Badelj auf, was ich aber nicht so gern sehen würde. Badelj in jetziger Form muss spielen.

Im Sturm haben wir eigentlich eine ganze Menge von Stürmern, die eine ähnliche Klasse besitzen, deshalb ist es egal. Trotzdem ist es lang her, dass wir ein richtig gutes Duo da vorne hatten. Zurzeit besitzen alle internationale Klasse, aber so ein Kracher, den wir bräuchten, ist nicht mehr dabei. Was würd ich für Olic - Eduardo vor 4 Jahren geben. Nach den Verletzungen, die beide hatten, insbesondere Eduardo bezweifle ich, dass sie wieder so stark werden.
Jonah ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.09.2011, 13:53   #923
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
Statt dem Jelavic noch mal Klasnic versuchen und dann sind wir uns einig. Kalinic’ Chancenauswertung war schon bei Hajduk eine Katastrophe und da hat sich nichts daran gebessert.

Mit Klasnić vorne drin kann ich ebenso leben. Es ist eigentlich völlig egal wen man da vorne reinstellt. Alle sind ziemlich gleich von ihren Qualitäten her. Mehr sorgen macht mir das Mittelfeld. Wenn die nicht auf der Höhe sind verhungern die da vorne sowieso. Das war eigentlich das viel gravierendere Problem in den letzten Spielen.
Meine eigentliche Wunsch IV Corluka - Lovren war katastrophal. Gegen Malta solche Probleme zu bekommen, grenzt schon an Amateurhaftigkeit. Da kann man jetzt noch so lange rechtfertigen, dass man nicht eingespielt ist, keine Abstimmung miteinander und nie so richtig zusammen gespielt, gegen Malta solche Chancen zuzulassen, ist einfach nur peinlich. Corluka ist seit Monaten schon total von der Rolle, macht gravierende Fehler und Fehlpässe. Wie du schon richtig sagtest, da muss Simunic wieder ran, obwohl für die Zukunft als IV-Duo wohl nur Corluka-Lovren in Frage kommt. Man sollte ihnen in diversen Testspielen die Möglichkeit geben, sich einzuspielen und nach ein paar Spielen gegen starke Gegner entscheiden, ob das was wird. Gegen Malta sah es einfach nur mies aus.

Vida wäre noch eine Option, der spielt bei Dinamo bisher sehr gut. Aber dort hat er auch mit Tonel einen erfahrenen Mann an seiner Seite. Ich bin gespannt wie das in Zukunft aussehen wird, denn in der IV sind die Talente rar gesät.

Im Mittelfeld sollte auf Grund unseres jetzigen Kaders und den Verletzungen alles klar sein, weiß nur nicht, ob Bilic Vukojevic oder Dujmovic aufstellt, aber ich würde ebenso letzteren bevorzugen. Eventuell stellt Bilic Perisic statt Badelj auf, was ich aber nicht so gern sehen würde. Badelj in jetziger Form muss spielen.

Ich fürchte dass Vukojević wieder mal spielen wird. Tor gegen Malta hin oder her, aber der ist m.E. zu limitiert und foult zuviel. Selbst für einen DMF.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2011, 09:26   #924
 
Benutzerbild von Jonah
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beim gestrigen Spiel waren wir über 90 Minuten gesehen spielerisch klar überlegen. Dennoch war unser Spiel (ich bin es eigentlich leid, jedes Mal genau dasselbe schreiben zu müssen) wiedermal deutlich zu langsam und so wurden in der ersten Hälfte keine echte Chancen kreiiert. Kurz vor der Pause geriet man in Rückstand und die Mannschaft und Bilic wurden von den Tribünen mit Sprechchören wie „Spielt, ihr Schwuchteln!“ und „Bilic, geh!“ bedacht. Obwohl ich so was während der 90 Minunten für äußerst kontraproduktiv halte, drehten wir nach der Pause auf und drehten das Spiel innerhalb von wenigen Minuten zu unseren Gunsten, ua weil ein dritter nomineller Stürmer zur Pause ins Spiel kam. Das ist es eigentlich, was die Fans von Bilic fordern. Kein Angsthasenfußball, der uns leider in letzter Zeit sehr viele Punktverluste beschert hat!

Obwohl die Quali jetzt in große Nähe gerückt ist, war ich für eine Endrunde noch nie so pessimistisch. Die gesamte Quali wurschteln wir uns mit langsamem Fußball durch, haben zwar fast immer mehr Ballbesitz, aber der nützt rechtlich wenig, wenn die IV 60 m vom fremden Tor rumspielen. Es geht einfach um die Vorbereitung, um gegen andere Mannschaften aus Topf 1 bestehen zu können und nicht gegen schwache Israelis oder Griechen. Zur Zeit sind wir aber leider noch meilenweit von den Topnationen entfernt und die Hoffnung nach einer Besserung habe ich schon lange aufgegeben.

Bilic schwafelt auch irgendwas von einem Rücktritt nach der erfolgreichen Quali, weil die Medien so viel Einfluss auf die Fans haben und so die zu hohen Erwartungen reintragen. Nein, mein lieber Bilic, die hohen Erwartungen waren bei uns immer schon da und der Verdruss der Fans kommt auf Grund des schlechten Spiels und der verpassten WM. Mit diesen Spielern kann und muss man besser spielen, das haben die Jahre 2007 und 2008 bewiesen.

Ob ein Rücktritt uns gut tun würde, vermag ich nicht zu sagen. Eigentlich bin ich ein großer Gegner davon, mitten in der Quali oder vor einer Endrunde den Trainer zu wechseln, allerdings gebe es jetzt noch genug Zeit und Vorbereitungsspiele für einen neuen Trainer (vorausgesetzt wir qualifizieren uns). Die Frage ist halt, was der Markt hergibt und da sehe ich eigentlich schwarz. Zlatko (Cico) Kranjcar würd aus Montenegro sicherlich sofort kommen und einen anderen halbwegs qualifizierten kroatischen Kandidaten sehe ich nicht. Ausländer gibt’s viele, aber das möchten, glaub ich, die wenigsten in Kroatien, wenn nicht gerade ein Mourinho, Hiddink, etc. kommen würde. Und ob das jetzt einen großen Unterschied macht, ob Cico oder Bilic, bezweifle ich stark. Er hätte vor der Quali zurücktreten sollen und nicht jetzt, der Feigling, nur weil ihm etwas Gegenwind entgegen kommt.
Jonah ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2011, 23:57   #925
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Kroatien - Israel

Puuuuh, was für ein Spiel. Ich glaub ich hab gestern einige Jahre meines Lebens auf der Strecke gelassen. Das Spiel begann gleich mit einem Schock. In der 5. Minute traf Israel ins kroatische Tor, doch der Linienrichter erkannte das Tor zurecht nicht an da ein im Abseits stehender Spieler den Schuss noch entscheidend abfälschte. Im Gegenzug kam Kroatien zu seiner ersten Chance als Lovren nach einer Ecke frei zum Kopfball kam, aber den israelischen Torhüter nicht bezwingen konnte. Ćorluka hatte in der 10. Minute die nächste gute Chance als er von der Strafraumgrenze aus halbrechter Position abzog. Der Ball wurde noch abgefälscht, doch Aouate war wieder zur Stelle. Zwei Minuten später hatte Israel eine gute Chance als Zahavi im Strafraum frei an den Ball kam, aber er konnte ihn nicht richtig unter Kontrolle bringen und den Schuss konnte Pletikosa aufnehmen. In der 26. Minute schoss Kranjčar aus 16 Metern knapp neben den linken Pfosten, in der 34. Minute fand sich Jelavić nach einem langen Abschlag von Pletikosa alleine vor dem Tor. Doch in bester Gomez-Manier versuchte er den Torhüter auszuspielen und dieser konnte seinen Schuss aus spitzem Winkel dann zur Ecke klären. In der 39. Minute schickte Kranjčar Strinić in den Strafraum, der aus halblinker Position abzog, doch wieder war der israelische Torhüter zur Stelle. Genau in dieser Druckphase Kroatiens gab es die kalte Dusche. Der schwache Vukojević verlor den Ball im Vorwärtsgang wodurch Israel zum Konter kam. Benayoun spielte den Ball in den Lauf von Hemed, Lovren stand falsch und konnte nicht mehr klären und Hemed schob den Ball genau neben dem linken Pfosten ins Tor. So kurz vor der Pause war natürlich der schlimmste Zeitpunkt ein Tor zu kassieren. Die Spieler waren geschockt, das Stadion verstummte kurzzeitig um danach gegen die eigene Mannschaft zu skandieren. Mit diesen Eindrücken ging es in die Pause und die EM schien in weite Ferne zu rücken.

So schockierend die erste Hälfte endete, so erfolgreich begann die Zweite. Luka Modrić zog aus 25 Metern ab und traf genau in den Winkel. Der für den verletzten Aouate eingewechselte Haimov hatte keine Chance. Kurz darauf bekam auch noch Tal Ben Haim für ein hartes Foul an Eduardo die rote Karte. Doch Israel ließ sich davon zuerst nicht schocken und kam durch einen Freistoß zu einer guten Chance, doch Pletikosa war zur Stelle. Im Gegenzug brachte Eduardo Kroatien die Führung. Modrić schickte ihn steil und Eduardo ließ dem Torhüter mit einem leichten Heber keine Chance. Lediglich drei Minuten später sorgte wieder Eduardo für die endgültige Explosion auf den Tribünen als er einen Kopfball nach einer Flanke von Srna versenkte. Weitere zwei Minuten später hatte Kroatien das 4:1 auf dem Fuss als Eduardo perfekt auf den freistehenden Kranjčar ablegte, dieser aber das Tor aus 14 Metern knapp verfehlte. Danach verwaltete Kroatien leider nur noch das Ergebnis und spielte sich den Ball in den eigenen Reihen hin und her. Chancen waren Mangelware, lediglich zwei Szenen in denen Kroatien einen Elfmeter forderte brachten Aufregung ins Spiel. Erst in den letzten 10 Minuten versuchte man wieder ernsthaft ein Tor zu erzielen. In der 81. Minute traf Jelavić per Flugkopfball ins Tor, aber der Treffer wurde zurecht wegen Abseits aberkannt. Eine Minute später war dann Haimov zur Stelle. Jelavić wollte an diesem Abend einfach kein Treffer gelingen. Das war dann auch der Schlusspunkt der Partie. Durch das Unentschieden Griechenlands in Lettland sprang man sogar wieder auf Platz 1 der Gruppe. Nun muss man allerdings in Griechenland antreten, was ein heißes Pflaster werden dürfte. Es wird spannend bleiben bis zum Schluss. Im letzten Spiel empfängt man Lettland dann daheim.


Über die 90 Minuten gesehen war es das beste Spiel seit langer Zeit von Kroatien. Bis auf die erste Viertelstunde dominierte man den Gegner und kam zu der ein oder anderen Chance. Besonders die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte waren ein wahrer Sturmlauf aufs gegnerische Tor, wobei natürlich auch die rote Karte ihren Anteil daran hatte. Leider nahm man nach dem 3:1 das Tempo raus, ansonsten wäre durchaus ein Debakel für Israel möglich gewesen. Überzeugend waren vor allem Kranjčar und in der zweiten Hälfte Modrić, der mit seinem Tor der Mannschaft einen Schub gab. Stark war auch Mandžukić, der ein unglaubliches Laufpensum an den Tag legte und einige Bälle eroberte. Natürlich darf man auch Eduardo nicht unerwähnt lassen, der sich mit seinen zwei Toren hoffentlich endgültig zurückgemeldet hat.

Zu den Verlierern des Abend gehört eindeutig Vukojević, der mit einigen Fehlpässen auffiel von denen einer dann auch das Gegentor einleitete. Er hinterließ auch ansonsten im defensiven Mittelfeld zuviele Lücken. Hier machte der eingewechselte Dujmović eine wesentlich bessere Figur, schloss die Lücken und verteilte sogar die Bälle gut. Lovren muss auch besser werden, er hat immer wieder seine Aussetzer die er unbedingt abstellen muss. Srna spielte wieder mal eine schwache erste Hälfte, aber in der zweiten Hälfte konnte er sich nochmal steigern. Er wird allerdings in Griechenland gelbgesperrt fehlen. Von Strinić würde man sich mehr Mut und Entschlossenheit in den offensiven Aktionen wünschen, allerdings erledigt er seine defensiven Aufgaben bisher zufriedenstellend. Jelavić braucht zu viele Chancen, falls man in Zukunft mit zwei Stürmern anfängt dürfte er seinen Platz erstmal an Eduardo verloren haben.


1 Stipe Pletikosa
4 Dejan Lovren
3 Josip Šimunić
5 Vedran Ćorluka (ab 46. 22 Eduardo da Silva)
2 Ivan Strinić
8 Ognjen Vukojević (ab 46. 16 Tomislav Dujmović)
10 Luka Modrić
11 Darijo Srna
19 Niko Kranjčar
17 Mario Mandžukić
9 Nikica Jelavić (ab 88. 14 Nikola Kalinić)
Trainer: Slaven Bilić


1 Dudu Aouate (ab 46. 18 Guy Haimov)
3 Tal Ben Haim
5 Rami Gershon
19 Iyad Khutaba
20 Omri Ben Harush
7 Beram Kayal
21 Tamir Cohen (ab 57. 17 Eyal Golasa)
16 Eran Zahavi (ab 68. 11 Etey Shechter)
15 Yossi Benayoun
13 Talb Twatha
14 Tomer Hemed
Trainer: Luis Fernandez


Tore: 0:1 Hemed (44.), 1:1 Modrić (47.), 2:1 Eduardo (55.), 3:1 Eduardo (57.)

Gelbe Karten: Srna (62.), Strinić (76.) / Ben Harush (38.), Zahavi (45.)

Rote Karten: Ben Haim (51.)

Bester Spieler: Mario Mandžukić (Kroatien)
The_Great_VfB likes this.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.09.2011, 11:22   #926
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
@vatrman, das hast Du schön gemacht, vor allem das Video so mittig, Respekt, der Text wird bestimmt auch nicht ohne sein
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.09.2011, 10:01   #927
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Slaven Bilić hat den Kader für die Spiele gegen Griechenland (7. Oktober) und Lettland (11. Oktober) bekanntgegeben. Olić und Iličević stehen aufgrund von Verletzungen noch nicht zur Verfügung. Mladen Petrić wurde aufgrund seiner nicht allzu guten Form ebenfalls nicht berufen, ebenso Pranjić der bei Bayern überhaupt nicht mehr zum Einsatz kommt. Leider ist Pamić auch noch gestrichen worden, den hätte ich gerne anstatt Schildenfeld im Kader gesehen. Jajalo bekommt auch endlich seine Chance.


Tor: Stipe Pletikosa (Rostov), Danijel Subašić (Hajduk Split), Ivan Kelava (Dinamo Zagreb)

Abwehr: Darijo Srna (Sakhtar Donezk), Vedran Ćorluka (Tottenham,), Šime Vrsaljko (Dinamo Zagreb), Dejan Lovren (Olympique Lyon), Josip Šimunić (Dinamo Zagreb), Ivan Strinić (Dnipro Dnipropetrovsk), Gordon Schildenfeld (Eintracht Frankfurt), Domagoj Vida (Dinamo Zagreb)

Mittelfeld: Ognjen Vukojević (Dynamo Kiew), Tomislav Dujmović (Dinamo Moskva), Luka Modrić (Tottenham), Ivan Rakitić (FC Sevilla), Milan Badelj (Dinamo Zagreb), Niko Kranjčar (Tottenham), Ivan Perišić (Borussia Dortmund), Mato Jajalo (1. FC Köln)

Angriff: Mario Mandžukić (Wolfsburg), Eduardo da Silva (Sakhtar Donezk), Nikica Jelavić (Glasgow Rangers), Nikola Kalinić (Dnipro Dnipropetrovsk), Ivan Klasnić (Bolton Wanderers)


Meine Aufstellung gegen Griechenland wäre:

Pletikosa - Ćorluka, Lovren, Šimunić, Strinić - Rakitić, Dujmović, Modrić, Kranjčar - Eduardo, Mandžukić
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.10.2011, 11:40   #928
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Griechenland - Kroatien

So, ich glaub ich kann mich schon langsam darauf einstellen einen neuen Thread zu eröffnen, denn die Tage von Slaven Bilić auf der kroatischen Bank scheinen gezählt. Man kann die Defizite, die nun eigentlich schon seit 3 Jahren bestehen, nicht mehr durch Resultate überdecken. Ja, er hat ne gute Statistik und wenige Niederlagen, aber spielerisch ist das so arm wie unter Otto Barić. Man versucht permanent auf Sicherheit zu spielen und den Gegner durch viele Pässe nicht an den Ball kommen zu lassen, aber entwickelt dadurch überhaupt keinen Druck auf die gegnerische Abwehr, erspielt sich kaum Chancen und fängt sich früher oder später eben doch n Gegentor, da man nicht das nötige Personal und die nötige Taktik hat um die Null hinten zu halten.

So war auch die gestrige Taktik gegen Griechenland ein Witz. Mandžukić auf dem linken Flügel, Eduardo auf dem rechten, Kranjčar hinter der einzigen Spitze Jelavić. Dabei wäre es so einfach gewesen, siehe meine Aufstellung vor dem Spiel. So klaffte ein riesiges Loch zwischen Mittelfeld und Angriff, das Resultat war eine unglaublich beschissene erste Hälfte, von beiden Mannschaften. Man merkte den Spielern die Nervosität an und die Folge daraus waren viele Fehlpässe ins nichts auf beiden Seiten und sehr wenige Chancen. Es sprang nichts raus außer zwei geblockten Schüssen auf Höhe des 16ers von Kranjčar und Eduardo, ein Schuss aus 25 Metern auf den Torwart von Kranjčar, ein Schuss über das Tor von Mandžukić und auf der Gegenseite ein Schuss von Karagounis aus 30 Metern in die Arme von Pletikosa und ein Kopfball vom 16er, ebenfalls in die Arme des Torhüters.

Das einzige das in der ersten Hälfte für Aufregung sorgte waren Übergriffe auf der Tribüne, die bereits in der dritten Minute stattfanden. Da ich nicht genau weiß was passiert ist halte ich mich mit einer Bewertung zurück. Das was ich gehört habe ist dass der kroatische Block mit Bengalos und sogar nem Molotowcocktail beworfen wurde. Im Gegenzug bewarfen dann die kroatischen Fans die Griechen mit Stühlen und warfen die Bengalos zurück. Es gab wohl auch Verletzte. Ich fühlte mich gleich an Italien - Serbien erinnert und im Nachhinein wäre es ratsamer gewesen, ebenso wie die Italiener damals, das Spiel unterbrechen zu lassen und die Punkte am grünen Tisch einzufahren. Aber erstens ist man nicht so schlau und zweitens fehlt dafür auch das Standing bei der UEFA. In dem Moment war ich eigentlich sogar froh dass das Spiel fortgesetzt wurde, da nicht klar war ob die Kroaten oder die Griechen mit dem Scheiß angefangen haben. Somit durften wir uns die grandiose erste Hälfte antun und auch die zweite Halbzeit brachte nicht viel neues.

Griechenland kam mit mehr Dampf aus der Kabine und Gekas hatte gleich eine gute Gelegenheit als er ne Flanke von links aus nächster Nähe per Kopfball aufs Tor brachte, allerdings genau in die Arme von Pletikosa. Danach wurde das Spiel etwas ruppiger. Eduardo kam erst ein weiteres mal zu spät auf dem rechten Flügel und hätte dafür Gelb-Rot sehen können. In der 60. stieg Jelavić wohl Tzorvas auf die Hand, dieser sprang wie von der Tarantel gestochen auf und brachte Jelavić zu Fall. Beide bekamen dafür Gelb. Samaras bekam für einen Ellbogen, der Ćorlukas Augenbraue zum Platzen brachte lediglich Gelb, dafür hat der ein oder andere Schiedsrichter auch schon Rot gezückt. Für Aufregung sorgte auch eine Szene im griechischen 16er als Kalinić klar gehalten und zu Fall gebracht wird, aber man muss sich das Glück eben auch erzwingen und das tat Kroatien gestern beim besten Willen nicht.

Im Gegenteil, man ergab sich eher seinem Schicksal nachdem in der 71. Minute Griechenland in Führung ging. Die erste Ecke der Griechen im Spiel konnte man zunächst klären, doch der Ball kam auf den rechten Flügel, von dort wurde Samaras in der Mitte bedient und dieser durfte mutterseelenallein aus 14 Metern abziehen und den Ball versenken. In der 79. Minute dann der Schlusspunkt, nach einer Ecke traf Gekas per Kopf während Lovren danebenstand und zusah. Danach geschah eigentlich nichts nennenswertes mehr, außer dass Kroatien das Spiel zu zehnt beenden musste da sich Kalinić in der 78. Minute verletzt, man aber schon drei mal gewechselt hatte.

Damit rückt die direkte EM-Qualifikation Kroatiens in weite Ferne. Griechenland reicht ein Punkt in Georgien. Kroatien hat zwar noch die Chance auf die direkte Qualifkation als bester Gruppenzweiter. Dafür muss Schweden aber gegen die Niederlande verlieren und Dänemark ebenfalls gegen Portugal oder Portugal hoch gegen Dänemark. Kroatien muss Lettland möglichst hoch schlagen (wohl min. 3:0) damit man das bessere Torverhältnis als Dänemark hat. Es würde mich aber nicht überraschen wenn sich Dänemark und Portugal auf ein Unentschieden einigen und damit beide zur EM fahren. Mit Unentschieden die zum Weiterkommen reichen hat Dänemark ja so seine Erfahrungen.

Es gibt erste Anzeichen dafür dass Bilić am Montag seinen Hut nehmen muss, was wohl auch die beste Lösung wäre. Er wirkt sehr ratlos, die Mannschaft blutleer, die Taktik ist auch desöfteren unverständlich, ebenso gewisse Nominierungen. Er scheint einfach an einem Punkt angekommen zu sein wo es nicht mehr weitergeht. Die Frage ist wer die Nachfolge antreten könnte. Will man einen ausländischen Trainer? Ich glaube nicht dass der HNS dafür die Kohle locker macht, ich würds mir aber wünschen, da der heimische Trainermarkt nicht viel hergibt. Auf keinen Fall will ich Štimac als Nachfolger. Als Kandidaten werden noch Ivanković und Cico Kranjčar gehandelt oder jemand den grad noch keiner auf der Rechnung hat. Ich würd ja Niko Kovač, in Zusammenarbeit mit nem erfahreneren Trainer ala Vulić am liebsten als Nachfolger sehen.


1 Alexandros Tzorvas
8 Avraam Papadopoulos
19 Sokratis Papastathopoulos
15 Vassilis Torossidis (ab 44. 11 Loukas Vyntra)
3 Giannis Zaradoukas
6 Alexandros Tziolis (ab 62. 18 Giorgos Fotakis)
21 Kostas Katsouranis
10 Giorgos Karagounis (ab 88. 16 Grigoris Makos)
7 Giorgios Samaras
14 Dimitris Salpingidis
17 Theofanis Gekas
Trainer: Fernando Santos


1 Stipe Pletikosa
4 Dejan Lovren
3 Josip Šimunić
5 Vedran Ćorluka (ab 75. 6 Domagoj Vida)
2 Ivan Strinić
8 Ognjen Vukojević
10 Luka Modrić
19 Niko Kranjčar
17 Mario Mandžukić
22 Eduardo da Silva (ab 52. 20 Ivan Perišić)
9 Nikica Jelavić (ab 62. 14 Nikola Kalinić)
Trainer: Slaven Bilić


Tore: 1:0 Samaras (71.); 2:0 Gekas (79.)

Gelbe Karten: Karagounis (39.), Zaradoukas (45.+5), Tzorvas (60.), Samaras (65.), Papadopoulos (80.) / Eduardo (45.+2), Jelavić (60.), Kalinić (77.), Lovren (90.+1)

Rote Karten: -

Bester Spieler: Samaras (Griechenland)
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.10.2011, 16:43   #929
 
Benutzerbild von Jonah
 
Registriert seit: 15.11.2007


Es wurde alles schon 1000 mal gesagt. Seit der EM 2008 geht nichts weiter und die Leier wiederholt sich.
Jonah ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.10.2011, 19:59   #930
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
EM - News : Nach Krawallen: Griechenland rechnet mit Strafe

Ich bin für Punktabzug
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.10.2011, 22:13   #931
 
Benutzerbild von Jonah
 
Registriert seit: 15.11.2007
Zitat von Vatreni Beitrag anzeigen
EM - News : Nach Krawallen: Griechenland rechnet mit Strafe

Ich bin für Punktabzug

Wenn ich ganz ehrlich bin, wäre ein Punkteabzug oder zumindest eine 0:3 Wertung Pflicht. Mag sein, dass ich hier subjektiv urteile, wenn man aber genauer drüber nachdenkt, ist das Ganze schon mehr als verrückt.

Ein Molotovcocktail kann Menschen im wahrsten Sinne des Wortes töten und in Deutschland beispielweise wird rechtlich gesehen das Werfen auf Personen als versuchtes Tötungsdelikt, Mord oder Totschlag bewertet (Quelle: wikipedia). Das ist schon sehr krass. Zum Glück ist der Cocktail im Zaun stecken geblieben, ansonsten hätte es im Gedränge sicherlich Tote gegeben.
Jonah ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.10.2011, 23:04   #932
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
Wenn ich ganz ehrlich bin, wäre ein Punkteabzug oder zumindest eine 0:3 Wertung Pflicht. Mag sein, dass ich hier subjektiv urteile, wenn man aber genauer drüber nachdenkt, ist das Ganze schon mehr als verrückt.

nein, tust du nicht... zumindest hierbei nicht...

wobei ich jetzt nicht weiss, was euch eine em-teilnahme unter bilic in dieser verfassung überhaupt bringen würde!?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.10.2011, 23:23   #933
 
Benutzerbild von Jonah
 
Registriert seit: 15.11.2007
Zitat von zariz Beitrag anzeigen
nein, tust du nicht... zumindest hierbei nicht...

wobei ich jetzt nicht weiss, was euch eine em-teilnahme unter bilic in dieser verfassung überhaupt bringen würde!?

Bilic wird wohl nach dem nächsten Spiel oder nach dem Playoff entlassen werden, wenn wir nicht gerade alle Spiele mit 10:0 gewinnen. Aber du hast Recht, in dieser Verfassung sind wir zu schwach für eine EM.

Sportlich gesehen wäre ein Punkteabzug also ungerecht, nur weil sich ein paar Idioten auf beiden Seiten nicht benehmen können. Griechenland war einfach besser oder anders gesagt weniger schlecht und hat bei einer katastrophalen Leistung Kroatiens verdient gewonnen. Das ist auch der Grund, weshalb in Kroatien dieser Molotovcocktailwurf oder gewisse Schiedsrichterentscheidungen in der Medienlandschaft überhaupt nicht behandelt werden. Wir haben andere Sorgen.

Wäre das Spiel anders verlaufen und Kroatien hätte viele Großchancen gehabt, super gespielt, usw. wäre das zentrale Thema in den Medien wohl die Forderung nach einem Punkteabzug oder einer 0:3-Wertung, stündlich würde man sich bei der Uefa aufregen.

So ist der allgemeine Tenor aber, dass wir uns den ersten Platz und eine Entscheidung am grünen Tisch garnicht verdient haben, weil wir so schlecht waren. Ich persönlich denke genauso.

Wird aber sowieso zu keinem Punkteabzug kommen. Wie vatreni sagte, da fehlt das Standing in der Uefa und der nötige Druck vonseiten des Verbandes. Wie schon geschrieben, das Ganze ist in Kroatien fast gar kein Thema, man konzentriert sich auf die desaströse Leistung.
Jonah ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.10.2011, 11:27   #934
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
Bilic wird wohl nach dem nächsten Spiel oder nach dem Playoff entlassen werden.

sollte er sich irgendwie für die EM qualifizieren, glaube ich nicht, dass er geschasst wird

Sportlich gesehen wäre ein Punkteabzug also ungerecht, nur weil sich ein paar Idioten auf beiden Seiten nicht benehmen können. Griechenland war einfach besser oder anders gesagt weniger schlecht und hat bei einer katastrophalen Leistung Kroatiens verdient gewonnen. Das ist auch der Grund, weshalb in Kroatien dieser Molotovcocktailwurf oder gewisse Schiedsrichterentscheidungen in der Medienlandschaft überhaupt nicht behandelt werden. Wir haben andere Sorgen.

Wäre das Spiel anders verlaufen und Kroatien hätte viele Großchancen gehabt, super gespielt, usw. wäre das zentrale Thema in den Medien wohl die Forderung nach einem Punkteabzug oder einer 0:3-Wertung, stündlich würde man sich bei der Uefa aufregen.

So ist der allgemeine Tenor aber, dass wir uns den ersten Platz und eine Entscheidung am grünen Tisch garnicht verdient haben, weil wir so schlecht waren. Ich persönlich denke genauso.

Wird aber sowieso zu keinem Punkteabzug kommen. Wie vatreni sagte, da fehlt das Standing in der Uefa und der nötige Druck vonseiten des Verbandes. Wie schon geschrieben, das Ganze ist in Kroatien fast gar kein Thema, man konzentriert sich auf die desaströse Leistung.

sanktionen wird es ganz sicher geben... ich denke aber nicht, dass tatsächlich ein punktabzug droht.

es ist zwar mit keiner silbe zu verhamlosen was da passiert ist, aber die vorkommnisse im vergleichsfall italien - serbien waren da nochmal eine ganz andere stufe.
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.10.2011, 12:59   #935
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Im Nachhinein betrachtet gehören wir die nächsten 5 Jahre aus allen europäischen Wettbewerben ausgeschlossen, ich will gar nicht wissen was passiert wäre wenn der Cocktail in die Menschenmasse geworfen worden wäre, dies wäre eine Katastophe. Sorry, muss immer etwas passieren damit es Strafen hagelt, eine Strafe wie für englische Teams nach der Katastrophe in Brüssel wäre angebracht, nur so checken es die Verantwortlichen.

Auch wenn es wahrscheinlich nur ein paar Idiioten waren, der Rest des griechischen Publikums war ja harmlos, viele Kinder darunter.

Zum Spiel ganz kurz, auf Grund der 2. Hälfte geht der Sieg in Ordnung.
Erschreckend fand ich die kroatischen Spieler zu Ende des Spiel, hatten sich aufgegeben, trotz der 7 Minuten Nachspielzeit...waren wohl platt.

Zudem hätte Samaras glatt Rot sehen müssen, und Griechenland bei der ersten Gekas Chance einen Elfmeter bekommen müssen (der kroatische Spieler war mit der Hand dran, der ball wäre rein gegangen).
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.10.2011, 13:22   #936
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von The_Great_VfB Beitrag anzeigen
Erschreckend fand ich die kroatischen Spieler zu Ende des Spiel, hatten sich aufgegeben, trotz der 7 Minuten Nachspielzeit...waren wohl platt.

Die haben davor doch auch nix nach vorne zustande gebracht. Sie haben also einfach so weitergespielt wie davor.

Zudem hätte Samaras glatt Rot sehen müssen, und Griechenland bei der ersten Gekas Chance einen Elfmeter bekommen müssen (der kroatische Spieler war mit der Hand dran, der ball wäre rein gegangen).

War der echt mit der Hand dran? In den ersten zwei Zeitlupen sah es so aus als ob er zwar die Hand hebt, den Ball aber nicht berührt.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.10.2011, 14:50   #937
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Vatreni Beitrag anzeigen
Die haben davor doch auch nix nach vorne zustande gebracht. Sie haben also einfach so weitergespielt wie davor.

War der echt mit der Hand dran? In den ersten zwei Zeitlupen sah es so aus als ob er zwar die Hand hebt, den Ball aber nicht berührt.

Yup....nach der 93. Wiederholung konnte man dies erkennen...
Vatreni likes this.
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.10.2011, 10:51   #938
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Hier ein Bericht über die Ereignisse auf der Tribüne von Leuten die dort gewesen sind: Uvijek vjerni - Slu

Sie schreiben dass es erstmal gar keine Absicherung durch Sicherheitskräfte gegeben hätte. Danach wurden sie mit dem Molotovcocktail, Böllern und Bengalos beworfen. Zum Glück blieb der Molotovcocktail an der Plexiglasabgrenzung hängen. Als die Polizei dann kam hat sie die ca. 30 maskierten Hools auch nur halbherzig zurückgedrängt und noch zugeschaut wie diese weiterhin was geworfen haben. Es sollen sogar Sicherheitskräfte mitgemacht haben. Desweiteren wundern sie sich dass das Spiel fortgesetzt wurde und dass vom HNS kein Protest oder Kommentar verlautet wurde. Die Fans werden nun auf eigene Faus rechtliche Schritte gegen den Organisator und das griechische Innenministerium einleiten.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.10.2011, 11:38   #939
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
viel glück
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.10.2011, 11:54   #940
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von zariz Beitrag anzeigen
viel glück

ja, das wird sowieso im Sand verlaufen. Wäre in Kroatien nicht anders. Das dauert dann eh immer so lang dass es zum Schluss allen zu blöd wird.

Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,683
  • Themen: 53.590
  • Beiträge: 2.543.513
Aktuell sind 264 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos