Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 00:28 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Verdienter WM..wer war das schon?!

Hier finden Sie die Diskussion Verdienter WM..wer war das schon?! im Nationalmannschaften - Fußball WM 2018 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Seit 1974 verfolge ich nun Weltmeisterschaften,seit 1982 bewußt. Selten wurde das Team WM,das den schönsten Fußbal gespielt hat oder das ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2006, 22:56   #1
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Verdienter WM..wer war das schon?!

Seit 1974 verfolge ich nun Weltmeisterschaften,seit 1982 bewußt.
Selten wurde das Team WM,das den schönsten Fußbal gespielt hat oder das den neutralen Zuschauer am meisten begeistert hat. Selten konnte ein Team von der Vorrunde an überzeugen.
Und das verstehen wir wohl,wenn wir von einem "verdienten WM" reden........es sollte das Team sein,das bestenfalls vom ersten Gruppenspiel an,Zauberfußball spielt.
Gerade Italien und Deutschland taten sich immer besonders darin hervor,eher unattraktiv aber ungemein effizient zu spielen.
1974 waren die Holländer anerkanntermaßen das Team das den schönsten Fußball spielte und Brasilien und Argentinien besiegte,während Deutschland gegen Deutschland 2 verlor und im Halbfinale gegen Polen Petrus und den lieben Gottt auf ihrer Seite hatten.
1982 standen gleich 2 Teams im Finale,die dort beim besten Willen nix zu suchen hatten..eben Deutschland und Italien. IT mit 3 Unentschieden in der Vorrunde,D gar mit einer Niederlage und einem Skandalsieg gegen Österreich. In der Zwischenrunde (bei dieser WM gab es kein 8tel und 4tel-Finale)hatten die Italiener gegen das wirklich beste Team,die Brasilianer ,mehr Glück als alles andere.
Aber bei diesem Turnier hatten die Brasilianer gelernt...1994 holten sie den Titel auf eine äußerst unspektakuläre Weise gegen...ja gegen Italien im Elferschießen. Italien kam ins Endspiel nachdem sie als 3te,ich wiederhole als 3te,ihrer Gruppe hinter Mexiko und Irland die Vorrunde überstanden.
Das ARG 1990 im Finale stand war ebenfalls eine Schande für den Fußball,genauso wie die Finalteilnahme der Deutschen 1986 (in der VR 1:1 gegen URU und gar 1:2 gegen DÄ)
1998 verlor der spätere Vize-WM Brasilien in der Vorrunde gegen Norwegen!!F setzte sich erst nach Verl. und Golden Goal gegen Paraguay!im 8tel und nach Elferschießen gegen Italien im 4tel Finale durch.
Wie Deutschland 2002 ins Finale kam sollte selbst den Jüngeren noch in Erinnerung sein.
Das sind nur einige Beispiele..wenn ich nachschlagen würde kämen sicherlich noch ein paar zum Vorschein.

Das die Italiener diesmal WM geworden sind, ist nichts weiter als eine Fortsetzung der unendlichen WM-Geschichte der "unverdienten" Weltmeister bzw. Finalteilnehmer.

Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.07.2006, 23:03   #2
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Gebe dir vollkommen recht, obwohl ich erst ein paar Jahre später bewusst Fußball verfolgt habe.

Will mich aber auch gar nicht weiter äußern, da ich weiß was jetzt auf dich zukommt.
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.07.2006, 23:06   #3
Chapineaú
Gast
 
Jeder der ein Turnier oder einen Wettbewerb ohne Betrug und übertriebene Schirihilfe gewinnt, ist ein verdienter Sieger.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 00:02   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Stan-Kowa
Seit 1974 verfolge ich nun Weltmeisterschaften,seit 1982 bewußt.
Selten wurde das Team WM,das den schönsten Fußbal gespielt hat oder das den neutralen Zuschauer am meisten begeistert hat. Selten konnte ein Team von der Vorrunde an überzeugen.
Und das verstehen wir wohl,wenn wir von einem "verdienten WM" reden........es sollte das Team sein,das bestenfalls vom ersten Gruppenspiel an,Zauberfußball spielt.
Gerade Italien und Deutschland taten sich immer besonders darin hervor,eher unattraktiv aber ungemein effizient zu spielen.
1974 waren die Holländer anerkanntermaßen das Team das den schönsten Fußball spielte und Brasilien und Argentinien besiegte,während Deutschland gegen Deutschland 2 verlor und im Halbfinale gegen Polen Petrus und den lieben Gottt auf ihrer Seite hatten.
1982 standen gleich 2 Teams im Finale,die dort beim besten Willen nix zu suchen hatten..eben Deutschland und Italien. IT mit 3 Unentschieden in der Vorrunde,D gar mit einer Niederlage und einem Skandalsieg gegen Österreich. In der Zwischenrunde (bei dieser WM gab es kein 8tel und 4tel-Finale)hatten die Italiener gegen das wirklich beste Team,die Brasilianer ,mehr Glück als alles andere.
Aber bei diesem Turnier hatten die Brasilianer gelernt...1994 holten sie den Titel auf eine äußerst unspektakuläre Weise gegen...ja gegen Italien im Elferschießen. Italien kam ins Endspiel nachdem sie als 3te,ich wiederhole als 3te,ihrer Gruppe hinter Mexiko und Irland die Vorrunde überstanden.
Das ARG 1990 im Finale stand war ebenfalls eine Schande für den Fußball,genauso wie die Finalteilnahme der Deutschen 1986 (in der VR 1:1 gegen URU und gar 1:2 gegen DÄ)
1998 verlor der spätere Vize-WM Brasilien in der Vorrunde gegen Norwegen!!F setzte sich erst nach Verl. und Golden Goal gegen Paraguay!im 8tel und nach Elferschießen gegen Italien im 4tel Finale durch.
Wie Deutschland 2002 ins Finale kam sollte selbst den Jüngeren noch in Erinnerung sein.
Das sind nur einige Beispiele..wenn ich nachschlagen würde kämen sicherlich noch ein paar zum Vorschein.

Das die Italiener diesmal WM geworden sind, ist nichts weiter als eine Fortsetzung der unendlichen WM-Geschichte der "unverdienten" Weltmeister bzw. Finalteilnehmer.

tja stan,und was lernen wir daraus?

möglicherweise ja,dass unsere begriffe wie "verdient" oder "unverdient" deshalb so wenig aussagen,weil wir sie beim fußball fälschlicherweise mit begriffen,wie "schön" oder "attraktiv" spielen in verbindung bringen?

ich glaube,dass eine mannschaft,die oberflächlich betrachtet "schönen" fußball spielt deswegen nicht notwendigerweise der "verdiente" sieger oder "unverdiente" verlierer ist.

man könnte sogar auf die idee kommen,dass "schöner" fußball vielleicht sogar der schlechtere fußball ist,als derjenige,der vielleicht weniger spektakulär daherkommt,sich aber auf die wesentlichen kriterien des fußballs (nach möglichkeit kein tor erhalten und wenigstens eines mehr,als der gegner zu erzielen) konzentriert.

beim fußball sind tore das gleiche entscheidungskriterium für "gut" und "schlecht",wie es beim weitsprung etwa die meter und zentimeter sind.

beim siegreichen weitspringer macht sich kein mensch gedanken darüber ,ob der unterlegene zweite vielleicht ja doch der bessere war,weil er "schöner"(wenn auch kürzer) gesprungen ist.

ich bin mittlerweile zu dem ergebnis gekommen,dass "schön" im fußball überhauptnichts mit "gut" zu tun haben muss...und wenn man diesen gedanken verinnerlicht,dann relativiert sich auch die philosophiererei über "verdient" und "unverdient".

"verdient" gewinnt man,wenn man "gut" spielt und "gut" spielt man,wenn man gewinnt.

ergo:derjenige der gewinnt,hat`s auch VERDIENT!!!

das hört sich für alle fußballromantiker wahrscheinlich grausam an,........aber es stimmt!
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 00:06   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Glavovic
tja stan,und was lernen wir daraus?

möglicherweise ja,dass unsere begriffe wie "verdient" oder "unverdient" deshalb so wenig aussagen,weil wir sie beim fußball fälschlicherweise mit begriffen,wie "schön" oder "attrakriv" spielen in verbindung bringen?

ich glaube,dass eine mannschaft,die oberflächlich betrachtet "schönen" fußball spielt deswegen nicht notwendigerweise der "verdiente" sieger oder "unverdiente" verlierer ist.

man könnte sogar auf die idee kommen,dass "schöner" fußball vielleicht sogar der schlechtere fußball ist,als derjenige,der vielleicht weniger spektakulär daherkommt,sich aber auf die wesentlichen kriterien des fußballs (nach möglichkeit kein tor erhalten und wenigstens eines mehr,als der gegner zu erzielen) konzentriert.

beim fußball sind tore das gleiche entscheidungskriterium für "gut" und "schlecht",wie es beim weitsprung etwa die meter und zentimeter sind.

beim siegreichen weitspringer macht sich kein mensch gedanken darüber ,ob der unterlegene zweite vielleicht ja doch der bessere war,weil er "schöner"(wenn auch kürzer) gesprungen ist.

ich bin mittlerweile zu dem ergebnis gekommen,dass "schön" im fußball überhauptnichts mit "gut" zu tun haben muss...und wenn man diesen gedanken verinnerlicht,dann relativiert sich auch die philosophiererei über "verdient" und "unverdient".

"verdient" gewinnt man,wenn man "gut" spielt und "gut" spielt man,wenn man gewinnt.

ergo:derjenige der gewinnt,hat`s auch VERDIENT!!!

das hört sich für alle fußballromantiker wahrscheinlich grausam an,........aber es stimmt!

So isses...!!
Daher erübrigt sich diese immer wiederkehrende Diskussion auch vollständig.
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 01:01   #6
Fußballliebhaber
 
Benutzerbild von Kunke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.01.2005
Ort: Bgh.
Sehe es ganau so!
Damals als 11 Jähriger (´82) hab ich um die Brasilianer geweint wie ein Schoßhund, als ´sie gegen die Sch... Italiener ausgeschieden sind! Meine Vorbilder waren damals Zico, Socrates, Falcao u. wie sie alle hießen. Sie konnten einen 11 jährigen Jungen verzaubern mit ihrem Offensiv-Spektakel, u. es gab für mich kein Team, daß Brasil besiegen könnte, aber dann kam das rationelle Spiel der Italiener! Seit dieser Zeit bin ich einigermaßen geleutert, und ich weiß jetzt, daß nicht immer der jenige gewinnt, der schöner kickt, sondern der einfach ein Tor mehr macht, egal wie!!!
Dies haben die Italiener mal wieder in Perfektion vorgeführt, also auch verdient WM geworden! Schluß, Aus, Finito, Basta!
Kunke ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 02:30   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.05.2006
Endlich mal ein Thread wo sich alle lieb haben und man sich einig ist....


Aber wie kommt es plötzlich zu dieser späten Einsicht?

Sollten wir das wirklich Stan zu verdanken haben???


Stan u. Glavovic, bringet auch noch den letzten Ketzern euro Lehren dar, und meine ewige Folgschaft sei euch gewiss......
Scipio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 06:41   #8
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Hmm,

Ich denke die WM-Titel der Brasilianer von '58, '62 und '70 wuerden schon in die Kategorie "verdient" eingestuft werden.
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 08:00   #9
 
Benutzerbild von eisenfuß
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.09.2004
Ort: GroßraumHessischUganda
Zitat von Werdna
Hmm,

Ich denke die WM-Titel der Brasilianer von '58, '62 und '70 wuerden schon in die Kategorie "verdient" eingestuft werden.

Yo, und mal abgesehen vom Tor, das keines war, was war an Englands Titel so unverdient?

1978 gabs zwar 'n Geschmäckle bei Argentiniens 6:0 gegen Peru, aber letztlich ist man doch nicht unverdient Weltmeister geworden.

1990 startete kein Team so furios wie der spätere Weltmeister Deutschland. Das 4:1 gegen Jugoslawien war schon geil und so nicht erwartet. Okay, dass 1:1 war zwar 'n bissle peinlich, aber nur dem Ergebnis nach, das Spiel war so weit okay. Das Spiel gegen Holland war schon allein der Dramatik wegen ein großes. Den Hänger gabs dann gegen eher biedere Tschechen. Nun, gegen England wars gewohnt eng und nahm ein linekersches Ende. Der finale Sieg gegen Argentinien dann war hochverdient aber glanzlos.
eisenfuß ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 08:15   #10
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von eisenfuß
Yo, und mal abgesehen vom Tor, das keines war, was war an Englands Titel so unverdient?

1978 gabs zwar 'n Geschmäckle bei Argentiniens 6:0 gegen Peru, aber letztlich ist man doch nicht unverdient Weltmeister geworden.

1990 startete kein Team so furios wie der spätere Weltmeister Deutschland. Das 4:1 gegen Jugoslawien war schon geil und so nicht erwartet. Okay, dass 1:1 war zwar 'n bissle peinlich, aber nur dem Ergebnis nach, das Spiel war so weit okay. Das Spiel gegen Holland war schon allein der Dramatik wegen ein großes. Den Hänger gabs dann gegen eher biedere Tschechen. Nun, gegen England wars gewohnt eng und nahm ein linekersches Ende. Der finale Sieg gegen Argentinien dann war hochverdient aber glanzlos.

Ja, also ich bin ja sowieso der Meinung, dass es in dem Sinne kein unverdienten WM gibt, da man sich ueber 7 Spiele gegen 7 starke Teams durchsetzen muss und wer das schafft hats eben auch verdient (dass es andere Mannschaften eventuell auch verdient haetten ist keine Frage).

Doch das ist glaub ich der Unterschied zu den brasilianischen Erfolgen und den der Englaender, Argentinier, deutschen, die Du ansprichst. Ich glaub sogar die Gegner der Brasilianer wuerden ohne wenn und aber zugeben, dass die (damals) mit Abstand beste Mannschafte sowohl das Endspiel als auch die Spiele davor gewann...

Zu den anderen...
Sie waren alle nicht unverdient aber es haette im Finale 1966 auch einen anderen Sieger geben koennen, weil das Spiel recht eng war. 1978 war Argentinien auch nicht um Welten besser als Holland und 1990 haette mit ein bisschen Glueck/Pech auch England im Finale stehen koennen. Ich vermute, dass Stan sowas meint im Sinne von "wer war denn schon verdient Weltmeister"
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 09:08   #11
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Verdienter WM..wer war das schon?!

deutschland dreimal... sonst fällt mir jetzt keiner ein
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 09:17   #12
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Verdienter WM..wer war das schon?!

Deutschland, 1990.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.07.2006, 09:26   #13
Fußballgott
 
Benutzerbild von Scholli
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Deutschland
Deutschland, 2006, wäre zumindest ein würdiger Weltmeister gewesen...
Scholli ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 01:22   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.07.2006
würdevoll oder naiv

Deutschland hat einene jungen schnellen Offensivfußball gespielt. Das war überraschen gut und hat begeistert und ist doch wenig. Kaum fußballerische Raffinesse und Stragien. Odonkor war in dem Italienspiel längst erwartet worden. Die deutsche Mannschaft war von dem Argentienienspiel noch geschwächt und dann ohne ihren kräftigsten Spieler. Dennoch hat Klinsmann gleich in der ersten Halbzeit gegen Italien voll powern lassen. Blauäugig immer gerade nach vorne.Er hat in guter alter Tradition die Jungen verheizt und sie am Ende (völlig ratlos wie man an seiner Mimik sah) im Stich gelassen (bzw. mit Schweinsteigers der nur gut spielt wenn die Sit. entspannt ist, das Gegenprofil zu einem Joker, auch wenig einfühlsam eingewechselt)).
Frische wuchtige Geradlinigkeit ist immer wieder begeisternd. Damit wirst Du aber nicht Erster. Dafür ist die Welt zu komplex. Und M. Lippi hat unterschiedlich komplexe Strategeme angewendet. Ein Staatpräsident sollte würdevoll sein. Der mögliche Erste ist mehr als die anderen dem Werteumfeld ausgesetzt in dem der Sport eingebunden ist, auch Identifikation, Neid, Mißgunst, Wirtschaftsinteressen. Der Erste braucht einen sensiblen optimalen Mix aus Können und Raffinesse. ... und .... Deutschland wäre ein naiver Weltmeister geworden , diese Wahrheit klingt nicht sonderlich gut und läßt das Paradox aufscheinen
manu ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 08:47   #15
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Kerpinho
Deutschland, 1990.

MFG!

ist dein Ernst ?!
The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 09:29   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
Deutschland hat einene jungen schnellen Offensivfußball gespielt. Das war überraschen gut und hat begeistert und ist doch wenig. Kaum fußballerische Raffinesse und Stragien. Odonkor war in dem Italienspiel längst erwartet worden. Die deutsche Mannschaft war von dem Argentienienspiel noch geschwächt und dann ohne ihren kräftigsten Spieler. Dennoch hat Klinsmann gleich in der ersten Halbzeit gegen Italien voll powern lassen. Blauäugig immer gerade nach vorne.Er hat in guter alter Tradition die Jungen verheizt und sie am Ende (völlig ratlos wie man an seiner Mimik sah) im Stich gelassen (bzw. mit Schweinsteigers der nur gut spielt wenn die Sit. entspannt ist, das Gegenprofil zu einem Joker, auch wenig einfühlsam eingewechselt)).
Frische wuchtige Geradlinigkeit ist immer wieder begeisternd. Damit wirst Du aber nicht Erster. Dafür ist die Welt zu komplex. Und M. Lippi hat unterschiedlich komplexe Strategeme angewendet. Ein Staatpräsident sollte würdevoll sein. Der mögliche Erste ist mehr als die anderen dem Werteumfeld ausgesetzt in dem der Sport eingebunden ist, auch Identifikation, Neid, Mißgunst, Wirtschaftsinteressen. Der Erste braucht einen sensiblen optimalen Mix aus Können und Raffinesse. ... und .... Deutschland wäre ein naiver Weltmeister geworden , diese Wahrheit klingt nicht sonderlich gut und läßt das Paradox aufscheinen

ein wenig zu viel der legendenbildung für meinen geschmack - die unterschiedlich komplexen strategeme haben 118 minuten lang nicht ausgereicht ne mannschaft zu schlagen, die man 3 monate vorher in 8 minuten geschlagen hat

sorry aber man kann sich auch retrospektiv alles schön reden, auch wenn sonst eineige deiner ausführungen durchaus nachvollziehbar sind

wie gesagt - wer den titel hinterher hat, hat ihn auch verdient, da hab ich noch nie was gegen gesagt

diese recht unsympathischen truppe aus italien nun jedoch jedes positivatribut des fussballsports zuzuschreiben, wie es hier gelegentlich von einigen usern also obligatorisch angesehen wird, wenn man kein schlechter verlierer sein will, widerstrebt mir

es fehlt nur noch, dass hier der fair play pokal für italien gefordert wird

aber ich kann an dem titel nix unverdientes finden - allerdings hätten ihn die franzosen genauso verdient gehabt

viele scheinen immer wieder zu vergessen, wieviel glück zu einem solchen titel gehört
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 10:24   #17
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
also ich finde die Italiener symphatisch, verstehe gar nicht was du gegen die hast, haben Sie Dir was gemacht, ausser die ein Fest zu versauen, und das auch noch Dienstags

Mein Fairplay Preis würde an Gatusso gehen
The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 11:15   #18
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
hä ? italiener finde ich im grunde ziemlich klasse, vor allem itlalienerinnen - ich hab gar nix gegen die

gegen diese fussballmannschaft hab ich was - ich bin, und das hab ich hier schon oft genug erklärt ein kleiner fan von denen

mich haben aber eine ganze menge sachen gestört bei denen und zwar noch vor dem spiel gegen unser team

ich betrachte diese mannschaft so, als ob es die deutsche nationalmannschaft wäre - sie haben bei mir dieselben kriterien zu erfüllen

das empfehle ich dir auch mal
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 11:55   #19
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Principeazzuro
hä ? italiener finde ich im grunde ziemlich klasse, vor allem itlalienerinnen - ich hab gar nix gegen die

gegen diese fussballmannschaft hab ich was - ich bin, und das hab ich hier schon oft genug erklärt ein kleiner fan von denen

mich haben aber eine ganze menge sachen gestört bei denen und zwar noch vor dem spiel gegen unser team

ich betrachte diese mannschaft so, als ob es die deutsche nationalmannschaft wäre - sie haben bei mir dieselben kriterien zu erfüllen

das empfehle ich dir auch mal

dürfte ic h bitte erfahren was Dich an dehnen vor dem Spiel gegen euch so alles gestört hat ?
The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.07.2006, 12:03   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
hab ich in verschiedenen posts bereits geschrieben

was von einer deutschen mannschaft erwartet wird auch

hast du dich auch zu geäussert

aber nur mal ein beispiel

2010 in südafrika erscheint in einer zeitung eine glosse/satire über deutsche männer

deutsche zeitungen machen damit grosse stimmung gegen den gasgeber

ballack kommt zur pressekonferenz und meint, der verfasser des artikel wäre wohl nur sauer, weil seine frau mit nem deutschen durchgebrannt wäre

ergebnis the_great_VfB würde uns allen vermutlich den koppf waschen, dass sich sowas nicht gehört

Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,684
  • Themen: 53.607
  • Beiträge: 2.544.312
Aktuell sind 246 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos