Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 04:03 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Wie kann man die Spanier stoppen?

Hier finden Sie die Diskussion Wie kann man die Spanier stoppen? im Nationalmannschaften - Fußball WM 2018 Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Ich bin nach wie vor felsenfest davon überzeugt, dass nichts - wirklich _nichts_ - den Spaniern so sehr in die ...



Like Tree14Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2012, 10:57   #41
 
Registriert seit: 17.08.2010
Ich bin nach wie vor felsenfest davon überzeugt, dass nichts - wirklich _nichts_ - den Spaniern so sehr in die Karten spielt wie frühes Pressing.

Das kannst Du vielleicht machen, wenn Du schon hinten liegst, die Wahrscheinlichkeit, dann ein weiteres Tor zu fangen ist zwar weitaus größer als eins zu schießen, aber wenn Du ansonsten eh rausfliegst, ist es auch wurscht.

Geduldig mit Mann und Maus hinten drin stehen, die Spanier in aller Ruhe Tiki Taka spielen lassen, ab und an einen Pass abfangen und dann sofort mit 3 Mann kontern.
Aber gut, auf mich hört ja eh keiner. Zudem wäre ich jetzt doch auch sehr überrascht, wenn Deutschland bei diesem Turnier noch gegen Spanien ranmüsste. Wir weden es also vermutlich nicht erfahren.

GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 11:01   #42
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Indem Du hinten drin stehst, zwingst Du ein perfekt eingespieltes Kollektiv wohl kaum zu fatalen Fehlern. Und genau das würde man tun müssen...
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 11:06   #43
 
Registriert seit: 17.08.2010
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
Indem Du hinten drin stehst, zwingst Du ein perfekt eingespieltes Kollektiv wohl kaum zu fatalen Fehlern. Und genau das würde man tun müssen...

Wie hat die Schweiz Spanien 2010 geschlagen?

Wie haben Inter 2010 und Chelsea 2012 Barca rausgeworfen?

Genau.
Hinten drin stehen, auf einen Fehler warten, den ausnutzen.
So - und NUR so - ist Spanien zu schlagen. Pressing hilft gegen die nicht.
Jedes Team, das in den letzten Jahren in wichtigen Spielen gegen Barca oder Spanien Pressing versuchte, schuf viel zu viel Raum für den tödlichen Pass und wurde ausgeknockt.
Nur mit der totalen Hintendrin-Steh-Taktik konnte Tiki Taka in den letzten Jahren besiegt werden.

Zufall? Glaube ich nicht
GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 11:17   #44
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Gegen die schweiz war imo ein erhebliches stück Überheblichkeit mit dabei, gegen die anderen Teams hat man sich dann wieder zusammengerissen.

Barca ist - auch wenn es irgendwie schon schwer vorstellbar ist- nicht 1:1 das spanische Team, personell wie taktisch. Es gibt Parallelen, ok aber es gibt ebenso eine Real-Achse im Team.

Ich finde die Formulierung "so und NUR SO" etwas - wie nennt man es - anmaßend, jegliche andere Meinung direkt einstampfen zu wollen.

Deutschland wird sich nicht auf ein verschanzen umstellen können, sowas musst Du wochenlang intensiv einstudieren - dann hätte man vielleicht eine Chance. Andererseits gebe Ich dir recht, dass das "Dortmunder System", den Gegner direkt im Spielaufbau zu eklatanten Fehlern zu zwingen, ihn also gar nicht sein dominanten Spiel aufziehen zu lassen und dann mit schnellem Passspiel zuzuschlagen, auch nicht das richtige Mittel wäre - denn dies bedarf ebenfalls einer langen Zeit, bis dies auch gegen Gegner auf sehr hohem Niveau greift. Das jetzt noch anzubrechen, wäre schlicht zu spät, außerdem muss das Spielermaterial sich dafür anbieten.

Aber allgemein sollten wir uns über Spanien Gedanken machen, wenn es soweit ist. Es kann genau so gut noch ein Finale Italien - Portugal geben. (gabs auch noch nicht so oft, oder? )

Geändert von DO4EVER (25.06.2012 um 11:22 Uhr).
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 11:37   #45
 
Registriert seit: 17.08.2010
Ergänze es halt durch "Meiner Überzeugung nach"

Das Problem beim Pressing ist imho schlichtweg, dass die Spanier technisch viel zu stark sind. Die lassen dann mal eben den angreifenden Verteidiger ins Leere laufenn, durch eine Drehung oder einen schnellen Pass, er fehlt hinten, im Abwehrverbund ist ein Mosaiksteinchen weniger, die Chance, den entscheidenden Pass spielen zu können, ist größer geworden.

Zudem neige ich zur Annahme, dass Du sich so vollkommen und noch mehr als eh schon, "kaputt läufst" und Dir am Ende die Körner fehlen.

Gegen Italien, auch gegen Portugal kann das so funktionieren, schnelles Pressing etc. Gegen alle anderen Nationen eh.
Aber gegen Spanien? Glaube ich einfach nicht.
GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 12:19   #46
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.01.2007
Also Kroatien und Italien haben das in den Spielen teilweise gemacht mit 4,5 Spielern und das führte auch zu einigen Ballverlüsten, schnellen Gegenangriffen und Chancen. Das geht nicht über 90 Minuten durchgehend, aber immer mal wieder und die Spanier wirkten dabei keineswegs hocherfreut und so überragend passsicher wie sonst. Selbst Xavi hatte Ballverluste in der eigenen Hälfte.

Die Chelsea-Taktik ist für mich viel gefährlicher, denn wehe sie kommen früh einmal durch und gehen in Führung
atreiju ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 12:49   #47
 
Registriert seit: 17.08.2010
Zitat von atreiju Beitrag anzeigen
Also Kroatien und Italien haben das in den Spielen teilweise gemacht mit 4,5 Spielern und das führte auch zu einigen Ballverlüsten, schnellen Gegenangriffen und Chancen.
...
Die Chelsea-Taktik ist für mich viel gefährlicher, denn wehe sie kommen früh einmal durch und gehen in Führung

Vielleicht habe ich was falsch in Erinnerung, aber ich bin ziemlich sicher, dass weder Italien noch Kroatien gegen Spanien gewonnen haben. Und die Kroaten sogar verloren haben - weil sie den Spaniern Raum gegeben haben und sie dann einmal durchkamen und in Führung gingen
GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 13:07   #48
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von GanzEinfach Beitrag anzeigen
Vielleicht habe ich was falsch in Erinnerung, aber ich bin ziemlich sicher, dass weder Italien noch Kroatien gegen Spanien gewonnen haben. Und die Kroaten sogar verloren haben - weil sie den Spaniern Raum gegeben haben und sie dann einmal durchkamen und in Führung gingen

wo gibt es hier die flachen Steine?
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 19:53   #49
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
um die Antwort auf die Frage, wie man Spanien stoppen kann zu kennen, müsste man erst mal die spanische Aufstellung kennen. Ohne Stürmer (Torres bzw. vielmehr eigentlich Villa) fehlt die regelmäßige Anspielstation für Pässe durch die Viererkette in die Tiefe, also sollte man relativ hoch stehen und versuchen die Spanier möglichst weit vom eigenen Tor wegzuhalten (d.h. Viererkette mindestens 30m vom eigenen Tor weg). Für den Fall, dass doch mal jemand in die Tiefe geht, braucht man dann schnelle und hellwache Verteidiger, die auch mal einen Ball ablaufen können. Wenn man es dann schafft die Viererkette tatsächlich mind. 30m vorm eigenen Tor und das Mittelfeld sehr kompakt zu halten, wird man zwangsläufig den ein oder anderen Ballgewinn haben und dann muss es gelingen, schnell und zielstrebig über wenige Stationen nach vorne zum Abschluss zu kommen und im Idealfall auch erfolgreich abzuschließen.
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2012, 21:00   #50
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von GanzEinfach Beitrag anzeigen
Vielleicht habe ich was falsch in Erinnerung, aber ich bin ziemlich sicher, dass weder Italien noch Kroatien gegen Spanien gewonnen haben. Und die Kroaten sogar verloren haben - weil sie den Spaniern Raum gegeben haben und sie dann einmal durchkamen und in Führung gingen

Ich behaupte mal ganz frech das weder Italien,noch Kroatien (und Chelsea auch nicht) die Qualität der Deutschen NM haben.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 00:26   #51
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Meine Idee - Nimm den Spaniern das zentrale Mittelfeld, zwing Sie schon ab der Mittellinie über die Aussen spielen zu müssen, die dann direkt unter Druck gesetzt werden müssen. Der Ballgewinn muss dann in einen Konter umgewandelt werden. Zwei, max drei kurze Pässe die das Mittelfeld überbrücken und dann ein Pass in die Schnittstelle.
Mit einen Stürmer der genaus so was dann verwerten kann. Xavi, Alonso und Busquets dürfen nicht miteinander spielen, sondern gezwungen werden auf Alba oder Arbeloa zu spielen. Denen muss man dann den Ball nehmen und sofort Umschalten.

Villa fehlt für mich mehr als gedacht, ebenso Puyol. Xavi ist nicht mehr so drauf wie 2008 und die Aussen nicht wirklich die Knaller.
Schürrle, Reus, Özil könnten da wieder mit einem Klose passen. Von mir aus auch Gomez. Dem soll so was ja liegen.
Pressing zu 100% ab dem 16er der Spanier halte ich auch nicht für das passende System.

Generell muss man das eigene Spiel aufziehen, es den Spaniern auch aufzwingen, den Ball halten und mittels Kombinationen zu Chancen kommen.
Schüsse ausserhalb des 16ers fände ich auch mal gut. Der zweite Ball, wenn Iker den zulässt, kann durchaus gute Chancen bieten.
Schade ist die geringe Aubeute bei Standards.

Ausserdem: Erstmal Italien schlagen. Halte ich für schwieriger.

Geändert von ConJulio (26.06.2012 um 00:42 Uhr).
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 02:08   #52
 
Benutzerbild von German_Ice
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Und wie willst du ihnen das zentrale Mittelfeld nehmen? Auf die theoretische Überlegung sind sicher schon andere gekommen, in der Praxis lassen sich die Drei dort aber auch unter Druck nur schwerlich den Ball abnehmen.

Gleichzeitig haben sie auch keine Angst davor, die vermeintlich schwachen Außenverteidiger in ihr Spiel einzubinden. Gegen Frankreich bspw haben sie das taktisch sehr interessant gemacht - beim Spielaufbau standen sie sehr tief, haben damit die beiden französischen Ketten auseinandergezogen und dann versucht, über die Seitenwechsel raus auf die freistehenden AVs in die entstandenen Räume zu kommen.

Über 90 Min wird es jedenfalls keine Mannschaft schaffen, dass ZM und die Außen unter Druck zu setzen. Das dafür nötige Pensum hält man über so lange Zeit nicht durch.
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 04:14   #53
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Jogi Löw hat bereits die Lösung.

Die Geheimwaffe:
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 09:08   #54
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Gibt mehrere Möglichkeiten. Entweder mit aller Härte entgegentreten, wie das die Holländer vor 2 Jahren fast erfolgreich geschafft hätten.
Oder aber die Spanier bis zur Mitte der eigenen Hälfte spielen lassen, dann aber konsequent drauf gehen und seine Angriffe ebenso konsequent durchspielen. Also im Prinzip wie im Halbfinale bei der letzten WM, nur ohne volle Hosen.

Ich finde, dass wir das 2010 defensiv gar nicht übel gemacht haben. Was gefehlt hat, waren die zu Ende gespielten Angriffe, weil man wohl Angst hatte in einen Konter zu laufen. Und unsere defensive Mitte ist mit Schweinsteiger, Khedira, Hummels und Badstuber als relativ dicht anzunehmen.

Portugal vermute ich indes eher in der holländischen Richtung, wobei dieses Turnier bisher ja unglaublich fair abgegangen ist.


Ehrlich gesagt habe ich mehr Angst vor Italien als vor Spanien.
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 09:19   #55
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Ich behaupte mal ganz frech das weder Italien,noch Kroatien (und Chelsea auch nicht) die Qualität der Deutschen NM haben.

Stimmt wahrscheinlich und sagt dennoch überhaupt nix darüber aus ob das jemand in diesem Turnier besser hinbekommt als die beiden in der Gruppenphase. So gut stand schon lange keine Mannschaft mehr gegen die Spanier wie die beiden.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 09:35   #56
 
Benutzerbild von German_Ice
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
Gibt mehrere Möglichkeiten. Entweder mit aller Härte entgegentreten, wie das die Holländer vor 2 Jahren fast erfolgreich geschafft hätten.
Oder aber die Spanier bis zur Mitte der eigenen Hälfte spielen lassen, dann aber konsequent drauf gehen und seine Angriffe ebenso konsequent durchspielen. Also im Prinzip wie im Halbfinale bei der letzten WM, nur ohne volle Hosen.

Ich finde, dass wir das 2010 defensiv gar nicht übel gemacht haben. Was gefehlt hat, waren die zu Ende gespielten Angriffe, weil man wohl Angst hatte in einen Konter zu laufen. Und unsere defensive Mitte ist mit Schweinsteiger, Khedira, Hummels und Badstuber als relativ dicht anzunehmen.

Portugal vermute ich indes eher in der holländischen Richtung, wobei dieses Turnier bisher ja unglaublich fair abgegangen ist.


Ehrlich gesagt habe ich mehr Angst vor Italien als vor Spanien.

Defensiv haben das einige Mannschaften nicht übel gemacht, zu wirklich vielen Chancen kommen die Spanier in der Regel nicht. Am Ende finden sie in 90 Minuten aber irgendwie doch immer diese eine Lücke und sind dann auch eiskalt in ihrer Chancenauswertung. Die große Herausforderung ist also, die Konzentration über die volle Spielzeit zu wahren - was aber meist nicht bei allen 11 Mann klappt. Mag zum Teil auch an der zermürbenden Spielweise liegen...
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 10:28   #57
 
Registriert seit: 17.08.2010
Interessanterweise gibt es immer wieder nur - abgesehen vom gelegentlich erfolgreichen totalen Einigeln - Beispiele dafür, wie fast erfolgreich gegen Spanien gespielt werden kann.
Sollte Deutschland entgegen meiner Erwartung gegen Italien gewinnen und die Spanier die Portugiesen knacken (das wird in der Tat hart, denn die werden sich hinten mit Mann und Maus einigeln und auf wenige Nadelstiche von CR 7 setzen), wird Deutschland erneut ein Beispiel dafür abliefern, wie mit engagiertem Pressing, beherztem Mitspielen etc Spanien fast erfolgreich gespielt wird.....
GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 10:34   #58
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Aber eben nur fast.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 10:40   #59
 
Registriert seit: 17.08.2010
Zitat von Aimar Beitrag anzeigen
Aber eben nur fast.

Für mich ist das nicht nachzuvollziehen.

Viele Mannschaften haben es versucht, keine geschafft.
Aber dennoch will die überwiegende Zahl der Fans - und sicherlich auch Löw - beim "fast" ansetzen - anstattt die Taktik, die bisweilen Erfolg hatte, in Erwägung zu ziehen.

Aber OK, Italien wird als Gegner hart genug - und gegen die würde ich auch so spielen, wie die User hier gegen Spanien spielen wollen - und dann sollgte die Hoffnung halt auf CR7 liegen.
Denn Portugal könnte Deutschland mit ebendieser Taktik auch schlagen. Aber Spanien - nun ja. Eben nur fast.
GanzEinfach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2012, 12:15   #60
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.01.2007
Und wie oft funktioniert diese reine Defensivtaktik ? Einmal von 20 Spielen ?

Da auch ich das Gefühl habe, dass die Spanier ohne Puyol defensiv anfälliger sind und offensiv ohne Villa ungefährlicher als bei der WM sowie mit einem überspielten Xavi im MF nicht so sicher und überragend wie zuvor halte ich sie genau deshalb für schlagbar. Frühes Pressing bedeutet übrigens nicht am Strafraum sondern kurz vor der Mittellinie. Ich habe eher den Eindruck, dass die Spanier genau gegen diese Destruktivtaktik gewappnet sind und cool auf eine entscheidende Chance warten ohne aufzumachen.

atreiju ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,684
  • Themen: 53.607
  • Beiträge: 2.544.313
Aktuell sind 290 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos