Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 22:48 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Aufstieg der Türkei zur Weltmacht

Hier finden Sie die Diskussion Aufstieg der Türkei zur Weltmacht im Politik und Gesellschaft Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Türkischer Minister weicht nach Frechen aus - Rheinland - Nachrichten - WDR Veranstaltung mit türkischem Wirtschaftsminister in Frechen abgesagt...



Like Tree127Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2017, 17:39   #562
bekennender Buntfan
 
Benutzerbild von Crazyyyy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.05.2006

Es hat auch erstmal gereicht mit Propaganda.
Crazyyyy ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2017, 19:24   #563
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Osmanli Beitrag anzeigen
Wie cool ihr tut. Aber mir könnt ihr nichts vormachen.

Spätestens nächste Woche steht ihr vor Wien.
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2017, 19:50   #564
my work here is done
 
Registriert seit: 19.07.2010
Wieso soll hier überhaupt ein Politiker eines anderen Landes große Reden veranstalten? So ein Unsinn...
p.G. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.03.2017, 20:19   #565
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 25.11.2016
Ort: Els Poblets (Alicante)
Der Zirkus mit der Tuerkei nervt mittlerweile. Wirtschaft und Fluechtlingsabkommen und Nato verhindern, dass die deutsche Politik Erdogan mal deutlich sagt, was sie von ihm haelt.
Soll er doch die Grenze oeffnen. Dann gibts kein EU-Geld mehr und keine Urlauber und ne Wirtschaftssanktion waer auch nicht schlecht.
Amadeus ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 05:35   #566
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von p.G. Beitrag anzeigen
Wieso soll hier überhaupt ein Politiker eines anderen Landes große Reden veranstalten? So ein Unsinn...

Auch türkische Interessengruppen genießen in Deutschland Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Ich denke, darüber braucht man nicht diskutieren und es wird auch oft genug genutzt.

Bezeichnend ist trotzdem, dass erst mal ein Bürgermeister von Gaggenau Parkplatzprobleme vorschieben muss, bis es zu einer Verschärfung des politischen Tons kommt. Von der Bundesregierung wäre wohl weiterhin nahezu nichts in Richtung der engen Partner gekommen und sie versucht sich wohl auch jetzt hinter lokalen Entscheidungen zu verstecken.
Auch wenn Merkel natürlich bewusst die Wahrheit verkürzt, wenn sie behauptet, dass solche Entscheidungen nur auf kommunaler Ebene lägen (und z.b. Landesregierungen keine Einflussmöglichkeit hätten).
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 07:51   #567
Prophet
 
Benutzerbild von borat
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.11.2009
Diejenigen, die sich einbilden, propagandatechnisch hinter Erdogan und der Türkei hinterherzulaufen, sollen bitteschön zurückeskortiert werden. Dort können sie dann ungestört ihrem kleinen Chef-Ziegenhirten zujubeln.
borat ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 09:57   #568
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von gary Beitrag anzeigen
Auch türkische Interessengruppen genießen in Deutschland Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

prinzipiell genießt die natürlich jeder, und das ist auch gut so und möge bitte auch so bleiben!

allerdings gilt das natürlich nicht für ALLE meinungen und versammlungen, vielmehr definiert der deutsche staat sehr wohl auch grenzen dieser freiheit, und vielleicht wäre es ja ganz interessant, mal höchstrichterlich abklären zu lassen, in wieweit die ziele der akp und des herrn erdogan noch innerhalb dieser grenzen liegen.

davon abgesehen komme ich immer mehr zu dem schluss, dass eine der angemessenen umgangsweisen mit "phänomenen", wie erdogan, vielleicht ja auch sein könnte/sollte, nicht jeden dummfug, der von diesem clown oder einem seiner hofnarren geäußert wird, ernstzunehmen.

es gibt doch nix unwichtigeres, als die ansichten irgendwelcher asiatischer ministerchen und präsidentchen bezüglich der art und weise, wie in D verantaltungen stattfinden, oder eben auch mal nicht.

natürlich dürfte man das niemals öffentlich so unsensibel äußern um die empfindsamen egos dieser wahrscheinlich in verschiedener hinsicht zu kurz gekommenen.....ääähm..."herrschaften" ja nicht zu verletzen, aber ich bin sicher, es gäbe auch eine diplomatisch korrekte übersetzung (im persönlichen gespräch und natürlich unter ausschluss der öffentlichkeit) von:

"macht euch nicht lächerlicher, als ihr eh schon seid"
Stan-Kowa and Konrads Erben like this.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 13:05   #569
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
Naja, in Deutschland gibt es etwas mehr als 3 Mio türkischstämmige Bürger. Davon haben bei der letzten Wahl in der Türkei lediglich etwas mehr als 200.000 ihre Stimme für Erdogan abgegeben, die Wahlbeteiligung lag lediglich bei rund 40% und unter diesen 200k werden sicherlich auch viele ältere sein, die keine schulische Ausbildung in D genossen haben. Daraus würde ich keine nennenswerten Rückschlüsse auf die Integration der Deutschtürken ziehen. Und bei den bisherigen Auftritten von türkischen Politikern hier kamen auch nie so viele Leute, wie Erdolf sich jeweils erhofft hatte...

Bei der letzten Bundestagswahl lag die Beteiligung der türkischstämmigen Wähler übrigens bei rund 70%. Scheinen also doch mehr Interesse an deutscher Politik zu haben.

Mir war so als hätten der 60 % der hier lebenden Türken (natürlich nur diejenigen die wahlberechtigt und bereit sind) Erdogan gewählt.........
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 13:22   #570
bekennender Buntfan
 
Benutzerbild von Crazyyyy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.05.2006
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Mir war so

Mir ist auch manchmal so ...oder so
Amadeus likes this.
Crazyyyy ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 13:38   #571
 
Benutzerbild von German_Ice
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Mir war so als hätten der 60 % der hier lebenden Türken (natürlich nur diejenigen die wahlberechtigt und bereit sind) Erdogan gewählt.........

Ist richtig. 60% von etwas über 500.000 abgegebenen Stimmen...

Wahlbeteiligung lag wie gesagt nur bei ca. 40%, also von den 1,4 Mio Wahlberechtigten in Deutschland hat sich die Mehrheit überhaupt nicht dafür interessiert.
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 14:04   #572
Prophet
 
Benutzerbild von borat
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.11.2009
borat ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 14:35   #573
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 25.11.2016
Ort: Els Poblets (Alicante)
Die niederlaendische Regierung teilt der tuerkischen offiziell mit, dass Wahlkampfveranstaltungen in den Niederlanden nicht erwuenscht sind. Sehr korrekt. Jetzt sollen sie den Hollaendern auch mal sagen, dass sie faschistisch sind und zu lernen haben. Unverschaemtes Pack diese AKP. Hab mich ueber die Guelen-Bewegung nie informiert, aber mieser koennen die ja nicht sein. Vielleicht hat Erdogan auch den Putsch selbst inszeniert, dem Typen ist alles zuzutrauen.
Amadeus ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 14:51   #574
 
Benutzerbild von German_Ice
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
prinzipiell genießt die natürlich jeder, und das ist auch gut so und möge bitte auch so bleiben!

Das ist, im rein juristischen Sinne, übrigens nicht korrekt.

Das Grundrecht der Versammlungsfreiheit gilt im Sinne des deutschen GG nur für deutsche Staatsbürger. Dazu kommt noch die europäische Menschenrechtskonvention, welche es theoretisch jedem garantiert, ABER...die EMRK nimmt in Artikel 16 auch explizit "politische Tätigkeiten von Ausländern" aus diesem Grundrecht aus.

Ergo gilt die Versammlungsfreiheit nicht für türkische Kabinettsmitglieder und dementsprechend haben auch schon in der Vergangenheit deutsche Gerichte entschieden, dass die Durchführung einer solchen Veranstaltung keine Entscheidung der lokalen Veranstalter ist (so wie nun von Merkel & Co behauptet), sondern in die Außenpolitik fällt und damit Sache von Bund bzw. Auswärtigem Amt ist. Und das dürfte auch der Grund sein, warum die Organisatoren jeweils Unsinn wie "Theaterveranstaltung" angegeben haben - die wissen ganz genau, eine politische Veranstaltung fällt nicht unter die Versammlungsfreiheit.
p.G. likes this.
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 14:55   #575
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 25.11.2016
Ort: Els Poblets (Alicante)
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
Das ist, im rein juristischen Sinne, übrigens nicht korrekt.

Das Grundrecht der Versammlungsfreiheit gilt im Sinne des deutschen GG nur für deutsche Staatsbürger. Dazu kommt noch die europäische Menschenrechtskonvention, welche es theoretisch jedem garantiert, ABER...die EMRK nimmt in Artikel 16 auch explizit "politische Tätigkeiten von Ausländern" aus diesem Grundrecht aus.

Ergo gilt die Versammlungsfreiheit nicht für türkische Kabinettsmitglieder und dementsprechend haben auch schon in der Vergangenheit deutsche Gerichte entschieden, dass die Durchführung einer solchen Veranstaltung keine Entscheidung der lokalen Veranstalter ist (so wie nun von Merkel & Co behauptet), sondern in die Außenpolitik fällt und damit Sache von Bund bzw. Auswärtigem Amt ist.

Nicht umsonst hat dieser Minister - weiss nicht mehr welcher - die Halle als Privatmann mieten wollen.
Amadeus ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 15:52   #576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
Das ist, im rein juristischen Sinne, übrigens nicht korrekt.

Das Grundrecht der Versammlungsfreiheit gilt im Sinne des deutschen GG nur für deutsche Staatsbürger. Dazu kommt noch die europäische Menschenrechtskonvention, welche es theoretisch jedem garantiert, ABER...die EMRK nimmt in Artikel 16 auch explizit "politische Tätigkeiten von Ausländern" aus diesem Grundrecht aus.

Ergo gilt die Versammlungsfreiheit nicht für türkische Kabinettsmitglieder und dementsprechend haben auch schon in der Vergangenheit deutsche Gerichte entschieden, dass die Durchführung einer solchen Veranstaltung keine Entscheidung der lokalen Veranstalter ist (so wie nun von Merkel & Co behauptet), sondern in die Außenpolitik fällt und damit Sache von Bund bzw. Auswärtigem Amt ist. Und das dürfte auch der Grund sein, warum die Organisatoren jeweils Unsinn wie "Theaterveranstaltung" angegeben haben - die wissen ganz genau, eine politische Veranstaltung fällt nicht unter die Versammlungsfreiheit.

danke für die aufklärung! war mir so und in dieser form gar nicht klar.
da sind dann offensichtlich nationale und europäische gesetze sogar weniger liberal, als ich gedacht hatte.

in diesem konkreten fall ist das ja um so besser, gäbe es doch der deutschen seite die möglichkeit auf das ungezogene gemaule vom bosporus extrem gelassen und kalt zu reagieren.

wie gesagt....nur nicht zu ernst nehmen und diesem unsinn dadurch eine bedeutung geben, die ihm gar nicht zusteht.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 16:20   #577
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Amadeus Beitrag anzeigen
Die niederlaendische Regierung teilt der tuerkischen offiziell mit, dass Wahlkampfveranstaltungen in den Niederlanden nicht erwuenscht sind.

Das finde ich auch absolut in Ordnung und bin auch dafür, dass die deutsche Regierung unmißverständlich äußert, dass türkische Wahlkampfauftritte in Deutschland jetzt und in Zukunft unerwünscht sind.

Aber nicht dieses Rumgeeier mit vorgeschobenen Parkplatzproblemen und Verschanzen hinter Lokalpolitikern. Das ist um nichts besser, als Deklaration als Kulturveranstaltungen u.ä., um eben in den Genuß von Versammlungsfreiheit zu kommen.

Zitat von glavovic
davon abgesehen komme ich immer mehr zu dem schluss, dass eine der angemessenen umgangsweisen mit "phänomenen", wie erdogan, vielleicht ja auch sein könnte/sollte, nicht jeden dummfug, der von diesem clown oder einem seiner hofnarren geäußert wird, ernstzunehmen.

Definitiv. Solche Provinzpossen wie Gaggenau taugen eh besser für Comedy als für Aufreger.
In anderen Bereichen, wie u.a. bei dem inhaftierten Journalisten mit deutschem Pass, hört der Spaß aber definitiv auf.

allerdings gilt das natürlich nicht für ALLE meinungen und versammlungen,

Nicht für alle, das ist mir auch klar. Diverse sog. deutsch-türkische Kulturvereine dürften oft aber darunter fallen. Wie fragwürdig sie zuweilen auch sein mögen.
Fragwürdige Fälle gibt es ja auch in ganz anderen Bereichen. Wenn als wahlloses Beispiel der Dalai Lama bei Auftritten in Deutschland wie ein Popstar gefeiert wird, sind es auch hochpolitische Auftritte.


Bei einer der nächsten Gelegenheiten dürften sich ohnehin noch mal Gerichte mit solchen Fällen auseinandersetzen.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 17:31   #578
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Crazyyyy Beitrag anzeigen
Mir ist auch manchmal so ...oder so

Mir ist nahezu ausschliesslich so
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 17:34   #579
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
Ist richtig. 60% von etwas über 500.000 abgegebenen Stimmen...

Wahlbeteiligung lag wie gesagt nur bei ca. 40%, also von den 1,4 Mio Wahlberechtigten in Deutschland hat sich die Mehrheit überhaupt nicht dafür interessiert.

Reicht
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2017, 17:37   #580
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen

wie gesagt....nur nicht zu ernst nehmen und diesem unsinn dadurch eine bedeutung geben, die ihm gar nicht zusteht.

"Hast du kein Respekt,du Opfer?!
Ich schwör....Ich ficke deine Mutter!"

Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,663
  • Themen: 53.437
  • Beiträge: 2.533.754
Aktuell sind 246 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos