Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 02:59 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Politik im Ausland

Hier finden Sie die Diskussion Politik im Ausland im Politik und Gesellschaft Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; ...



Like Tree10Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2017, 21:50   #181
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
"Nicht tragbar": Macron kritisiert deutsche Handelsüberschüsse - Wirtschaftspolitik - FAZ

Was soll eigentlich die Alternative sein bzw. was verstehen die Kollegen Trump oder Macron unter "Abbau"? Soll die deutsche Wirtschaft einfach aufhören zu produzieren?

Dieses Gejammer ist fürchterlich. Es ist ein freier Markt, wenn andere Länder ähnliche Qualität zu ähnlichen Preisen liefern würden, gäbe es das Problem nicht. Wenn ich hier in den Supermärkten sehe, dass Portugiesen sogar grundlegendes wie saure Sahne oder Quark aus Deutschland importieren, dann sollte man sich lieber mal fragen, warum die Länder das trotz niedriger Löhne nicht günstiger selbst herstellen können.

Die einfachste Möglichkeit wäre hierzulande die Möglichkeiten zur Niedriglohnproduktion zu verringern. Insbesondere sollte der Arbeitgeberanteil an den tatsächlich ausgezahlten Renten (staatlich+Riester+privat) wieder erhöht werden. Dadurch stärkt man den eigenen Markt und macht anderen weniger Konkurrenz. Die Situation entstand ja nicht durch marktwirtschaftliche Entwicklung, sondern durch staatliche Eingriffe.

Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.04.2017, 02:13   #182
 
Benutzerbild von German_Ice
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Lissabon
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Die einfachste Möglichkeit wäre hierzulande die Möglichkeiten zur Niedriglohnproduktion zu verringern. Insbesondere sollte der Arbeitgeberanteil an den tatsächlich ausgezahlten Renten (staatlich+Riester+privat) wieder erhöht werden. Dadurch stärkt man den eigenen Markt und macht anderen weniger Konkurrenz. Die Situation entstand ja nicht durch marktwirtschaftliche Entwicklung, sondern durch staatliche Eingriffe.

Jein. Wir haben doch genug Gegenbeispiele...aktuell zB den Stahl in den USA, den lokale Unternehmen dort schlicht nicht in der gleichen Qualität liefern können. Oder das von Trump erwähnte Beispiel Chevrolet - das sind halt einfach beschissene Karren, die in Deutschland natürlich niemand fahren will, wenn man stattdessen Audi & Co zur Verfügung hat.

Also es liegt sicherlich nicht ausschließlich am Niedriglohnsektor, zumal wie gesagt viele europäische Länder nochmal deutlich niedrigere Löhne haben und es trotzdem nicht gebacken kriegen, in simpelsten Produktionen zu konkurrieren. Das allein ist nicht der einzige Faktor für den Handelsüberschuss.
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.04.2017, 06:30   #183
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Sagt ja auch keiner. Genausowenig wie eine einzelne Maßnahme die anderen aufholen lassen kann. Aber die Kosten für Arbeit in Deutschland müssten eigentlich dennoch steigen wenn wir ein Interesse an wirtschaftlich gesunden Nachbarn haben.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.04.2017, 09:12   #184
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Aber die Kosten für Arbeit in Deutschland müssten eigentlich dennoch steigen wenn wir ein Interesse an wirtschaftlich gesunden Nachbarn haben.

Ich würde gern mit gutem Beispiel vorangehen und mich für eine Gehaltserhöhung opfern.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 18.04.2017, 10:33   #185
 
Benutzerbild von Provinzler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Die natürliche Möglichkeit diesen kranken Exportüberschuss zu beseitigen wäre eine realistisch bewertete Währung.
Glavovic likes this.
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.04.2017, 04:36   #186
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
"Baustellen" gibt es in allen Teilen der Erde.
In Venezuela laufen die Proteste des hungernden Volks aus dem Ruder. Präsident Maduro will die Spannungen u.a. mit Bewaffnung von 500.000 regierungstreuen Milizionären in den Griff bekommen. In einem Land, welches schon jetzt eine der höchsten Mordraten auf der Welt haben soll...
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.04.2017, 11:05   #187
 
Benutzerbild von Provinzler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von gary Beitrag anzeigen
"Baustellen" gibt es in allen Teilen der Erde.
In Venezuela laufen die Proteste des hungernden Volks aus dem Ruder. Präsident Maduro will die Spannungen u.a. mit Bewaffnung von 500.000 regierungstreuen Milizionären in den Griff bekommen. In einem Land, welches schon jetzt eine der höchsten Mordraten auf der Welt haben soll...

Den Sozialismus in seinem Lauf...
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.04.2017, 12:28   #188
 
Registriert seit: 31.10.2014
Zitat von Provinzler Beitrag anzeigen
Die natürliche Möglichkeit diesen kranken Exportüberschuss zu beseitigen wäre eine realistisch bewertete Währung.

Das ist ein Irrweg. Eine schwache Währung hat langfristig noch nie einen Handelsüberschuss vergrößert oder ein Defizit verringert. Eine schwache Währung führt langfristig immer nur zu mehr Inflation und weniger Investitionen in billigere Produktion und bessere Produkte.

Mutatis mutandis anders herum.

Geändert von Dosamma (21.04.2017 um 13:38 Uhr).
Dosamma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.04.2017, 12:50   #189
 
Benutzerbild von Provinzler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Dosamma Beitrag anzeigen
Das ist ein Irrweg. Eine schwache Währung hat langfristig noch nie ein Handelsdefizit vergrößert oder eine Defizit verringert. Eine schwache Währung führt langfristig immer nur zu mehr Inflation und weniger Investitionen in billigere Produktion und bessere Produkte.

Mutatis mutandis anders herum.

Ähm genau das sage ich doch? Der Euro ist aus Perspektive der deutschen Wirtschaft viel zu schwach, Die früher übliche Produktivitätsdividende in Form erhöhter Außenkaufkraft für den Bürger wird verschenkt.
Dosamma likes this.
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.04.2017, 13:37   #190
 
Registriert seit: 31.10.2014
Dachte, da bezieht sich wieder jemand auf China, Trump style.

[Außerdem hatte ich mich so oft verschrieben, dass es ein Wunder ist, dass jemand meine Sätze verstanden hat.]

Dosamma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,612
  • Themen: 52.810
  • Beiträge: 2.501.950
Aktuell sind 215 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos