Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 23:02 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Spitzensportförderung in Deutschland

Hier finden Sie die Diskussion Spitzensportförderung in Deutschland im Sport Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Sport Allgemein; Das Thema wurde hier ja schon während der Spiele in Rio immer wieder diskutiert. Jetzt basteln Innenministerium und DOSB an ...



Like Tree1Likes
  • Like 1 Post By gary
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2016, 15:38   #1
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Spitzensportförderung in Deutschland

Das Thema wurde hier ja schon während der Spiele in Rio immer wieder diskutiert. Jetzt basteln Innenministerium und DOSB an einer Neuausrichtung der Spitzensportförderung in Deutschland. Dazu gibts natürlich auch schon reichlich Kritik, insbesondere von denen, die um ihre bisherige Förderung fürchten.

Thomas de Maizieres Spitzensportreform zielt auf mehr Medaillen
Thomas de Maizière und Alfons Hörmann über Spitzensport - Sport - Süddeutsche.de

Spitzensportler entsetzt über Plan des Innenministers zur Spitzensportförderung

derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.09.2016, 19:08   #2
 
Benutzerbild von lowi2000
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 26.01.2005
Also die gleichen Pläne wie in Österreich.
lowi2000 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2016, 16:46   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von lowi2000 Beitrag anzeigen
Also die gleichen Pläne wie in Österreich.

Oder wie damals in der DDR

Zitat von derMoralapostel
Dazu gibts natürlich auch schon reichlich Kritik, insbesondere von denen, die um ihre bisherige Förderung fürchten.

Aber auch von erfolgreichen Olympioniken, also förderungswürdigen.
Wie z.b. Kanu-Olympiasieger Max Hoff, der meinte:

Ich glaube, ich wäre als Athlet in dem System definitiv durchgefallen. Man darf junge Athleten nicht zu früh abschreiben.

gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2016, 10:59   #4
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
weiter geht's mit Kritik am neuen Konzept:
Neues Spitzensportkonzept erinnert an Großmachtträume zu DDR-Zeiten
Das neue Spitzensportkonzept von Staat und Sport soll Deutschland mehr Medaillen bescheren. Aber die neue Struktur erinnert eher an Großmachtträume zu DDR-Zeiten als an eine Antwort auf die Krise des Leistungssports.
...
Eine straffere Führung, mehr Medaillen, weniger Stützpunkte: Max Hartung, Säbelfechter, Olympiateilnehmer und Athletensprecher, vermisst das Wichtigste in den Dokumenten von Innenministerium und vom Deutschem Olympischen Sportbund (DOSB. „In dem Konzept ist allein von Effizienzsteigerung die Rede“, sagt er. „Von den Werten des Sports und der Begeisterung für den Sport habe ich nichts gefunden.“
...
„Ich glaube nicht, dass eine Zukunftsorientierung und die Beurteilung nach einer Vielzahl von Attributen erfolgreich sein werden“, sagt Wolfgang Maennig, Wirtschaftswissenschaftler und Mitglied des siegreichen Deutschland-Achters 1988. „Ich sehe schon die Experten Konzepte schreiben, um Punkte zu ergattern. Durch die Exzellenzinitiative an den Hochschulen schreiben ganze Abteilungen nur noch Konzepte statt zu publizieren.“

Wer keine Aussicht auf Gold, Silber oder Bronze hat, fährt künftig nicht zu Olympischen Spielen. „Exzellenz heißt Auszeichnung“, führte de Maizière am Mittwoch aus. „Diejenigen, die exzellent sind, bekommen mehr Geld als die, die nicht exzellent sind. Wer diesen Weg nicht gehen will, soll die Finger lassen von der Spitzensportförderung.“

derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.10.2016, 10:43   #5
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Kritik am Spitzensportplan für mehr Goldmedaillen
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.11.2016, 09:13   #6
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
da knirscht es ordentlich im Gebälk
DOSB-Präsident Alfons Hörmann attackiert Bundestrainer
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2017, 12:59   #7
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
der neue Athletensprecher zum Thema:
DOSB-Athletensprecher Max Hartung im Interview
Sportsoldaten sind Athleten in der Zwangsjacke
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2017, 06:51   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Mündige Athleten und DOSB?
Ein FAZ-Kommentar:

Deutsche Athleten wollen ihre Interessen hauptberuflich in einer neuen Vereinigung vertreten lassen. Doch der DOSB-Präsident wehrt sich und droht. Was ist Sportdeutschland nur für ein Land?

...

Kommentar zur neuen Vereinigung der Athleten


derMoralapostel likes this.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.01.2018, 13:33   #9
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von gary Beitrag anzeigen
Mündige Athleten und DOSB?
Ein FAZ-Kommentar:

und es bleibt weiter schwierig zwischen Sportlern und Verbänden...
Hartung fordert: Staat soll Sportler direkt bezahlen - Sport - Süddeutsche.de
DOSB-Athletensprecher Max Hartung*kritisiert Sportförderung in Deutschland - SPIEGEL ONLINE
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2018, 06:29   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Das deutsche System von Staatsprofis in olympischen Sportarten ist zumindest medaillentechnisch ein Erfolgsmodell.
Rund 71% aller deutschen Olympiateilnehmer wurden aus Etats von Bundeswehr, Polizei und Zoll bezahlt (Gelder und Planstellen die dort allerdings wieder für eigentliche Aufgaben fehlen).
Immerhin 52% aller deutschen Medaillengewinner sind aus Bundeswehretats bezahlte Staatsprofis. Wenn man die große Anzahl der Eishockeyprofis rausrechnet, ist diese Quote halt noch einiges höher.

Aber über angeblich schlechte Förderung wird natürlich trotzdem ständig gejammert.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2018, 07:20   #11
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Bei "Ewige Helden" hat Moritz Fürste gesagt, dass er während seiner Karriere gerade so viel verdient hat, dass am Ende des Monats die schwarze Null stand.
Ich kann mit meinem Gehalt problemlos Geld ansparen und ich bin keine begnadete Hockeyspielerin.
FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2018, 19:42   #12
 
Benutzerbild von lowi2000
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 26.01.2005
Zitat von FCK-Fan-Simone Beitrag anzeigen
Bei "Ewige Helden" hat Moritz Fürste gesagt, dass er während seiner Karriere gerade so viel verdient hat, dass am Ende des Monats die schwarze Null stand.
Ich kann mit meinem Gehalt problemlos Geld ansparen und ich bin keine begnadete Hockeyspielerin.

Ich habe die letzte Sendung nicht gesehen - aber ein Sportler hat tw. auch bedeutend höhere Aufwendungen als Ottonormalverbraucher.

Während den Olympischen Spielen gab es z.B. ein Interview mit dem öst. Bobpiolten - der wohnt mit 24 noch bei seinen Eltern um Geld für Miete etc. zu sparen. Denn sämtliches Geld ging in den letzten 30 Monaten für den Kredit für den 70.000€ teuren Bob drauf.
lowi2000 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.03.2018, 22:21   #13
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Eben. Ich kann mir Auto, Wohnung und Arbeitsmaterialien locker leisten.
2 deutsche Snowboarderinnen haben es ohne Förderung zu Olympia geschafft, aber auch mit viel finanziellem Aufwand.
FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.03.2018, 05:58   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von FCK-Fan-Simone Beitrag anzeigen
Bei "Ewige Helden" hat Moritz Fürste gesagt, dass er während seiner Karriere gerade so viel verdient hat, dass am Ende des Monats die schwarze Null stand.
Ich kann mit meinem Gehalt problemlos Geld ansparen und ich bin keine begnadete Hockeyspielerin.

Zitat von lowi2000
Während den Olympischen Spielen gab es z.B. ein Interview mit dem öst. Bobpiolten - der wohnt mit 24 noch bei seinen Eltern um Geld für Miete etc. zu sparen. Denn sämtliches Geld ging in den letzten 30 Monaten für den Kredit für den 70.000€ teuren Bob drauf.

Solche Fälle gibt es, klar. Wenn man genauer hinschaut, ist es manchmal auch die Zweitwohnung bei den Eltern. Die Erstwohnung ist dann in München, Berlin o.ä. Die weitaus meisten (eben rund 71% der Winterolympioniken bei Bundeswehr, Polizei, Zoll) sind halt über den Staat versorgt und werden dort nicht schlecht bezahlt, ohne während ihrer Leistungssportkarriere zum regulären Dienst antreten zu müssen (was einer der Gründe sein dürfte, weshalb z.b. eine Claudia Pechstein weitermachen will, obwohl sie sportlich auf internationaler Bühne so langsam nicht mehr konkurrenzfähig ist). Auch was die Zukunft anbelangt. Daneben gibt es Einrichtungen wie das staatliche Institut zur Forschung und Entwicklung von Sportgeräten. Von dem insbesondere auch die Bob- und Rodelsportler profitieren.
Olympiastützpunkte kosten ein Vermögen etc etc

Es ist schon in Ordnung. Deutschland kann es sich leisten, keineswegs geringe Steuergelder auch in Exotensportarten zu pumpen, die selbst im eindeutig dominierenden Deutschland nur von ein paar Dutzend Freaks betrieben werden.

Auch in sommerolympischen Exotensportarten ist die Versorgung i.d.R. gut. Ich habe im Laufe der Jahre selber ein paar kennengelernt. Ein Auto bekamen die sowieso alle gestellt, z.b. auch im Nachwuchstrainerbereich, und braucht sich niemand vom Mund absparen. In irgendeinem Loch musste auch keiner von denen wohnen.

Bei Hockeyspielern ist es auch mehr als nur ein Klischee, dass die fast ausschließlich aus sog. bürgerlichen Kreisen stammen und zumindest deren Familien finanzielle Nöte höchstens vom Hörensagen kennen. Ich bin im Hamburg oft genug beim Hockey gewesen oder an den Anlagen vorbeigekommen. Ein Mittelklasseauto wirkt auf dortigen Parkplätzen wie ein Loserauto und so fühlen die sich vielleicht auch, wenn sie erst mal nur einen Golf o.ä. fahren.
Aber klar, es gibt immer solche und solche.

Nur ist Gejammer über mangelnde staatliche Unterstützung oder auch Unsinnsvergleiche wie der staatlichen Zusatzprämie für Medaillen mit der Prämie für den Dschungelkönig eines Privatsenders sehr oft heuchlerisch und deplatziert.
Erst recht, wenn es mit Sportlern aus vielen anderen Ländern ohne solche teils indirekten Versorgungs- und Förderungssysteme verglichen wird.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.03.2018, 16:17   #15
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Nur um das klarzustellen: Moritz Fürste hat sich nicht beschwert oder gejammert. Er hat es nur erwähnt als es darum ging, was er jetzt nach Karriereende arbeitet.

FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,915
  • Themen: 55.614
  • Beiträge: 2.668.377
Aktuell sind 174 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos