Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 15:41 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Bremen begehrt auf

Hier finden Sie die Diskussion Bremen begehrt auf im SV Werder Bremen Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Nationaler Fußball; Kein Mensch weiss, warum Bremen heutzutage noch ein Bundesland ist, die Föderalismusreform wird immer wieder vertagt. Nun denn, ist wohl ...



Like Tree3Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2014, 00:10   #1
 
Registriert seit: 09.11.2007
Bremen begehrt auf

Kein Mensch weiss, warum Bremen heutzutage noch ein Bundesland ist, die Föderalismusreform wird immer wieder vertagt. Nun denn, ist wohl so. Nun geht Bremen einen eigenen Weg und fordert andere zur Nachahmung auf:

Nö, zu Polizeikosten

Wilhelm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 06:06   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Kein Mensch weiss, warum Bremen heutzutage noch ein Bundesland ist, die Föderalismusreform wird immer wieder vertagt.

Ist aber auch bezeichnend, dass erst das kleinste Bundesland kommen und diesen meiner Meinung nach völlig richtigen und seit Jahren überfälligen Anfang machen muss. Ein wenig hat diese noch vorsichtige Aktivität vermutlich schon mit anstehenden Veränderungen bei Umverteilungstöpfen zu tun. Bremen wird zukünftig noch weniger Geld zur Verfügung haben und damit nicht mehr ohne weiteres im bisherigen Ausmaß kommerzorientierte Konzerne aus Steuergeldern subventionieren können. Andere Konzerne müssen für Sicherheitsmaßnahmen aufgrund von Betriebsveranstaltungen auch bezahlen.

Was tatsächlich daraus wird, werden sowieso Gerichte entscheiden und ist derzeit entsprechend offen.
DFB/DFL drohen ja schon, was das Zeug hält und versuchen sicherlich auch ihre zahllosen hochkarätigen Lobbyisten aus anderen Bundesländern auf Kurs zu halten.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 09:52   #3
 
Registriert seit: 09.11.2007
Nicht verkehrt, was Du sagst, ich denke ab, man mus sich frühzeitig von der Ebene "Fußball" lösen, das ist nur der Auslöser. Der Klageweg wird wohl beschritten. Wenn ich aber das lese,
"Angesichts unserer Haushaltslage müssen aber Veranstalter, die durch eine staatliche Leistung einen wirtschaftlichen Vorteil erlangen, im Interesse aller Steuerzahler dafür eine angemessene Gebühr entrichten."

dann werden auch viele andere Großveranstatlungen betroffen sein und, sollte Bremen sich durchsetzen, andere Bundesländer/Kommunen sofort nachziehen. Dann wird es spannend in Deutschland.

Meines Wissens nach sitzt in Freiburg im Amt für öffentliche Ordnung ein Mensch, der die Sicherheitsanforderungen für Großveranstaltungen jetzt schon sehr hoch ansetzt, wodurch solche Veranstaltungen kaum noch durchführbar sind. Droht nach einem Urteil dann auch anderswo.

Aber: Die Polizei ist kein Dienstleistungsapparat, die werden ja nicht von den Vereinen bestellt. Ist also ein dünnes Eis, auf das man sich begibt. Zudem, angenommen Werder spielt mal ei Jahr woanders, dann wird die Stadt schon sehen, wieviel Einnahmen solch ein Verein bedeutet. Beginnend bei den Steuereinnahmen und endend bei 17 mal Tausende Fans in der heimischen Wirtschaft. Ich weiss nicht, ob da nicht ein Kompromiss it den Vereinen/DFL/DFB ein sinnvollerer Schritt wäre. In meinen Augen denkt die Stadt/das Land Bremen deutlich zu kurz.
Wilhelm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:02   #4
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
wie wird das eigentlich in anderen ländern gehändelt (bspw. holland), bzw. zahlt das auch die öffentliche hand?
C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:03   #5
 
Registriert seit: 09.11.2007
gute frage, ich weiss das nicht.
Wilhelm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:09   #6
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
ich habe was gefunden ...

like in germany
C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:27   #7
 
Registriert seit: 09.11.2007
Also vergleichbar zu hier, nur dass es hier Ländersache ist.
Wilhelm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:37   #8
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Ticketpreise erhöhen, Polizei entschädigen. Thema gegessen
The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:44   #9
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Welcher Politiker muss sich da denn profilieren und in die Medien bringen? Ist schon wieder Wahlkampf?
Ich kann nur hoffen, dass das Bundesland Bremen dann auch in Zukunft die Kosten an Demonstrationen, Castor Transporte und Co. auf die "Initiatoren" abstreift. Das selbe gilt dann hoffentlich auch für Volksfeste mit ihrem exzessiven Gewaltpotential und andere gesellschaftliche Ereignisse.

Immerhin etwas Gutes hätte das Ganze. Wenn der Fußball für die Polizisten zahlen muss, wird es Zeit einmal ein paar deutliche Regeln aufzustellen, unfreundliches Personal auf Seiten der "Ordnungskräfte" auszuschliessen , die eh völlig überzogene Anzahl an Polizisten in Stadionnähe zu reduzieren und vielleicht wird es dann auch mal möglich sein Polizeigewalt zu dokumentieren und anzuprangern. Sie sind ja dann auch nur noch Dienstleister, oder?
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:46   #10
 
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Kurz-de-Borussia Beitrag anzeigen
Welcher Politiker muss sich da denn profilieren und in die Medien bringen? Ist schon wieder Wahlkampf?
Ich kann nur hoffen, dass das Bundesland Bremen dann auch in Zukunft die Kosten an Demonstrationen, Castor Transporte und Co. auf die "Initiatoren" abstreift. Das selbe gilt dann hoffentlich auch für Volksfeste mit ihrem exzessiven Gewaltpotential und andere gesellschaftliche Ereignisse.

Es geht um Veranstaltungen mit wirtschaftlichem Vorteil. Oder verkaufen die Castor-Gegner neuerdings Eis?
The_Great_VfB and Kim Jong Il like this.
Wilhelm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:53   #11
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
schwieriges Thema. Der Gedanke, dass die Polizei nur zu demjenigen kommt, der sie bezahlt bereitet mindestens genau so viel Bauchschmerzen wie der umgekehrte Gedanke.

Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Es geht um Veranstaltungen mit wirtschaftlichem Vorteil. Oder verkaufen die Castor-Gegner neuerdings Eis?

Dann dürfen die Hooligans und sonstige Straftäter beim Fußball also nur keine Fanartikel mehr verkaufen, dann haben sie keinen wirtschaftlichen Vorteil und die Polizei kommt wie gehabt kostenlos
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 10:53   #12
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Es geht um Veranstaltungen mit wirtschaftlichem Vorteil. Oder verkaufen die Castor-Gegner neuerdings Eis?

Heisst Polizeieinsätze auf dem Oktoberfest zahlen dann in Zukunft die Wirte? Und Einsätze auf dem Freimarkt in Bremen vielleicht die Verkäufer von Zuckerwatte? Das ist nämlich genau das selbe. Ausser, dass ein Fußballverein wahrscheinlich durch eigene Steuern und von ihm beeinflusste Steuer (steuern von allen, die am Event Fußball partizipieren) deutlich lukrativer für die Staatskasse ist, als ein Volksfest.
Manchen ist das Ausmass wohl nicht ganz bewusst...
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 11:54   #13
 
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Kurz-de-Borussia Beitrag anzeigen
Heisst Polizeieinsätze auf dem Oktoberfest zahlen dann in Zukunft die Wirte? Und Einsätze auf dem Freimarkt in Bremen vielleicht die Verkäufer von Zuckerwatte?

Manchen ist das Ausmass wohl nicht ganz bewusst...

Vereinfacht gesagt würde es auf so etwas herauslaufen, wenn denn der Klageweg ein entsprechendes Grundsatzurteil erbringen würde, ja. Der Polizeieinsatz ist dann quasi in die Standgebürh eingearbeitet. Nur beim Oktoberfest bin ich mir nicht sicher, da wirds sicherlich wieder eine "lex bavariae", weil ja der OB und der welcher Minister auch imemr dort ständig rumturnt. Dann kann man das als Personenschutz verkaufen. Dann zahlts wieder dei Staatskanzlei und damit der Steuerzahler. Alles wie gehabt.

Schrieb ich ja schon, das dicke Ende kommt nach und ich befürchte zum nachteil der Kommunen.
Wilhelm ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 12:50   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Es geht um Veranstaltungen mit wirtschaftlichem Vorteil. Oder verkaufen die Castor-Gegner neuerdings Eis?

Die Aktionen sind doch für diese Gruppierungen auch Mitgliederwerbung...
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 12:51   #15
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Die Polizei darf also ihre eigenen Rechnungen schreiben. Wird nicht lange dauern, bis bei einem Freundschaftsspiel 1000 Polizsiten rund ums Stadion stehen...
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 12:52   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Wie wärs denn stattdessen, Gehälter und Pensionen der Abgeordneten einzufrieren, solange SChulden vorhanden sind? Die Ersparnis dürfte höher sein...
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 13:23   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
Die Polizei darf also ihre eigenen Rechnungen schreiben. Wird nicht lange dauern, bis bei einem Freundschaftsspiel 1000 Polizsiten rund ums Stadion stehen...

Klingt nach einer interessanten Zusatzsteuer. Paar fiktive Kosten mit ansetzen und schon kommt Kohle in die Staatskasse, weil beim Kreisligaspiel auf 50 Zuschauer, 300 Polizisten kommen...
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 13:35   #18
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
Die Polizei darf also ihre eigenen Rechnungen schreiben. Wird nicht lange dauern, bis bei einem Freundschaftsspiel 1000 Polizsiten rund ums Stadion stehen...

In anderen Dimensionen wird das heute ja schon gemacht. Wenn Du mal teilweise das Aufgebot siehst, wenn bei Dortmunds Amateuren der Gastverein mehr als 100 Gästefans mitbringt. Nicht selten haben wir da 2 mal so viele Beamte im Einsatz. Sinnvoll ist das wenger - genau so wie manche Kategorisierung von Spielen mit niedriger Brisanz, die gleich als Hochsicherheitsspiel angesetzt werden.
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 13:51   #19
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Ich gehe ja oft zum Amateurfußball und da passiert es in NRW oft, dass zu kleineren Vereinen alte größere Traditionsvereine kommen. (Wuppertaler SV, RWE, etc.pp.)
Viele dieser Spiele sind sogar in der Amateuroberliga sogenannte Risikospiele, die dann z.B. in größere Stadien z.B. in den Flinger Broich (Paul Janes Stadion) verlegt werden müssen.
Dort muss der Verein mehr Ordungskräfte bezahlen, es herscht absolutes Alkoholverbot, zudem müssen die Vereine die erhöhten Betriebskosten zahlen.
Zu diesen Spielen mögen dann einige Hundert mehr Fans kommen, die Eintritt zahlen, aber die Mehrausgaben für den eigenen Ordnungsdienst, Entsorgung etc. bzw. die Mindereinnahmen durch den verminderten Bierverkauf, der nicht vom Verein getätigt wird, sondern meistens vom Stadionbetreiber, lassen schon heute für einige Vereine diese Spiele zu Kostenfallen werden.
Ich habe mich letztes Jahr einmal mit dem Präsidenten eines sehr kleinen Oberliga Niederrhein-Vereins unterhalten, der mir versicherte, dass das Spiel mit der Rekordzuschauerzahl gegen den Wuppertaler SV ein operatives Minus erwirtschaftete, da an diesem Tage eben nicht die erhofften 700-800 Zuschauer aus Wuppertal kamen. Wenn jetzt noch die Polizeikosten, die gegen den WSV erheblich gewesen waren auf den kleinen Verein zukommen würden, dann werden einige Vereine unweigerlich in Schwierigkeiten kommen. Und der Obulus von 7-8 € bei solchen Spielen ist schon jetzt hart an der Grenze. Ich persönlich finde das schon sehr happig und würde wohl keine sagen wir mal ca. 12 € für ein Amateuroberligaspiel zahlen.

Geändert von drunkenbruno (23.07.2014 um 17:18 Uhr).
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.07.2014, 17:16   #20
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004

derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,083
  • Themen: 57.647
  • Beiträge: 2.858.248
Aktuell sind 219 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos