#1 Gregor Kobel

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

BvBScout09

Neues Mitglied
Borussia Dortmund verpflichtet zur neuen Saison Torhüter Gregor Kobel vom Ligakonkurrenten VfB Stuttgart. Der 23-Jährige, nach einem starken Jahr bei den Schwaben unlängst in den Kreis der Schweizer Nationalmannschaft berufen, unterschrieb beim BVB heute einen bis zum 30. Juni 2026 datierten Vertrag.

Die abgelaufene Spielzeit beendete Kobel mit Aufsteiger VfB Stuttgart auf Tabellenplatz 9. Der 1,95 Meter lange Torhüter kam in 33 von 34 Liga-Partien zum Einsatz und zeigte als kommunikativer, lautstarker Führungsspieler konstant gute Leistungen sowohl auf der Linie als auch in der Strafraumbeherrschung sowie im Passspiel.
„Wir freuen uns sehr, dass sich Gregor Kobel für Borussia Dortmund entschieden hat. In ihm sehen wir großes Potenzial. Gregors Zielstrebigkeit, sein Ehrgeiz und seine Konstanz sind bemerkenswert, das Profil seines Torhüterspiels passt zu uns“, betont BVB-Sportdirektor Michael Zorc.
„Borussia Dortmund ist einer der größten und bekanntesten Fußballvereine der Welt. Ein Klub, der den Anspruch hat, jedes Jahr um den Meistertitel und den DFB-Pokal zu kämpfen und in der Champions League zu spielen. Es macht mich stolz, für den BVB auflaufen zu dürfen. Ich möchte meinen Teil zu den zukünftigen Dortmunder Erfolgen beitragen“, sagt Kobel und fügt hinzu: „Man kann auf dem Platz sehen, dass ich ein sehr emotionaler Typ bin. Nach der Pandemie vor mehr als 80.000 Zuschauern in Dortmund auf dem Rasen zu stehen, in dieser Atmosphäre – dem fiebere ich schon jetzt entgegen!“

G_Kehl_Kobel_Zorc_bvbnachrichtenbild_regular.jpg


 

duplo

Bekanntes Mitglied
Ich drück ihm wirklich die Daumen, dass er der Qualitätssprung auf der Position ist. Potential hat er gezeigt, jetzt nur bestätigen.
 

Tuxedo Mask

In the Air Tonight
Ich traue Kobel schon einiges zu. Der hat in so jungen Jahren schon das Stahlbad Zweite Liga gemeistert und durchschwommen und gleich in seiner ersten Bundesligasaison überzeugende und starke Leistungen gezeigt. Und vom BVB scheint er auch überzeugt: "Es macht mich stolz, für den BVB auflaufen zu dürfen. Ich möchte meinen Teil zu den zukünftigen Dortmunder Erfolgen beitragen. Man kann auf dem Platz sehen, dass ich ein sehr emotionaler Typ bin. Nach der Pandemie vor mehr als 80.000 Zuschauern in Dortmund auf dem Rasen zu stehen, in dieser Atmosphäre - dem fiebere ich schon jetzt entgegen."
 

Knox

1989 war Schuld
Ich traue Kobel schon einiges zu. Der hat in so jungen Jahren schon das Stahlbad Zweite Liga gemeistert und durchschwommen und gleich in seiner ersten Bundesligasaison überzeugende und starke Leistungen gezeigt. Und vom BVB scheint er auch überzeugt: "Es macht mich stolz, für den BVB auflaufen zu dürfen. Ich möchte meinen Teil zu den zukünftigen Dortmunder Erfolgen beitragen. Man kann auf dem Platz sehen, dass ich ein sehr emotionaler Typ bin. Nach der Pandemie vor mehr als 80.000 Zuschauern in Dortmund auf dem Rasen zu stehen, in dieser Atmosphäre - dem fiebere ich schon jetzt entgegen."

Sind halt schon die üblichen Floskeln, wobei ich ihm das mit den Zuschauern abkaufe.

Ansonsten kann ich den kein Stück beurteilen. Stuttgart war jetzt nie so meins. ;)
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Ich traue Kobel schon einiges zu. Der hat in so jungen Jahren schon das Stahlbad Zweite Liga gemeistert und durchschwommen und gleich in seiner ersten Bundesligasaison überzeugende und starke Leistungen gezeigt. Und vom BVB scheint er auch überzeugt: "Es macht mich stolz, für den BVB auflaufen zu dürfen. Ich möchte meinen Teil zu den zukünftigen Dortmunder Erfolgen beitragen. Man kann auf dem Platz sehen, dass ich ein sehr emotionaler Typ bin. Nach der Pandemie vor mehr als 80.000 Zuschauern in Dortmund auf dem Rasen zu stehen, in dieser Atmosphäre - dem fiebere ich schon jetzt entgegen."
Der ist stark, hab ihn sehr gemocht beim VfB. Nichtsdestotrotz wünsche ich ihm zusammen mit dem BVB den größten Misserfolg was man sich so vorstellen kann
 

Schwabenpower

Neues Mitglied
Sind halt schon die üblichen Floskeln, wobei ich ihm das mit den Zuschauern abkaufe.

Ansonsten kann ich den kein Stück beurteilen. Stuttgart war jetzt nie so meins. ;)
Klappern gehört zum Geschäft. ;)

Der ist schon ein Guter. Fußballerisch kann er was, Strafraumbeherrschung ist inzwischen auch gut, bewegt sich gut gegen den Ball, sehr gute Passschärfe und auf der Linie mit starken Reflexen. Ich traue ihm eine große Karriere zu.
 

fradiavolo

Unbekanntes Mitglied
Klappern gehört zum Geschäft. ;)

Der ist schon ein Guter. Fußballerisch kann er was, Strafraumbeherrschung ist inzwischen auch gut, bewegt sich gut gegen den Ball, sehr gute Passschärfe und auf der Linie mit starken Reflexen. Ich traue ihm eine große Karriere zu.
War der beste Keeper, den wir in Stuttgart seit Hilde hatten.
Der macht schon seinen Weg, gönns ihm auch.
 

ManniBVB09

Mitglied
Klappern gehört zum Geschäft. ;)

Der ist schon ein Guter. Fußballerisch kann er was, Strafraumbeherrschung ist inzwischen auch gut, bewegt sich gut gegen den Ball, sehr gute Passschärfe und auf der Linie mit starken Reflexen. Ich traue ihm eine große Karriere zu.
Die trauen ihm die BVB-Bosse und Neutrainer Rose ganz offensichtlich auch zu! :zwinker3:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Ich würd dir weder das eine noch andere krumm nehmen. War reines Interesse.
Ne, im Grunde ist es genau das was der VfB die nächsten Jahre vorhat. Junge Talente günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen bis eine solide finanzielle Basis geschaffen wird. Bis das passiert ist es wichtig einen guten Mittelweg zu finden, also im Grunde nichts mit dem Abstieg zu tun haben und an den Europacup Plätzen kratzen, aber as Umfeld vom Vfb erwartet natürlich die Meisterschaft, mir reicht aktuell die CL :hammer:
 
Ne, im Grunde ist es genau das was der VfB die nächsten Jahre vorhat. Junge Talente günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen bis eine solide finanzielle Basis geschaffen wird. Bis das passiert ist es wichtig einen guten Mittelweg zu finden, also im Grunde nichts mit dem Abstieg zu tun haben und an den Europacup Plätzen kratzen, aber as Umfeld vom Vfb erwartet natürlich die Meisterschaft, mir reicht aktuell die CL :hammer:
Und genau das hat ja VfB-Sportdirektor Sven Mislintat auch schon offiziell bestätigt.

 
Oben