1000 Tage Euro

Wie geht es euch nach 1000 Tagen mit dem Euro ? (Mehrfachantworten möglich)

  • Hab mich daran gewöhnt und will nicht mehr auf die Euros verzichten

    Stimmen: 8 30,8%
  • Geht so, trauere meiner alten Währung immer noch nach

    Stimmen: 3 11,5%
  • Blöder Euro !!! Ich will die gute alte Mark/Schilling usw. wieder zurück !!!

    Stimmen: 8 30,8%
  • Ich rechne und denke ausschließlich in Euro

    Stimmen: 3 11,5%
  • Ich denke fast nur noch in Euro, aber manchmal rechne ich noch um

    Stimmen: 14 53,8%
  • Ich rechne immer noch alles in D-Mark/Schilling um

    Stimmen: 3 11,5%

  • Umfrageteilnehmer
    26
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Flash

Bienenkönigin
Vor genau 1000 Tagen löste der Euro die bisherigen Währungen (Schilling, Deutsche Mark usw.) ab. Zeit ein wenig Bilanz zu ziehen und man nachzufragen wie es euch mit der Einheitswährung geht :floet:

Wieweit habt ihr euch an das neue Geld gewöhnt, rechnet ihr Preise immer noch um oder denkt ihr schon komplett in der neuen Währung ? :hand:

Ich fang mal mit mir an. Ich denke, dass ich mir der neuen Währung ganz gut zurecht komme. Sicher hat es in den letzten Tagen auch 1000 Preissteigerungen gegeben. Aber das immer nur auf den Euro zurückzuführen wäre sicher falsch. Denn Inflation und damit Preissteigerungen gabs ja auch schon zu Schilling-/D-Mark-Zeiten.

Bei täglichen Produkten denk ich ausschließlich in Euro, aber wenn Anschaffungen anstehen die man nicht so häufig hat ertappe ich mich schon dabei, dass ich die Preise in Schilling umrechne. Bis ich nur noch in Euro rechne wird es wohl noch etwas dauern, aber in sagen wir mal 10 Jahren wird es wohl so sein :floet:
 
Zuletzt bearbeitet:

miss_schnitzel

MILAN & BVB
ich rechne immer noch um,wenn ich einen euro preise sehe!e4igentlich gefällt mir die wäöhrung besser als die alte,das einzige was stört is,dass einige firmen,die änderung der währung ausgenutzt haben und alles teurer gemacht haben! :schimpf: :zwinker3:
 

GuybrushThreepwood

Du bist des Todes!
Was mich am Euro am meisten nervt, dass ich seit der Einführung genau einmal im Ausland war :frown: :schmoll2: und zwar ausgerechnet in Dänemark, diesen Euro-Verweigerern! :wut30: Ansonsten habe ich den Preissprung einfach durch ein verdoppeltes Gehalt ausgeglichen! :zwinker3:
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Ich rechne und denke fast nur noch in Euro... Finde die Währung klasse, und das alles teurer geworden ist, finde ich persönlich nicht. Bestimmte Sachen sind im Preis gestiegen (Gastronomie etc.) Dafür sind andere gesunken.
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
ich rechne noch teilweise um, um zu merken, wie teuer es eigentlich wirklich ist

naja.. ansonsten gewöhnt man sich dran, aber man hätte es mal besser gelassen
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Also ich habe nix gegen den Euro und auch nie gehabt. Sicher ist durch die Umstellung vieles teurer geworden, aber das lag ja nicht am Euro, sondern an den Händlern.
Das umrechnen habe ich von anfang an gelassen, da ich mich sonst nie dran gewönen könnte und wohl für den Rest meines Lebens umrechnen würde und zum anderen bringts mir ja auch nix. Wenn dann vergleiche ich mehrere Angeboe miteinander aber wozu soll ich noch umrechnen, davon bekomm ich die Sachen ja auch nicht zum alten Preis :floet:
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Ich rechne immer noch alles um und ertappe mich regelmäßig bei Volksfesten, dass ich kein Bier trinke, weil ich die Preise für absolute Abzocke halte....Letzte Woche in D´dorf Unterrath 1,60 € für 0,25 l Bier..... Also locker 3,10 DM..... :schmoll2:

Ich gehöre jetzt zu den absoluten €uroverweigerer....und das, obwohl ich anfänglich für den €uro war.... :floet:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Waschbaerbauch schrieb:
um dann zu sagen: ich kaufs doch nicht...
dafür brauch ich es auch nich tzwingend umzurechnen. Ich weiß ja auc so, wie viel ich bereit bin dafür auszugeben und wenn es diesen Betrag übersteigt, gehe ich eben wider mit "leeren Händen" aus dem Geschäft
 

muffy1971

RodalBär
ich find die einführung des euro nicht gut immerhin verdienen die leute in deutschland jetzt nur noch die hälfte wie soll man mit dem halben gehalt seine miete zahlen? :zwinker3:
 
Oben