22.Spieltag FC Bayern - Borussia Dortmund

Wer gewinnt das Spiel ?

  • FCB

    Stimmen: 26 81,3%
  • BVB

    Stimmen: 1 3,1%
  • Keiner ! (Unentschieden)

    Stimmen: 5 15,6%

  • Umfrageteilnehmer
    32
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Sandmann

Europas Thron!!!
bl03.gif
-
bl01.gif
Olympiastadion München - 19.02.2005 - 15:30 Uhr
Alles zum Spiel gegen den Pleiteverein hier rein
 

txty

A d m i n i s t r a t o r
DÄN-de-Borussia schrieb:
na ich hoffe mal auf Regen oder Schnee , dann könnt Ihr es wieder auf den Platz schieben :lachtot:

IHR MACHT EUCH LÄCHERLICH :music:
... erinnere dich an ein 6:2 vor ein paar jahren u. damals war wetter, schiri u. elber schuld! :lachtot:
 

Quincy

Ice-Fisher
Ich hoffe auf einen spektakulaeren Heimsieg mit vielen roten Karten, vielen strittigen Entscheidungen und vielen Toren....das Spiel wird hier auch gezeigt.
 
D

downie

Guest
txty schrieb:
... was nimmst du für drogen wenn ich fragen darf? :floet:

Keine die ausreichen meinen momentanen Brechreiz zu stoppen, wenn ich mir die Geschehnisse rund um meine Bayern und deren Spiel(un)kultur betrachten muss.

Ein Schuss vor den Bug, aber kräftig, vielleicht können wir dann noch auf Besserung hoffen.
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Ich tippe auf ein 3:1 für uns. Die Borussia spielt mit und steht nicht nur hinten drin. Das spricht für einen Bayernsieg.
Außerdem kommt langsam Druck auf. BVB, Arsenal, Werder....
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
München - Vor den zwei wichtigen Spielen gegen Borussia Dortmund und den FC Arsenal gibt es beim FC Bayern München Probleme.

Das größte ist der voraussichtliche Ausfall von Michael Ballack. "Michael konnte die ganze Woche nicht trainieren. Ich tendiere dazu ihn nicht einzusetzen", meint Bayern-Trainer Felix Magath.

Der Patient scheint da schon mehr zu wissen. "Es schaut nicht gut aus. Gegen Borussia sehe ich keine Chance mehr, sogar für Arsenal am Dienstag bin ich fraglich", so der Mittelfeldspieler.

Ballack hatte sich auf dem tiefen Boden bei der 1:3-Pleite in Bielefeld eine Muskelverhärtung im rechten Oberschenkel zugezogen.

Und die ist so hartnäckig, dass der Nationalspieler nicht sprinten kann. Auch 18 Spritzen von FCB-Doktor Hans Wilhelm Müller-Wohlfahrt halfen nicht.

Aber eigentlich ist das Fehlen von Ballack gar kein Problem für den deutschen Rekordmeister. Vier Mal war der 28-Jährige in der Bundesliga nicht dabei und da gab es drei Siege und ein Unentschieden.

Am neunten Spieltag ein 2:0 in Rostock, am zehnten ein 2:0 gegen Wolfsburg und zum Rückrundenauftakt ein 3:0 gegen den HSV.

Beim Hinspiel in Dortmund saß Ballack zumindest auf der Bank und da reichte es zu einem 2:2, durch zwei späte Tore von Lucio (88.) und Roy Makaay (90.).

Ein Grund dafür, dass es auch ohne Ballack geht, ist die Tatsache, dass Torsten Frings dann regelmäßig aufblüht, weil er mehr Freiheiten genießt. Und das wird sicherlich auch gegen Dortmund so sein, denn gegen sein Ex-klub dürfte der Mittelfeldspieler so richtig heiß sein.

"Die Mannschaft wird mit einem Sieg zeigen, dass die Niederlage in Bielefeld ein Ausrutscher auf dem Schneeboden war", verspricht Magath. "Jetzt stehen wir unter Druck, da funktionieren wir richtig gut."

Und dann fand der Bayern Coach auch noch Positives für die Schlappe in der Schüco-Arena. "Wenn das 1:3 in Bielefeld für eines gut war, dann dafür, dass wir nicht fahrlässig ins Dortmund-Spiel gehen werden."

Und das dürfen die Münchner auch nicht, denn der BVB ist trotz aller wirtschaftlichen Probleme überragend in die Rückrunde gestartet. Das weiß auch Magath.

"Mit zehn Punkten haben die Borussen nicht nur die beste Rückrundenmannschaft" (zusammen mit dem 1. FC Kaiserslautern, Anmerk. d. Red.), sondern mit Jan Koller auch einen Spieler, der "kaum auszuschalten" sei.

Mit einem Auge schaut der Rekordmeister aber auch schon auf den Dienstag. Da geht es im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Arsenal.

"Natürlich ist die Partie gegen Borussia die Generalprobe gegen Arsenal", weiß Magath, der mit dem Hamburger SV als Spieler 1983 schon einmal den Landesmeister-Cup gewonnen hat.

Und ein Sieg gegen Dortmund könnte auch der Schlüssel für einen Erfolg in der "Königsklasse" sein.

Nach Niederlagen in der Bundesliga gab es auch Pleiten in der Champions Legaue. Dem 0:1 gegen Schalke am achten Spieltag folgte ein 0:1 bei Juventus Turin.

Und am elften Spieltag zogen die Bayern mit 0:2 bei Borussia Mönchengladbach den Kürzeren - es folgte ein 0:1 im Olympiastadion gegen "Juve".

Demgegenüber gab es nach Siegen in der Liga auch Erfolgserlebnisse in der Champions League. 1:0 gegen Bielefeld - 1:0 in Tel Aviv, 3:1 gegen Freiburg - 4:1-Erfolg über Ajax Amsterdam und nach dem 3:1 gegen Kaiserslautern folgte ein 5:1 gegen Tel Aviv.

Für Oliver Kahn wird das Spiel gegen die Londoner natürlich etwas ganz Besonderes, denn es geht gegen seinen Nationalmannschaftskonkurrenten Jens Lehmann. Kahn hat sich für das Vorgeplänkel Stillschweigen auferlegt.

"Ich rede am Tag nach dem Hinspiel und ich rede am Tag nach dem Rückspiel", so der Keeper. Die Konzentration soll nicht gestört werden und für das Spiel gegen Arsenal legt der Nationalkeeper Sonderschichten ein.

"Olli ist ganz locker drauf, keineswegs angespannt oder verkrampft", berichtet FCB-Torwarttrainer Sepp Maier. "Er fiebert dem Duell mit Lehmann innerlich entgegen - das ist etwas Besonderes."

Bleibt aus Sicht der Bayern nur zu hoffen, dass er auch schon gegen Dortmund voll da ist.

Frihtjof Bublitz
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Vatreni schrieb:
"Michael konnte die ganze Woche nicht trainieren. Ich tendiere dazu ihn nicht einzusetzen", meint Bayern-Trainer Felix Magath.

:zahn:
erwähnte ich, dass ich mal wieder ins Stadion gehe ? :spitze:

Danke Herr Magath!

Jetzt nur noch Demichelis als Ersatz oder Sagnol und dafür Sammy rechts in die Viererkette, dann passt´s!

Gruss
 
Oben