5. Spieltag: 1. FC Kaiserslautern - Hamburger SV

Was holt der HSV in Lautern?


  • Umfrageteilnehmer
    23
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

1fckaiserslautern.gif
vs.
hamburgersv.gif


Nach 2 Auswärtspleiten nun der Nächste Versuch in der Fremde was zählbares zu verbuchen.​

Diesmal beim Verein unseres ehemaligen Trainers, der Kurtl aus dem Ösiland ...​
 
Statistik gegen Kaiserslautern

Spiele gesamt: 80
Siege HSV: 35
Siege Kaiserslautern: 26
Remis: 19
Torverhältnis aus HSV-Sicht: 140:111

Spiele in Hamburg: 40
Siege HSV: 27
Siege Kaiserslautern: 5
Remis: 8
Torverhältnis aus HSV-Sicht: 91:43

Spiele in Kaiserslautern: 40
Siege HSV: 8
Siege Kaiserslautern: 21
Remis: 11
Torverhältnis aus HSV-Sicht: 49:68



letzte 10 Spiele:

28.03.04
Hamburger SV - 1.FC Kaiserslautern 3:2

19.10.03
1.FC Kaiserslautern - Hamburger SV 4:0

22.02.03
1.FC Kaiserslautern - Hamburger SV 2:0

15.09.02
Hamburger SV - 1.FC Kaiserslautern 2:0

06.02.02
1.FC Kaiserslautern - Hamburger SV 2:2

18.08.01
Hamburger SV - 1.FC Kaiserslautern 2:3

05.05.01
Hamburger SV - 1.FC Kaiserslautern 1:1

03.12.00
1.FC Kaiserslautern - Hamburger SV 2:1

26.02.00
Hamburger SV - 1.FC Kaiserslautern 2:1

19.09.99
1.FC Kaiserslautern - Hamburger SV 2:0
 

PaolaMaldini

Hamburger Perle
Ach, mir doch alles egal... sollen sie doch verlieren...

Kann mir einer das Phänomen "Fan" erklären???? :frown: :suspekt:

Wie ein getretener Hund renne ich doch immer wieder zurück zu meinem Herrchen...

Wann hört das endlich auf?????

Paola
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
PaolaMaldini schrieb:
Ach, mir doch alles egal... sollen sie doch verlieren...

Kann mir einer das Phänomen "Fan" erklären???? :frown: :suspekt:

Wie ein getretener Hund renne ich doch immer wieder zurück zu meinem Herrchen...

Wann hört das endlich auf?????

Paola

Nie auch wenn es erschreckend ist :zwinker3:
 

Käpt´n Koma

Since 1887
Also gegen Lautern glaube ich wirklich an einen Auswärtssieg! :spitze:
Aber sollte dieser fest eingeplante Sieg mal wieder nicht geschafft werden, ist jawohl klar, dass es in Hamburg brennen wird. Nur mit einem Sieg könnte Toppi noch seinen Kopf retten! :hand:
Aber soweit wird es nicht kommen, denn es geht 2:0 für uns aus :laola:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Ich lebe nun mal in HH. Also kriegt man - ob man will oder nicht - auch was mit und bildet sich seine Meinung. Ist das so schwer zu verstehen?

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. :mahnen:
 
Abendblatt 13.09

"Wir werden durch die Hölle gehen"


ABENDBLATT: Nach dem 0:2 in Stuttgart dürfte beim HSV wieder eine Trainerdiskussion aufkommen. Wie gehen Sie damit um?

KLAUS TOPPMÖLLER: Ich fühle das Vertrauen des Vorstandes, das zählt. Ich mache mir keine Sorgen.

ABENDBLATT: Aber nun stehen Sie erneut vor einem Schlüsselspiel in Kaiserslautern.

TOPPMÖLLER: Das stimmt. Die Mannschaft, die dieses Spiel gewinnt, kann sich in der Tabelle wieder höheren Ambitionen widmen. Auf Personen bezogen kann ich kein Schlüsselspiel ausmachen, das wäre ja auch absoluter Humbug. Grundsätzlich gilt, dass es hier nicht um meine Person geht, sondern um den HSV. Für mich braucht niemand zu spielen, sondern für den Verein.

ABENDBLATT: Wie verbuchen Sie die Pleite in Stuttgart?

TOPPMÖLLER: Das war das erste Spiel, bei dem wir auch unsere Taktik gut umgesetzt haben. Nach der ersten Halbzeit, in der wir uns insgesamt zu passiv verhalten haben, konnten wir Stuttgart permanent unter Druck setzen, wir haben die Bälle in der Defensive gut erobert. Jeder hat gesehen, dass wir dieses Spiel auch hätten gewinnen können. Darum ist meine Enttäuschung sehr groß, dass wir durch so ein Tor aus dem Nichts verloren haben. Als Trainer könnte man vor Wut heulen, dass wir nach so einem Spiel mit leeren Händen dastehen.

ABENDBLATT: Trotzdem wirken Sie optimistisch, was die Zukunft betrifft. Woher kommt diese Zuversicht?

TOPPMÖLLER: Weil Arbeit schon immer belohnt wurde, und wir haben zuletzt sehr gut im Training gearbeitet. Man könnte es so sagen: Wir sind jetzt ein bisschen am Tiefpunkt angelangt und wollen gemeinsam wieder hoch. Und wenn wir dafür durch die Hölle gehen müssen, werden wir das gemeinsam machen.

ABENDBLATT: Da passt es ja blendend, dass Sie jetzt in die "Hölle" Betzenberg müssen. Ist die Partie dort für Sie als ehemaligen FCK-Profi eigentlich eine Besonderheit?

TOPPMÖLLER: Ja, das habe ich meiner Mannschaft auch schon gesagt. Wenn ich mir einen Sieg wünschen dürfte, dann würde ich immer den in Lautern nehmen. Und das ist unabhängig von unserem Tabellenplatz. Außerdem sind wir jetzt an einem Punkt angekommen, wo wir endlich punkten müssen.

ABENDBLATT: Welche Eigenschaften sind in Ihrer Mannschaft besonders gefragt?

TOPPMÖLLER: Ich brauche elf Mann, die das Ruder herumreißen wollen, die noch enger zusammenrücken. Es geht nicht um Einzelschicksale oder persönliche Eitelkeiten, sondern nur um eines - die Mannschaft, eine Einheit, den Verein. Jeder muss sich zu 100 Prozent dafür einbringen. Wer darauf keine Lust hat, der soll aufhören. Das ist eine Charakterfrage. Und wenn jemand Extratraining haben will, stehen wir als Trainerstab Tag und Nacht dafür bereit.
Interview: cp
 
Hey, sind ja tatsächlich alle wieder versammelt hier...
Bin wieder da nachdem ich eine "kreative" Pause eingelegt hatte!
Ich hab vor am Samstag nach Lautern zu fahren, wer ist denn noch dabei?
Wer fährt wann, und vor allen Dingen WIE?

mfg tak
 
na ja, wär schon kurios wenn der kurtl seinen nachfolger abschießt...!
aber ich mach's wie jedes jahr, ich denk mir einfach irgendwann muß es ja mal klappen
 
Oben