86 Millionen für Ronaldinho???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Der russische Ölmagnat Roman Abramovich, Besitzer von Chelsea, will Barcelonas Star Ronaldinho an die Stamford Bridge lotsen. Abramovich hat bereits im letzten Jahr 30 Mio. geboten aber Ronaldinho und Barca haben damals abgelehnt und Ronaldinho hat gesagt dass er erst mit Barcelona die CL gewinnen und auch seinen Vertrag bis zum Ende erfüllen will.

Aber Abramovich hat das nicht entmutigt, im Gegenteil. Er hat erneut ein Angebot gemacht und bietet Barcelona unglaubliche 86 Mio. Euro für den Verkauf von Ronaldinho. Am Nou Camp sind jetzt alle am rotieren denn soviel Geld wurd noch für keinen Spieler geboten. Ronaldinho hingegen hat nur verlauten lassen dass er gerne bei Barca bleiben würde aber er jede Entscheidung des Klubs akzeptiert.

Es ist aber kein Geheimnis dass der Brasilianer schon jahrelang von der Insel träumt, insbesondere von Chelsea, damit er beweisen kann dass auch technisch versierte Spieler in der Premier League bestehen können. In Barcelone herrscht Ausnahmezustand, alle reden vom größten Transfer der Geschichte, der Fußball ist erstmal ins zweite Glied gerückt. Im Interview mit News of the World hat Abramovich nochmal dass Feuer geschürt mit der Aussage dass er Ronaldinho um jeden Preis nach London bringen wird und dass er wenn es nötig ist auch noch mehr bieten wird. Genug um ein weiteres mal die Fußballwelt zu erschüttern. Quelle:vecernji-list.hr

Dass wär ja mal ein Kracher. Ich hoffe allerdings das Ronaldinho mindestens noch diese Saison in Barcelona bleibt und auch den ein oder anderen Titel feiert. Glaube sowieso dass der Transfer erst nach der Saison stattfinden würde denn auf die Schnelle bekommt Barca keinen gleichwertigen Ersatz auf dem Markt.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Wenn Abramovich diese Summe tatsächlich bieten sollte, dürfte Ronaldinho schon so gut wie beim FC Chelsea sein. Zumal er auch erst kürzlich betont hatte, dass er gerne einmal für Chelsea auflaufen würde. War bestimmt nur eine rein "zufällig" getroffene Aussage....

MFG!
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Kerpinho schrieb:
Wenn Abramovich diese Summe tatsächlich bieten sollte, dürfte Ronaldinho schon so gut wie beim FC Chelsea sein. Zumal er auch erst kürzlich betont hatte, dass er gerne einmal für Chelsea auflaufen würde. War bestimmt nur eine rein "zufällig" getroffene Aussage....

MFG!
Ja, wenn wirklich so viel Geld im Spiel sein sollte wird Ronaldinho wohl zu Chelsea gehen, aber wohl erst nach der Saison oder wäre Barca so blöd seinen wichtigsten Spieler abzugeben während die wichtigsten Wettbewerbe (u.a. Barca - Chelsea) wieder laufen :gruebel: Wohl eher nicht. Dann hätte man auch genug Zeit sich nach Ersatz umzusehen (Diego, Ballack :lachtot: , Kaka,...)
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Wenn er wechseln sollte, dann wohl ohnehin nur zur neuen Saison. Einen Wechsel während der Saison halte ich für nahezu ausgeschlossen.

MFG!
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Kann der Herr nicht mal solch eine Summe für einen gewissen Tomas R. aus D. bieten? :-(
Der hat ganz bestimmt auch mindestens halb soviel Talent (vielleicht ja sogar fast genausoviel) und könnte Chelsea in seiner Blütezeit (also in 3-4 Jahren) wohl ganz sicher auch Spielkultur einhauchen. Außerdem ist es in Spanien doch eh egal, wie hoch ein Verein verschuldet ist - Sanktionen gibt es da eh keine. Der Verein aus D. hingegen wäre dadurch auf einen Schlag gerettet. Etwas mehr Uneigennützigkeit ist gefragt!

Das wärs doch mal!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zoni

Herthafan aus Überzeugung
Oh Mann, dass muss echt Spass machen nen Fussballmanager in real zu spielen. Also schon jetzt ist Chelsea ja schon eine spitzen Mannschaft in England, aber wenn dann noch einer wie Ronaldinho dazu kommt, dann wird ja der englische Fussball echt spannend *gähn*.....
Aber wenn ich was bei Barca zu sagen hätte, würd ich 90Millionen verlangen (ist ne schöne Runde Summe) und ihn ziehen lassen. Barca kann das Geld ja auch gut gebrauchen.
 
Seltsam...

In keinem einzigen spanischen Sport-Medium wird davon berichtet...noch nicht mal als Rand-Notiz...
Ich habe mir diesmal ebenso die Sportpresse aus Barcelona angeschaut...und auch hier nix...Da redet man von der Frist an Udinese und den 8 Millionen für Iaquinta...und die evtl. Alternative (bei Nicht-Transfer)...Carew (Besiktas).

Man sollte bei dieser "Meldung" berückstigen, daß Chelsea gegen demnächst gegen Barcelona in der CL spielt (Mourinho und Abramovitch waren ja am Sonntag im NouCamp - zur Beobachtung des Gegners).

Daher wird sich dies um die "üblichen Destabilisierungs- und Aufheiz-Streumeldungen" im Zusammenhang mit dem anstehenden Spiel handeln - Mehr nicht.

Im übrigen, ist die genannte Summe ein Absurdum, da sie von einem Verein niemals amortisiert (besser gesagt, reingeholt) werden kann - Noch nicht mal mit den besten Werbeverträgen der Welt.

Rechenbeispiel:
Laut Fifa-Reglement darf ein Profi-Vertrag nur eine Maximal-Laufzeit von 5 Jahren haben (natürlich verlängerbar). Dies würde bedeuten, daß jede (hypothetische) Saison von Ronaldinho bei Chelsea...alleine schon durch den Transfer....17,2 Millionen Euro kosten würde. Bei einem solchen Transfer würde natürlich auch das Gehalt net klein sein....schÄtzungsweise so um die 6 Millionen Netto (9 Millionen Brutto)....
Zusammenfassend...würde 1 Saison von Ronaldinho...den Verein ca. 26 Millionen Euro kosten....

...und sorry....dies ist....und bleibt...Schwachsinn hoch 5....

...Also....HAndelt es sich hierbei um eine Ente hoch 5...

Einen Transfer in der Größenordnung 50 Millionen schliesse ich aber nicht aus....nur net mit dieser absurden Summe...

...Saludos...
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Dieser Abramovich ist irgendwie ein Fremdkörper. Durch ihn wird der Fußball verdreht. In Zeiten wo überall die Kader verkleinert werden, die Transfer- und Spielergelder zurückgehen, kauft und kauft er. Kein Spieler ist ihm zu teuer und er versucht fast alle Stars nach Chelsea zu holen. Ich dachte eigentlich, die Zeit dieser ganz riesigen Transfersummen wäre vorbei. Aber solange Abramovich noch Geld hat...
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
DisasterArea schrieb:
Seltsam...

In keinem einzigen spanischen Sport-Medium wird davon berichtet...noch nicht mal als Rand-Notiz...
Ich habe mir diesmal ebenso die Sportpresse aus Barcelona angeschaut...und auch hier nix...Da redet man von der Frist an Udinese und den 8 Millionen für Iaquinta...und die evtl. Alternative (bei Nicht-Transfer)...Carew (Besiktas).

Man sollte bei dieser "Meldung" berückstigen, daß Chelsea gegen demnächst gegen Barcelona in der CL spielt (Mourinho und Abramovitch waren ja am Sonntag im NouCamp - zur Beobachtung des Gegners).

Daher wird sich dies um die "üblichen Destabilisierungs- und Aufheiz-Streumeldungen" im Zusammenhang mit dem anstehenden Spiel handeln - Mehr nicht.

Im übrigen, ist die genannte Summe ein Absurdum, da sie von einem Verein niemals amortisiert (besser gesagt, reingeholt) werden kann - Noch nicht mal mit den besten Werbeverträgen der Welt.

Rechenbeispiel:
Laut Fifa-Reglement darf ein Profi-Vertrag nur eine Maximal-Laufzeit von 5 Jahren haben (natürlich verlängerbar). Dies würde bedeuten, daß jede (hypothetische) Saison von Ronaldinho bei Chelsea...alleine schon durch den Transfer....17,2 Millionen Euro kosten würde. Bei einem solchen Transfer würde natürlich auch das Gehalt net klein sein....schÄtzungsweise so um die 6 Millionen Netto (9 Millionen Brutto)....
Zusammenfassend...würde 1 Saison von Ronaldinho...den Verein ca. 26 Millionen Euro kosten....

...und sorry....dies ist....und bleibt...Schwachsinn hoch 5....

...Also....HAndelt es sich hierbei um eine Ente hoch 5...

Einen Transfer in der Größenordnung 50 Millionen schliesse ich aber nicht aus....nur net mit dieser absurden Summe...

...Saludos...
Grundsätzlich stimm ich dir zu dass die Meldung wohl nicht so viel Wahrheitsgehalt hat. Allerdings ist Abramovich durchaus zuzutrauen die Transfermarken mal wieder zu knacken. Wieviel hat Zidane damals gekostet? Wohl auch kein Butterbrot. Und Abramovich ist zwar keiner der sinnlos sein Geld verschleudert, aber auch nicht gerade jemand der Spieler aufgrund ihrer Rentabilität verpflichtet.
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Ich würd mir ja wünschen, dass Ronaldinho weiter bei Barca bleibt, da sich dort einfach eine verdammt gute Truppe "gefunden" hat und es einfach spaß macht denen zuzuschauen. Aber wenn soviel Geld im Spiel sein sollte, ist der Wechsel wohl kaum zu vermeiden. Aber wie Vatreni schon sagt, glaube ich auch, dass wenn er wechselt, dies erst zum Saisonende tun würde. Internatioal würde er Chelsea eh noch nix bringen, da sie ihn nicht einsetzen dürften. okay, dafür würde er natürlich auch Barca fehlen, aber sie auf diese Art zu schwächen wäre wohl schon sehr schräg
 
Icke schrieb:
Ich würd mir ja wünschen, dass Ronaldinho weiter bei Barca bleibt, da sich dort einfach eine verdammt gute Truppe "gefunden" hat und es einfach spaß macht denen zuzuschauen. Aber wenn soviel Geld im Spiel sein sollte, ist der Wechsel wohl kaum zu vermeiden. Aber wie Vatreni schon sagt, glaube ich auch, dass wenn er wechselt, dies erst zum Saisonende tun würde. Internatioal würde er Chelsea eh noch nix bringen, da sie ihn nicht einsetzen dürften. okay, dafür würde er natürlich auch Barca fehlen, aber sie auf diese Art zu schwächen wäre wohl schon sehr schräg

Die letzten 5-6 Spiele von Barcelona wirst Du natürlich bei diesem "Spaß am Zuschauen" nicht gesehen haben...
Alleine schon die Aussage daß Valdez (oder der Tormann) der beste Spieler bei Barça war, dürfte den Spaßmoment etwas mindern...

...Saludos...
 

zariz

Bekanntes Mitglied
ohne eure states gelesen zu haben... ich bin der meinung, dass auf unserem erdball (wenn überhaupt jemand) lediglich genannter spieler diese summe rechtfertigt. :mahnen:

das wars auch schon was ich hierzu sagen/schreiben wollte :zahn:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Die Theorie von Disaster halte ich auch für die wahrscheinlichste. 86 Millionen wären schon eine gigantische Summe und würden gleichzeitig einen neuen Ablöserekord bedeuten.
Gänzlich ausschließen würde ich es jedoch nicht. Die genannte Summe stellt für einen Milliardär wie Abramowitsch (geschätztes Vermögen: 12 Milliarden Euro!) nicht wirklich ein Problem dar.

MFG!
 
Vatreni schrieb:
Grundsätzlich stimm ich dir zu dass die Meldung wohl nicht so viel Wahrheitsgehalt hat. Allerdings ist Abramovich durchaus zuzutrauen die Transfermarken mal wieder zu knacken. Wieviel hat Zidane damals gekostet? Wohl auch kein Butterbrot. Und Abramovich ist zwar keiner der sinnlos sein Geld verschleudert, aber auch nicht gerade jemand der Spieler aufgrund ihrer Rentabilität verpflichtet.

Um zu diesen Stars Stellung zu nehmen:

Also bis jetzt hat Abramovich auf keiner Position den besten der Welt.
Der kann so viele Spieler kaufen, wie er will........es gibt genug Superstars!! :fress:

Saluti aus Dortmund

Presidente
 
M

MagicoMilan

Guest
Presidente schrieb:
Um zu diesen Stars Stellung zu nehmen:

Also bis jetzt hat Abramovich auf keiner Position den besten der Welt.
Der kann so viele Spieler kaufen, wie er will........es gibt genug Superstars!! :fress:

Saluti aus Dortmund

Presidente
GENAU So IST ES !!!!
:spitze:
 

jens

Giovane forever!
Wie Real Meister Disaster Area bereits vorgerechnet hat, es wäre absoluter Irrsinn. Zidane z.B. hat nur etwas über 70 Mio.€ gekostet. Da macht's schon wieder Sinn, weil der ja viel länger kickt...pro Stunde/Tag/Jahr/Spiel :lachtot:
 
jens schrieb:
Wie Real Meister Disaster Area bereits vorgerechnet hat, es wäre absoluter Irrsinn. Zidane z.B. hat nur etwas über 70 Mio.€ gekostet. Da macht's schon wieder Sinn, weil der ja viel länger kickt...pro Stunde/Tag/Jahr/Spiel :lachtot:

Lieber Jens,

Wie inzwischen auch bis zu Dir durgedrungen sein dürfte, bezahlt Real seine Spieler nicht nur, sondern erwirtschaftet einen Teil mittels sogenannter "Nebeneinnahmen".

Als Beispiele, gelten dafür eine Asien-Tour, bei der eine (für mich absolut absurde) nicht unwesentliche Summe bezahlt wurde.

Defacto, generieren die von Real verpflichteten "Stars" Geld über Imagerechte, und Real verdient da mit (ca. 50%)

Ich habe jedoch noch nirgendwo gehört/gelesen, dass sich die Veranstalter um die Austragung von Spielen des Chelsky-Vereins "geschlagen" haben, bzw. dass die Dotierung dieser Spiele dem finantiellen Transfergebahren entspräche.
Dies könnte sich zwar mit einer Verpflichtung von Ronaldinho ändern, doch wohl auch nur zum Teil (denn der Rest mag ja "nach Deinen Aussagen" sportlich brilliant sein, doch "verkaufen" tun die noch net mal nen Bleistift)...

Also....Revidiere ich meine Meinung gerne wenn ich anstatt von Mega-Zahlungen bei Transfers, auch mal etwas über Mega-Einnahmen über "egalwas" bei Chelsea höre.

Und bis dahin, wäre es eigentlich besser wenn Du Dich rechnerisch gesehen, etwas zurückhälst, denn sollte Herr Abramovich mal den Spass an seinem Lustobjekt verlieren...Ist dieser Verein ein totes Kind...

Saludos...
 
Oben