Ab sofort: Strengere Einlasskontrollen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Einlasskontrollen: Kritik nach dem Spiel gegen 1860
KSC bezieht Stellung

Nach dem Spiel des TSV 1860 München beim KSC am vergangenen Sonntag kam es von Seiten einiger Besucher des Spiels zu Beschwerden über die Durchsuchungen bei der Einlasskontrolle ins Stadion und in die Blöcke. Dabei wurden vor allem kritisiert, dass auch „normalen“ Stadionbesuchern Gegenstände wie Feuerzeuge oder auch Lippenstifte abgenommen wurden.

In Folge der Vorfälle beim Spiel gegen Dynamo Dresden war der KSC gezwungen, sein Sicherheitskonzept, welches über Jahre hinweg kaum Anlass zu Beanstandungen gegeben hatte, sowohl in seiner Anwendung als auch der Umsetzung zu verschärfen.

Dies geschah insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) den Verein, trotz der umfangreich getroffenen Sicherheitsmaßnahmen von Veranstalter- und Polizeiseite zu einem Bußgeld in Höhe von 7500 Euro verurteilt hat. Begründet wurde die Strafe mit dem Hinweis, dass die Veranstaltung nicht in ausreichendem Umfang geschützt worden sei.

Spürbar wurden die verschärften Maßnahmen vor allem im Bereich der Durchsuchungsmaßnahmen beim Einlass ins Stadion. Diese wurden im gesamten Stadion in gleicher Konsequenz durchgeführt, wie sie im Gästefanblock E1 und teilweise auf der Gegentribüne seit Jahren üblich sind.

In Folge dessen waren am vergangenen Sonntag Zuschauer von einer konsequenteren Durchsuchung betroffen, die dies bislang in diesem Umfang nicht gewohnt waren. „Dass es dabei vereinzelt zu Härtefällen kam, die mit der Ordnungsdienstleitung und der Polizei, die bei den Durchsuchungen unterstützend mit tätig war, aufgearbeitet werden müssen, ist uns bekannt. Dies wird natürlich auch geschehen“, so der Sicherheitsbeauftragte des Karlsruher SC, Uli Jäck.

„Strafen wie die jetzt gegen uns verhängte tun dem KSC richtig weh. Daher sind wir aufgrund der Vorfälle bei vergangenen Spielen leider gezwungen, so zu handeln. Das betrifft nicht nur die Geschehnisse bei der Partie gegen Dynamo Dresden, sondern auch die Tatsache, dass in der Vergangenheit aus unserem Fanbereich solche und ähnliche Gegenstände als Wurfgeschosse verwendet wurden.“, ergänzte KSC-Manager Rolf Dohmen. „Wir werden aber da, wo etwas schief gelaufen ist und dies möglich ist, Wiedergutmachung betreiben.“

http://www.ka-fans.de/news/kscnews.html

Habe nichts davon gemerkt, aber gut, lt. Bericht, soll dort ja schon immer so "gut" kontrolliert worden sein.
Verstehe den ganzen Aufstand nicht... und die Aussage, "dass alle Zuschauer gleich konsequent kontrolliert worden seien", is doch auch lachhaft.

Denke, dass der KSC was unternehmen muss (zumindest öffentlich), aber viel ändern wird sich nicht... die DFL/DFB, Polizei usw. usw. soll halt denken, dass was getan wird... nicht mehr und nicht weniger - IMHO!
 

Schabbab

in Therapie
flenders schrieb:
Habe nichts davon gemerkt, aber gut, lt. Bericht, soll dort ja schon immer so "gut" kontrolliert worden sein.
Sag bloss Du warst letzten Sonntag im Stadion :suspekt:

flenders schrieb:
Verstehe den ganzen Aufstand nicht... und die Aussage, "dass alle Zuschauer gleich konsequent kontrolliert worden seien", is doch auch lachhaft.

Denke, dass der KSC was unternehmen muss (zumindest öffentlich), aber viel ändern wird sich nicht... die DFL/DFB, Polizei usw. usw. soll halt denken, dass was getan wird... nicht mehr und nicht weniger - IMHO!
Ich war nach sehr langer Zeit wieder mal beim KSC und muss schon sagen, dass die Kontrollen ziemlich streng waren. Mir wurde zwar nichts abgenommen, aber man wurde jedesmal aufs neue gefilzt wenn man den Block verlassen hat.
 
Sag bloss Du warst letzten Sonntag im Stadion :suspekt:
Ja sicher, bei einer Dauerkarte ist das so üblich... :zwinker3: :Undweg:

Ich war nach sehr langer Zeit wieder mal beim KSC und muss schon sagen, dass die Kontrollen ziemlich streng waren. Mir wurde zwar nichts abgenommen, aber man wurde jedesmal aufs neue gefilzt wenn man den Block verlassen hat.
Wo standest Du?
Wie bereits gesagt, bei mir hat sich nichts verändert, und der Rucksack eines Kumpels von mir, wurde nicht ein kontrolliert...
 

Schabbab

in Therapie
flenders schrieb:
Ja sicher, bei einer Dauerkarte ist das so üblich... :zwinker3: :Undweg:
Sag mal, was bist Du denn bitte für ein Hohlkopp...am Sonntag war doch grosses FL Treffen in KA samt Stadionbesuch. Geht der allein ins Stadion wenn das halbe Fanlager anwesend is :hammer:


flenders schrieb:
Wo standest Du?
Wie bereits gesagt, bei mir hat sich nichts verändert, und der Rucksack eines Kumpels von mir, wurde nicht ein kontrolliert...
Mit den Fairs, Ibrox, muffy und Waschbär in D2...schlappe und Hotte im Gästeblock, neo sass über uns und Biertrainer, Barca-Fan und ein paar andere waren im KSC Block.
 

Ibrox

Torwächter
Flenders, du bisch so dabbich! :hammer:

@Einlasskontrollen:
Ich wurde weder beim Eingang kontrolliert, noch am Block! Und wer sich sein Feuerzeug abnehmen lässt, ist selber schuld...das gehört zur lebenswichtigen Survivalausstattung eines Fußballspiels. Wenn ich was auf den Schiri wefen will, nehme ich einen von den Steinen, die auf dem Sandboden im Wildpark rumliegen!

Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass das Konfizieren von Feuerzeugen, Lippenstiften, etc. Teil der Anweisungen an das Ordnerpersonal waren. Das ist doch wahrscheinlich mal wieder nicht ordentlich kommuniziert worden!

Cheers!
 

schlappe

Blunaschlürfer a.D.
Also, ich denke mal, daß die Kontrollen nicht besser und nicht schlimmer als in jedem anderen Deutschen Stadion waren! Ich habe mich also mal nicht belästigt gefühlt, obwohl mir die hübsche Dame in der grünen Kampfuniform beim abtasten lieber gewesen wäre! :floet:
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
also ich hab denen sogar erzählen können, dass die handgranate in der jackentasche ne digicam sei... also so schlimm wars net

und flenders: du bist ein depp :zwinker3:
 
Oben