Abschiedsspiel Uwe Kamps

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Akoa

Schönwetter-Fußballer
Hier ein Bericht aus der WZ:

Stelldichein der Stars von gestern und heute


Das hat Uwe Kamps wahrlich verdient. Der langjährige Fußball-Profi von Borussia Mönchengladbach und heutige Torwart-Trainer erhält endlich sein Abschiedsspiel.

Mönchengladbach. Am Dienstag, 22. März, kommt es abends im Borussia-Park zu einem Stelldichein der Stars von gestern und heute. Anlas: Die Verabschiedung von Uwe Kamps. Die Pokalsieger-Elf von 1995 wird auftreten und das Wiederaufstiegs-Team 2001. Auch alte Cracks aus den Achtzigern, die die Karriere des Keepers (390 Bundesliga-Einsätze) begleitet haben, wurden eingeladen.
Simonson, Effenberg, Dahlin, Nielsen und viele mehr sollen dem Abend (auch live im DSF) Glanz verleihen. "Es wird ein Fest für die Fans", verspricht Uwe Kamps.


So hab ich mir das vorgestellt. Also da lohnt es sich wirklich hinzegehen. :spitze: :spitze:
 

Akoa

Schönwetter-Fußballer
Oh mann die Elf von 1995

könnt ihr euch noch erinnern?:spitze: :spitze: Kamps Kastenmaier Andersson Effenberg Pflipsen Dahlin Herrlich :spitze: . Das waren noch Zeiten. Auch wenn der ein oder andere danach in Ungnade gefallen ist.

Das war meine "Lieblings Elf" :mahnen: :spitze:
 

pfalzborusse

Auswärtsgigant
Akoa schrieb:
könnt ihr euch noch erinnern?:spitze: :spitze: Kamps Kastenmaier Andersson Effenberg Pflipsen Dahlin Herrlich :spitze: . Das waren noch Zeiten. Auch wenn der ein oder andere danach in Ungnade gefallen ist.

Das war meine "Lieblings Elf" :mahnen: :spitze:
Jo in jüngerer Vergangenheit.

Kleff, Vogts, Wimmer, Netzer, Jensen, Simonson und der Jupp um nur einíge zu nennen :laola: das waren noch Zeiten (schwelg) als die Fohlen noch echte Fohlen waren :hail: :hail: :hail:
 

Goleo

nackiger Löwe
Da hatten wir noch einen sau guten Torhüter, um was zu den Diskussionen der letzten Wochen zu sagen :floet:

Ne aber wenn ich die Spieler dort lese einfach :spitze:
 

Akoa

Schönwetter-Fußballer
pfalzborusse schrieb:
Jo in jüngerer Vergangenheit.

Kleff, Vogts, Wimmer, Netzer, Jensen, Simonson und der Jupp um nur einíge zu nennen :laola: das waren noch Zeiten (schwelg) als die Fohlen noch echte Fohlen waren :hail: :hail: :hail:



Die Zeit konnte ich ja nicht mit erleben deswegen ist die oben genante Mannschaft meine Lieblings Elf. :spitze:
 
Nichts gegen Uwe, aber warum jetzt so tun, als ob er uns nicht auch oft zur Verzweiflung gebracht hat und ihn als TT halte ich auch nicht unbedingt für gut, aber er soll trotzdem einen schönen Abschied bekommen :spitze:
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Akoa schrieb:
vorallem bei Rückgaben :zwinker3:
Viel schlimmer war seine Strafraumbeherrschung...bei Ecken udn Flanken... :suspekt: Da hat er für manche Aufregung gesorgt... :floet:

Auf der Linie, bei Distanzschüssen und bei 1&1 Situationen gab es kaum einen Besseren... :mahnen:

Akoa schrieb:
So sehe ich das auch :spitze: :zwinker3: !

Wenn es einer verdient hat, dann U-U-U-W-W-W-W-E-E-E; U-U-U-W-W-W-W-E-E-E; U-U-U-W-W-W-W-E-E-E.... :zwinker3:
 

pfalzborusse

Auswärtsgigant
Ja Uwe war schon einer der besten Gladbacher Torhüter. Vor allem der, der am längsten bei Borussia gespielt hat.

Und mal ehrlich: das war schon ein Gänsehautgefühl, als er im letzten Spiel auf dem Bökelberg noch mal des Gladbacher Tor hütete :hail:
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Ich war damalsa live dabei als Uli Sude verletzt raus mußte (Schlüsselbeinbruch??)und ein sonnenbankgebräunter Sonny-Boy ins Tor kam.

Strafraumbeherrschung nur wenig besser als Kampa,aber eine enorme Sprungkraft.
In Erinnerung bleiben wird mir seine "Krabbelaktion" gegen Bochum als er dem aufs Tor zurollenden Ball auf allen Vieren hinterherkrabbelnd von der Linie krazte und seine gehaltenen Elfer im DFB-Pokal Halbfinale gegen Leverkusen.
Nicht zu vergessen das Kamps für einige Zeit die Nr. 3 im deutschen Tor war und immerhin in der Olympia-Auswahl spielte.
 

BMGLady

Cyber-Schwalbe
Uwe wink doch mal!!! jaja,er war net schlecht und sehr sympathisch.wobei,torwarttrainer,ich weiß net sio recht.wir werden sehen.
 
Als er uns 1992 mit vier gehaltenen Elfern gegen die Pillen ins Pokalfinale brachte :floet: , hatte ich die schlimmsten Zahnschmerzen meines Lebens. Das und die Aufregung und der Sieg haben mich heulend auf dem Teppich zusammenbrechen lassen.

Nur das mit den Brötchen können andere besser. :fress:
 
Käpt'n Flint schrieb:
Ein Schmankerl am Vormittag. :fress:

Ich war seinerzeit völlig durch'n Wind. Einerseits himmelhochjauchzend, andereseits ha ich's vor Schmerzen kaum noch ausgehalten. Aber was soll's, einerseits hab ich's überlebt, andererseits























haben wir das Finale verloren. :schimpf:
 

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
Tja, und da bin ich dann heulend auf dem Teppich in unserem Wohnzimmer zusammengebrochen. Ohne Zahnschmerzen und ohne Sieg.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Und ich war im Stadion und hab nix gesehen,da ich vor Aufregung hinter die Tribüne gegangen war.
Anhand des Jubels war ich aber immer auf dem Laufenden. :floet:
 
Vielleicht probiere ich das auch mal aus. Ich kaufe mir 'ne Karte, fahre die 2,5 Std. nach MG und hocke mich dann irgendwo hin, wo man's Spiel nicht sieht und orientiere mich an der Akkustik.

btw: Könnte ich mich dann nicht auch daheim in die Küche setzen, Tass Kaff schlürfen, 'n fettes Buch lesen und gelegentlich den Videotext befragen?
 

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
Das ist einfach nicht dasselbe. :hammer:

Ich habe mir bei Gladbach-Spielen seit einiger Zeit ein Videotext-Verbot auferlegt. Das halte ich nicht aus vor Spannung, wenn die Zahlen einfach so gefühllos von 0 auf 1 auf 2 auf 3 schalten. :fress:

Mitte der 90er habe ich - so glaube ich heute noch - unseren 4:2-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart per Videotext eingefahren. Dreimal sagte ich ein Tor für uns voraus - wenige Sekunden bevor es tatsächlich fiel. Meine Seher-Fähigkeiten haben mich in der Folge so beeindruckt, dass ich das die ganze Saison über machte. Hat dann aber nur noch ganz selten geklappt. :zwinker3:
 
Oben