Action in the Jungle

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

zariz

Bekanntes Mitglied
Massenschlägereien zwischen rivalisierenden Fan-Gruppen haben am Sonntag zur Absage der Erstligapartie zwischen Panionios Athen und Olympiakos Piräus in Griechenland geführt.

Rund eine Stunde vor dem geplanten Anpfiff lieferten sich hunderte Fans untereinander und mit der Polizei heftige Prügeleien. Daraufhin entschloss sich Referee Iraklis Tsikinis, das Derby nicht anzupfeifen, um die Sicherheit der Spieler und des restlichen Publikums nicht unnötig zu gefährden.

Einige Personen mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Zwar waren nur 322 Tickets an Anhänger des Tabellenführers aus Piräus verkauft worden, doch nach Medienangaben sollen sich etwa 1000 Gästefans im Stadion aufgehalten haben.

Am Montag hat nun bereits die Staatsanwaltschaft in Athen Ermittlungen angekündigt, in denen neben dem genauen Hergang auch die Schuldfrage geklärt werden soll.

also ich persönlich war für die anhänger von panionios :mahnen:
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
also wenn es 1 nation gibt, die in Sachen FAN-RANDALE noch mehr in den Schlagzeilen steht als Italien, dann ist es sicher Griechenland ...
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Tricoli schrieb:
also wenn es 1 nation gibt, die in Sachen FAN-RANDALE noch mehr in den Schlagzeilen steht als Italien, dann ist es sicher Griechenland ...
du meinst aber nur europa, odda!? :zahn:

die holländer sind auch nicht von schlechten eltern :zwinker3:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Das muss m.E. "Rumble in the Jungle" heißen, wenn du dich auf den Ali-Fight beziehst. Noch ist Zeit die Überschrift zu ändern :hammer: Zum Fight: Hab ich gestern schon gelesen und hab mich gewundert dass es hier noch keiner erwähnt hat. :box:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
ich habe es auch schon vorher gewusst, wollte mich aber erst nicht zu äußern... schlußendlich habe ich mich dazu durchringen lassen, griechenland wiedermal als den einzigen staat europas mit afrikanischen verhältnissen preiszugeben.

so... ich gang jetzt... cu
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
zariz schrieb:
ich habe es auch schon vorher gewusst, wollte mich aber erst nicht zu äußern... schlußendlich habe ich mich dazu durchringen lassen, griechenland wiedermal als den einzigen staat europas mit afrikanischen verhältnissen preiszugeben.

so... ich gang jetzt... cu
Nestbeschmutzer :zwinker3:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Vatreni schrieb:
:lachtot: Das schlag ich gleich als Zitat des Monats vor.
was für ein ding?? :gruebel: tue was du nicht lassen kannst :zahn:

was meinst du weshalb die fischkopffans an den mautstellen vor saloniki von paok-fans abgefangen werden, und um ihre pässe gebeten wird. :zwinker3: wer keinen dabei hat, der ist umsonst hochgefahren :024:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
GEIL!!!

der griechische verband berät über drastische strafen sogar bis zu punktabzügen gegen olympiakos und panionios :hurra:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
UltrasLecce1908 schrieb:
das ganze wäre doch überzogen..
auch wenn ich das nicht denke, um in hellas endlich wieder mal normale verhältnisse zu schaffen sind derartig überzogene sanktionen wohl nötig, ist es mir gegenüber olympiakos gerade recht :zwinker3:
 
zariz schrieb:
auch wenn ich das nicht denke, um in hellas endlich wieder mal normale verhältnisse zu schaffen sind derartig überzogene sanktionen wohl nötig, ist es mir gegenüber olympiakos gerade recht :zwinker3:

Kann mir nur Recht sein, dann wäre AEK Tabellenführer :cheerlead :laola: :dancealt:
 
Griechisches Sportgericht verhängt schwere Strafen

München - Die griechischen Klubs Olympiakos Piräus und Panionios Athen sind nach schweren Hooligan-Ausschreitungen mit schweren Strafen belegt worden.

Die Traditionsvereine mussten nach einem Richterurteil jeweils einen Punkteabzug von drei Zählern hinnehmen. Zudem soll das Spiel, das am 9. Januar wegen schwerer Ausschreitungen nicht stattfinden konnte, nicht nachgeholt werden.

Bei den Krawallen zwischen den rivalisierenden Fan-Gruppen waren 13 Polizisten und ein Fan verletzt worden.

sport1.de
 
Oben