African Soccer 2005

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Auch in diesem Jahr werde ich euch wieder mit den Wettbewerben aus Afrika erfreuen. Allerdings werde ich hier auch über die nationalen meisterschaften und Pokalwettberwerbe was schreiben. nartürlich nur wenn es die Quallenlage erlaubt. :zwinker3:

Kontinental begann das jahr bereits am Sonntag mit dem Finalhinspiel des CAF Cups 2004. Dort trafen zwei Teams aus Ghana aufeinander. Die Hearts of Oak erreichten daheim nur 1:1 gegen Asante. Das Rückspiel findet am nächsten Sonntag statt.

In dieser Woche fand/findet die erste Runde im algerischen Pokal statt. neben klaren Siegen von höherklassigen Teams (z.B dem 7:0 von Zweitligist Oran gegen Tiarest) gb es auch einige Überraschungen. So unterlag der 13. der Division 1 dem Zweitligsten MC Saida.

Alle Ergebnisse (Soweit vorliegend)
 
Zuletzt bearbeitet:

Aimar

Frauensportbeauftragter
Auch die letzten 4 Spiele der 1.Runde des algerischen pokals brachten 2 Überraschungen. So verlor Drittligist Rouiba beim unterklassigen JSC Sig mit 1:0. Ebenso mit 1:0 aber nach verlängerung verlor der Tabellenzweite der Division 1 daheim gegen Belouizdad. :floet:

In Lybien gewann am 11.Spieltag Spitzenreiter Al-Ahli sein Heimspiel und baut den orsprung vor dem Zweiten Al-Ittihad - der morgen erst spielt - vorerst auf 5 Punkte aus. Am tabellenende holte lediglich Rafeeq überraschend gegen den Dritten alakhdar einen Punkt.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
In der südafrikanischen Premiership kam es heute zu 2 Spielen. Dabei verlor Ajax Cape Town weiter an Boden auf den Spitzenreiter und kam nur zu einem 1:1 gegen die Black Leopards. Im zweiten Spiel des Tages kamen die Manning rangers zu einem 3:2 Heimsieg gegen die Bush Bucks und konnten sich ein wenig aus den unteren Regionen absetzen.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
In Südafrika kam Spitzenreiter Orlando Pirates daheim zu einem 1:1 gegen Wits. In den anderen beiden Spielen ging es lediglich um die untere Tabellenhälfte. Die Silver Stars schlugen Santos Cape Town mit 2:0 und verbesserten sich auf Platz11. Der Letzte Jomo Cosmos kam zu einem 1:1 bei Dynamos.

In Lybien verkürzte der Tabellenzweite Al-ittihad mit einem schmeichelhaften 2:1 Sieg gegen Wefaq Sabrata den Rückstand auf den Spitzenreiter auf 2 Punkte. Erst in den letzten 15 Minuten drehte der Tabellenzweite das Spiel durch Tore in der 77. und 83. Minute
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Weekley Review

Den CAF Cup 2004 gewannen die Hearts of Oak mit einem 9:8 i.E gegen Asante.Nach 90 Minuten stand es wie im Hinspiel 1:1. Abgesehen von der gelichen unsinnigen Reglung das mitten im Wettbewerb Teams aus der Cl "absteigen" und den terminstreitigkeiten zum Schluß einen gelungene "Premiere" des Wettbewerbes.

In der Division 1 Algeriens konnte Kabylie den Abstand am 16.Spieltag auf 5 Punkte verringern. Allerdings ist das Spiel des Spitzenreiters USM Algier wegen des Spiels in der Arabischen CL auf den 31.1 verschoben worden. :zwinker3:

In Burkina Faso führt nach 4 Spieltagen Etolie die Tabelle mit der Maximalpunktzahl von 12 an. Dahinter steht der Rai Klub mit 10 Punkten.

In Südafrika kam am Mittwoch Cape Town Santos zu einem wichtigen 2:0 Sieg über SuperSport und liegt nun im Mittelfeld der Tabelle.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Am heutigen Freitag beginnen wieder die afrikanischen Klubwettbewerbe. Eine genaue Übersicht gibts später.

In Ägypten gab es am vergangene Wochenende gar unglaubliches zu sehen. Zalamek gewann sein 18.Spiel in Folge nicht.
zwinker-Smilie.gif
Am 18.Spieltag der Liga reichte es nur zu einem 1:1 .

Hier ein bericht von Fifa.com

Die Siegesserie des ägyptischen Vereins Al Ahli ist zwar beendet, doch der Topklub aus Kairo hat weiterhin beste Chancen auf den Meistertitel in der höchsten Spielklasse des Landes. Am Freitag gelang Al Masry im eigenen Stadion ein 0:0-Unentschieden gegen den Spitzenklub. Damit gab der Verein, der vor fünf Jahren zu Afrikas Klub des Jahrhunderts gewählt worden war, in dieser Saison erstmals Punkte ab.

Al Ahli hatte die ersten 17 Ligaspiele in Ägypten alle gewonnen. Die bereits aufkeimende Hoffnung, vielleicht alle 26 Spiele der Saison siegreich beenden zu können, sind durch das Remis vom Freitag nun allerdings dahin. Trotzdem können die Kicker des ehemaligen Afrikameisters ohne allzu große Sorgen den Rest der Saison in Angriff nehmen, haben sie doch unglaubliche 20 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Ismaili. Aus den verbleibenden acht Meisterschaftsspielen muss Al Ahli nur noch fünf Punkte holen, um den Meistertitel vom Erzrivalen Zamalek zurückzuerobern.

Die Rivalität zwischen den Vereinen Al Ahli und Zamalek gehört zu den stärksten in der Welt des Fussballs. Für die Begegnungen der beiden Teams werden schon seit geraumer Zeit Schiedsrichter aus Europa eingeflogen, da es in Ägypten so gut wie unmöglich ist, jemanden zu finden, der nicht dem einen oder anderen Verein die Treue hält.
 
Oben