Aktuelle HSV-Spieler, Informationen, Meinungen usw.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Für jeden einzelnen HSV-Spieler ein Thema zu eröffnen, finde ich zu aufwendig. Einzelfälle wie zum Beispiel "Fein für den HSV" sind dadurch nicht ausgeschlossen.

Zum wohl
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
https://www.mopo.de/sport/hsv/hecking-oeffnet-die-tuer-hat-pollersbeck-doch-noch-eine-chance-beim-hsv--33702252

Pollersbeck

Der Trainer öffnet Pollersbeck die Tür. Zumindest ein wenig. Auf die Frage, ob die Keeper-Reihenfolge auch für die Rückrunde schon fest stehe, antwortete Hecking: „Es liegt einzig und allein an den Torhütern selbst, wie sie sich zeigen und darstellen. Ich denke, dass man da immer wieder genau hingucken wird.“ Und dann auf Pollersbeck bezogen: „Julian hat alle Chancen, sich in der Hierarchie wieder da hinzuarbeiten, wo er hin möchte. Aber man muss auch sehen, dass es Daniel im Großen und Ganzen gut gemacht hat.“

Diese Aussage war überfällig!

zum Wohl
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
https://www.t-online.de/region/hamburg/lokalsport/id_87130450/hsv-jan-gyamerah-wieder-zurueck-auf-dem-rasen.html

Gyamerah

Jan Gyamerah kehrt auf den Rasen zurück

Im September hatte sich Jan Gyamerah das Wadenbein gebrochen. Eine schwere Verletzung und ein harter Rückschlag für den Fußball-Profi. Seitdem hat Gyamerah unermüdlich an seinem Comeback gearbeitet. Das scheint sich nun bezahlt zu machen: Im Trainingslager konnte er offenbar erstmals seit seiner Verletzung wieder Rasen unter den Füßen spüren – bei einer Einheit mit dem Reha-Coach.

Weiter gute Besserung und auf eine gute Rückrunde!

zum Wohl
 
Zuletzt bearbeitet:

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
https://www.mopo.de/sport/hsv/klartext-interview-hsv-trainer-hecking--verpasster-aufstieg-waere-kein-scheitern-33744236

Hecking

Wäre es für Sie persönlich ein Scheitern, wenn in dieser Saison der Aufstieg erneut nicht geschafft wird?

Ich weiß nicht, ob man das dann immer als Scheitern betrachten muss. Ich mag das Wort scheitern nicht. Ich sehe, dass alle im Verein alles dafür tun, dass wir es schaffen. Mehr als arbeiten können wir nicht. Das ist die Grundvoraussetzung. Aber wir sind auch nur Menschen. Die Zweite Liga ist eine schwierige Liga. Ich würde es nicht als scheitern bezeichnen, wenn wir den Aufstieg verpassen würden. Es wäre aber sicherlich eine sportliche Enttäuschung.

Es kommt laut Hecking auf die Mentalität an. Dann sollte in seinem Sprachgebrauch das Scheitern keine Option sein!

zum Wohl
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Oben