Alf Poier islamfeindlich ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Flash

Bienenkönigin
Alf Poier dürfte ja den meisten spätestens seit dem Songcontest 2003 bekannt sein, als er mit dem Titel "Weil der Mensch zählt" einen der vorderen Plätze belegte. Für dieses Jahr versucht er erneut sich für den Song Contest zu qualifizieren und hier sorgt sein Beitrag "Good old Europe is dying" für Aufregung. Und hier speziell eine Textzeile in der 3. Strophe seines Beitrages. Hier einmal die ganze 3. Strophe:

Ich sitze ganz alleine am Atlantik
schau den Flugzeugträgern hinterher
in meiner Linken halt ich eine Fahne
und in meiner Rechten ein Gewehr
Ich bin der letzte Ritter
gebt mir ein Schwert in die Hand
ich spiele so gern mit der Zither
das Requiem fürs Abendland
Es zogen einst die Christen mit dem Schwerte
es fielen einst die Bomben auf Berlin
und weil sich Mohamed so gut vermehrte
singt schon bald in Rom der Muezzin
Good old Europe is dying, good old Europe is dead
Good old Europe is dying, good old Europe is dead

Habe die Textzeile markiert die für Aufregung sorgt.

Der Vize Präsident des ENAR's European Network Against Racism und Mitgründer der Initiative muslimischer ÖsterreicherInnen, Tarafa Baghajati, protestiert in einer Aussendung gegen den Song "Good Old Europe Is Dying", mit dem sich Alf Poier für den diesjährigen Song Contest bewirbt. Der Text sei islamfeindlich und ein Angriff gegen die in Europa lebenden Muslime, so Baghajati, "und zwar egal wie lustig der Text oder die Absicht des Verfassers sein mögen".

Gesamter Artikel vom Standard

Poier meint dazu das Lied sei eine "Bestandsaufnahme der aktuellen Situation" und der würde ja nicht werten.

Also ich persönlich finde auch, dass man alles irgendwie negativ interpretieren kann und der Text nicht so schlimm ist.... :zucken:
 

Flash

Bienenkönigin
bluelion schrieb:
"Good old Europe is dying" :eek:

:lachtot:
eine hommage an "waterloo & robinson"???
Die Melodie ist auf jeden Fall anders. Habe heute im Radio allerdinge nur die anstössige Textzeile gehört um die es ging.

Im neuen TV-Media gibts übrigens auch einen Bericht darüber. Die Teilnehmer an Song null fünf müssen ja jeweils mit 2 Liedern antreten und auf die Frage bezüglich seines anderen Beitrages "der vom Text her niveaumäßig dem Burgerdance von DJ Oetzi entspreche" meinte Poier, dass dies eine Beleidigung sei. Denn er habe absichtlich so einen Schas geschrieben während DJ Oetzi es einfach nicht besser könne :lachtot:
 
B

beribert

Guest
Wer zum Teufel ist Alf Poier????

Muss man den kennen????

Oder lebe ich hier in Madrid hinter dem Mond????


Zum Thema: Der Text von ihm ist seltendämlich!! :schimpf:

Dagegen ist der Heppnersong "Wir sind Wir", der ja in Deutschland meiner Ansicht nach vollkommen zu unrecht an den Pranger gestellt wurde wirklich nur noch harmlos.
 

Flash

Bienenkönigin
beribert schrieb:
Wer zum Teufel ist Alf Poier????

Muss man den kennen????

Oder lebe ich hier in Madrid hinter dem Mond????
Hmmmmm :gruebel: ob du hinter dem Mond lebst weiß ich nicht :zucken: Aber vielleicht bist du einfach kein Fan des Songcontests und kennst dich auch mit Kabarettisten nicht so aus :troest:

Denn dann müsste dir der Name Alf Poier eigentlich was sagen. Wie schon oben geschrieben, vor 2 Jahren wurde er beim Song Contest immerhin guter 6. mit dem Lied "Weil der Mensch zählt" Der Refrain lautete

Kleine Haserl
ham kurze Naserl
kleine Katzerl
ham weiche Pratzerl
und die Frau Holle
hätt gern die Wolle
vom Dromedar
aus Afrika :music2:
 
B

beribert

Guest
Flash schrieb:
Hmmmmm :gruebel: ob du hinter dem Mond lebst weiß ich nicht :zucken: Aber vielleicht bist du einfach kein Fan des Songcontests und kennst dich auch mit Kabarettisten nicht so aus :troest:

Denn dann müsste dir der Name Alf Poier eigentlich was sagen. Wie schon oben geschrieben, vor 2 Jahren wurde er beim Song Contest immerhin guter 6. mit dem Lied "Weil der Mensch zählt" Der Refrain lautete

Kleine Haserl
ham kurze Naserl
kleine Katzerl
ham weiche Pratzerl
und die Frau Holle
hätt gern die Wolle
vom Dromedar
aus Afrika :music2:

Den Song Contest konnte ich noch nie leiden, von daher habe ich auch keine Ahnung wer in welchem Jahr für welches Land angetreten ist!! Muss zugeben,den Typen habe ich noch nie gesehen!!
 

Icke

Bekanntes Mitglied
beribert schrieb:
Dagegen ist der Heppnersong "Wir sind Wir", der ja in Deutschland meiner Ansicht nach vollkommen zu unrecht an den Pranger gestellt wurde wirklich nur noch harmlos.
Hab gehört, dass der Song in irgendeinem Bundesland (weiß leider nicht mehr welches) mitlerweile in den Schulunterricht aufgenommen wurde :mahnen:

ps: im übrigen lässt sich über die "Witzischkeit" des Herrn Poiers nun wahrlich streiten. Ich halte es da z.B. eher wie Alekz...
 
Zuletzt bearbeitet:

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Bei Alf Poier kann ich mir dass eigentlich nicht vorstellen. Aber irgendwie kommt mir der Text bekannt vor :gruebel: Was ist eigentlich dieses "Wir sind wir"? Da hab ich ja gar nix mitbekommen.
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Alf Poier ist si ziemlich die durchgeknallteste Person die Österreich je gesehen hat und das will ja schon was heißen.

Berühmt wurde er vor allem als Kaberettist (ich hab sein Programm Mitsubishi gesehen) und da hauptsächlich durch Wortspiele, komische Bilder und andere Kunst und dadurch dass er von äußerst tiefsinnigen Gedankengängen unvermittelt zu dem albernsten Klamauk wechseln kann.

Poier wegen dieser Textzeile antiislamische Tendenzen vorzuwerfen ist ungefähr so, wie wenn man den Doofen wegen ihres Jesus-Liedes antichristliche vorgeworfen hätte.

Das passiert, wenn man anhand eines Ausspruches oder einer Textzeile den ganzen Menschen bewertet. Harald Schmidt ist dann wohl der schlimmste Nihilist wo gibt!
 
Oben