Anders Frisk hört sofort auf!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Reek

Neues Mitglied
Der schwedische Schiedsrichter gab bekannt, dass nach erneuten Morddrohungen gegen ihn und seine Familie, nach dem Spiel Barcelona - Chelsea vor zwei Wochen, er nie wieder ein Fußballfeld betreten wird.

Es ist schade, dass so ein guter Schiedsrichter, der u.a. einige wichtige Finals gepfiffen hat, im Alter von nur 42 Jahren die Pfeife an den Nagel hängt.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Das finde ich konsequent :spitze:

Hoffentlich setzt er damit ein Zeichen gegen die ganzen A-löcher, die meist selber noch nie gegen einen Ball getreten haben aber jeden Schiedsrichter für Freiwild halten.
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Wegen solchen Wixxern nimmt ein solch guter Schiri nun den Hut...
Traurig :frown:

Aber ich verstehe Herrn Frisk...
 

Ibrox

Torwächter
garylineker schrieb:
Das finde ich konsequent :spitze:

Hoffentlich setzt er damit ein Zeichen gegen die ganzen A-löcher, die meist selber noch nie gegen einen Ball getreten haben aber jeden Schiedsrichter für Freiwild halten.

Genau das Gegenteil.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Ibrox schrieb:
Genau das Gegenteil.


Es wird sicher Prolls geben, die das als "ihren Erfolg" oder als feige ansehen.

Da aber meines Wissens bislang noch kein europäischer Fifa-Schiedsrichter mit einer solchen Begründung zurückgetreten ist, finde ich es keineswegs feige.

In meinen Augen ist ein solches "macht doch den Fußball kaputt, aber dann ohne mich" eines Stars der Zunft schon ein deutliches Zeichen, dass vielleicht sogar ein paar Unterbelichtete zum Nachdenken bringt.
 

Vfb_Ole

Europameister2004
Boah... Wo sind wir den gelandet wenn die unparteiischen durch morddrohungen zurücktreten. Man sollte diese Fans ausfindig machen und hinrichten. Anders Frisk hätte nicht so reagieren sollen. Jetzt haben die Fans gewonnen und ein zeichen gesetzt!
 

Ibrox

Torwächter
garylineker schrieb:
Es wird sicher Prolls geben, die das als "ihren Erfolg" oder als feige ansehen.

Da aber meines Wissens bislang noch kein europäischer Fifa-Schiedsrichter mit einer solchen Begründung zurückgetreten ist, finde ich es keineswegs feige.

In meinen Augen ist ein solches "macht doch den Fußball kaputt, aber dann ohne mich" eines Stars der Zunft schon ein deutliches Zeichen, dass vielleicht sogar ein paar Unterbelichtete zum Nachdenken bringt.

Von feige habe ich nichts gesagt. Ich befürchte nur, dass dieser Rücktritt die Chaoten in ihrem Vorgehen bestärkt. Ich hätte wahrscheinlich genauso wie Frisk gehandelt, bin mir aber nicht sicher, ob das der richtige Weg ist.

Cheers!
 

Ibrox

Torwächter
garylineker schrieb:
Ich meinte auch nicht Dich damit, denke aber, dass etliche es als feige bezeichnen werden :zwinker3:

Da ist was dran. Aber was ist schon der richtige Weg gegen solche Spinner :eek:

Gegen solche Spinner gibt es leider kein Patentrezept. Mich stimmt die Situation traurig, anscheinend vergessen die Leute immer wieder, dass Fußball doch nur ein Spiel ist...
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Damit verliert der europäische Fussball innerhalb von wenigen Monaten zwei seiner besten Schiedsrichter.

Verstehen kann man das absolut.
 

txty

A d m i n i s t r a t o r
... den zähle ich auch zu den wenigen guten schiris die wir z.zt. haben, schade wenn das so sein sollte!
 

Martin7851

Aktives Mitglied
Reek schrieb:
Der schwedische Schiedsrichter gab bekannt, dass nach erneuten Morddrohungen gegen ihn und seine Familie, nach dem Spiel Barcelona - Chelsea vor zwei Wochen, er nie wieder ein Fußballfeld betreten wird.

Es ist schade, dass so ein guter Schiedsrichter, der u.a. einige wichtige Finals gepfiffen hat, im Alter von nur 42 Jahren die Pfeife an den Nagel hängt.

Der, für mich persönlich, beste Schiri tritt zurück, ein herber Verlust.
Der Grund hierfür, ausgelöst von Vollidioten, ist eine Katastrophe.
Bleibt zu hoffen das die Sinalwirkung auf andere Schwachsinnige ausbleibt.... Allein mir fehlt der Glaube.

MfG
 

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Vfb_Ole schrieb:
... Anders Frisk hätte nicht so reagieren sollen. Jetzt haben die Fans gewonnen und ein zeichen gesetzt!
Wenn ich die Wahl zwischen der Unversehrtheit meiner Familie und dem Fußball hätte,würde mir die Wahl mit Sicherheit sehr leicht fallen. So wichtig ist der Fußball nicht.
 

Bremoli

Mitglied
Na toll
jetzt tritt mein Lieblingsschiri wegen so ein paar Heinis zurück, und obwohl ich ihn durchaus verstehen kann udn das für ihn der richtige Weg ist, ist es für den Fussball der falsche.
Sowas könnte zwar auch manche Idioten zum denken bringen, aber es könnte auch zeigen das man so erfolgreich sein kann und das darf einfach nicht sein!

traurig traurig :frown: :frown:
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
naja... so ein tolelr schiri war er net... ihm gings vor allem darum immer im mittelpunkt zu stehen...

nichts desto trotz kann ich seine entscheidung nachvollziehen und finde es schade, dass er auf so eine weise ausscheidet... leistungsmäßig ist er kein verlust, eine persönlichkeit geht jedoch verloren
 

RealSyria

***axis of evil***
Reek schrieb:
Der schwedische Schiedsrichter gab bekannt, dass nach erneuten Morddrohungen gegen ihn und seine Familie, nach dem Spiel Barcelona - Chelsea vor zwei Wochen, er nie wieder ein Fußballfeld betreten wird.

Es ist schade, dass so ein guter Schiedsrichter, der u.a. einige wichtige Finals gepfiffen hat, im Alter von nur 42 Jahren die Pfeife an den Nagel hängt.


Das zeigt das er ein guter Mensch und vor allem VORBILDLICHER Familienvater ist!

ABER ALS SCHIRI IST UND WAR ER IMMER EINE NULPE! :mahnen:

GUT SO!
 

neo1968

Anarchist aus Prinzip
Aimar schrieb:
Damit verliert der europäische Fussball innerhalb von wenigen Monaten zwei seiner besten Schiedsrichter.

Verstehen kann man das absolut.


Jo, nach Robert Hoyzer jetzt Anders Frisk. :lachtot:

Kleiner Scherz am Rande.

@Topic: Ich kann Ihn verstehen, aber nun hat er diese Typen insofern starkgemacht, als Sie merken, daß man so einen gewissen Einfluß nehmen kann.
 
Oben