Argentinier nächster Fahrer im Regenbogentrikot???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

bluelion

Daniela Hantuchova Fan
Rebellin fährt künftig für Argentinien

Der italienische Radprofi Davide Rebellin will künftig für Argentinien starten und hofft, den Pass in den nächsten Tag zu bekommen.

Das hat der 33-jährige Gerolsteiner-Kapitän auf seiner Homepage bekannt gegeben. Die argentinische Staatsbürgerschaft beantragte der Teamkollege des Österreichers Georg Totschnig "wegen sportlicher Verdienste".

Bereits bei der Straßen-WM Anfang Oktober in Verona will Rebellin für Argentinien an den Start gehen. Damit würde der aktuelle Weltcup-Führende, der vom italienischen Verband nicht für Olympia nominiert worden war, diese Woche zum wohl letzten Mal als "Italiener" an den Start gehen.

"Die italienische Mannschaft respektiert mich nicht", lauet Rebellins Begründung für den angestrebten Nationalitätenwechsel. Rebellin, heuer fünffacher Saisonsieger, war für die WM 2003 ebenso wenig berücksichtigt worden wie für Olympia in Athen. (quelle: orf.at)
 

Icke

Europapokalsieger
Aimar schrieb:
Super. Auf einmal wird der Radsport wieder intressant- :spitze:
Ach ich wüsste da ein Thema, bei dem sogar Kerp Radsport erstmal wieder "Interessant" findet. :zwinker3: Aber ich glaub ich warte lieber, bis ein anderer wieder damit anfängt... :floet:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Hat ja nicht jedes Land so schwierige Einbürgerungskriterien wie Deutschland im Falle Rink und Dundee :zwinker3:
 
Oben