Auch Videodateien können verseucht sein

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

reimi53

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Habe dies aus einem anderen Forum:


Der Download von Videoclips ist für viele User zu einem Hobby geworden, das sie nicht mehr missen wollen. Doch der Download ist nicht ungefährlich. So wurden zwei Trojaner entdeckt, die sich über Internet-Tauschbörsen und per E-Mail verbreiten.

Die Trojaner Trj/WmvDownload.A und Trj/Wmv.Download.B verbergen sich in Videodateien und tricksen den Microsoft Windows Media Player aus. Die infizierten Videodateien täuschen beim Abspielen vor, dass eine DRM-Lizenz benötigt wird.

Die DRM-Technik (Digital Rights Management) dient im Windows Media Player als Kopierschutzfunktion und soll das Urheberrecht an Multimedia-Inhalten schützen. Dabei sucht der Player automatisch im Internet nach entsprechenden Lizenzen, wenn sich diese nicht auf dem Rechner befinden.

Bei infizierten Dateien wird der Anwender jedoch auf eine Web-Seite gelotst, die vortäuscht, dass hier die benötigte Lizenz heruntergeladen werden kann. Statt der gewünschten Lizenz werden jedoch verschiedene andere Schädlingsprogramme heruntergeladen.

Die Vorgehensweise des Trojaners funktioniert nur über den Windows Media Player. Allerdings kann man im Player im Pulldownmenü „Extras“ über die Funktion „Optionen…“ einen Karteikasten öffnen, in dem man die Karte „Datenschutz“ auswählt. Dort kann die Funktion „Lizenzen für geschützte Inhalte automatisch erwerben“ abschalten.
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Wer zweifelhafte Lizenzen auf unbekannten Homepage`s runterläd
sollte sich über nix wundern....
 
Oben