Aus der Erinnerung eines Schalke-Fans

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

SchalkeFalke

Die Pottwurst
Ich dachte ich schreib hier mal wie ich damals Schalkes 4-Minuten-Meisterschaft empfunden habe. An diesem Thread sollte deutlich werden warum viele Schalke-Fans jetzt schon vom Titel träumen:

34. Spieltag, Saison 2000/2001
Parkstadion, Gelsenkirchen

Abfiff! Erwartungsgemäß hatten die Schalker Unterhaching besiegt - 5:3 lautete das Ergebnis an einem scheinbar perfekten Fußballtag.
Ich, inmitten jubelnder Fans, wartete gebannt darauf das man uns mitteilen würde wie Bayern wohl gerade spielt.
Dann das unfassbare: TOR für Hamburg! 1:0 lagen die Bayern jetzt hinten! Das Parkstadion tobte! Die Fans lagen sich in den Armen...konnte das sein? Werden wir wirklich zum ersten mal in der BuLi-Geschichte deutscher Meister? Ist das das Sahnehäubchen einer fast perfekten Saison?

Es war unglaublich...noch nie in meinem Leben habe ich mich so sehr über ein Gegentor der Bayern gefreut!
Dann ging es los: Gemeinsam mit den anderen Fans und meinen Kumpels stürmte ich den Rasen. Das musste gefeiert werden! Auch unsere Idole, Ebbe Sand und Co. waren völlig aus dem Häuschen!

Dann die 94. Minute: "Pfeiff ab Merk, Pfeiff doch endlich ab!!!" ...und dann passierte das Unglaubliche. Freistoß für Bayern. Ich hab das gar nicht registriert, so sehr war ich schon im Freudentaumel! Doch für diese eine Sekunde richtete ich meine Augen nochmal auf den Bildschirm...und sah das schlimmste Freistoß-Tor das ich jemals in meinem Leben gesehen habe: Bayern glich aus und das ausgerechnet in der 94. Minute!!!

"NEIN!!!" schrie ich, ohne überhaupt richtig verstanden zu haben was da jetzt eigentlich passiert war. Eine Welle der Entsetzung ging im Parkstadion um...war jetzt doch alles umsonst?!
Dann der Abpfiff...Bayern schaffte in letzter Sekunde das 1:1...und wurde deutscher Meister!

Meine beiden Kumpels waren wie erstarrt...nicht fähig etwas zu sagen, nicht fähig die Lage zu begreifen. Ich ebenso...immer wieder fasste ich mir an den Kopf. Hatte Bayern jetzt wirklich ausgeglichen???
Der schlimmste Augenblick seit ich Schalke-Fan bin war gekommen.
Wieder lagen sich die Fans in den Armen...jedoch war alles völlig anders als noch vor 4 Minuten. Es waren keine Freudentränen...es waren Tränen der Enttäuschung. Auch ich musste ein paar mal ganz tief schlucken.

So habe ich das damals empfunden. Jeder Schalker der damals im Parkstadion war wird es mir wohl nachempfinden können.

Ich wollte mit meinem kleinen "Bericht vom 34. Spieltag" nur deutlich machen wie bitter dieser Augenblick war. Und deswegen ist es wohl kaum verwerflich das man sich nach diesem "Trauma" den Titel von ganzem Herzen wünscht oder? Der Titel ist und bleibt für uns Schalker das Ziel Nr. 1. Mit diesem Titel könnten wir diesen bitteren Tag endlich vergessen machen!
Und ich bin guter Dinge das wir es schaffen werden...und wenn nicht diese Saison dann eben in der Nächsten!!
 

der_kalich

++[EDELMÜLLPOSTER]++
Des war total der Hammer... Ich war schon dabei die Wohnung meines besten Kumpels zu zerlegen, nachdem der HIV ein Tor geschossen hat und dann sag ich noch so: "Micha, pass auf, der macht jetzt ein Tor"... Der Micha hat geschaut und mich nur ausgelacht und dann: Patrick Anderson, Tor - Meister!!! Jubel! War sehr, sehr geil. Muss ich schon sagen. :spitze:
 

der_kalich

++[EDELMÜLLPOSTER]++
Wenn ich dann daheim bin, werd ich die 4-min-Meisterschaft auch nochmal auf meinen Server hochladen... Hab da noch ein paar herrliche Videos dazu... :floet: Ein MUSS fuer jeden Schalke Fan... :lachtot:
 

ralle04

Adelaide United Supporter
Ich glaub so wie dir ist es wohl wirklich allen königsblauen Fans ergangen.
Aber dies ist Gott sei Dank Vergangenheit,und wir haben diese Saison die erneute Chance endlich wieder Meister zu werden.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Ich kann mich an den Tag gar nicht erinnern. :floet:

Doch nach dem 1:0 für den hamburger Vorortverein meinte ich nur das ich erst sicher bin ,wenn ich weiß das dort wirklich Schluß ist. ich hatte wohl eine fürchterliche Vorahnung. :schimpf:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
ralle04 schrieb:
Du bist das also schuld? :hammer:

Hättest du dich doch einfach nur gefreut,dann wär das nicht passiert :floet:

Aber das bei bayern als Gegner sowas passiert war doch irgendwie klar. :schimpf: Also diesmal halt schon am 33.Spieltag den BVB in die 2.Liga schießen und Meister werden :spitze:
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Ich weiß nicht mehr genau wie ich das erlebt hab. Weiß nur noch, dass mir die Schalkefans total leid taten und dass viele ja geglaubt haben, in Hamburg wäre schon Schluss.
Bei den Leverkusenern musste ich immer grinsen, wenn sie mal wieder die Meisterschaft vergeigt hatten. Schalke tat mir einfach nur leid, vor allem weil dann Bayern :kotzer: Meister wurde.
 
Ich hing gebannt am Radio, obwohl zu Beginn die Hachinger Führung alles etwas öde machte, doch Schalke drehte das Spiel.

Dann meinte 'ne mit mir zusammenlabende Person, ich könne doch mit dem Kleinen auf'n Spielplatz gehen. Ich *mosermoserzeitverzöger*, noch 'n Handgriff hier und da und 1:0 für Hamburch. Was hab' ich mich gefreut. Nun aber raus mit dem Kleinen. Vorwandvortäuschend unten nochmal ans Auto und Radio an.

Was 'ne Kagge, fröhlich gelaunt noch aus'm Haus, aber die nächsten Meter schon mit gewitterumwölkten Haupt zum Lustgarten für Kleinmenschen getigert, verfolgt von der Endlosgedankenschleife "Jedes Jahr die gleiche Sch***e!" :schimpf:


DAZKE WERDER! :fress:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Das war ein klasse Saisonfinale :spitze: Wir waren im Stadion beim Heimspiel unseres Heimatvereins und hatten ein dickes, fettes Radio dabei und jeder hat nur aufs Radio gehört und gar nicht aufs Spiel geachtet. Dann kam der Freistoß, das Tor, die Meisterschaft und der Jubel im Stadion. Nach dem Spiel (fragt mich nicht wie es ausgegangen ist) sind wir alle hupend durch die Stadt und die Nachbarschaft gefahren. :laola:
 
FCK-Fan-Simone schrieb:
Ich weiß nicht mehr genau wie ich das erlebt hab. Weiß nur noch, dass mir die Schalkefans total leid taten und dass viele ja geglaubt haben, in Hamburg wäre schon Schluss.
Bei den Leverkusenern musste ich immer grinsen, wenn sie mal wieder die Meisterschaft vergeigt hatten. Schalke tat mir einfach nur leid, vor allem weil dann Bayern :kotzer: Meister wurde.

Sehr vernünftig von Dir, Du hast ein gutes Herz. :bussi:
 
Ich war zu der Zeit bei Freunden und mußte das ganze am Radio mit anhören. Ich habe nach dem Spiel in Stuttgart die Meisterschaft abgehackt. Als es dann gegen Ende ging sollten wir dann doch noch Meister werden. Ich konnte es nicht glauben. Das kann doch nicht wahr sein. Wir können doch nciht Deutscher Meister werden usw. Aber nach cirka drei Minuten habe ich es endlich realisiert. SCHALKE WIRD MEISTER! Ja und dann dieser Freistoß, das war so etwas von übel. In dem Moment wäre ich ma liebsten im Stadion gewesen, denn unter Schalkern läßt sich soetwas doch leichter verkraften. Obwohl ich bei Freunden war fühlte ich mich ganz allein. Das war eine Scheiße.

Naja, aber diesmal sind wir an der Reihe!
 

ralle04

Adelaide United Supporter
Darth schrieb:
Ich habe nach dem Spiel in Stuttgart die Meisterschaft abgehackt.

Ja,das war auch so ein Tag. Königsblau beherrschte das Gottlieb - Daimler Stadion,aber leider beherrschte Schalke nicht das Spiel. Oh Mann,hab ich die Jungs damals an diesem Tag verflucht!

@ Darth

Das Trikot steht dir ausgezeichnet,schade das du es in den Filmen nicht getragen hast :zwinker3:
 
Zuletzt bearbeitet:

Aimar

Frauensportbeauftragter
ralle04 schrieb:
Ja,das war auch so ein Tag. Königsblau beherrschte das Gottlieb - Daimler Stadion,aber leider beherrschte Schalke nicht das Spiel. Oh Mann,hab ich die Jungs damals an diesem Tag verflucht!

Das war purer Angsthasenfussball den man damals in Stuttgart gezeigt. hat. :schimpf: War das eine Scheiß Rückfahrt nach Hamburg :heulen:
 
Die Tatsache das Bayern Meister wurde war gar eigentlich gar nicht so schlimm, denn damit hatte man sich schon nach dem 33. spieltag abgefunden.
Es war um so heftiger für alle Schalker, weil man erst 0:2 gegen einen Absteiger hintenlag, das noch umbog, der HSV in Führung ging, ein Premiere-Mann zu Rudi sagte es ist definitiv Schluss, anschließend Böllerschüsse (wg. Pk-Abschied) losgingen, das Spiel live in's PK übertragen wurde, Herr Doktor Merk erst auf Freistoß entschied, nachdem er von Bayern-Spielern überredet worden war (!!), Schober (im5-er) von Bayern-Spielern festgehalten wurde und das Tor dann zählte....
Herr Doktor Merk hat an dem Tag zum allerersten Mal überhaupt einen Freistoß wg. Rückpass gegeben und das Jahre nach Einführung der Regel!
Hätte Bayern einfach nur ganz normal gepunktet hätten alle auf Schalke sich über die super Saison gefreut :sport35: - aber so...
:schimpf:
 
Oben