bei uns hätte es so etwas nicht gegeben

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
unglaublich was manche Leute so ablassen, wenn sie ihr Maul aufmachen :eek:

Meldung aus den BNN von heute:

Protest verdarb Prominenten die Jagd

Engen (geh). Eine Großjagd im südbadischen Engen ist von 50 Demonstranten gestört worden. Das verärgerte die prominenten Besitzer des Jagdreviers: den Ex-Daimler-Chrysler-Manager Klaus Mangold, den Ex-Manager von Boris Becker, Ion Tiriac, und Wolfgang Porsche. Sie hatten 164 Jäger aus der ganzen Welt, darunter Bernhard Prinz von Baden und den einstigen rumänischen Staatschef Adrian Nastase, zum großen Halali auf Wildschweine eingeladen.
Die Demonstranten besetzten mit Transparenten Hochstände und blockierten mit Körpereinsatz die Nobel-Geländewagen der Gäste. Mehrere Dutzend Polizeibeamte vertrieben die Protestierenden vom Jagdgelände. Dennoch stand die Verärgerung den Jagdherren Mangold, Tiriac und Porsche ins Gesicht geschrieben, obwohl die Waidmänner mit ihren prominenten Freunden 60 Wildschwine und 18 Füchse erlegt hatten. Ion Tiriac sagte, er habe geglaubt, unter dem diktatorischen Staatschef Ceaucescu bereits alles Negative erlebt zu haben. Abder der Vorfall in Engen stelle das in den Schatten. Dann wetterte der Rumäne: "So etwas hätte es bei uns nicht gegeben."
Mangold will an der traditionsreichen Veranstaltung festhalten. Das komme den Bauern zugute, betonte Mangold, weil die Wildschweine auf den Feldern große Schäden anrichteten. Die Gegner führen an, dass sich die "Lust am Töten", erst durch zusätzliches Füttern ausleben lasse.
offenbar hat Tiriac doch nicht alle Seiten des Ceaucescu-Regimes miterlebt. Man ist fast geneigt zu sagen, leider. :frown:
 
Nee, so etwas hätte es im Hochentwicklungsland Muränien wirklich nicht gegeben. Die hätten kurzerhand die Demonstranten zu Jagdzielen erklärt und das Fleisch in ihren Kinderverwahranstalten verteilt.

Verzeiht mir, aber auf Rumänen bin ich nicht so gut zu sprechen. Wir haben hier in der Mandantschaft 'nen rum. Arzt, der lässt unentwegt eine Mordsscheiße über Deutschland ab. Und ich sach nur: Dienstleistungsberuf (Mac Donalds oder Finanzdienstleistung ist da völlig egal) - also immer weiter lächeln und freundlich bleiben.

Wir können echt jedes Turkvolk und meinetwegen auch noch Syrien, den Libanon und Jordanien in die EU aufnehmen, aber diese Deppen nicht.
 
Oben