Bellingham vor Wechsel nach Dortmund

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Nächstes Talent aus England: Bellingham entscheidet sich für BVB

Und nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“, die „Sport1“ inzwischen bestätigt, steht Neuzugang Nummer zwei direkt in den Startlöchern. Der Transfer von Birmingham Citys Jude Bellingham stehe kurz vor dem Abschluss, der 16-jährige zentrale Mittefeldspieler werde sich trotz attraktiver Alternativen aus der Premier League in Kürze dem BVB anschließen.

Die Dortmunder müssen demnach eine Ausbildungsentschädigung zahlen, die bei rund 20 Millionen Pfund – umgerechnet 22 Mio. Euro – liege. Darüber hinaus soll Birmingham City an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt werden.
TM.de
 

Señor_Pacho

Mitglied
Versuchen die Bayern wieder mal Borussia Dortmund einen Spieler wegzuschnappen? Der Kicker meldet das in seiner Donnerstagausgabe.
 

Zappzarap

What's Up?
Hätten sie den ohne Dortmund überhaupt auf dem Radar gehabt? Ich sage nein und hoffe der Spieler steht zu seinem Wort und geht nach Dortmund.
 

Pummelfee

Mitglied
Bellingham selbst soll zum BVB wollen. Das Problem sei der Preis meldet der kicker. Während Birmingham auf eine 35 Millionen Euro Klausel besteht soll Dortmund nur 22 Millionen Euro bieten. Das soll Chelsea, ManUnited und Bayern auf den Plan gerufen haben.

Aber Leute, 35 Millionen Euro für einen 16-Jährigen? Geht's noch?
 

MRB

Aktives Mitglied
Nach dem Paradebeispiel Sancho schlägt hier die Marktwertsteigerung nun halt schon einen Schritt früher zu, der BVB fängt an zu zögern, aber daran ist natürlich wieder der FC Bayern Schuld. :lachtot:
 

DangerZone09

Gelbe Wand
Nach dem Paradebeispiel Sancho schlägt hier die Marktwertsteigerung nun halt schon einen Schritt früher zu, der BVB fängt an zu zögern, aber daran ist natürlich wieder der FC Bayern Schuld. :lachtot:
Was haben wir alle gelacht!

Die Wahrheit schaut natürlich anders. Die unfähige Scoutingabteilung des FCB schaut wieder entsetzt und neidisch zum BVB auf und befürchtet, dass man nach Dembele, Pulisic, Sancho, Reyna und Haaland es schon wieder verschwitzen könnte ein Toptalent zu verpflichten und der Konkurrent aus Dortmund wieder die ganzen Lorbeeren einsacken würde. So klingt das doch schon viel realistischer! Findest du nicht auch?
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Nach dem Paradebeispiel Sancho schlägt hier die Marktwertsteigerung nun halt schon einen Schritt früher zu, der BVB fängt an zu zögern, aber daran ist natürlich wieder der FC Bayern Schuld. :lachtot:


Ist halt das typische Dortmunder Beuteschema. Möglichst den Nachwuchsspielermarkt abgrasen und als Spekulationsobjekt hoffen, dass man es mit hohem Gewinn weitervertickern kann. Mittlerweile werden ja selbst schon Geschäfte mit Jugendlichen gemacht, die kaufen selbst 14jährige.

Besonders lächerlich ist da auch die Tatsache, dass man nun herumzickt, wenn für solche Spieler Preise gefodert werden, die Dortmund nicht bereit ist, zu zahlen, während man selbst seine Spieler für völlig überzogene Ablösen in dem Markt verhökern will, wo das Geld aufgrund der Scheichs offenbar keine Rolle spielt. Für der Superweltklassekicker Sancho, die bewertete Nr. 31 (!) in der aktuellen kicker Rangliste, verlangt man 100+x Mio. Nun bekommt er noch eine satte Gehaltserhöhunh, damit die Ablöse noch höher wird. Das hat nur noch wenig mit einer zielgerichteten Kaderpolitik zu tun, das ist reines Geschäft.
 

König Ludwig

Sonnenkönig
Bayern wird Havertz holen und braucht keinen Bellingham. Gute Talente haben wir selbst genügend. Für Bellingham ist da gar kein Platz. Und dann noch so teuer. Für einen 16 Jahre alten B-Jugendspieler 35 Millionen. Verrückt.
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Bayern wird Havertz holen


Daran glaube ich zumindest für diesen Sommer überhaupt nicht.

Unabhängig davon ist die Idealposition von Havertz in München besetzt, durch einen gewissen Thomas Müller.

Auf der Position ist sicherlich Bedarf, da Coutinho ja wieder zurückgeht. Aber so groß invenstieren wird man da nicht. Von daher wird man sich um Havertz erst später bemühen, vielleicht ja sogar ablösefrei.

Der Spielertyp Bellingham wäre eher für die 8, die Position, die Thiago spielt.
 

MRB

Aktives Mitglied
Was haben wir alle gelacht!

Die Wahrheit schaut natürlich anders. Die unfähige Scoutingabteilung des FCB schaut wieder entsetzt und neidisch zum BVB auf und befürchtet, dass man nach Dembele, Pulisic, Sancho, Reyna und Haaland es schon wieder verschwitzen könnte ein Toptalent zu verpflichten und der Konkurrent aus Dortmund wieder die ganzen Lorbeeren einsacken würde. So klingt das doch schon viel realistischer! Findest du nicht auch?

Die reine "Wahrheit" kennst wohl weder du noch ich.
Wie man diese wiederum (wüsste man sie) interpretieren würde, liegt dann wiederum auch immer im Auge des Betrachters.

Zu glauben man habe ein (moralisches) Vorkaufsrecht, weil man jemanden als erstes kontaktiert hat, halte ich jedoch für extrem abenteuerlich.

Dazu kommt, dass ihr scheinbar den Spieler schon lange haben könntet, wenn man entsprechend tief in die Tasche greifen würde. Die hohen Summen ist man beim BVB aber scheinbar nur auf der Verkäuferseite bereit zu akzeptieren, da ist der Markt dann ok. Soll man plötzlich selber mal mit höherem Risiko investieren, dann geht das natürlich gar nicht und man versucht den Preis zu drücken. Dass das mit dem Risiko einhergeht, andere (scheinbar auch noch ein paar mehr als den FCB) auf den Plan zu rufen, muss man dann aber schon vorher bedenken.
 

MRB

Aktives Mitglied
Ist halt das typische Dortmunder Beuteschema. Möglichst den Nachwuchsspielermarkt abgrasen und als Spekulationsobjekt hoffen, dass man es mit hohem Gewinn weitervertickern kann. Mittlerweile werden ja selbst schon Geschäfte mit Jugendlichen gemacht, die kaufen selbst 14jährige.

Man muss auch nicht so tun, als ob das bei uns anders wäre. So läuft das Geschäft nunmal, das muss man nicht gut findet, aber jeder Profiverein macht das im Rahmen seiner Möglichkeiten.


Besonders lächerlich ist da auch die Tatsache, dass man nun herumzickt, wenn für solche Spieler Preise gefodert werden, die Dortmund nicht bereit ist, zu zahlen

Genau das ist der Punkt, den ich gemeint habe. Wobei ich das "Herumzicken" auf diesen Thread hier beziehe und nicht auf die Verantwortlichen des BVB, dazu kenne ich viel zu wenig Hintergründe.
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Man muss auch nicht so tun, als ob das bei uns anders wäre. So läuft das Geschäft nunmal, das muss man nicht gut findet, aber jeder Profiverein macht das im Rahmen seiner Möglichkeiten.


Mir wäre jetzt spontan kein Spieler bekannt, den man beim FC Bayern mit dem Ziel Wiederverkauf geholt hätte.
 
Oben