Bewertung der Neuzugänge

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

da nun mittlerweile eine halbe saison gespielt wurde stellt sich die frage, ob der große schnitt in KL mit 10 zugängen geschafft wurde, oder ob beim FCK weiterhin mehr schlecht als recht am mannschaftsgefüge herumgewurschtelt wird.
ich denke nach der ersten halbserie kann man zumindest ein zwischenfazit ziehen.

chr. nerlinger:
ist bisher nicht mehr als ein fehleinkauf. konnte (auch durch verletzung) die erwartungen in keinster weise erfüllen.

carsten jancker:
wurde für lokvenc verpflichtet und hat aller unkenrufe zum trotz bislang überzeugt. auch wenn bisher nur 3 tore zu buche stehn kann jancker dafür 8 assists vorweisen. kämpferisch sowieso ein vorbild. verstärkung.

michael mikic:
sollte eigentlich die rechte offensive aussenposition beackern. konnte aber noch nicht überzeugen. mitläufer.

ingo hertzsch:
hat seit saisonbeginn einen stammplatz und bislang kaum fehler in der viererkette produziert. unauffällig aber effektiv als ausputzer. verstärkung.

ferydoon zandi:
kam aus liga 2 als off. midfielder. soll spielmacher sein. noch nicht so recht aufgetrumpft und trotzdem aber direkt einen stammplatz geschafft. eher verstärkung.

jochen seitz:
grauenvoll ist es, die fussballerische einfältigkeit des herrns seitz erleben zu müssen. zu saisonbeginn noch mit torgefahr, mittlerweile bankdrücker. zu recht. mitläufer.

marco engelhardt:
war die ersten 3 spiele noch gesperrt. seit engel dabei ist, läufts wesentlich besser. aus der 2.liga direkt stammspieler in der 1.liga und zum nationalkicker empor gestiegen. top verstärkung.

jürgen gjasula:
erst 18 jahre. hatte ein paar einsatzminuten. ohne bewertung.

ioannis amanatidis:
wenn ich "ama" sehe, geht mir als fussballfan das herz auf. ein absoluter topstürmer, dem die eintracht immer noch nachtrauert. wurde zu saisonbeginn durch einen wadenbeinbruch zurückgeworfen, und zeigte zum ende hin seine ganze extraklasse. wenn der verletzungsfrei bleibt, spielt ama nicht mehr lange beim FCK. top verstärkung.

selim teber:
war ausgeliehen. scheint einen sprung gemacht zu haben. ist noch jung. hat durch seine späten tore jara den kopf gerettet. trotzdem eher nur mitläufer.

dazu kann man dann noch sforza nehmen, der ja durch seine lange verletzung erst vor 6 wochen zur mannschaft stieß:
sforza zeigte direkt, was ihn auszeichnet. überragendes stellungsspiel, kämpferisches vorbild, führungsspieler. eine verstärkung.


so, und nun eure meinung. :spitze:
 
Zuletzt bearbeitet:

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
prinzipiell sehe ich es nicht viel anders...


chr. nerlinger: ich war schon skeptisch als man ihn holte und er hats bestätigt. am anfang unauffällig und dan verletzt... aber mal abwarten was er noch so bringen kann wenn er wieder fit ist.
urteil: noch kein fehleinkauf, aber er hat große chancen dazu..

carsten jancker: war hocherfreut damals als er kam und mit ein paar ausnahmen hat er auch das erfüllt, was man von ihm erwartet hat. am anfang war es blöd, dass amanatidis verletzt war und er nicht den richtige partner hatte
urteil: er erfüllt die erwartungen

michael mikic:aus mir unbekannten gründen kommt er fast nciht zum einsatz.. nach all den lobeshymnen unverständlich
urteil: wenn er weiterhin nicht eingesetzt wird, dann fehleinkauf

ingo hertzsch: wie schongesagt wurde: unauffällig was für einen abwehrspieler immer gut ist
urteil: verstärkung

ferydoon zandi:hat ein wenig gebraucht sich einzuspielen und sich auch mal mit den fans angelegt... aber trotzdem einer der in zukunft den ton mitangeben kann
urteil: er kann noch zu einer echten verstärkung werden

jochen seitz: siehe oben...

marco engelhardt: ebenfalls siehe oben... er ist sicherlich am kleinen aufschwung beteiligt. zusammen mit sforza kann das noch was ganz gutes geben

jürgen gjasula: ebenfalls siehe oben

ioannis amanatidis: dito ;-) durch die verletzung natürlich noch nicht von anfang an 100% fit, aber er scheint immer stärker zu werden und das zusammenspiel mit jancker wird auch immer besser
urteil: wie erwartet eine top verstärkung

selim teber: ist ja kein wirklicher neuzugang... als edelreservist spielt er ne ganz gute rolle, mehr aber auch nicht bisher
urteil: ok, aber an amanatidis kommt weder er noch altintop vorbei
 

mars85

FritzWaltersErben
Jancker, Hertzsch, Zandi, Engel, Ama und Sforza sind meiner Meinung nach die Verstärkungen.


Bei Nerlinger muss man noch abwarten, zu ihm werde ich noch nichts sagen, da er zu lange verletzt war.

Mikic, für mich langsam ein Fehleinkuaf. Am Anfang hochgelobt konnte bisher keine Erwartungen erfüllen und konnte sich auchnicht durchsetzen.

Seitz, kommt nur teilweise zum Einsatz, ist eher ein Mitläufer

Gjasula, hat er überhaupt mal gespielt?:suspekt:

Teber, siehe Seitz.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Nerlinger: schwer zu beurteilen, da verletzt. Wenn er spielte, mittelmäßig. Stach weder durch gute noch durch schlechte Spiele heraus
Jancker: Verstärkung. Stärken: macht Räume für Mitspieler frei, legt Bälle ab, hängt sich rein, holt Freistöße raus. Schwächen: steht zu oft abseits, vergibt zu viele 100prozentige, viele Pässe kommen blind
Mikic: schnell, mehr weiß ich über ihn nicht. KA warum er nicht spielt
Hertzsch: auf jeden Fall besser als Wenzel :zwinker3: verdientermaßen Stammspieler, wenn auch hin u. wieder für einen Klops gut
Zandi:Verstärkung. Man sieht öfters, was er kann. Er ist noch nicht konstant gut, aber mit etwas mehr Erfahrung und Unterstützung (z.b. durch Sforza) wird das schon. Sicherer Elfmeterschütze :spitze:
Seitz: nicht wirklich gut. für das ein oder andere tor gut, aber sonst, naja
Engelhardt: Verstärkung, auf jeden Fall! dass er zur NM berufen wurde hat mich dennoch gewundert
Gjasula: jung, wird noch brauchen um sich in den kader zu spielen
Amanatidis: seit er dabei ist läufts viel besser. schießt schöne u. wichtige Tore, Unruheherd im gegnerischen Streifraum. Einfach :spitze:
Teber: nicht ganz buli-niveau, auch wenn er uns gegen Bielefeld gerettet hat. macht mal gute spiele aber dann auch wieder schlechte. Als Joker nicht schlecht, aber man kann sich net auf ihn verlassen
 
Zuletzt bearbeitet:
poste ich auch mal wieder was hier...

also ansich denke ich haben meine Vorredner ziemlich gute Beobachtungsgabe bewiesen :D

Zum Punkt Mikic: Ein Problem für ihn war auch die Kopfballschwäche unserer Stürmer. Gerade ein Jancker kriegt da ja nur selten was gebacken...Was bringt da also auf den aussen ein schneller Mann, wenn die Defensivreihen des Gegners ein Eindringen in den Strafraum verhindern (begünstigt durch miserable Pässe zu den aussen). Ich erwarte eigentlich das Mikic in der Rückrunde wieder eine Chance bekommt.
 
Nerlinger: Durchschnittlicher Spieler, aber schwer zu beurteilen, da ständig verletzt.

Jancker: Auf jeden Fall eine Verstärkung. Zieht viele Gegenspieler auf sich, macht dadurch Räume frei. Wenn er nur seine Chancen besser nutzen würde...

Mikic: Sitzt ständig auf der Bank. Nicht wirklich eine Verstärkung.

Hertzsch: Hat seinen Job bisher gut gemacht. Verstärkung.

Zandi: Gibt im Mittelfeld den Ton an. Für mich auf jeden Fall eine Verstärkung.

Seitz: Hat hin und wieder Chancen, ist aber eher keine Verstärkung.

Engelhardt: Für mich die beste Neuverpflichtung. Hat konstant gute Leistungen gezeigt, was mit einem Platz in der Nationalmannschaft belohnt wurde.

Gjasula: Kann ich überhaupt nicht einschätzen. Hat er überhaupt schon gespielt?

Amanatidis: Seit dem er sich von seiner Verletzung erholt hat, auf jeden Fall top Verstärkung. Ein würdiger Vertreter von Klose.

Teber: Hat mit den Toren gegen Bielefeld Jara seinen Trainerstuhl gerettet, aber wesentlich mehr kam von ihm nicht.
 
Gjasula hatte seine Einsatzzeiten zu Beginn der Saison (fast nur Kurzeinsätze, ist noch nicht so weit, war aber eh für die Zukunft geplant)

Amanatidis, Engelhardt - Top Verstärkungen

Zandi - Der wird sich auch noch steigern. Sicherer Elfmeterschütze, auch wenn's aus dem Spiel nicht immer klappt!

Jancker - Mehr als alle Spötter prognostiziert haben, aber es kam auch weniger als einige sich erträumt haben

Seitz - Ordentlicher Anfang, dann kam das Spiel gegen Stuttgart und später eine Verletzung und er fiel in seinen Schalker Trott zurück.

Nerlinger - noch nicht zu bewerten (seine Verpflichtung war aber ob Riedls und Sforzas Vertragsverlängerung sowie Engelhardts Verpflichtung ohnehin nur schwer nachzuvollziehbar)

Hertzsch - Neben Wenzel eine Katstrophe, ohne Wenzel gut!

Mikic - vielleicht der einzig wirkliche Fehleinkauf bisher!
 
Zuletzt bearbeitet:

Seljak

heftiges Iliev
Mikic ist nen guter und ich kann mir nicht erklären warum der nicht spielt, aber so Graupen wie Engelhardt (auch wenn er jetzt gegen Thailand spielen durfte, das ist ne Null) oder Wenzel meist Stammspieler sind..?

Der kann auf Rechts alles spielen und ist dazu noch gelernter Stürmer, wurde damals, als er mit 17 in die erste Mannschaft Dinamos kam, zum Allrounder umfunktioniert, weil er gegen die damalige Sturmkonkurrenz bei Dinamo keine grossen Chancen hatte.

Weiss jemand ob Jara was gegen ihn hat? Ist mir unerklärlich wieso der nur 2 - 3 Spiele gemacht hat, vor allem weil Mikic`s Spielweise sehr kampfbetont und zäh ist.
 
Seljak, das ist normal, dass es bei ausländischen Spielern anfangs nicht läuft. Klasnic war jahrelang in Bremen die Null überhaupt! Der war nur als Schwalbenkönig bekannt. Jeder ist er ein Top-Stürmer (und noch immer Schwalbenkönig *g*). Mal sehen, wann Mikic in Fahrt kommt!
 

Baldrick

Póg mo thóin
DEVILINRED schrieb:
Seljak, das ist normal, dass es bei ausländischen Spielern anfangs nicht läuft. Klasnic war jahrelang in Bremen die Null überhaupt! Der war nur als Schwalbenkönig bekannt. Jeder ist er ein Top-Stürmer (und noch immer Schwalbenkönig *g*). Mal sehen, wann Mikic in Fahrt kommt!
Hmm, Klasnic als "ausländischen" Spieler in diesem Sinn anzusehen, halte ich für gewagt, nachdem dieser als Geburtsort Hamburg aufweisen kann und niemals in seinem Leben im Ausland gespielt hat...:floet:
 

Baldrick

Póg mo thóin
DEVILINRED schrieb:
wenn man mal davon absieht, dass er für die kroatische Nationalmannschaft spielt
Nun liegen die Probleme ausländischer Spieler aber in erster Linie bei den Eingewöhnungsproblemen in einer für sie unbekannten, fremden Umgebung. Sprache, Essen etc. Ob Klasnic diese nun wirklich bei seinem Riesen-Mega-Umzug von Hamburg nach Bremen hatte? :floet:
 
am Anfang ist er ja noch gar nicht umgezogen, der blieb ja noch die erste Zeit in Hamburg wohnen. Aber man kann auch andere Eingewöhnungspobleme haben... :gruebel:

wenn dir das Beispiel Klasnic nicht passt, wie wäre es dann mit: Ailton, França, Berbatov, Kosowski, Mahdavikia?
 
aktuell zum thema mikic:

ron.de

Mikic winkt das Nationaltrikot
FUSSBALL: Kroate will beim FCK nach der Winterpause neu angreifen

KAISERSLAUTERN (cka). Im Training des 1. FC Kaiserslautern fehlt noch einer: Gestern hat sich nach seiner Weisheitszahn-Operation Stürmer Ioannis Amanatidis zurückgemeldet, nur Patrick Wittich wird noch zwei Wochen mit Physiotherapeut Kay Friedmann Sonderschichten schieben. Sportlich will nach der Winterpause Mihael Mikic neu angreifen.


„Ich habe zu Hause in den Ferien mit dem Nationaltrainer gesprochen, Zlatko Kranjcar hat mir gesagt, dass ich auf jeden Fall in der Nationalmannschaft dabei bin, wenn ich im Verein spiele. Das motiviert mich zusätzlich", sagt der Kroate, der heute seinen 25. Geburtstag feiert. Der Neuzugang hatte es in der schlechten Phase zu Saisonbeginn zu seinen bisher drei einzigen Bundesliga-Einsätzen und zwei Pokal-Spielen beim FCK gebracht. „Danach war ich ein bisschen verletzt, dann krank und dann hat die Mannschaft gewonnen und der Trainer hat das Team nicht mehr gewechselt, so ist Fußball", zieht der schnelle Mann für den rechten Flügel Bilanz nach seiner ersten Hinrunde in Deutschland.


Traurig muss er nicht unbedingt sein, denn Trainer Kurt Jara ist mit dem Wirbelwind äußerst zufrieden. „Über ihn braucht man gar nicht viel sagen, es ist seine erste Auslandsstation, das braucht seine Zeit. Er ist sehr engagiert und hat eine sehr positive Art. Er wird es sicherlich schaffen", meint der Österreicher, in dessen Heimat der junge Profi zwei der drei Wochen Urlaub verbracht hat. Mit seiner kroatischen Freundin Ljubka und anderen Freunden war er in Schladming zum Skifahren - mit der gebotenen Vorsicht. Nach sechs gemeinsamen Wochen mit seiner Freundin wird sie ihn Ende der Woche wieder verlassen, weil sie in Mailand als Model arbeitet. Die italienische Metropole gefällt dem aus Zagreb kommenden Mikic weniger: „Dort ist es viel zu laut und zu dreckig." Wohler fühlt er sich in der Pfalz. „Ich wohne in Hochspeyer im Bjelica-Haus", sagt der umgängliche Lauterer, der sich mittlerweile sehr gut auf Deutsch verständigen kann. Unterricht nimmt er zwar keinen mehr, geht aber öfters mit den Kollegen zum Essen aus. „Das ist kein Problem mehr", meint Mikic, der sehr viel wert darauf legt, die Sprache des Landes, in dem er arbeitet, auch zu sprechen: „Was sollten die Verantwortlichen des Vereins sonst von mir denken ..." Zu seinem Landsmann Nenad Bjelica, der im vergangenen Sommer nach Österreich zu Admira Wacker gewechselt war, hält er Kontakt. „Wir telefonieren einmal in der Woche zusammen", erzählt der Nachmieter, der auf seinem Hausdach zwei Antennen hat. Eine für Premiere, um den Bundesliga-Fußball verfolgen zu könen, eine andere fürs kroatische Fernsehen. „Ich schaue aber nicht rund um die Uhr Fußball", sagt der Hobby-Koch, der gerne Spaghetti macht. Beeindruckt war der Kroate vom Derby gegen Mainz. „Die Stimmung im Stadion war unglaublich, es ging sehr friedlich zu", meint Mikic, für den der FCK nichts mit dem Abstieg zu tun haben sollte: „Wir müssen nach oben schauen."
 

Baldrick

Póg mo thóin
DEVILINRED schrieb:
am Anfang ist er ja noch gar nicht umgezogen, der blieb ja noch die erste Zeit in Hamburg wohnen. Aber man kann auch andere Eingewöhnungspobleme haben... :gruebel:
Ja, solche Probleme sind dann aber nicht ausländerspezifisch...
 
Oben