Brasilien verliert in Ekuador

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Das Nationalteam von Ecuador hat Braslien am Mittwochabend die erste Niederlage in der südamerikanischen WM- Qualifikation zugefügt. Der WM-Teilnehmer siegte vor 43.000 Zuschauern in Quito durch ein Tor von Edison Mendez in der 77. Minute mit 1:0.

Die Ecuadorianer hielten mit den Weltmeistern, die wegen der Höhenlage von 2.800 Metern erst drei Stunden vor Spielbeginn in Quito eingetroffen waren, von Beginn an gut mit. Zwar hatte Brasilien mehr vom Spiel und Milan-Legionär Kaka in der 8. Minute die Führung auf dem Fuß, aber die Gastgeber waren durch einen Kopfball von Agustin Delgado, den Dida erst im zweiten Versuch entschärfen konnte, dem Führungstreffer näher. Nach der Pause wurde der Druck der Gäste zunächst stärker, Ecuadors Keeper Villafuerte lenkte einen Distanzschuss von Ronaldinho aber an die Latte (58.). In der Folge erarbeitete sich Ecuador gegen die müde werdenden Brasilianer aber ein Übergewicht, das Mendez dreizehn Minuten vor Schluss zur Entscheidung nutzte. Die Gastgeber drehten damit das Rad der Zeit zurück: Schon in der Qualifikation für die WM 2002 hatten sie die "Selecao" auf eigenem Platz mit 1:0 bezwungen.


:lachtot: :spitze:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Aimar schrieb:
Die Gastgeber drehten damit das Rad der Zeit zurück: Schon in der Qualifikation für die WM 2002 hatten sie die "Selecao" auf eigenem Platz mit 1:0 bezwungen.
Na dann hoffen wir dochmal, dass es bei der WM dann auch so endet :pokal: (natürlich nur, wenn Deutschland schon vorher ausscheidet, versteht sich :zwinker3: )
 

Turbo

Thorsten
Aimar schrieb:
Die Gastgeber drehten damit das Rad der Zeit zurück: Schon in der Qualifikation für die WM 2002 hatten sie die "Selecao" auf eigenem Platz mit 1:0 bezwungen.
und wer hat damals am ende die wm 2002 gewonnen? ich glaube da steckt system hinter. :floet:
 
Oben