BüVüBü?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Türke wird BVB-Großaktionär

Borussia Dortmund wird offenbar von einem weiteren Großaktionär unterstützt. Ein türkischer Geschäftsmann will angeblich BVB-Aktien im Wert von acht Millionen Euro kaufen.

Der Unternehmer Saadettin Saran soll nach Informationen der "Bild am Sonntag" bereits Aktien im Wert von vier Millionen Euro erworben haben. BVB-Präsident Reinhard Rauball bestätigte: "Wir haben einen neuen Investor. Er hat einen nicht unerheblichen Anteil von Aktien erworben."

"Will mir Namen in Europa machen"

Saran, der sich auch schon bei Fenerbahce Istanbul engagiert hat, will über die türkischen Grenzen hinaus bekannt werden. "Ich will mir einen Namen in Europa machen und zeigen, dass auch wir Türken auf dieser Bühne erfolgreich arbeiten können", sagte der Geschäftsmann.

Aktien im Wert von etwa 20 Millionen Euro hatte zuvor bereits der Fondsmanager und Neckermann-Erbe Florian Homm beim BVB erworben.

Aktieninvestments beim finanziell angeschlagenen Bundesligisten haben sich für Investoren bisher nicht als lohnenswert erwiesen. Am Freitag (07.01.05) notierten die BVB-Papiere mit 1,87 Euro nahe dem Rekord-Tief von 1,82 Euro. Einst war die Aktie bei rund 10 Euro gestartet.


...soso....und Homm hat Saran bestimmt noch nie gesehen....*lol
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
Ziemlich verworren das ganze .
Homm ist bestimmt Gebürtiger Türke und schickt nun seinen Bruder vor :zahn:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ich weiß nicht, wie ich diese Nachricht - so sie denn stimmen sollte - einschätzen sollte. Gerade das Beispiel Homm zeigt, wie gefährlich der Einfluß eines Großaktionärs werden kann. Andererseits ist der BVB derzeit auf jede Einnahemequelle angewiesen....

MFG!
 
Sandsturm schrieb:
Wir Schalker wollen aber nicht ins Zeckenforum. :lachtot:

.......eben...
avatar-2896.gif
 
Oben