Bundesliga ist die Nummer 1 in Europa!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Zumindestens was die Zuschauerzahlen anbelangt! Was ja so unwichtig nicht ist! Zudem waren vor gar nicht allzu langer Zeit hier noch Länder wie England, Italien und Spanien vor uns.
Ich habe ja schon 2002 prognostiziert, dass die Bundesliga, langfristig betrachtet, die stärkste Liga der Welt (sowohl sportlich, als auch von der Bedeutung und dem Zuschauerzuspruch) werden wird.
Zumindest Punkt drei ist schon eingetroffen. Und es würde mich keineswegs überraschen, wenn in den nächsten Jahren auch die beiden anderen Punkte eintreffen würden.
Ich bleibe dabei - der Bundesliga steht eine glänzende/goldene Zukunft bevor. Mit den neuen Stadien sind hierfür die besten Voraussetzungen geschaffen worden. Langfristig dürfte die deutsche Liga sogar konkurrenzlos werden.

--> Hier die Zahlen:


Zuschauerstatistik der europäischen Ligen (2003/04):


Topligen.jpg



Ich denke es ist nicht weiter verwunderlich, dass auch die "Klubcharts" von einem deutschen Verein angeführt werden.
Hier steht Borussia Dortmund mit einem sensationellen Schnitt von fast 80.000(!) unangefochten auf Position 1!
Gefolgt von Real Madrid, mit knapp 10.000 Zuschauer/Schnitt weniger.
Mit Schalke und Bayern München befinden sich zwei weitere Klubs in den Top-10.

MFG!
 
Zuletzt bearbeitet:

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Kerpinho schrieb:
Zumindest Punkt drei ist schon eingetroffen. Und es würde mich keineswegs überraschen, wenn in den nächsten Jahren auch die beiden anderen Punkte eintreffen würden.
Ich bleibe dabei - der Bundesliga steht eine glänzende/goldene Zukunft bevor. Mit den neuen Stadien sind hierfür die besten Voraussetzungen geschaffen worden. Langfristig dürfte die deutsche Liga sogar konkurrenzlos werden.
In was wird sie konkurrenzlos werden? Bei den Zuschauern geb ich dir evtl. recht aber sportlich und von der Bedeutung (geht ja beides Hand in Hand) her? Sportlich wird nie eine Liga konkurrenzlos sein denn jedes Land hat Höhen und Tiefen vorzuweisen und mit dem Erfolg steigert sich bzw. fällt auch das Ansehen der Liga. Die BL ist zwar wieder auf dem Weg nach oben aber es ist noch ein weiter Weg zum alten Ruhm. :mahnen:

Kasachstan vor Tschechien? :eek:
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
Ich hab schon immer die Meinung vertreten das die Bundesliga die Stärkste - interessanteste und Zuschauerreichste Liga der welt ist . Nur stellt sich mir die Frage was passiert wenn dieser SchirieWettMafiaSumpf doch tiefer ist als gedacht und eventuell gar einige Profisspieler aus der Bundesliga mit drin hängen ? Dann könnte das der Liga nen gehörigen knacks verpassen was Leistung , interesse und Zuschauerandrang betrifft und schwupps steht die Bundesliga nimmer an der Spitze der Charts sondern wandert weiter nach unten . :mahnen:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
@ Vatreni: die Bundesliga war Mitte der 70er - Anfang der 80er Jahre schon einmal konkurrenzlos (damit ist gemeint, dass sie die mit Abstand beste/erfolgreichste Liga war), eine ähnliche "Führungsrolle" traue ich der Liga in absehbarer Zeit wieder zu.
Die BuLi hat ein unglaubliches Potential (gerade in finanzieller Hinsicht), welches es auszuschöpfen gilt. Aktuell verkauft sich die Liga noch weit unter Wert. Das wird sich in den nächsten Jahren ändern - dessen bin ich mir sicher.

RWG!
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Kerpinho schrieb:
@ Vatreni: die Bundesliga war Mitte der 70er - Anfang der 80er Jahre schon einmal konkurrenzlos (damit ist gemeint, dass sie die mit Abstand beste/erfolgreichste Liga war), eine ähnliche "Führungsrolle" traue ich der Liga in absehbarer Zeit wieder zu.
Wenn du das so meinst ist das was anderes. Konkurrenzlos ist für mich halt ohne Gegner, dominierend, unbesiegbar und das wird keine Liga je erreichen :mahnen: Aber wie gesagt: Es ist auch noch ein weiter Weg überhaupt zu altem Ruhm zu kommen.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Richtig! Konkurrenzlos, im Sinne von "unbesiegbar", wird sicherlich bzw. hoffentlich niemals eine Liga sein. Denn das wäre wohl das Aus für die internationalen Wettbewerbe. Wer wird schon noch antreten wollen, wenn der/die Sieger ohnehin von Anfang an feststehen würden. :zwinker3:

RWG!
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Ist das wieder mal der Versuch den deutschen Fussball schön zu reden ? Vielleicht sollte man mal die Auslastung in % heranziehen
floet1.gif
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Warum sollte ich ihn schönschreiben wollen? Vielleicht kann ich Dir konkreter darauf antworten, wenn Du gezielt Punkte aus obigem Text nennen würdest, die der Realität entbehren oder gar maßlos überzogen erscheinen.

MFG!
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Kerpinho schrieb:
Warum sollte ich ihn schönschreiben wollen? Vielleicht kann ich Dir konkreter darauf antworten, wenn Du gezielt Punkte aus obigem Text nennen würdest, die der Realität entbehren oder gar maßlos überzogen erscheinen.

MFG!
Man sucht sich immer die Statistik aus die einem gerade passt.
Das ist purer Populismus .

Wie wärs denn mal mit der Auslastung der Stadien in %. Du hast doch die Verbindungen. Dürfte doch ein kinderspiel sein
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ähm...Aimar...welche Statistik sollte ich denn sonst (zum Vergleich des Zuschauerzuspruchs) heranziehen, wenn nicht diese? :lachtot:

PS: Die Statistik (Auslastung!) dürfte, in Bezug auf die Topligen, kaum anders aussehen.

MFG!
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Kerpinho schrieb:
Ähm...Aimar...welche Statistik sollte ich denn sonst (zum Vergleich des Zuschauerzuspruchs) heranziehen, wenn nicht diese? :lachtot:

PS: Die Statistik (Auslastung!) dürfte, in Bezug auf die Topligen, kaum anders aussehen.

MFG!
Dann mach dir doch die Mühe und überzeuge mich das es so ist
schock.gif
 

Blubb

Aktives Mitglied
Aimar schrieb:
Ist das wieder mal der Versuch den deutschen Fussball schön zu reden ? Vielleicht sollte man mal die Auslastung in % heranziehen
floet1.gif
Was ja ne tolle Vergleichsquelle wäre, da ja dann KLubs wie Leverkusen europ. Spitze wären :lachtot:

Der deutsche Fußball hat momentan das Problem, dass Bayern sich in ner Wiederaufbauphase befindet und sich keine wirkliche zweite Spitzenmannschaft gebildet hat.

Aber v.a. die CL_Vorrunde hat gezeigt, dass wir wieder auf dem richtigen Weg sind:
Bremen haut den spanischen Meister raus, Leverksuen wird vor Real Gruppensieger und auch die Bayern haben endlich mal wieder souverän die Vorrunde überstanden. Im UEFA-Cup haben wir mit Schalke und dem VfB sogar zwei Titeanwärter dabei, dazu ein noch sich wacker schlagender Zweitligist( der jetzt schon viel weiter gekommen ist, als zu erwaretn war).

Die ZUschauerzahlen sind nur ein Beleg, dass hier viel Potential da ist und die Märkte in Italein und Spanien sind größtenteils zusammengebrochen, so dass auch da ein Wiederufholen möglich werden sollte. Wird zwar noch dauern, wieder konstant mit den drei Ligen mitzuhalten (diese Saison hat man es ja bisher geschafft!), aber man ist auf nem sehr guten Weg.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Och Aimar...hierzu müsste ich sämtliche Daten per Hand übernehmen, da ich hierzu keine Grafik habe. Glaube mir einfach einmal. Du solltest es doch selbst grob einschätzen können. Die Stadien und Klubs der Topligen dürften Dir doch geläufig sein.

MFG!
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Naja, wie Aimar schon sagt...die prozentualen Auslastungszahlen wären hier sicherlich auch recht interessant. Es ist halt so, dass durch die ganzen neuen Stadien ein regelrechter Zuschauerboom entstanden ist, weils hip ist in die Stadien zu gehen. Soll nicht so klingen als wäre das was Schlimmes, ich find die neuen Arenen ja auch absolut cool.
Viele Vereine bspw. in England haben aber nicht die Riesenstadien wie hier in D.

Sportlich wird die BuLi meiner Meinung nach seine momentane Rolle zunächst mal eine Zeit lang weiterbehalten. Nicht die Nr.1, aber international zwischendurch mal für gute Ergebnisse gut. Das eigentlich reizvolle der BuLi ist und bleibt für mich die Spannung und Ausgeglichenheit, die in dieser Form in keiner anderen Großliga zu finden ist. Deswegen fasziniert sie mich auch so.

Um sportlich und damit auch finanziell ganz oben nach oben zu kommen müsste die Tv-Vermarktung schon verändert werden. Die zeitnahe Übertragung nach den Spielen musste gestrichen werden um mehr Geld durch Pay-Tv zu bekommen. Dagegen würde es aber zu 99,9 % heftige Proteste geben und ich möchte auch lieber die zeitnahe Übertragung. Mir gefällt die internationale Rolle der BuLi! :spitze:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Aimar schrieb:
Wie wärs denn mal mit der Auslastung der Stadien in %. Du hast doch die Verbindungen. Dürfte doch ein kinderspiel sein
Und was bringt das? Die BL hat die meisten Zuschauer. Wenn die Stadien noch nicht ausgelastet sind hat sie sogar noch Potenzial zu wachsen und während bei anderen die Zahlen rückläufig sind ist dies in der BL nicht der Fall :mahnen:
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Vatreni schrieb:
Und was bringt das? Die BL hat die meisten Zuschauer. Wenn die Stadien noch nicht ausgelastet sind hat sie sogar noch Potenzial zu wachsen und während bei anderen die Zahlen rückläufig sind ist dies in der BL nicht der Fall :mahnen:
Na, ich finde die Zahl halt wesentlich ausrucksvoller als die reine Zuschauerzahl. Die Gründe hat MSG ja schon genannt.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Aimar schrieb:
Na, ich finde die Zahl halt wesentlich ausrucksvoller als die reine Zuschauerzahl. Die Gründe hat MSG ja schon genannt.
Aber was sagt uns dass dann? Mag ja sein dass in ENG & Co. die Stadien besser ausgelastet sind als in GER, aber im Umkehrschluss heißt dass ja dann auch das sie sich nicht weiter steigern können im Gegensatz zur BL. Außerdem ist dass eh alles schön und gut, aber ohne besseres Marketing wird Germany nie an die alten Zeiten anknüpfen können, denn die Zuschauer spülen nicht mehr so viel Geld in die Kassen (prozentual gesehen) wir damals. Und ohne Stars, Erfolg, Medienpräsenz kein Ansehen :zucken:
 
Oben