Bundesliga Liveticker 15. Spieltag - Saison 2020/21

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

borat

Prophet
Nein, ich habe geschrieben, dass man läuferisch bei 80% ist. Das Pressing der letzten Saison findet ja so gut wie gar nicht mehr statt.




Ich betrachte die aktuelle Situation nicht alleine mit dem Blick auf das Spiel vom Freitag, das geht schon eine ganze Zeit so. Abspielfehler, man steht zu hoch und offen, langer Pass nach vorne, es brennt hinten ... gegen Mainz und Wolfsburg ging das noch mal gut, am Freitag eben nicht mehr.

Letzte Saison auch gegen Gladbach verloren... :floet:
Es ist relativ egal, in welcher Form Bayern bei Gladbach antritt. Es kommt selten was Zählbares bei raus. Dafür vergeigen die Gladbacher dann daheim gegen andere. :floet:
 

Jaeger

Mitglied
Nichtsdestotrotz wechselt Flick so gut wie es eben geht durch. Oft steht dem eben auch gegenüber, dass er gar nicht wechseln kann, weil Spieler verletzt sind. Davies und Kimmich haben lange gefehlt - gemessen an dem Pensum und den vollkommen logisch entstandenen Belastungsproblemen steht der FCB immer noch besser da, als ich es zu Beginn der Saison befürchtet hatte.

Er kann halt leider nur Neuer und Lewandowski nicht rausnehmen. Ohne die beiden läuft das nicht wirklich gut.

Lewa hat fast doppelt so viele Scorerpunkte wie der zweite. Würde Lewy ausfallen hätten die Bayern Probleme. Bin gespannt auf Holstein Kiel.
 

Dosamma

Bekanntes Mitglied
Es war insgesamt ein gutes Wochenende für das Ruhrgebiet.

Eine Aussage, die Sinn ergeben könnte, wenn du die Spielergebnisse von Hagen, Hamm, Herne, Mülheim, Oberhausen, Recklinghausen, Unna, Wesel, Ennepe usw vorgetragen hättest.

Schließlich hat mit dem FC Bayern und Augsburg auch nicht ganz Bayern verloren.
 

Prof.Dr.Spock

Vulkanier
Eine Aussage, die Sinn ergeben könnte, wenn du die Spielergebnisse von Hagen, Hamm, Herne, Mülheim, Oberhausen, Recklinghausen, Unna, Wesel, Ennepe usw vorgetragen hättest.

Schließlich hat mit dem FC Bayern und Augsburg auch nicht ganz Bayern verloren.
Alles was der Vulkanier schreibt ergibt Sinn. :mahnen:

Wie leicht ersichtlich, geht es um die oberen 4 Ligen, also die drei Bundesligen + Regionalliga West. Und die werden durch die von mir genannten Teams abgedeckt.
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Wie gut, dass die beiden Bayerntreffer nach brillanten Kombinationen und nicht nach einer völlig überflüssigen Übersprunghandlung und einem schlimmen Fehlpass fielen...

Wie gut, dass die beiden Bayentreffer so rein gar nichts mit den Gegentreffern zu tun haben.


Übrigens waren das fantastische Pässe in die Tiefe, die beide genau nach Plan liefen, zwei von drei Grgrntoren der Bayern folgten auf gezieltes Pressung auf genau die Spieler, die Rose als weniger pressingresistent ausgemacht hatte und bewusst als Pressingziel ausgegeben hatte.

Hinterher ist das natürlcih einfach zu erzählen. In Normalform gibt es diese Fehler nicht und dann ist das so dolle Komnzept plötzlich das falsche.

Kurzum, alle 5 Tore fielen, wie wahrscheinlich 90% aller Tore nach Fehlern, allerdings muss eine Mannschaft diese Fehler dann auch so nutzen können, wie es Goretzka einerseits und Hofmann/Stindl/Neuhaus andererseits es gemacht haben.

Es gibt schon Unterschiede zu dem ersten Gegentor, als Kimmich den Ball tatsächlich nach einem Pressing den Ball verlor, und den beiden anderen Fällen, als man den Ball ein mal völlig leichtfertig und einmal ohne Bedrängnis in die Füße des Gegners gespielt hat. Im übrigen wäre auch der FCB am Freitag in der Lage gewesen, mehr als 2 Tore zu schießen - es fehlte eben auch das Fortune.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dosamma

Bekanntes Mitglied
Wenn ein Verein mit einem Kantersieg seine Tordifferenz am 15. SpTg dramatisch verbessert - auf minus 27 - dann schlackern einem schon die Ohren.
 

Dosamma

Bekanntes Mitglied
In der Tat. Die von mir grundsätzlich betrachtete Gruppe von Vereinen (Bochum 2. Liga), Dortmund (1. Liga), Schalke (1.Liga) , Duisburg (3. Liga), Essen (Regionalliga West) und Oberhausen (Regionalliga West)) impliziert das.

Dein Studium der Mathematik sollte dich eigentlich in die Lage versetzt haben, zu erkennen, dass das nicht impliziert war und dass zwischen den Ligen des Ruhrgebiets und den von dir angeführten Ligen keine Kongruenz besteht.
 

Prof.Dr.Spock

Vulkanier
Dein Studium der Mathematik sollte dich eigentlich in die Lage versetzt haben, zu erkennen, dass das nicht impliziert war und dass zwischen den Ligen des Ruhrgebiets und den von dir angeführten Ligen keine Kongruenz besteht.
Ich weiß zwar nicht, ob und was du studiert hast, aber es versetzt dich offenbar nicht in die Lage einer relativ simplen Logik zu folgen. Sei dem wie ihm sei, jetzt weißt du jedenfalls Bescheid wovon ich rede.
 
Oben