Bundesliga Liveticker 22. Spieltag Saison 2023/24

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Na wenn man budgettechnisch Dritter ist, dann ist es keine große Überraschung, dass man auch mal auf Platz 1 steht und womöglich einen Titel holt. Abgesehen davon, dass Alonso mit dem Team super abliefert.

Kann mir nicht vorstellen, dass der BVB nicht an Platz 2 steht, dann die Dosen....

Unabhängig davon ist es nicht die Tatsache, dass Leverkusen mal auf Platz 1 steht, sondern die Punktzahl, die Stabilität, die taktische Variabilität und auch die häufig spielerische Leichtigkeit und Klasse gepaart mit Effizienz, Struktur und defensiven Disziplin, die dazu führt, Alonsos Leistung sehr hoch einzuschätzen.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Kann mir nicht vorstellen, dass der BVB nicht an Platz 2 steht, dann die Dosen....
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Bayer ein leicht höheres Budget in den Kader investiert als der BVB
Unabhängig davon ist es nicht die Tatsache, dass Leverkusen mal auf Platz 1 steht, sondern die Punktzahl, die Stabilität, die taktische Variabilität und auch die häufig spielerische Leichtigkeit und Klasse gepaart mit Effizienz, Struktur und defensiven Disziplin, die dazu führt, Alonsos Leistung sehr hoch einzuschätzen.
richtig
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Dortmund hatte 22/23 rund 220 Mio. Kaderkosten, Bayer 135. Kann mir kaum vorstellen, dass sich das gedreht hat. Leipzig lag bei 180, Bayern 380.
 

Forentroll

Zyniker
Stand kürzlich irgendwo... Was ja aber nicht bedeutet, dass es richtig gewesen sein muss. :zucken:
Da werden gern mal Gehaltskosten (die sind der eigentlich relevante Vergleichsmaßstab) und Ablösen in einen Topf gewürfelt. Je nach dem ob letztere dann isoliert betrachtet oder saldiert mit Verkäufen, kann das Ergebnis mitunter sehr schräg ausfallen.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Da werden gern mal Gehaltskosten (die sind der eigentlich relevante Vergleichsmaßstab) und Ablösen in einen Topf gewürfelt. Je nach dem ob letztere dann isoliert betrachtet oder saldiert mit Verkäufen, kann das Ergebnis mitunter sehr schräg ausfallen.
Ablösen haben NULL Aussagekraft in dieser Hinsicht
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
korrrekt, verstehen viele aber nicht. Gab ja schon vor fünfzehn Jahren Studien wonach die Gehälter 92% der Variation im sportlichen Ergebnis erklären.
Da ist leider so.Mach vor der Saison ne Tabelle der Personaletats und man kalkulieren eine Varianz von plus/Minus zwei Plätzen ein, dann wird die Tabelle in 95 Prozent der Fälle mit der Abschlusstabelle identisch sein.Diese Saison ist in bisschen anders.Im Fall Leverkusn, Stuttgart, Heidenheim und hoffentlich auch Werder dürfte das am Saisonende nicht ausreichen.In negativer Hinsicht fällt hier Gladbach auf.
 
Oben