Bundesliga Liveticker 24. Spieltag (inkl. "Der Klassiker" FCB vs. BVB!) - Saison 2020/21

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

kahnsinn

Triple find ich gut
Wenn die Tore aus einer Abseitsstellung erzielt worden wären, hätten sie nicht gegolten. Vielleicht hätte man die in der Bundesliga nicht anerkannt, aber international wird halt nicht so gepfiffen, wie den Bayernmimis das in den Kram passt.

Mit VAR hätten sie auch nicht gegolten, so klar, wie die waren. Aber was interessiert Dich das, Du willst hier ja lieber für mimimi Traffic sorgen.
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Karpfen
Teammitglied
Gab keinen VAR, daher müßig. Trotzdem waren alle Entscheidungen völlig vertretbar. Dass schlechte Verlierer das anders beurteilen, ist indes keine neue Erkenntnis.
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Gab keinen VAR, daher müßig. Trotzdem waren alle Entscheidungen völlig vertretbar. Dass schlechte Verlierer das anders beurteilen, ist indes keine neue Erkenntnis.

Vertretbar, dass sowas kein Abseits ist, ja?
Man beachte auch unten den Linienrichter, beste Sicht und Tor gilt. Mehr muss man dazu nicht schreiben.

Diskutier den Rest lieber mit Deinem Staubsauger.

ronaldo_1492550913093412_v0_h.jpg
 

kahnsinn

Triple find ich gut
In Dortmund hat man das brutale Einsteigen Sanes gegen Can immer noch nicht verkraftet.
Reus hat zwar jetzt einen Aufpasser und Vormund bei dem was er sagt (ist wohl auch besser so), aber der Pressesprecher sieht sich immer noch dazu gezwungen, den Stuss zu wiederholen, was Reus, Watzke und Zorc da von sich gegeben haben.
Die scheinen auf die Trump Masche zu setzen, so oft wiederholen, bis es die Dummen glauben.
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Karpfen
Teammitglied
Unsachliche Kritik am Schiedsrichter ist der Kultur des Clübchens fremd. Insbesondere die beiden Vorbestraften bestechen durchgehend mit äußerster sportlicher Fairness und halten ihre Angestellten ebenfalls entschieden dazu an.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Lächerlich wenig. Das kommt nachgerade einer Einladung zum Knochenbrecherkongress gleich, zu dessen Vorsitzendem kürzlich mit großer Mehrheit Jojo Geis bestellt wurde.
Für mich immer noch und wohl auch auf ewig ist Toni Jantschke die Nummer 1.
Wie der einst Arjen Robben hat über die Klinge bzw das Beinchen hat springen lassen bleibt unerreicht.
 

CarlosChiliPimmel

Bekanntes Mitglied
In Dortmund hat man das brutale Einsteigen Sanes gegen Can immer noch nicht verkraftet.
Reus hat zwar jetzt einen Aufpasser und Vormund bei dem was er sagt (ist wohl auch besser so), aber der Pressesprecher sieht sich immer noch dazu gezwungen, den Stuss zu wiederholen, was Reus, Watzke und Zorc da von sich gegeben haben.
Die scheinen auf die Trump Masche zu setzen, so oft wiederholen, bis es die Dummen glauben.
War heute mal wieder im Büro ... kommt dieser Tage bei mir recht selten vor, sitze ja meist im Homeoffice.

als erstes läuft mir natürlich gleich der einzige BVB ler über den Weg.

meine Frage: “und ? Hast den Samstag schon verkraftet? “

darauf redet der sich in Rage: “der Schiri hat das Spiel entschieden...”

naja, war auch nicht schlecht, habe ich den Arbeitstag mit einem Schmunzeln begonnen
 

kahnsinn

Triple find ich gut
War heute mal wieder im Büro ... kommt dieser Tage bei mir recht selten vor, sitze ja meist im Homeoffice.

als erstes läuft mir natürlich gleich der einzige BVB ler über den Weg.

meine Frage: “und ? Hast den Samstag schon verkraftet? “

darauf redet der sich in Rage: “der Schiri hat das Spiel entschieden...”

naja, war auch nicht schlecht, habe ich den Arbeitstag mit einem Schmunzeln begonnen

Die reden sich das so oft ein, bis sie's glauben.

Foul and Foul and Foul and Foul ...


 

duplo

Bekanntes Mitglied
Gegen Atletico ist mir nicht mehr so in Erinnerung.
Aber das HF gegen Real war schon skandalös.
In beiden Spielen kassierte der FCB eine gelbrote Karte, während auf der anderen Seite trotz mehrfacher Vergehen diese ausblieben, ich nenne nur mal Casemiro.
In der Verlängerung waren zwei Treffer von Ronaldo glasklares Abseits, eines davon sogar mit der Hand gespielt.
Genauso wurde Lewandowski kurz vor Ende der regulären Spielzeit alleine vorm Tor zurückgepfiffen, wegen Abseits, das keines war. Von daher hatte ich drei krasse Abseitsfehlentscheidungen in Erinnerung.
Dem gegenüber kommen jetzt wieder die Experten um die Ecke gerannt und sagen, Lewandowski war aber auch beim Tor knapp im abseits und der Elfer im Hinspiel hätte man auch nicht geben müssen, das wiegt das andere natürlich total auf.

Die Abseitstore waren schon schlimm. Aber tatsächlich entschieden hat dieses Halbfinale damals die ungleiche Auslegung beim Verteilen gelbroter Karten und somit der FCB die entscheidenen Spielphasen in Unterzahl bestreiten musste. Die im Hinspiel war viel zu hart, und im Rückspiel durfte Casemiro gelb vorbelastet um sich treten, wie er wollte.
Nur mal so. Wäre das Abseitstor von Lewa regulär zurück gepfiffen worden, hätte es gar keine Verlängerung gegeben. Kann man ignorieren, muss man aber nicht.
 

borat

Prophet
Gab keinen VAR, daher müßig. Trotzdem waren alle Entscheidungen völlig vertretbar. Dass schlechte Verlierer das anders beurteilen, ist indes keine neue Erkenntnis.

Bei Abseits kann man wenig diskutieren. Entweder es gilt oder eben nicht. Bei Foulspielen und deren Bewertung ist es etwas anderes, manche sind Mimosen, andere gestandene Männer.
Sieht man auch an den unterschiedlichen Bewertungen bei den Schiedsrichtern. Diejenigen, die großzügig und andere, die kleinlich sind.
Stellvertretend die Szene Can Sane. In England und in der Champions League ist Körpereinsatz normal und erwünscht, in der Bundesliga wird dagegen sehr viel weggepfiffen. Heutzutage werden die Spieler mehr geschützt, vor 30 oder 40 Jahren gab es häufig ordentlich auf die Socken.
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Karpfen
Teammitglied
Bei Abseits kann man wenig diskutieren. Entweder es gilt oder eben nicht. Bei Foulspielen und deren Bewertung ist es etwas anderes, manche sind Mimosen, andere gestandene Männer.
Sieht man auch an den unterschiedlichen Bewertungen bei den Schiedsrichtern. Diejenigen, die großzügig und andere, die kleinlich sind.
Stellvertretend die Szene Can Sane. In England und in der Champions League ist Körpereinsatz normal und erwünscht, in der Bundesliga wird dagegen sehr viel weggepfiffen. Heutzutage werden die Spieler mehr geschützt, vor 30 oder 40 Jahren gab es häufig ordentlich auf die Socken.
Natürlich kann man unterschiedliche Maßstäbe für Zweikampfhärte anlegen. Aber mit einem Zweikampf hat doch ein Schlag in die Fresse nichts zu tun.
 

borat

Prophet
Natürlich kann man unterschiedliche Maßstäbe für Zweikampfhärte anlegen. Aber mit einem Zweikampf hat doch ein Schlag in die Fresse nichts zu tun.
Wenn man einen anderen Spieler umklammert, kann es passieren, dass jemand mit dem Arm ausschlägt. Passiert im Handball, passiert im Fußball recht oft. Und dass deine Sicht der Dinge von Abneigung gefärbt ist, kann du schlecht verbergen.;)
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Karpfen
Teammitglied
Wenn man einen anderen Spieler umklammert, kann es passieren, dass jemand mit dem Arm ausschlägt. Passiert im Handball, passiert im Fußball recht oft. Und dass deine Sicht der Dinge von Abneigung gefärbt ist, kann du schlecht verbergen.;)
Weil das lange her ist, habe ich mir die Szene gerade noch mal angesehen. Abneigung hin oder her, das ist nichts aus dem Gerangel heraus, sondern unzweideutig ein gezielter Schlag ins Gesicht.
 
Oben