Bush or Kerry

Bush or Kerry

  • Mr. Bush

    Stimmen: 8 14,8%
  • Mr. Kerry

    Stimmen: 46 85,2%

  • Umfrageteilnehmer
    54

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

jetzt ma butter bei die fisch`.
wen würdet ihr eher als us-präse bevorzugen ?

keine angst...der wahlgang ist geheim... :zwinker3:
 
Zuletzt bearbeitet:

DO4EVER

FL-Quizmaster
Teammitglied
Kerry iss mir unsympathisch - aber immer noch 1000 mal lieber als der legasthenisch-alkoholabhängig-ungebildete Army-Flüchtling-Cowboy und sein steinerndes Pinocchio-Kabinett.

Die ham schon in nur 4 Jahren dem Ansehen der Staaten mehr geschadet als man auf Jahre hin wieder ausbügeln könnte - wer diesen haufen bei der 2ten Chance immer noch nciht abschießt iss selber schuld.

Aber naja - die dicken Firmen und Kollegen vom alten Papa werden´s schon richten - ups, wieder Stimmen von Schwarzen verloren gegangen? Wieder n Wahlcomputer defekt? Wieder "anonyme hacker" im Netz als Manipulatoren aufgetaucht?

Ohje ohje, schlecht ist die Welt - da fehlt praktisch nur noch ein Video vom "TOP-Terroristen"
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Beides Vollpflaumen....trotzdem würde ich Kerry wählen....ist das weitaus kleinere Übel....
 
Zuletzt bearbeitet:
DO4EVER schrieb:
Kerry iss mir unsympathisch - aber immer noch 1000 mal lieber als der legasthenisch-alkoholabhängig-ungebildete Army-Flüchtling-Cowboy und sein steinerndes Pinocchio-Kabinett.

Gibs auf! Sympathische US-Machthaber wirst Du wohl im kompletten Land net finden.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Hättest noch Ralph Nader reinstellen sollen. :floet: Ich bevorzuge Kerry (besonders nach Fahrenheit 9/11) aber Bush wirds werden, dafür wird sein Bruder schon sorgen. Das einzig gute daran: Es ist seine letzte Amtszeit :laola:
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Mir war Kerry prinzipiell schon sympathischer, auch bin ich prinzipiell eher für die Demokraten als die Repuplikaner.

Hab auch eins von diesen Duellen im TV gesehen (zur Hälfte bis ich eingeschlafen bin - richtig ab gibg es da leider nicht)

Aber auch da kam Kerry etwas besser weg.

Ganz interessant fand ich letzte Woche eine Übersicht von US-Stars auf der Rückseite der BILD, wer zu wem hält.

Ich hab es nicht so mit diesem starken US-Patriotismus, und alle die auf Bush`s Seite waren, verkörpern dieses Bild ziemlich stark (zb Bruce Willis der ja auch gesagt haben soll, wenn er noch jünger wäre, würde er den Jungs im Krieg gerne helfen... zumindest theoretische Erfahrung besitzt er ja...)

auch Fahrenheit 9/11 gestern auf Pro7 hat meine Meinung nur noch verstärkt...
 

Scatterbrain

Dunkel...
Ich halte weder von dem einen viel noch von dem anderen...
allerdings ist Kerry meiner Meinung nach das kleinere Übel.
Aber ich tippe mal auf Bush als Wahlsieger...da wird schon für gesorgt werden...
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Ich würde Kerry bevorzugen.
Ohne den Irak-Krieg hätte Bush wohl überhaupt keine Chance nochmals Präsi zu werden, da er innenpolitisch und in der Wirtschaft nichts erreicht hat. Aber wem dieser Krieg zu mehr Stimmen verhilft bleibt abzuwarten. Das einzige, was wohl schon feststeht ist, dass die Wahlbeteiligung höher liegen wird als dies bei früheren Wahlen der Fall war.


PS: Ich finde Fahrenheit 9/11 auch einen hervorragenden Film der sich wirklich nur auf Fakten beschränkt, aber Michael Moore ist natürlich auch parteiisch und bildet hier auch nur einen Teil der Wahrheit ab.
 

schlappe

Blunaschlürfer a.D.
Der Bush eignet sich eigentlich dafür, in unseren Bundestag einzuziehen. Ist auch ein Volldepp wir die meisten dort. Könnte sich also sofort zu Merkel und Co. setzen.
Den Kerry kann ich nicht richtig einschätzen, behaupte aber mal, daß er bei weitem nicht so viel Dreck am Stecken hat wie der Kriegstreiber und somit Massenmörder Bush!
Also:Pray for Kerry ! :lachtot:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
eine getürkte wahl, und dadurch begründete amtszeit ist genug... außerdem halte ich nix von "kriegspräsidenten"... vote für kerry, auch weil ich mich ein wenig über seine person habe schlau machen können.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
nicht nur deshalb vote ich für Kerry.

weswegen denn noch?


Ohne den Irak-Krieg hätte Bush wohl überhaupt keine Chance nochmals Präsi zu werden, da er innenpolitisch und in der Wirtschaft nichts erreicht hat.

Von der Gesundheitspolitik mal ganz abgesehen.Dort traue ich Kerry wesentlich mehr zu als George W.Konzepte gab es ja schon in der Clinton Zeit. Nur umgesetzt werden müssen diese halt
 
Kerry, ohne dass ich mir allzu viel von ihm erwarte. Aber 'ne größere Schnarchnase als diesen texanischen Dummbeutel :hammer: finden's nemmer in den einflussreichen Familien dieses Landes.

Ich befürchte aber, dass es Bush wird, irgendwie :floet:

Ach, btw, die Bushisten dürfen auch was schreiben zu ihrer Meinung. :mahnen:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
zariz schrieb:
eine getürkte wahl, und dadurch begründete amtszeit ist genug... außerdem halte ich nix von "kriegspräsidenten"... vote für kerry, auch weil ich mich ein wenig über seine person habe schlau machen können.
Oh, ja Kriegspräsident. Da dachte ich gestern wirklich ich hör nicht recht. "Bei dem was ich mache denke ich schon an den nächsten Krieg" oder so ähnlich. :kotzer: Wer hat eigentlich für Bush gestimmt? Los Leute outet euch, es wird euch schon nicht der Kopf abgerissen werden :zwinker3:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
bushs brauchen kriege, um die rüstungsindustrie zu begründen, und die familieren gewinne voranzutreiben... aber wie auch immer... ich war zu vaters zeiten gegner dieser familie.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
zariz schrieb:
bushs brauchen kriege, um die rüstungsindustrie zu begründen, und die familieren gewinne voranzutreiben... aber wie auch immer... ich war zu vaters zeiten gegner dieser familie.
Wieso warst du Gegner? Hast du im Irak gedient beim ersten Golfkrieg? :zwinker3: Zu Vaters Zeiten war ich very young und mir ging Politik weit am A.... vorbei. Es geht doch nix über Vodka Gorbatschow :floet:
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Emmas_linke_Klebe schrieb:
hauptsache nich bush... so denken wohl die meissten in deutschland...

Nicht nur in Deutschland... in den USA sieht´s genauso aus... leider verhindert das sogenannte "demokratische" Wahlsystem einen solchen Wahlausgang.



Vatreni schrieb:
aber Bush wirds werden, dafür wird sein Bruder schon sorgen. Das einzig gute daran: Es ist seine letzte Amtszeit

Und dann? Folgt sein Bruder!

Gruss
 
Oben